Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „aol.com“

Mit klarer Anleitung

Sonntag, 12. September 2021

Abt.: Aber ein ganz klarer Vorschussbetrug!

Von: B Weis <MD@tech.oqaasileriffik.gl>
Antwort an: Bmconsult@europe.com
An: sag@ich.net

Einmal das übliche: Gefälschter Absender versteht sich von selbst, aber europe (punkt) com wirkt ein bisschen ungewöhnlich. Mal schauen:

In Bezug auf unvermeidliche Umstände habe ich beschlossen, Sie zu kontaktieren, um zu sehen, ob wir an einem enormen Projekt mit enormem finanziellem Nutzen in Höhe von zweiundvierzig Millionen fünfhundertfünfzigtausend britische Pfund zusammenarbeiten können.

Wenden Sie sich an mich, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie vorgehen und warum Sie für diese einmalige Gelegenheit ausgewählt wurden.

Vielen Dank für Ihre erwartete Zusammenarbeit.

Valerie
E-Mail: adv.weis@aol.com

Ach so, schnell kostenlos und anonym eine Mailadresse bei AOL für den Betrug eingerichtet. Und was diese Mailheader so bedeuten, kann das arme Spammchen ja nicht wissen, wenn es so eine Story zum Besten gibt:

Weil irgendwas ist, was ich dir nicht erklären kann, ob wir wegen irgendwas anderem, was ich dir nicht erklären kann, zusammenarbeiten können. Es gibt auch 42 britische Megapfund. Antworte mir bitte, wenn du noch mehr über die Dinge erfahren willst, die ich dir nicht erklären kann, und dann sage ich dir auch, warum ich ausgerechnet dich ausgewählt habe, obwohl ich nur eine Mailadresse von dir kenne.

Ist eine einmalige Gelegenheit. Außer, du hast derartige Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges jeden Tag im Posteingang.

Vielen Dank für nichts.

Ausgedachter Name
Bitte nicht in der Mailsoftware auf Antworten klicken! Ich fälsche nicht nur den Absender, sondern auch die Antwortadresse. Aber ganz fest daran glauben, dass das mit den 42 Megapfund stimmt!

Ah ja! 🤣️

Diese Mail aus dem Irrenhaus des Posteingangs ist ein Zustecksel meines Lesers A. H.

AW: Ihre dringende Antwort

Samstag, 31. Juli 2021

Abt.: Unterzeugende Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges

Die Fahrgäste werden gebeten, sich bei der rasanten Fahrt durch eine vom Spammer völlig unverstandene Sprache und Grammatik gut festzuhalten, denn es kann ein bisschen ruckeln. Diese Lotterie gibt jeden Cent für Gewinne aus, man muss nicht einmal ein Los kaufen, klar, dass man sich dann keinen richtigen Dolmetscher mehr leisten kann.

The European Lotteries Association
Avenue des Nerviens 9-31
1040 Brussels
Belgium.

30.07.2021

Aufmerksamkeit: [sic!]

Dies ist eine Durchführungsverordnung des Finanzministeriums [sic!] von Der Europäische Lotterien Verband [sic!], um Sie darüber zu informieren, dass Ihre prämierte Gelder [sic!] in unserem Schatzamtsgebäude [sic!] dringend beantwortet werden müssen [sic!].

Wir sind der Europäische Lotterien Verbandes [sic!] und haben Ihre Fördermittel [sic!] mit dem Titel NICHT ABGEHOLT LOTTERIEGEWINNFONDS erhalten.

Nach der Vorstandssitzung hat der Vorstand beschlossen, dass Ihr Gewinnerfonds nach 7 Werktagen nach Erhalt dieser E-Mail, wenn immer noch keine Antwort von Ihnen vorliegt, endgültig eingezogen und Ihre Daten aus unserer Datenbank gelöscht werden.

Für weitere Informationen müssen Sie uns Ihre Skype-ID [sic!], Ihren vollständigen Namen, Ihre Telefonnummer und Ihre persönliche E-Mail-Adresse mitteilen. [sic! Ach, die Spam geht an meine unpersönliche Adresse?]

Zur Bearbeitung und Auszahlung Ihres Gewinnerpreises leiten Sie bitte die oben aufgeführten Daten an die unten stehende E-Mail-Adresse weiter:

Ansprechpartner: Herr Howie Reynard (Finanzvorstand)
E-MAIL: Howie.rey@aol.com

HINWEIS: Ihre dringende Antwort [sic!] auf diese E-Mail hilft uns dabei, den Vorgang der Überweisung Ihres Geldes auf Ihr angegebenes Bankkonto [Wo?!] innerhalb von 48 Stunden zu erleichtern [sic! Ihr wollt nicht einmal eine IBAN wissen].

Unterzeichnen, [sic!]
Management

© The European Lotteries Association.

Ohne weitere Worte! 🤣️

Donation / Spende

Dienstag, 6. Juli 2021

Eine weitere Spam eines Spezialexperten, der nicht die Dubletten aus seinem zusammengeramschten Adressmaterial entfernt hat, so dass ich diesen Müll mit fünf verschiedenen gefälschten Absendern auf einer Mailadresse erhalten habe. Wenn es so offensichtlich ist, dass es sich um Massenware handelt, dann erhöht das natürlich nicht die Glaubwürdigkeit dieser Spams zur Einleitung eines Vorschussbetruges. Und dann ist da noch der Text:

Mein Name ist Michael J. Weirsky, ich bin ein arbeitsloser Handwerker, der am 8. März 2019 einen Jackpot von 273 Millionen US-Dollar gewonnen hat. Kontaktieren Sie mich per E-Mail: Micjisky@aol.com für Informationen/Ansprüche.

Mit freundlichen Grüßen,
Michael J. Weirsky.

Nein, Herr Weirdsky, sie sind aktiver Spammer, der die Sprache, in der er spammt, nicht beherrscht und trotz des Kackpots… ähm… Jackpots auch kein Geld für einen Dolmetscher ausgeben möchte. Auch nach längeren Nachdenken eröffnet sich aus ihrem deutschen Text nicht, was für Ansprüche ich aus ihrem Jackpot haben könnte. Zum Glück, Herr Weirdsky, wissen sie selbst, dass sie kein Deutsch können und schreiben es deshalb noch einmal in Englisch darunter:

My name is Michael J. Weirsky, I‘m an unemployed Handyman, winner of a $273 Million Jackpot on March 8, 2019. I have volunteered to donate $500,000.00 to you, to help with this pandemic. Contact me via Email: Micjisky@aol.com for info/claim.

Sincerely,
Michael J Weirsky.

Da steht wenigstens die Hauptsache, nämlich, dass sie mir, weil ich so eine schöne Mailadresse habe und weil wir gerade so eine schöne Pandemie haben, grundlos eine halbe Million Dollar schenken wollen. Das ist doch der Kern ihrer Lügen zur Einleitung eines Vorschussbetruges, oder?

So schade, dass sie nicht die paar Groschen für einen richtigen Dolmetscher übrig hatten, Herr Weirdsky.

Meint ihr sie „genießender“
Nachtwächter

Entf! 🗑️

Ohne Betreff

Montag, 5. April 2021

Abt.: Schreibfauler Vorschussbetrüger

Von: Lerynne Wes <antonella.menghini@isprambiente.it>
Antwort an: Lerynne Wes <l023135136@aol.com>
An: undisclosed-recipients: ;

Meine Familie und ich haben beschlossen, Ihnen eine Million USD zu spenden

Ohne weitere Worte.

DONATION 13

Sonntag, 8. November 2020

Ja, dreizehn ist eins mehr als zwölf. 😉

Von: "L. Wanczyk." <veeam@umcn.it>

Kenne ich nicht, aber…

Hello

…kennt mich ja auch nicht. 👤

I‘m Mrs. Mavis Wanczyk, […]

Aber für sich selbst hat es einen Namen. Und wie man am Absender der Mail sieht, kürzt sich Mavis aus rätselhaften Gründen als „L“ ab. Aber wer wird sich noch mit solchen Details aufhalten…

[…] the mega winner of $758 Million in Mega Millions Jackpot,

…wenn jemand immer Lotterielose kauft, damit seine freiwillige Steuer auf die eigene Dummheit bezahlt und mal zu den sehr wenigen gehört, die so richtig viel Geld gewonnen haben. 💰

I am donating to 5 random individuals if you get this email then your email was selected after a spin ball.

Und jetzt wird durchgespendet. Da die mit L. abgekürzte Mavis da nach ihrer ganzen Lotterieerfahrung leider kein besseres Verfahren als das Los kennt, hat sie einfach fünf Mailadressen mit einem nicht näher beschriebenen „Spinnerball“-Verfahren ausgelost. Und meine E-Mail-Adresse macht mich heute einmal mehr in meinem Leben zum Millionär, weil die ständig derartige Spenden und Lotteriegewinne hat. Heute gibt es von einer gnädigen Spendefee mit Spinball satte…

I have spread most of my wealth over a number of charities and organizations. I have voluntarily decided to donate the sum of $ 10 Million USD to you as one of the selected , to verify my winnings via YouTube page below.

WATCH ME HERE: https://www.youtube.com/watch?v=7kWnqvJM1mM

…zehn Megadollar. Und wenn ich das nicht glaube, kann ich mir klicki-klicki ein glotzi-glotzi Video auf YouTube anschauen. Oder ein hübsches Testbild:

Altes optisches Testbild Tabliza 249 aus der Sowjetunion (schwarz-weiß)

Denn das sagt genau so viel über die Behauptungen eines Spammers in einer nicht digital signierten E-Mail aus und ist in meinen Augen ästhetisch viel ansprechender. Übrigens kann ich auch einen Link auf jedes beliebige YouTube-Video setzen und behaupten, das sei ich. Und ich kann es eine „Überprüfung“ nennen, wenn ich dazu auffordere, diesen Link zu beklicken und mir zu glauben. Allerdings verachte ich die Intelligenz meiner Leser nicht so sehr wie ein Spammer. 😫

THIS IS YOUR DONATION CODE: F207162

Oh, schön, der Spammer hat eine total wichtige Zahl für mich. Damit ich auch bemerke, wie wichtig diese Zahl ist, hat er zur Verdeutlichung eigens seine BUCHSTABENGROẞMACHTASTE gedrückt. Die muss ganz wichtig und geheim sein, diese Zahl, die mir den Zugang zu den zehn Megadollar gibt, deshalb wurde sie mir auch in einer unverschlüsselten E-Mail offen wie mit einer Postkarte zugestellt. 🤦

Und ich soll dem Spammer jetzt auch eine Nummer mitteilen. Nein, nicht etwa meine IBAN für die Überweisung der zehn Megadollar, sondern…

Kindly send your direct telephone and fax number to enable me to reach you

…meine Telefonnummer. Ist doch schön, wenn jemand anruft! Der gut geübte Betrüger quasselt einem zwar das Großhirn so weich, dass er es auslöffeln kann, aber es ruft endlich mal wieder jemand an. ☎️

Und dass diese Vorschussbetrugsspammer immer noch eine Faxnummer haben wollen! Im Internetzeitalter gibt es keinen Grund, noch Fax zu verwenden – außer in der Verwaltung der Bundesrepublik Deutschland, die auch im 21. Jahrhundert in vielen Behürden immer noch materielles Papier zum Bestempeln, Fotokopieren und Abheften benötigt. Wenn ich noch jung wäre und solchen Honks noch antworten würde¹, würde ich ja schreiben, dass ich aus juristischen Gründen (Mitteilungen haben Urkundencharakter) nur Telex habe und benutze. 😁

Aber auf gar keinen Fall soll ich meine Telefonnummer, meine Faxnummer und die Hokuspokus-Nummer an die gefälschte Absenderadresse dieser Spam senden, sondern schön und in unverschlüsselter E-Mail an…

Reply with the DONATION CODE to this email: maviswanczykoo@aol.com

…eine anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse beim Freemail-Angebot von AOL. So schade, dass diese ganzen spendenden Millionäre niemals die paar Groschen für einen Server und eine Domain übrig haben. 😂

Hope to make you and your family happy.

Überleg mal, Mavis, mein kleines Spammchen: Du hast ja nach lt. deiner eigenen, hirnverhungerten Story irgendwelche Mailadressen ausgewählt. Aber nicht jede Mailadresse gehört zu genau einem Menschen (etliche werden sogar rein technisch genutzt), und nicht jeder Mensch hat genau eine Mailadresse. Viele Mailadressen werden von Spammern und anderen Kriminellen einmal eingerichtet und danach nie wieder benutzt, weil sie „verbrannt“ sind. Der größte Teil der Mailadressen dürfte von Kriminellen benutzt werden. Dein „Losverfahren“ ist völlig bescheuert, wenn du irgendwelche „Familien“ glücklich machen willst, denn es gibt asozialen Verbrechern viel größere Chancen. 🤔

Regards,
Mrs. Mavis L. Wanczyk.

Ja, du kannst mich auch mal! 👅

¹Wer nicht ganz genau weiß, wie man anonym bleibt, sollte gar nicht erst darüber nachdenken, diesen Idioten zu antworten! Das sind skrupellose Verbrecher, auch wenn sich ihre Spams noch so kindisch und blöd lesen. So lustig es ist, diesen Leuten mit ausschweifender und grenzdadaistischer Kommunikation etwas von ihrer beschränkten Lebenszeit zu stehlen, damit sie in dieser Zeit nicht andere Leute betrügen können, so gefährlich ist es auch. Die meist nigerianischen und russischen Banden verstehen keinen Spaß und sind charakterlich sehr primitiv gestrickt. Ein Auftragsmord kostet im Darknet übrigens nur wenige tausend Dollar. Selbst, wenn es dazu nicht kommt, können sie einem eine Menge Ärger bereiten.

FW: Weihnachtskredite zu 2%

Montag, 2. November 2020

Abt.: Vorschussbetrüger hat keine Lust auf langen Text

Schon Geschenke gekauft? Nur noch 53 Tage bis Weihnachten. 🗓️🎅

Und bei der Gelegenheit am besten gleich Eier mitkaufen, denn in 153 Tagen ist schon wieder dieses Hasen- und Eierfest. 🥚🐇

Kredite zu 2% Zinssatz. Mailen Sie uns für weitere Informationen.

So ein Jammer, dass die weiteren Informationen nicht mehr in die E-Mail gepasst haben. Wahrscheinlich kriegt man sie Satz für Satz zugestellt. Aber immerhin: Es gibt diesmal kein „Click here“, sondern ein „antworten sie mir einfach…

Von: Zaqueu Souza Miranda /&lt:zaqueu.miranda@seara.com.br>
Antwort an: powell.timothy@aol.com <powell.timothy@aol.com>
An: undisclosed-recipients: ;

…und stören sie sich nicht daran, dass mein Absender gefälscht ist“. 🤥

Alle weitere Kommunikation bitte über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse beim Freemail-Angebot von AOL. In unverschlüsselter E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird. Es geht ja nur um Geld. 🏚️

Re: GUTE NACHRICHTEN: { IHRE NACHRICHT PRÜFEN }

Freitag, 23. Oktober 2020

Große Spamlotterie! Schon wieder gewonnen! – Foto von Carabo Spain auf Pixabay

Was, die antworten mir, obwohl ich denen…

Von: Herr David M. Wehner <wolf20@t-online.de>
Antwort an: frontdesk0422@aol.com
An: undisclosed-recipients: ;

…niemals etwas geschrieben habe? 🐒

Und der Absender ist natürlich gefälscht, und alle weitere Kommunikation soll über eine anonym und kostenlos eingerichtete Freemailadresse von AOL laufen? 🤥

Das ist sicherlich eine Qualitätsmail von…

NUTZER, vereinigte Staaten von Amerika Lotterie Ergebnisse bekannt gegeben!

…einer dieser Qualitätslotterien, für die ich niemals ein Los kaufen muss und doch jeden Tag die fetten Millionen gewinne. Denn diese Lotterien haben weder kleine Gewinne noch das Geld für einen Dolmetscher. Da wird jeder reich, der eine Mailadresse hat. 🦄

HINWEIS: Wenn Sie diese Nachricht in Ihrem SPAM / BULK-Ordner erhalten haben, liegt dies an den Einschränkungen, die von Ihrem Internetdienstanbieter implementiert wurden, Wir, das Lotterieteam der Vereinigten Staaten von Amerika, möchten Sie dringend bitten, es immer noch ehrlich zu behandeln.

Dieses lustige „Lotterieteam der Vereinigten Staaten von Amerika“ weiß genau, wohin seine Spams zur Einleitung eines Vorschussbetruges sortiert werden und warum das so ist. Es fordert einfach dazu auf, trotzdem zu vertrauen. 🤡

Herzliche Glückwünsche:

Ihr E-MAIL-KONTO hat die Summe von $3,500,000.00 USD (Drei Millionen fünfhunderttausend US-Dollar) im Rahmen der laufenden Online-Prämienaktion für die Vereinigten Staaten von Amerika gewonnen. Ihre Ticketnummer lautet 0080 387 05172.

Denn selbstverständlich habe ich mal wieder gewonnen. Die haben einfach eine Ticketnummer auf meine Mailadresse geklebt und dann bei irgendeiner Ziehung diese Ticketnummer gezogen, weil sie es nicht hinbekommen haben, direkt eine Mailadresse zufällig auszuwählen, wenn sie eine Mailadressen-Lotterie machen. Vermutlich kennen die sich noch nicht so gut aus mit Datenverarbeitung. Aber egal, ich habe wegen der Ticketnummer 08/15 jetzt einen Gewinn von 3,5 Megadollar auf meinem E-Mail-Konto. Ohne ein Los gekauft zu haben. Denn diese Lotterie wird mit Feenstaub finanziert. 🧚

Alle Teilnehmer wurden über ein zufällig in den Computer integriertes System ausgewählt, das über das Internet an 27 Millionen E-Mail-Adressen gesendet wurde. Die glücklichen Gewinner müssen kein Ticket kaufen, um an diesem Lotterieprogramm teilzunehmen.

Und wozu wird dann noch die „Ticketnummer“ (ein deutscher Muttersprachler und jeder gute Dolmetscher würde ja eher von einer „Losnummer“ sprechen) benötigt? Aber schön, dass ich mal erfahre, dass diese Spam gleich an 27 Millionen Menschen gegangen ist. 😁

Und jetzt bitte mal freimachen:

Leiten Sie Ihre vollständigen Daten wie folgt weiter:

{UNITED STATES LOTTO GEWINNER ANMELDEFORMULAR FUER ZAHLUNG}.

VORNAME:
GEBURTSDATUM:
NACHNAME:
GESCHLECHT:
ADRESSE:
NATIONALITAET:
BERUF:
TELEFONNUMMER:
FAXNUMMER:
BETRAG GEWONNEN:

Unendlich wichtig für die Auszahlung eines Geldgewinnes – zum Beispiel durch Zustellung eines Schecks in einem versicherten Brief – ist das Geschlecht, der Beruf, das Geburtsdatum, die Telefonnummer oder die Faxnummer. Nach einer Bankverbindung wird hingegen gar nicht gefragt. 😂

Natürlich soll man diese ganzen Daten, die bereits für einen kriminellen Identitätsmissbrauch ausreichend sind, an einen Unbekannten mit einer kostenlos und anonym eingerichteten Mailadresse senden. In…

Für die Bearbeitung und Auszahlung Ihres Gewinns senden Sie uns bitte die folgenden Informationen in der Antwort-E-Mail an:

Ansprechpartner: Herr David M. Wehner (Finanzvorstand)
EMAIL: frontdesk0422@aol.com

…einer unverschlüsselten E-Mail, also genau so offen wie auf einer Postkarte. Es geht ja nur um Geld. 🤡

{Ihre E-Mail hat unseren Jackpot gewonnen, herzlichen Glückwunsch noch einmal}.

Und damit man das auch ja nicht vergisst, wird es noch einmal erwähnt, denn diese Vorschussbetrüger gehen davon aus, dass die Leute, die auch im Jahr 2020 noch an einen solchen Lotteriegewinn glauben können, häufig auch intellektuell damit überfordert sind, den Text zurückzuscrollen. 🖱️

Mit freundlichen Grüßen,

Herr Marc Andreessen
Lotterie-Vermittler der Vereinigten Staaten von Amerika
E-mail: frontdesk0422@aol.com

Dass dieser „Lotterievermittler“ Marc von AOL aber auch genau die gleiche Mailadresse wie der „Finanzvorstand“ David bekommen hat! 🤦

Zweifeln Sie nicht an diesem Brief oder ignorieren Sie ihn, denn wir sind bereit, Ihnen Aufmerksamkeit zu schenken, bis Sie Ihre unglaubliche Preisvergabe von der Lotterie der Vereinigten Staaten von Amerika erhalten. Kontaktieren Sie unser Verifizierungsbüro über diese Handynummer: Tel: + 1-346-220-■■■■

Bitte schalten sie nicht ihr Gehirn ein, denn wir sind bereit, sie zu belabern und zu belügen, solange sie das nicht bemerken. Glauben sie uns einfach! Es ist ja auch unglaublich, und das ist Grund genug. Sie können uns auch gern mal anrufen und sich weitere Lügen am Telefon anhören, damit sie uns glauben. Wir freuen uns über jeden Anruf, denn wir leben davon, zu lügen und zu betrügen. Einen Festnetzanschluss haben wir nicht, aber immerhin geht es heute mal ohne WanzApp. ☎️

Sie sind ein Wohltäter meiner Spende

Dienstag, 13. Oktober 2020

Abt.: Mail zur Einleitung eines Vorschussbetruges in bestem Spamdeutsch

Von: frances <info00@att.net> [🤥]
Antwort an: francespcwins@aol.com [👤]
An: gammelfleisch@tamagothi.de [🚽]

Sehr geehrter Begünstigter [👋],
Mein Mann und ich [🧟🐗] sind die Gewinner [🎰] der größten Jack Port [⁉️] Lotterie in Großbritannien. Bisher waren wir stolze Eigentümer eines Privatunternehmens und privater Unternehmen [🏭🏭🏭]. Seit wir geheiratet haben [💒], haben ich und mein Mann [🧟🐗] so viel und genug Geld verdient, um uns zu helfen, alles zu bekommen, was wir uns in diesem Leben wünschen [💰]. Mit dem Gewinn der Keuchhusten-Summe [😷🤣] von £ 114.969.775,00 GBP hielten wir es für sinnvoll genug [🤔], 7 Familien mit einem Token [⚜️] von jeweils 2.750.500,00 EUR [💶] zu helfen [🚑]. Um dies zu ermöglichen, haben wir Google [🎅], die größte Online-Suchmaschine [⛪], kontaktiert [🔌], um eine zufällige Suche [🔎🎲] durchzuführen. Einige einzelne E-Mails [📧] tauchten als Wohltäter auf [🧚]. Ihre E-Mail erschien als vierter Wohltäter [🍀]. Als Antwort auf diese E-Mail [💩] sollten Sie die unten stehende Liste der personenbezogenen Daten ausfüllen [🤑🧠🔥] und an uns zurücksenden [📬]. Ihre Daten werden an die zahlende Bank weitergeleitet [🏦], um die Überweisung auf Ihr Bankkonto [🏧] in Ihrem Land weiter zu verarbeiten [🛠️]. Wir ermahnen Sie, 50% des Vorteils [🎁] für Ihre persönlichen Bedürfnisse [⛵👑🚗🏡] und 25% für obdachlose und mittellose Waisenkinder [👶] auf der Straße [🚦] zu verwenden. Verwenden Sie den Restbetrag von 25% [💰] für jeden gemeinnützigen Dienst [🚾] in Ihrer Gemeinde und senden Sie uns Bilder [📸], während Sie diese Aufgabe ausführen [🤖], da dies unser Herz erfreut [😻], anderen zu helfen [🦄].
Ihr Vorname:
Ihr Nachname:
Wohn- und Büroadresse:
Telefonnummer:
Geburtsdatum:
Derzeitige Beschäftigung:
Senden Sie alle aufgelisteten an meine E-Mail: francespcwins@aol.com
Unten ist der Link [🖱️] zu der Pressekonferenz [🎤], die ich und mein Mann hatten, nachdem uns der Vorteil präsentiert wurde [🎂]. https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/euromillions-biggest-uk-winner-jackpots-1919342
Mit diesen Daten [💾] kann die zahlende Bank [🏦] Ihnen helfen, den Vorteil, den Ihre Bank in Ihrem Land hat [💳], unverzüglich sicher zu verarbeiten [🛠️] und zu übertragen [♻️]. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Account Officer [🛂] die gleichen Daten [💾] vorlegen, wenn die Anfrage gestellt wird [🐑].
Herr & Frau Connolly [🤡],

Ohne weitere Worte. Die in eckigen Klammern gesetzten Emojis sind mir beim Lesen des Textes irgendwie aus Unachtsamkeit aus der Hand gefallen.

Wer trotz der Sparsamkeit dieser spammenden Geldsäcke mit angeflanschtem Lotteriegewinn – die ja nicht einmal die paar Euro zwanzig für einen der deutschen Sprache halbwegs mächtigen Dolmetscher ausgeben wollten – noch daran glaubt, dass er Geld überwiesen bekommt: Die „Daten für die Bank“ umfassen zwar den Geburtstag, den Beruf, die Büroadresse und die Telefonnummer, also lauter Dinge, die man nirgends auf dieser Welt auf eine Banküberweisung oder einen Scheck schreibt, aber zum Ausgleich dafür keine IBAN. 🤦

So ein Jammer, dass diese Spammer immer so dumm sind.