Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Kategoriearchiv „419“

Powered By Google

Freitag, 20. September 2019

Von: Google <administrator@kqmc.com.qa>

Aha, betrieben von diesem Google, das nicht einmal mehr seine eigene Domain für seine Mails verwendet. Und überdies…

Antwort an: andrea.mazzucchi@yandex.com

…ist der Absender auch noch gefälscht. Dumm gefälscht. Das muss schon schade sein, wenn man so dumm ist wie diese Spammer. Antworten sollen an eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse beim Freemailer von Yandex gehen.

Aber dafür gibt es einen…

Google Inc™
Belgrave House
76 Buckingham Palace Road
London SW1W 9TQ,
United Kingdom.

website: https://www.google.org/

…Briefkopf in einer E-Mail, damit sie mehr wie ein richtiger Brief aussieht, und da steht auch Google drin. Natürlich hätte man da auch einfach „Hl. Weihnachtsmann, Hinter der Wolke 3, Schlaraffenland Südstadt, Himmelreich“ hinschreiben können. Denn selbst der Weihnachtsmann hätte mehr Glaubwürdigkeit für sich zu beanspruchen als ein betrügerischer Spammer mit seiner Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges. 🎅

Aber immerhin werde ich noch einmal daran erinnert, wo ich die Website von Google in diesem Web finde. Das vergisst man ja so leicht. 😀

So, und jetzt gibt es ganz was Tolles:

Winning No: GUK/877/798/2019
Ticket No: GUK/699/33/2019

Wichtig aussehende Nummern. Die kann sich zumindest nicht jeder ausdenken, dafür muss man schon das Konzept einer Zahl verstanden haben. :mrgreen:

Google Reward.

Was, ich bekomme eine Vergütung von Google? Wofür denn das?

We wish to congratulate you on this note, for being part of our selected winners in our just concluded internal promotion draw this year, this promotion was set-up to encourage the active users of the Google search engine and the Google ancillary services.

Ach, dafür dass ich die gewonnen habe, bekomme ich die Vergütung. In Googles „Reklamelotterie“ habe ich die gewonnen. Eine „Reklamelotterie“, mit der Google aber komischerweise niemals Reklame macht, damit sie auch ja nicht zu reklamewirksam werde. Das ist ja toll! 🤦

Übrigens bin ich gar kein Google-Nutzer, weder aktiv noch passiv. Aus Gründen. Und die Suchmaschine von Google habe ich schon seit Jahren nicht mehr benutzt. Ebenfalls aus Gründen. Ich rate auch jedem anderen davon ab. Außer, man möchte gern seine Sicht auf das Web von Reklameheinis und halbseidenen SEO-Spammern manipulieren lassen. ⚠️

Aber wer wird denn in so einem Moment so trübe Erwägungen in den Windungen seines Hirnchens hin- und herwälzen? Schließlich bekomme ich eine Vergütung, und da stellt sich vor allem die Frage, wie viel es wohl sein wird. Sind es fünf Euro? Fünfzig Euro? Fünfhundert? Nein:

Hence we do believe with your winning prize, you will continue to be an active patronage to the Google search engine and services. Google is now the biggest search engine worldwide and in an effort to make sure that it remains the most widely used search engine, we ran an online e-mail beta draw which your email address won Nine Hundred and Fifty Thousand Great British Pounds Sterling (950,000.00). We wish to formally announce to you that you have successfully passed the requirements, statutory obligations, verifications, validations and satisfactory report test conducted for all online winners.

Es ist ein bisschen mehr Geld. Weil Google der Meinung ist, dass ich weiterhin aktiv die Suchmaschine und die sonstigen Dienste von Google benutzen werde, wenn ich meinen Preis bekomme – da seht ihr mal, wie irre wichtig ich für Google bin! Und deshalb bekomme ich jetzt 19.000 hässliche rote Lappen der Bank of England mit einer draufgestempelten Queen Elizabeth. Weil ich anderen immer von Google abrate. Gar nicht auszudenken, was ich erst bekäme, wenn ich Google empfehlen würde. 🤣

Aber erstmal ist eine Menge Formalkram zu erledigen. Ist ja doch ein bisschen Geld. 💰

A winning check will be issued in your name by Google Promotion Award, for the sum of Nine Hundred and Fifty Thousand Great British Pounds Sterling (950,000.00) and also a certificate of prize claims will be sent alongside your winning check cashable at any bank.

Ich werde einen Scheck bekommen, auf dem mein Name steht, der in dieser Spam noch gar nicht erwähnt wurde, weil der Absender ihn gar nicht kennt. Um diese hässliche Kleinigkeit zu ändern, soll ich erstmal einen kleinen Datenstriptease vor Leuten machen, die immerhin meine Mailadresse kennen:

You are advised to contact the assigned Google Program Administrator/Coordinator with the following details to avoid unnecessary delay and complications:
VERIFICATION AND FUNDS RELEASE FORM
(1) Your Contact Address/Private Email Address
(2) Your Tel/Fax Numbers
(3) Your Nationality/Country
(4) Your Full Name
(5) Occupation/Company
(6) Age/Gender
(7) Ever Won An Online Lottery?
(8) Comments About Google

Unendlich wichtig für die Zustellung eines Schecks sind unter anderem meine Telefonnummer, meine Faxnummer, mein Arbeitgeber, mein Alter, die Antwort auf die Frage, ob ich schon einmal auf einen derartigen Vorschussbetrug reingefallen bin und meine Anmerkungen zu Google. 🐑

Andrea Mazzucchi
(Network Architect and Computer Specialist)
Email: svp.a.mazzucchi@googlemail.com

Die gute „Andrea“ mag zwar ihren eigenen Worten nach eine Netzwerkarchitektin und Computerspezialistin sein, aber welchen Zweck die Antwortadresse in einer E-Mail hat, hat sie noch nicht in einer ihrer sicherlich zahlreichen Fortbildungen gelernt, und deshalb kommt jetzt bereits die dritte Mailadresse. Das ist aber auch ein Jammer, dass es Gehirn nicht im Play Store gibt. 🧠

Google values your right to privacy! Your information is 100% secured and will be used exclusively for the purpose of this award only.

Google legt ganz großen Wert auf meine Privatsphäre und schreibt mich deshalb nicht verschlüsselt an, sondern mit einer E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird. Dieses Verfahren nennt Google „hundertprozentig sicher“. 🔐

The Google Promotion Award Team has discovered a huge number of double claims due to winners informing close friends relatives and third parties about their winning and also sharing their pin numbers. As a result of this, these friends try to claim the lottery on behalf of the real winners. The Google Promotion Award Team has reached a decision from its headquarters that any double claim discovered by the Lottery Board will result to the canceling of that particular winning, leading to a loss for both the double claimer and the real winner, as it is taken that the real winner was the informer to the double claimer about the lottery. So you are hereby strongly advised once more to keep your winnings strictly confidential until you claim your prize.

Das Lotterieteam von Google hat festgestellt, dass es eine Menge Betrug gibt, und bleibt deshalb bei einem der unsichersten denkbaren Kommunikationsverfahren des Internetzeitalters und macht sich nicht einmal die kleine Mühe, die Mail mit meinem öffentlichen Schlüssel zu verschlüsseln und digital zu signieren. Stattdessen soll ich die Sache als ganz geheimes Geheimgeheimnis betrachten, denn wenn jemand anders davon Wind bekommt, dann bekommt das Geld flapprig flatternde Flügel. 💸

Congratulations from the Staffs & Members of the Google interactive Reward Board Commission.

Der Spammer gratuliert mir noch einmal ganz herzlich zu meiner naiven Leichtgläubigkeit und Dummheit. 🖕

Yours faithfully,
Sundar Pichai
CEO

Fast schon so gut wie eine Unterschrift! 😀

This email is free from viruses and malware because avast! Antivirus protection is active.

http://www.avast.com

Und zum Abschluss der dumme Schlangenöl-Spruch, dass die Mail frei von digitalem Mumps und vergleichbaren Bedrohungen ist; ein Spruch, den jeder Kriminelle einfach unter seine Mail schmieren könnte, nachdem er eine Kollektion aktueller Schadsoftware angehängt hat.

Dieser Avast-Spruch steht wirklich nur in den Mails von Spammern, Werbern und anderen Menschen, deren Mitteilungen ungelesen in die Tonne können. Damit macht man niemals etwas falsch. 🗑️

BITTE, ICH BRAUCHE DEINE DRINGENDE ANTWORT.

Mittwoch, 18. September 2019

Schon der Betreff SCHREIT IN GROẞBUCHSTABEN! Das ist ganz sicher eine Qualitätsspam der Extraklasse, aber mit Prädikat. 🏅

HALLO,

Genau mein Name! 👏

Dies ist ein offizieller Hinweis, den ich zum zweiten Mal sende.

Aha, du bist offiziell. Was bist du denn? 🛂

Ich weiß es nicht, wenn Sie die erste E-Mail erhalten haben, die ich Ihnen geschickt habe

Ein native speaker of German bist du jedenfalls nicht, sonst kenntest du den Unterschied zwischen „wenn“ und „ob“.

Und ein Gehirn hast du auch nicht. Sonst wüsstest du, was es bedeutet, dass dein E-Müll nicht beantwortet wird: Dass er automatisch aussortiert und in die passende Tonne verschoben wird, wo er auch hingehört. 🗑️

BESTÄTIGEN SIE, WENN SIE DIESE E-MAIL-ADRESSE VERWENDEN, WEIL ICH EIN DRINGENDES GESCHÄFT HABE

Aber so ein dringendes Geschäft! 💩

VORSCHLAG, DASS ICH MÖCHTE MIT IHNEN SEHR WICHTIG SPRINGEN

Nein, für eine Hüpfprozession stehe ich nicht zur Verfügung. 😂

ZU MIR ÜBER MEINE E-MAIL-ADRESSE: MARKZENGRENLIV@GMAIL.COM BITTE WARTEN SIE AUF IHREN

SOFORTIGE BESTÄTIGUNG

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten, die ist nämlich gefälscht. Aber das mit dem dringenden Geschäft trotzdem glauben. 🤥

VIELEN DANK,
HERR MARK ZANELLI.

Danke für nichts!

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Darlehen / Kredit …Jetzt Bewerben

Dienstag, 17. September 2019

Abt.: Unicode ist so Neunziger Jahre, ich benutze lieber die kyrillische Codepage und dann verunglücken eben Sonderzeichen aus anderen Sprachen

Hallo,

Haben Sie ein Darlehen fьr Unternehmen benutigen oder Sie einen personlichen Kredit? Wir bieten alle Arten von Darlehen.

Wir bieten lang-und kurzfristigen Kredite zu einem niedrigen Zinssatz.

Sie kцnnen fьr einen schnellen Kredit zu beantragen und bekommen es mit Leichtigkeit.

Bewerben Sie sich fьr ein Darlehen heute und senden Sie uns E-Mail: info@shuaa-creditcorp.ru

Ihren Namen:
Ihre Adresse
Ihr Land:
Ihre Telefonnummer:
Ihr Beruf:
Betrag als Darlehen benцtigt:
Dauer der Ausleihe:

Wir versprechen, Ihnen helfen, das Darlehen, die Sie heute benцtigen.

Mit freundlichen GrьЯen,

Frau Anna Heinz

Ohne weitere Worte.

Und nein, da gibt es keine Darlehen und auch keine sonstige „Ausleihe“. Es gibt grundsätzlich keine Darlehen für irgendwelche Unbekannten namens „Hallo“ in der illegalen und asozialen Spam. Aber natürlich kann man da Vorleistungen bezahlen, die dann weg sind. Immer schön anonym über Western Union und Konsorten, auch Bitcoin wird manchmal gern genommen. So hat man in seiner finanziellen Not noch weniger Geld. Das ist doch prima! 💸

Good day my dearest,

Montag, 16. September 2019

Von: Mrs Rose Melvin <bffgtd59@yahoo.com>
Antwort an: roseelm782@gmail.com

Kenne ich nicht, und der Absender ist gefälscht.

Inbesondere habe ich an diese „Rose Melvin“ noch nie geschrieben und von ihr noch nie eine andere Spam bekommen. Trotzdem bedankt sie sich herzlichst dafür, dass ich ihren Brief las. Wer dann immer noch nicht bemerkt, dass es sich um eine Spam handelt, dem kann ich nicht mehr helfen.

Well, I‘d like to thank you so much for reading my letter. I am the name above, I am looking for someone so real for a long lasting relationship that will lead to marriage. Let me introduce myself to you, my full name is General ROSE MELVIN, I‘m a widow and also i am 45 years old, I am a citizen of California, United States of America but currently in Damascus, Syria, where I was assigned for peacekeeping mission under united nation.

Ach, so ist das: Du bist der obenstehende Name [❗] und willst mich heiraten [⛪], weil ich eine Mailadresse habe [📧]. Dabei kennst du nicht einmal meinen Namen, der in deiner gesamten Spam weder oben- noch untenstehend ist. So einen unterzeugenden Liebesbrief habe ich schon lange nicht mehr gesehen! 🤣

I am the only Daughter of my parents, and I lost my parents. I joined the army 19 years ago and later my mother died too. I was 20 when I married my husband, but now I am a widow, my husband died 6 years ago, but he left me with one Daughter, my late husband was a sailor before his death, he died due to injury He had after fighting with a great white shark. Well. It’s a pleasure to let you know that we‘re good friends now, and I hope this friendship takes us a long way, I‘d like us to know more deeply about each other.

Du bist die Tochter deiner Eltern und nicht von irgendjemanden anders, was eine besonders zu erwähnende Tatsache ist. Denn deine Eltern sind verlorengegangen. Du hast dir das Mörderhemd deines Staates angezogen, um auf dem Feld der Ehre zu metzeln, und dabei ist deine Mutter auch gestorben. Von deinem Vater ist nicht die Rede, aber du hast auch geheiratet, doch leider wurde dein Ehemann auch von diesem leidigen, ungesunden Sterben erwischt. Die Tochter, zu deren Zeugung du trotz des anders scheinenden Eindrucks aus deinen E-Mails nicht zu dumm warst, lebt aber noch. Dein Mann war Seemann, und er starb, als er mit einem Weißen Hai boxen wollte. Und deshalb hast du das Vergnügen, dich darüber zu freuen, dass wir gute Freunde sind und dass wir noch lange zusammenbleiben und dass wir uns immer besser kennenlernen werden. 🤦

Ich kann dir nur den guten Tipp geben, dir konsistenter erzählte Geschichten auszudenken, wenn du jemals mit einem psychiatrischen Gutachter sprichst. Man hat ja doch schneller einen Vormund, als einem lieb ist. 😉

I believe a good relationship should start with a good introduction So, please, can you tell me more about yourself? Are you married or single? what kind of job do you do? Sorry if I ask too much Question I just want to get to know you better and I‘ll tell you more about me too when I receive your reply and please tell me more about your country. I want to say that my heart is full of joy and happiness for knowing you and I will like us to keep this closeness, I hope it brings us to a better future like I wish. We really need your prayers for God’s protection here in Syria.

Du glaubst, dass eine gute Freundschaft mit einer guten Vorstellung anfangen sollte, und so stellst du dich mit einer Spam mit gefälschtem Absender vor. Deine wirren Geschichten sind schlechter ersonnen als ein Groschenroman. Aber ich soll dir jetzt von mir erzählen, und zwar so viel und so substanziell wie nur möglich, damit du endlich auch mal den Typen ein bisschen kennenlernst, den du heiraten willst. Dein Herz geht über vor Gier und kriminellen Absichten, wenn ich darauf reinfalle und du willst mich immer fester und immer würgender an dieses Herz drücken. ❤️

Und jetzt soll ich auf deinen ungestümen Liebesbrief antworten, aber bitte nicht…

you can write back to me,roseelm782@gmail.com

…an die Absenderadresse, denn die ist gefälscht. Aber der Rest stimmt, ganz großes, dickes Spammer- und Betrügerehrenwort! 🤞

Thanks
ROSE MELVIN

Danke für Nichts!
Der Nachtwächter

Lieber Freund,.

Sonntag, 15. September 2019

Mit Komma und Punkt am Ende des Betreffs. Das ist ganz sicher eine Qualitätsspam.

Von: .P Kess <info@domyate.com>
Antwort an: philipekess@gmail.com

Kenne ich nicht, und der Absender ist gefälscht.

Lieber Freund, Ich schreibe, um Ihre Hilfe zu suchen, um und und zu sichern investieren Sie 4,5 Millionen Euro in Ihr Land. Ich schreibe Ihnen von South Africa Standard Bank Plc. Kontaktieren Sie mich dringend unter; philipekess@gmail.com für Details. Grüße P. Kess

Klar, ich drücke auch immer irgendwelchen Leuten, von denen ich nur den Vornamen „Lieber“ und den Nachnamen „Freund“ kenne, ein paar Milliönchen in die Hand, nachdem sie mich ganz dringend kontaktiert haben. Ist ja nur Geld. Was kann da schon schiefgehen? 🤦

This email has been checked for viruses by Avast antivirus software.
www.avast.com

Diese Spam ist ganz sicher eine Spam, denn den Avast-Spruch (oder ähnliche Reklame) findet man ausschließlich unter E-Mail, die ungelesen in die Rundablage kann. 🗑️

Linda Sweeney

Samstag, 14. September 2019

So nannte sich die heutige Rohrzangengeburt von Spammer mit IP-Adresse aus der Bundesrepublik Deutschland, die den folgenden Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges ausgerechnet hier auf Unser täglich Spam ablegen wollte:

Ich bin Ralf Bremm aus Deutschland.

Wie jetzt, doch nicht Linda? Na, hauptsache, das Zeug, das du sonst so kommentierst, ist keine Lüge. 🤥

Ich habe einen Kredit von dieser Firma von Daniel Silva erhalten, nachdem ich einige wichtige Informationen über ihre Kreditprogramme online gelesen hatte.

Krass, ey! Online! Etwa auch aus so einer Kommentarspam? 🚽

Dann entschloss ich mich, sie zu kontaktieren und erhielt 20.000 euro , ohne viel Zeit zu verschwenden.

Hey, Ralf oder Linda, ich bin jetzt durcheinander, denn Daniel und die Firma verwirren mich in deinem schnell aufgekochten Namenssüppchen völlig. Und weißt du, was du überhaupt nicht erwähnst, wenn du einen Namen nach den Anderen in das geduldige Kommentarfeld tackerst? Richtig: Du erwähnst nicht, bei welcher „Firma“ oder Fee man blitzeschnell zwanzigtausend Øre als Darlehen in die Hand gedrückt kriegt, einfach nur, weil man ein Online hat. 🧚

Aber das ist für dich inhaltlich auch nicht so wichtig. 🤦

Wenn Ihnen von Ihrer Bank oder einer anderen Organisation kein Kredit gewährt wurde, rate ich Ihnen, sich per E-Mail an Herrn Daniel (danielsilva59491@gmail.com) zu wenden, wenn Sie Kredite jeglicher Art benötigen, z Kontaktieren Sie ihn über diese Telefonnummer: +39 (251) 078-4xxx.

Denn das für deine Mitteilung einzig Wichtige ist: Darlehen bekommt man mit unverschlüsselter und offen wie eine Postkarte durch das Internet transportierte E-Mail an eine Adresse aus einer Kommentarspam – natürlich an eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemailer, weil sich so ein Darlehensunternehmer ja keinen eigenen Mailserver leisten kann und man in Geldangelegenheiten generell auf jegliche Diskretion verzichtet. 😫

Und wer zum Verfassen einer Mail zu dumm ist oder noch nicht weiß, wie man an eine Mailadresse kommt, kann auch gern anrufen. ☎️

Das klassische Verfahren „Dial-by-Number“ bekommen nämlich sogar Menschen hin, die zum Verfassen einer E-Mail überhaupt nicht imstande sind und die auch nicht wissen, wie man eine Mailadresse über die Zwischenablage kopiert. Je weniger Erfahrung mit dem Internet und mit Computern jemand hat, je mehr jemand wegen seines Unwissens die gesamte Technik als eine Art Magie betrachtet, desto leichtgläubiger könnte er schließlich sein. Und ein gerüttet Maß der Leichtgläubigkeit brauchst du schon bei deinen Opfern, damit sie dir für deine schöne Stimme am Telefon und deine schönen Versprechungen eine Vorleistung nach der anderen bezahlen, mit der du dir dann eine schöne Zeit im Bordell machst. Das Darlehen gibt es natürlich nicht. Das ist nur Köder. 🎣

Hoffentlich verhungerst du mit deiner Betrugsnummer! 👿

Sir/Madam

Dienstag, 10. September 2019

Ja, eines von beiden bin ich wohl. 👍

Von: Eugen Hagler <info@lgs.co.uk>
Antwort an: infoservi@163.com

Die Absenderadresse ist gefälscht. 🤥

Sir/Madam,

Ach so, das soll die persönliche Anrede sein! 🤣

My name is Mr E. Hagler, and I have an investment management proposal for you, for more details, reply to this email immediately.

Na, hauptsache, du hast selbst einen Namen. Und Geld hast du auch noch für mich. Aber leider war dein Mailpapier alle, und deshalb konntest du nicht mehr in die Mail reinschreiben, um was es geht. Wir kennen das Problem ja alle, dass wir uns erstmal Mailpapier kaufen müssen, bevor wir eine Mail schreiben. Aber wenn ich dir antworte, dann hast genug Mailpapier rumliegen und erzählst mir deine üblichen Geschichten zur Einleitung eines Vorschussbetruges. 😫

Thank you for your understanding.

Du brauchst dich gar nicht für ein Verständnis zu bedanken, das ich nicht habe. Das klingt auch überhaupt nicht höflich, sondern patzig und verachtungsvoll. Aber damit passt es zu dir. 🐖

Sincerely Yours,

Eugen Hagler

Mit Winkewinke vom spammenden Vorschussbetrüger. 👋

Betreff: Zahlungshinweis

Sonntag, 8. September 2019

Hey, Spammer,

du brauchst vorm Betreff nicht zu schreiben, dass es ein Betreff ist, weil der schon im Mailheader als Betreff ausgezeichnet wird. Ach, du weißt gar nicht, was ein Mailheader ist, weil du spammen willst und dich sonst für gar nichts interessierst? Genau so habe ich mir das gleich gedacht. 😉

Von: Augusta Schmidt &ltwww@crest.ocn.ne.jp>
Antwort an: bafrohn@inbox.ru

Natürlich hast du deinen Absender gefälscht. Das machst du doch nur, damit man alles andere, was du so schreibst, erst recht glaubt! 😀

Guten Morgen,

Genau die richtige Anrede für 15:00 Uhr! Woher du nur weißt, was ich für ein Spätaufsteher bin? 😎

Haben Sie unsere vorherige Nachricht bezьglich Ihrer Ausgleichszahlung mit der Referenznummer FCA / P9 / U2 erhalten?

Du kennst nicht einmal meinen Namen, ich habe deinen Namen auch noch nie gehört, „Augusta“, aber du faselst einen von „Ausgleichszahlungen“. Was mit diesen Zahlungen ausgeglichen werden soll? Das erwähnst du nicht. Hauptsache Zahlungen. Geld. VERSTEHST DU, GELD!!! 💰

Damit ich auch ja ans pinke pinke Geld glaube, hast du mal wieder einen Löffel Buchstabensuppe abgeschrieben, um eine hochwichtig aussehen wollende „Referenznummer“ daraus zu bauen, bevor du den Löffel zum hungrigen Mund führst. Und so ein behördensprachlich-papiernes, bedeutungsheischendes Wort wie „bezüglich“ sieht auch gleich doppelt so gut und vor allem voll überzeugend aus, wenn der Umlaut ein lustiger kyrillischer Kringel ist, der gar nicht recht zur verwendeten Sprache passen will. Klar, du hättest den Text auch in Unicode encoden können, statt wie in den Neunziger Jahren deine kyrillische Codepage zu benutzen, aber du weißt ja nicht einmal, was ein Mailheader ist. Schließlich willst du ja nur spammen, nicht auch noch verstehen, was du da tust. 🤯

Und jetzt lernen wir den Ablauf einer „Ausgleichszahlung“ aus der bizarren Kopfwelt eines Spammers kennen; eine Kopfwelt, die von keinem Fleckchen funktionierenden Gehirns verunreinigt zu sein scheint:

Bitte antworten Sie noch heute mit Ihrer direkten Telefonnummer, […]

Es gibt zwei Arten von Telefonnummern: Direkte und indirekte. Das ist ähnlich wie bei den Freistößen im Fußball. ☎️

[…] damit sich unsere Zahlungsdirektorin, Frau Barbara Frohn, […]

Geld wird von „Zahlungsdirektoren“ ausgezahlt. Das ist so etwas ähnliches wie der Sechs-Sterne-General, nur eben in Banküberweisung statt in Militär. 😂

[…] direkt mit Ihnen in Verbindung setzen kann, […]

Telefon ist „direkte Verbindung“. Ganz so, als läge da ein abhör- und manipulationssicheres Kabel direkt zwischen mir und der guten Frau Zahlungsdirektor. Viel sicherer und direkter als eine kryptografisch abgesicherte Verbindung über das Internet, obwohl fast alle Telefonie über das Internet transportiert wird. Und damit man diesen hochnotsicheren Telefonweg beschreitet, wird man dazu in einer unverschlüsselten und nicht digital signierten Spam eines Absenders aufgefordert, von dem man noch niemals etwas gehört hat. 🔐

[…] um weitere Informationen zu erhalten.

Aber bevor es das Geld gibt, braucht die gute Frau Zahlungsdirektor erstmal weitere Informationen. Zum Beispiel die Information, wer ich überhaupt bin. 🤣

GrьЯe,

Hach ja, Encoding ist so schwierig! 👋

Augusta Schmidt
International Settlement Dept, FCA
Platz mit 12 Bemьhungen London E20 1JN GroЯbritannien

Aber wie soll das mit dem Encoding auch klappen? Du Spammer spammst ja vom „Platz mit zwölf Bemühungen“, und die hast du schon vollgemacht, indem du…

  1. …gelernt hast, wie man den Computer mit dem Stromnetz verbindet;
  2. gelernt hast, dass man den Computer danach auch einschalten muss;
  3. gelernt hast, dass man auch ein Datensichtgerät benötigt, um mit dem Computer arbeiten zu können;
  4. gelernt hast, dass es nicht hilft, in die Maus zu sprechen, sondern dass man diese über den Tisch schieben muss, um den kleinen Pfeil zu bewegen;
  5. gelernt hast, dass man eine Tastatur verwendet, um mit dem Computer zu kommunizieren;
  6. gelernt hast, dass man Tastatur und Maus zuvor erst umständlich an den Computer anschließen muss und dabei zu deinem Glück nicht mehr PS/2 hattest, so dass du das nicht auch noch falsch herum machen konntest;
  7. gelernt hast, dass man auch einen Internetzugang benötigt, wenn man spammen will;
  8. gelernt hast, dass man den Internetzugang dort bekommt, wo man auch diese Telefonanschlüsse bekommt;
  9. gelernt hast, dass man zum Spammen auch ein bisschen Software und irgendwo eingekaufte Mailadressen braucht;
  10. gelernt hast, dass diese Software auch eine Laufzeitumgebung benötigt, damit diese für dich völlig unverständlichen Skripten überhaupt ausgeführt werden können;
  11. von einem aufgeweckten Sechsjährigen gelernt hast, wie man sich diese Laufzeitumgebung installiert; und schließlich
  12. gelernt hast, wie man ein irgendwo runtergeladenes Spamskript aus dem Neolithikum des Internets startet, ohne es zu verstehen oder an seine Bedürfnisse anzupassen.

Und das ist wahrlich Bemühung genug gewesen.

Zumindest für so einen Hirnkönig wie dich. 👑

Meint jedenfalls dein dich „genießender“
Nachtwächter

VXJZENIHHXRLFHOVPCGGTKOCBUYKQWLWBENOLV

Ja, du mich auch! 👅