Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Monatsarchiv für März 2018

Rohrbruch, Leckage, Reparatur? Wasserdichtes Isolierband für alle Flächen

Samstag, 31. März 2018

Keine Zeit zum Warten auf den Spezi? Repariere alles mit dem superstarken Klebeband

Auch geeignet für eventuelle Risse im Kühlsystem von Kernkraftwerken. Erspart das Warten auf die Spezis von der Atomaufsicht und teure, verordnete Abschaltzeiten für die Reparatur. :mrgreen:

Rohrbruch, Leckage, Reparatur? Wasserdichtes Isolierband für alle Flächen

Das hast du mir schon im Betreff gesagt. Vermutlich hättest du deinen Dreckslink am liebsten schon im Betreff gelegt, aber das ist zum Glück nicht möglich. Übrigens solltest du mal dein Weiterleitungsskript anfassen, Spammer. Der Link führt am Ende auf eine ungarischsprachige Seite. Da sind zwar auch lustige Pünktchen über vielen Vokalen, aber ich verstehe trotzdem kein Wort. ;)

Für Rohrbruch, Leckage, Riss: wasserfestes Klebeband mit sofortiger Wirkung

Jetzt neu und super: Klebebänder, die sofort kleben und nicht erst nach drei Stunden. Eine Revolution! Niemand hätte diese Entwicklung für möglich gehalten.

Hier können Sie sich problemlos abmelden.

Ja, du kannst mich auch mal.

Löcher, Risse, Rohrbrüche? Sofort isolieriendes Gummiband, 10 cm breit

Ich dachte, es gibt ein Klebeband, und jetzt gibts ein Gummiband? Hat dein Deutschexperte mal wieder die leckere Wodkaflasche zu hastig geleert, so dass es mit dem Text während des Schreibens in die Hose ging?

Fuß und Nagelpilz – Welche Gefahren?

Donnerstag, 29. März 2018

web version -- Medizinischen Wissenschaften (Deutschland) -- Fuß- und Nagelpilz Welche Gefahren verbergen sich hinter dieser Krankheit und wie kann man sie loswerden? -- fresh-tv-show -- doctordas -- Dr. Alexander Eduard -- Einfach HIER klicken! -- Sehr geehrter Lese, -- Heute wird Ihnen der Kandidat der Medizinischen Wissenschaften (Deutschland), der Arzt der höchsten Kategorie Dr. Alexander Eduard erläutern, wie moderne Errungenschaften in der Medizin es möglich machen, eine so gefährliche und unangenehme Krankheit wie Fuß- und Nagelpilz in einem Monat von zu Hause aus loszuwerden. -- Alexander Eduard: Wir beginnen unsere Diskussion heute mit der Tatsache, dass es viele Menschen gibt, die Pilze an Füßen und Nägeln nur als ästhetischen Defekt betrachten und sie für gesundheitlich harmlos halten. Aber stimmt das? Sehen wir genauer hin! -- Pilz auf Ihren Füßen und Nägeln ist nicht einfach ein ästhetischer Defekt, es ist eine ziemlich ernsthafte Krankheit, die schwerwiegende Folgen haben kann. -- Deshalb sollten Sie sich besser jetzt als später damit befassen. -- Klicken Sie hier -- Click here to report this message as unsolicited or contact twist.marketing@yandex.com -- Click here to unsubscribe from this list

Halten wir fest: Dr. Eduard vom Institut für theoretischen und angewandten Bullshit gibt es in einem mir unbekannten, sicherlich recht qualitätsfernen Fernsehprogramm und er ist nicht nur ein, sondern der Kandidat der Medizinischen Wissenschaften (Deutschland). Für was bei wem Kandidat? Unwichtig. Ärzte gibt es in verschiedenen Kategorien, und Dr. Eduard gehört zur höchsten, was man ja schon daran sieht, dass er von seinem Arztberuf nicht leben kann und deshalb lieber in irgendwelchen windigen Fernsehshows für die Füße auftritt, statt Menschen gesund zu machen oder doch wenigstens ihre Krankheitssymptome zu lindern.

Und dieser „Herr Doktor“ empfiehlt mir, dem „Sehr geehrten Lese“, dass ich mit einer Krankheit nicht zum richtigen Doktor gehen und mir wirksame und bewährte Arzneien verordnen lassen und in einer leider oft langwierigen Behandlung anwenden soll, sondern auf „Click here“ klicken soll, um ein Quacksalberprodukt zu erwerben, von dem man nie bei seinem Arzt, sondern nur aus der illegalen und asozialen Spam erfährt. Besser jetzt als später.

Der führt sich wie ein marktschreierisch untalentierter Quacksalber auf! Um darauf reinzufallen, muss man sich ja das Gehirn weggeklickt haben.

Nachricht

Dienstag, 27. März 2018

Großartiger Betreff! Da weiß man sofort, um was es geht!

Von: Thomas Stein <info@gc-marketing.net>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Ah, aber das Impressum, aus dem du diese Mailadresse hast, auch noch zu verstehen, war für deinen Harvester nicht möglich. Alles redet von der „künstlichen Intelligenz“, aber die programmierte Dummheit im Posteingang lässt und lässt nicht nach.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Genau mein Name!

ich heiße Thomas Stein und bin Vertreter der Firma GC-Contact, die sich mit der Online-Werbung befasst.

Hey, aber der Absender hat dafür einen Namen. Und er ist etwas. Sagt er. Weil er glaubt, dass es einigermaßen gut klingt, sagt er, dass er ein stinkender Werber, also ein professioneller Lügner und Menschenmanipulateur, ist. Er glaubt offenbar, dass man bei dieser Selbstbezeichnung nicht so schnell eine Faust im Gesicht hat, als wenn man „Ich bin übrigens ein schäbiger, grenzkrimineller Spammer“ sagte.

Nachdem wir Ihre Internetseite besucht und uns mit dem Angebot vertraut gemacht hatten, trafen wir die Entscheidung, die vorliegende E-Mail zu verfassen.

Und er sagt, dass er meine „Internetseite“ – es scheint nur eine einzige, klitzekleine Seite in meiner ganzen Website zu geben – besucht hat und offenbart damit, dass er vom Fache ist, und zwar vom Fache des dümmlich zischenden Dampfschwätzers in der Nachbarschaft des cerebralen Nullpunktes. Die richtige Mailadresse und meinen Namen im Impressum zu finden, hat ihn erwartungsgemäß überfordert, als er die „Entscheidung“ traf, mich mit einer Spam zu belästigen.

Wir verfügen über Kontakte zu Firmen in Deutschland, die an der Aufnahme der potentiellen Zusammenarbeit mit Ihnen interessiert wären.

So so, „die Aufnahme der potentiellen Zusammenarbeit“. Für dieses fluffige Nichts aus Luft, Wolkenstoff und rosa Fantasien wird mir von diesem Vizeersatzwerbetexter also beschränkte Lebenszeit gestohlen. Das ist ja fast so erfreulich wie die eventuelle Auszahlung eines möglichen Gewinnes. :D

Mithilfe unserer Tools können Sie Ihre Zielbranche schnell aufsuchen und neue Kunden erreichen.

Ach, ihr wollt mir „Tools“ verkaufen. Was für „Tools“ sind das denn? Kann ich damit auch so ein toller Spammer wie ihr werden?

Wir garantieren Verkaufssteigerung! Dies bestätigen Hunderte von Firmen, die unser Angebot in Anspruch genommen haben.

Es sind „Tools“ mit Garantie! Eine Adressdatenbank und ein paar auf der mit dieser Spam beworbenen Website angepriesene Hilfsmittel…

Detail aus der Website von 'Global Contact': EXPRESS MAIL -- Massensendungen von E-Mail-Nachrichten

…für Spam und Spam und Spam bringen bei vorgesehener Anwendung eine ganz neue, niemals für möglich gehaltene Reputation und gelegentlich fröhliche Bekanntschaft mit neuen, bislang völlig unbekannten Schimpfwörtern.

Die Adressdatenbank muss übrigens ganz was eine Tolle sein! Ich scheine da nämlich auch drin zu stehen. Oder benutzen die etwa ihre eigenen „Tools“ nicht für ihr eigenes Geschäft mit der Spam für Spam, weil sie nicht einmal dafür taugen? :D

Wir laden Sie ein, unsere Webseite zu besuchen:

http://www.datenbanken-de.net/?page=catalog

Ich lade die spammenden Absender dazu ein, meine rückwärtige Leibespforte zu besuchen und mit ihrer schleckenden Zunge einen Eintrag in das goldene Buch zu machen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Stein

Hey, Thomas, oder wie immer du wirklich heißt: Frag doch mal jemanden mit einem kleinen bisschen Sprachgefühl, warum man diese Spam unmöglich so formulieren kann, wie du es getan hast! Ach, du kennst niemanden mehr, der noch etwas fühlt? Du kennst nur noch Spammer und Kriminelle? Tja, dann eben nicht.

Im Juli Stirnlampe kaufen: 200 m Leuchtweite, sparsam

Montag, 26. März 2018

Oh, hat der Spammer bei der gestrigen Uhrenumstellung statt an den Stunden am Monat rumgedreht? :D

Mit Stirnlampe ist das Leben LEICHTER – staubfest, spritzwassergeschützt

Für Mechaniker, Wanderer: 200 m Leuchtweite, LED Kopfleuchte

Für Reisen, Wanderung, Reparatur: KOPFLEUCHTE 200 m Leuchtweite

Hier können Sie sich problemlos abmelden.

Wenns im Köpfchen finster ist, hilfts auch nicht, wenns am Köpfchen leuchtet. Vermutlich sind diese und vergleichbare Spamtexte die ersten Belege dafür, dass nicht nur massenhaft Jobs von Computern übernommen werden, sondern auch massenhaft kriminelle Tätigkeiten – denn ein Mensch scheint diese Bullshit-Texte nicht zu formulieren.

Please I require your assistance.

Sonntag, 25. März 2018

Von: Alinos Nhamoinesu <gc.a.ahamoinesu@gmail.com>
Antwort an: gc.a.nhamoinesu1@gmail.com

Nicht an die Absenderadresse antworten! Der Spammer erwartet, dass die beim Freemail-Service von Google anonym und kostenlos eingerichtete Adresse wegen seiner Spammerei schnell zugemacht wird, und hat sich deshalb gleich eine zweite Mailadresse anonym und kostenlos beim Freemail-Service von Google eingerichtet, an welche die Antwort gehen soll. Oder besser: An welche die Antwort auch nicht gehen soll, obwohl sie als Antwortadresse im Mailheader steht. Aber das kommt noch…

Hello,

Ich habe keine Ahnung, wer du bist.

After a time of reflection I decided to write to you to confide to you. It is a necessity for me to write you this confidential message that deserves your urgent attention for our mutual benefit.

Nachdem ich eine Zeitlang mein Gehirn gesucht habe, indem ich in der Nase bohrte, habe ich den Entschluss gefasst, dir zu vertrauen, weil du so eine schöne Mailadresse hast. Deinen Namen kenne ich ja nicht. Es ist es nötig für mich, dir diese voll vertrauliche, ja, quasi geheime Nachricht in einer E-Mail zukommen zu lassen, die offen wie eine Postkarte durch das Internet bewegt wird und überall auf ihrem Weg gelesen und sogar verändert werden kann. Warum? Ich brauche neue Deppen, die mir meine Puffbesuche finanzieren. Davon haben wir beide etwas. Du kannst deine Dummheit ausleben, und ich meinen Trieb.

Therefore, in any case, I beg you to take it seriously. I am sure you will be a very honest person. I’m former Group Captain Alinos Nhamoinesu Defence Attache of Zimbabwean nationality. Allow me to give you a short biography of my life.

Deshalb bitte ich dich, meine lächerliche Geschichte ernst zu nehmen. Du hast eine schöne Mailadresse und einen Namen, den ich nicht kenne, so dass ich mir sicher bin, dass du schon ein anständiger Mensch sein wirst oder dich zumindest so geschmeichelt fühlst, wenn man dir das sagt, dass du nicht mehr richtig denken kannst. Ich habe mir einen tollen Titel für mich ausgedacht, und hänge da jetzt einen ausgedachten kurzen Lebenslauf dran, den ich zum Glück für meine Leser ganz besonders kurz fasse.

Indeed, I am currently living precisely in Island of Fuerteventura Las Palmas Spain. I was the former Group Captain Alinos Nhamoinesu Defense Attache to Zimbabwean Embassy in London I was re called back by the previous Zimbabwean Government to come work as the personal affairs manager to the former First Lady Grace Mugabe, The wife of Robert Mugabe the former President of Zimbabwe who was taken under house arrest by the military intervention on 15/11/2017.

Tatsächlich erzähle ich dir erstmal, dass ich gar nicht in Zimbabwe im tiefen Afrika lebe, sondern auf Fuerteventura im sonnigen Teil Europas. Aber früher war ich voll das großbetitelte Anhängsel der Familie Mugabe.

I contacted you so that you help me make claims of some funds deposited in a Bank here in Spain by the former First Lady Grace Mugabe the wife of Robert Mugabe the ex-President of Zimbabwe. The total amount deposited in the bank is US$11,280,000.00 (Eleven Million Two Hundred and Eighty Thousand United States Dollars), The banking account details were setup with my names to transfer the large amount of funds out of Zimbabwe, I was instructed to flee the country by Grace Mugabe on the day the military took them under house arrest, Because the funds deposit Slips funds certificate and all other related documents of the banking details all registered under my names at the bank.

Und das ist auch der Grund, weshalb ich dich vollspamme. Du sollst mir glauben, dass hier in Spanien etwas über 11 Megadollar von Frau Grace Mugabe auf einem Bankkonto herumliegen, und zwar auf meinen Namen. Das hat mir der Onkel Mugabe und seine königinnengleiche Gattin in die Hand gedrückt, damit ich besser fliehen kann. Warum ich da nicht einfach meinen Pass zücke – es wird gewiss immer noch ein schöner blauer Diplomatenpass sein – und mir das Geld von der Bank abhole, fragst du dich? Stell dir nicht solche schlauen Fragen, sondern lies mir lieber zu!

This money was supposed to be used by former First Lady Grace Mugabe to acquire luxury properties in United Arab Emirates, Japan, Caribbean islands and Marbella Island, Spain. I am fully ready to offer 25 % of the 11,280,000.00 US dollars to you if agreed to help claims the funds into your country because my life is at stake with my entire families members, more details about my personality and the steps to follow will be sent as soon as I have your confirmation of your assistance. I‘m expecting a reply over my e-mail to you. Please respond in your earliest free time to my private email: gc.a.nhamoines@diplomats.com

Denn ich brauche deine Hilfe, um an dieses Geld zu kommen, mit dem sich die glanzumströmte Schirmherrin der Korruption in Zimbabwe eigentlich tolle Immobilien im Ausland kaufen wollte, und ich gebe dir ein Viertel ab, wenn du mir hilfst. Warum ich dich brauche und was du tun sollst? Das sage ich dir jetzt noch nicht in allen Einzelheiten. Ich teile dir diese ganz geheimen Geheimgeheimnisse in einer anderen, offen wie eine Postkarte versendeten E-Mail mit, wenn du mir antwortest. Aber bitte nimm für deine Antwort weder die Absenderadresse noch die eigens im Mailheader eingetragene Antwortadresse, sondern eine dritte Mailadresse.

You can go through yourself on http://www.bbc.com/news/world-africa-41997982 to confirm my story.

Du kannst dir gern die alten Nachrichten der BBC anschauen, um zu sehen, dass Robert Mugabe wirklich und trotz unglaublich festen Klebers von seinem Stuhl getrennt wurde. Damit wirkt meine Spam doch gleich viel glaubwürdiger. Dass ich niemals in meinem Leben in Zimbabwe war, weißt du ja nicht.

Thank You in advance for your anticipated assistance.

Danke, dass es immer wieder naive Gimpel gibt, die auf so einen einfachen Trickbetrug reinfallen und mir dann eine Vorleistung nach der anderen über Western Union und Konsorten zustecken!

Sincerely yours,

Former Group Captain Alinos Nhamoinesu
Defense Attache Zimbabwe Embassy London

Mit mechanischem Gruß

Früherer Bandenchef Asmara Fesahaye
Wirtschaftsförderer in den Bordellen von Port Harcourt

Girl needs a man to communicate over the Internet.

Samstag, 24. März 2018

Abt.: Tamila hats nötig.

Diesen Müll zur Einleitung einer Fernbeziehung mit viel Schriftverkehr, Telefon und Betrug gibt es heute öfter, auch mit verschiedenen Texten. Hier ein typisches Beispiel:

Von: g.angelfeather@wanadoo.fr
Antwort an: null <superladyseanext@bountmount.online>

‚m looking for a serious man. for creating a family and for a serious relationship.
I will be very happy with your answer, if you are interested! My County [sic!] Serbian
I attached my photo to the PDF file
Tamila

Manchmal hat Tamila es allerdings auch so nötig, dass sie sich gar keinen Text mehr ausdenken kann, und dann kommt sie direkt zur Sache:

Von: Tamilashach <carinne.courtault@wanadoo.fr>

check my PDF file
Tamila

Na, dann checke ich doch mal ihre PDF-Datei¹… oh, ein Liebesbrief!

My height is about 169 cm, My weight is 54 kg. My color eyes: brown. My hair color: brunet -- I love this life, to speak with interesting people and the nature. And also I am very positive and open girl. I do everything that can be useful for my life, and I'm interested in this world and how it develops. I will be able to tell you more about myself and my work in my next letter, if you really interested in it. I hope you will also be able to write me some few information about you in answer. We can be good friends, but I really hope for something more serious. But only time will show it. -- I look forward to your reply! Tamila

Och nö, Tamila, du scheinst es… ähm… etwas härter zu brauchen, wenn du zehn- bis hunderttausende Mailadressen fremder Menschen mit so einer Spam vollspachtelst, und so hart kann ich es dir nicht geben. :twisted:

¹Es ist grundsätzlich keine gute Idee, PDF-Dateien aus der Spam im Adobe Reader zu öffnen, denn in dieser Software gab es schon immer ausbeutbare Fehler, die massenhaft von Kriminellen ausgebeutet wurden. Ich öffne PDFs aus der Spam übrigens im Gimp und verwende pdftotext, um an den Text für eventuelle Zitate zu kommen, ohne ihn abtippen zu müssen.

Top Marken – Bis zu 60% sparen.

Freitag, 23. März 2018

ACHTUNG: Es handelt sich hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um einen sehr „gut“ vorgetragenen Betrug, für den die Identität eines echten Apothekers missbraucht wird. Bitte nicht darauf hereinfallen. Wenn dort „Arzneien“ geliefert werden, wird es sich um Markenimitate handeln.

Übrigens: Man spart auch „bis zu sechzig Prozent“, wenn man null Prozent spart. Oder gar noch weniger. :D

Diese E-Mail ging an eine Mailadresse, die für menschliche Leser gar nicht sichtbar ist, sondern nur für die Harvester-Skripten der Spammer. Es handelt sich um eine klare Spam.

Und, was für Marken gibt es da? Die billigen Briefmarken?

web version

Nein, erst einmal gibt das Eingeständnis einer bestimmten, recht unfähigen Marke von Spammer, dass er nicht dazu imstande ist, HTML-formatierte E-Mail so zu gestalten, dass sie überall gut darstellbar ist. Deshalb muss er eine „Web-Version“ mit Deppen Leer Zeichen anbieten. Denn nichts lädt so sehr zum Darin-Herumklicken ein, wie eine zerschossen dargestellte Mail. :mrgreen:

In unserer Versandapotheke können Sie bis zu 60% im Vergleich zur UVP des Herstellers sparen.

Man spart übrigens auch „bis zu sechzig Prozent“, wenn man gar nix spart. Ach, ich wiederhole mich.

So, und nun ein kleines Kunstwerk der Spamkunst:

Animiertes GIF, das als externe Grafik in die Spam eingebettet war -- Günstige Preise für die ganze Familie! Versandapotheke.de -- Günstige Preise & schneller Versand

Das ist doch ein ganz normales animiertes GIF… ja, in der Tat. Eine ganz normale Grafik, die von einem Webserver nachgeladen wird. Die Spamkunst besteht darin, dass hier die Dateinamenserweiterung¹ .html anstelle von .gif verwendet wurde, als sei es in Wirklichkeit ein HTML-Dokument. Ich vermute, dass damit die Sicherheitsmechanismen einiger Webmailer umgangen werden sollen, die das Nachladen von Bildern aus dem Web (eine wichtige und häufig angewendete Tracking-Funktion) unterbinden. Leider weiß ich nicht, gegen welche Webmailer sich dieser kleine Trick richtet, und ich habe auch keine Lust, alle mal durchzuprobieren. Sich im Internet darauf zu verlassen, dass die Dateinamenserweiterung das Format der Datei angibt, ist sehr dumm. Es ist nun einmal keine große Schwierigkeit, Dateien umzubenennen…

Bis zu 60% sparen

Man spart übrigens auch bis zu tausend Prozent, wenn man tausend Prozent draufzahlt… ja, ich wiederhole mich. Der Spammer allerdings auch.

Durch den Einkauf grosser [sic!] Mengen erziehlen unsere Einkäufer sehr gute Einkaufspreise bei den Herstellern und Grosshändlern [sic!]. Diese Ersparnisse geben wir direkt an unsere Kunden weiter. Unsere Apotheke hat den Sitz in Deutschland.

So so, die Apotheke „hat den Sitz in Deutschland“, was sprachlich fast ein bisschen russisch klingt. ;)

Wo geht die Reise denn heute hin? Es ist ja Spam, der Link ist natürlich nicht direkt gesetzt, sondern führt in eine Weiterleitungskette, die natürlich mit einem Trackingskript beginnt:

$ location-cascade "http://clicks.npgk.pet/index.php/campaigns/jq247k2p4xb95/track-url/kd1667c4b0035/3336338972b03590fef1c4081e3bd09987c36e5d"
     1	http://track.webgains.com/click.html?wglinkid=287179&wgcampaignid=1256375
     2	http://www.versandapotheke.de?source=webgains&siteid=1256375
     3	https://www.versandapotheke.de/?source=webgains&siteid=1256375
$ _

Es geht tatsächlich in die Domain, die auch in der Grafik benannt wurde. Das ist bei Spam keineswegs selbstverständlich.

Über unsere Produktsuche finden Sie über 80.000 verschiedene Apothekenartikel.

Mal reinschauen:

Screenshot der Website unter versandapotheke.de

Oh, in der Tat: Das sieht nach einem realistischen Apotheken-Angebot aus. Es gibt hier nicht etwa „nur Pimmelpillen“, sondern richtige Arzneien, bevorzugt teure Markenartikel gegen häufige Gesundheitsbeschwerden. Es fehlen auch klar kriminelle Versprechungen wie die Abgabe rezeptpflichtiger Arzneimittel ohne Rezept. Sogar ein sehr glaubwürdig aussehendes Impressum findet sich in der Website:

Versandapotheke.de Impressum -- versandapotheke ist ein Vertriebsweg der Apotheke am Markt, Inhaber: Christian Kraus Apotheker, Festliche Karl-Friedrich-Straße 338, 75172 Pforzheim, Telefon 07231-xxxxxxx

Kurz gesagt: Wenn mir die Reklame für diese „Apotheke“ nicht gerade über eine illegale und asoziale Spam gekommen wäre, gäbe es für mich kaum einen Grund, skeptisch zu sein. So aber, mit der Spam als klar illegales Werbemittel, sieht das schon ganz anders aus, und da frage ich mich, ob es die „Apotheke am Markt“, für die versandapotheke (punkt) de lt. eigener Angabe ein Vertriebsweg sein soll, wirklich gibt. Und in der Tat: Es gibt diese Apotheke.

Selbst ein kritischer „Genießer“ könnte diese Website also auch auf dem zweiten Blick für echt halten.

Allerdings ist es eine Kleinigkeit, die Identität eines anderen Menschen, auch eines Apothekers, aus einem Impressum abzuschreiben und kriminell zu missbrauchen, und genau das scheint hier geschehen zu sein. Dass die Reputation eines anderen Menschen in den Dreck gezogen wird, ist asozialen Spammern schon immer egal gewesen. Deshalb hier noch ein dritter Blick, für den man nichts weiter als eine Internet-Suchmaschine benötigt.

Denn die Apotheke am Markt in Pforzheim hat ebenfalls eine Website. Diese enthält weder einen Webshop für Arzneien, noch wird innerhalb dieser Website auf die Existenz dieses Webshops hingewiesen. Von irgendwelchen riesigen Bis-zu-Preisvorteilen bei Bestellung von Versandarzneien ist dort ebenfalls nicht die Rede. Der in der Spam verlinkte Webshop, der so tut, als würde er von dieser Apotheke betrieben, ist also in Wirklichkeit völlig unabhängig von der Website dieser Apotheke. Jeder könnte ihn aufgesetzt haben. Auch jeder Kriminelle, der sich daran gesundstoßen will, dass er Imitate von Markenmedikamenten in nachgemachten Markenverpackungen teuer verkauft. Wer diese Giftpillen dann bestellt hat und einnimmt, hat im besten Fall das Glück, dass überhaupt kein Wirkstoff drin ist und er wenigstens am Leben bleibt. Im schlimmsten Fall hat die russische oder chinesische Mafia ein paar Chemieabfälle in den pillz „entsorgt“. Ja, es sind Verbrecher, die so etwas machen. Richtige Verbrecher. Die haben kein Verantwortungsgefühl.

Versandapotheke ist eine der ersten deutschen Online Apotheken. Alle versendeten Produkte werden exklusiv über deutsche Pharma Großhändler [sic! Deppen Leer Zeichen] bezogen.

Können diese Augen lügen? :mrgreen:

Wir beliefern ab dem Bestellwert von 25 Euro alle Bestellungen innerhalb Deutschlandsversandkostenfrei [sic!].

Wie so oft in der Spam: Der Spammer hat die „wesentliche“ Botschaft formuliert und wird ein wenig nachlässig, denn wenn er sich Mühe geben wollte, brauchte er ja nicht zu spammen, sondern könnte gleich arbeiten gehen.

Klicken Sie hier ➽

Und als Siegel unter der miesen Spam zum guten Schluss nach alter, spammiger Sitte noch der Sprachstummel, der nur in Kommunikationsversuchen von Spammern und Idioten vorkommt: „Click here“.

Der Werbetreibende hat keine persönlichen Daten.

Dieser Newsletter wurde von einem Partner gesendet – Promo News.
Bitte kontaktieren Sie sie bei Fragen zu Ihren persönlichen Daten:
promonews.eu@yandex.com

Klar doch! Über eine kostenlos und anonym einzurichtende Freemailer-Adresse. Da weiß man sofort, womit man es zu tun hat.

Klicken Sie hier, um diese Nachricht als unerwünscht zu melden

Wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, klicken Sie hier.

Klicken sie hier, klicken sie dort! Wenn die Spammer erstmal wissen, dass die Spam auf einer Mailadresse ankommt, gelesen wird und sogar beklickt wird, kann man sich darauf verlassen, dass unter dieser Adresse fortan jede erwünschte Kommunikation in einer Flut dummer und krimineller Angebote untergeht.

Deshalb klickt man ja auch nicht in eine Spam.

Und das bewahrt einem in diesem Fall sogar davor, Opfer eines gut vorgetragenen Betrugs werden zu können, denn es ist nicht davon auszugehen, dass man außerhalb der Spam von diesem spambeworbenen Giftversender erfährt, der sich lieber hinter der Identität anderer Leute verschanzt.

Wenn man darauf reingefallen ist: Strafanzeigen nimmt die Staatsanwaltschaft oder jede Polizeidienststelle auf. „Medikamente“ und Packungen mitnehmen.

¹Neudeutsch spricht man von einer „Extension“, und viele Menschen verstehen dieses Wort inzwischen besser als das ältere deutsche Wort.