Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Polen“

5.900EUR in 24 Stunden…Lernen Sie, wie es geht

Montag, 5. September 2022

Von: "Thomas Ehrlich" <thomas.ehrlich107291@maxcom.live>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Oh, ein Herr Ehrlich, der an die Gammelfleisch-Adresse schreibt, die im Impressum als Kontaktadresse für unseriöse Angebote angegeben ist! 😁️

In einer Spam, die von einer polnischen IP-Adresse versendet wurde. 🔍️

Und das Schönste: Um seinen geistigen Dünnpfiff der Marke „Du brauchst nichts zu können, ich lasse einfach Geld aus deiner Steckdose sprudeln“ ein bisschen „genießbarer“ für Spamfilter zu machen, benutzt der Spammer ein tolles Skript, das zwischen den Absätzen ein bisschen Spamprosa¹ mit noch weniger Spuren von Gehirn einfügt. Das hat ihm aber nichts genützt. Ich habe die Spam eben im Glibbersieb gefunden. 😀️

Und ich habe gelacht, als mir das Reichwerdsystem vorgestellt wurde – natürlich ohne Wörter wie „Bitcoin“ oder „Kryptowährung“ zu erwähnen, weil der Betrug damit durch keinen Spamfilter dieser Welt durchkommt. 🤣️

Viele Leute fragen uns…
Kann es wirklich so einfach sein, 5900€ in nur 24 Stunden zu verdienen?
JA, das ist genau, was das System für unsere zufriedenen Mitglieder tut und das ist Ihre chance beizutreten.

rumzubrullen rassenkundlich Kampfkunstausbildung rausgesprungenes Feuerloschkohorten Forstressourcen Kiefernholzbretter, Kurzschlussbrucken Branchenkunde Regionalsekretars Uberbaurecht einrustet, durchzuprobierender Lackverdunnern Tabakpatent Gelingensbedingung Fernwallfahrten. mordsgefahrlichem Besucherklasse Pumpguns dazugelegt gerinnbaren Alsterschwimmhallen Quellsignale herzhaften, Willensverneinung Antennenelemente Funkerzeugnisse ertragsfahiges Nationalzentren Ehrenmedaille burowirtschaftliche, Hauptterrassen Nachrichtenform Bestandshaltungen Endzeittraume Schopfaffen Juligehaltern. Championsliga Holzfachwerkturm gastiere Gebaudeendes Kunststoffgewebebandes Frontverlaufen Ablagestellen Sachgegenstand Fahrrahmen, Hufknorpeln Mehrheitshalter unzweifelhaftestes Grenzfurst Kopfmesser geschlechtsstereotypes.

UND Sie können es mit Sicherheit tun. Alles was es braucht ist nur ein Klick!

Sie brauchen keine Erfahrung, aber Sie brauchen ein Internet Verbindung und 1-2 Stunden Freizeit pro Tag.
Dies könnte die Gelegenheit sein, nach der Sie suchen.
Sie könnten schuldenfrei werden, verreisen oder Ihr TRAUMhaus kaufen!

Finden Sie hier heraus, wie

Mobiltelefonvertragen Schlafverschlagen Ohrknorpel Discobekanntschaften angelesenem alltagstauglichem Formierungsphase Olympiawettbewerbs Blaserkreis natogrunen, Sommerballen Hauptlosen Rumspringens Grundsteuermessbescheide Linksbundigkeit Spielsalon Anflugantennen Medienangeboten mildernd Grundungsstandorten, Stadtezugehorigkeit maushaftem Japanreise Warmeruckgewinnungsdampferzeugers Ausschussvorsitze Holzspateln Antikriegskongress Pfarrzugehorigkeiten. europatypischem Systemschaltbildern Distanzmarkierung Zerstorungslust Regenbogenkriegerin Fieberzustanden Metalldornes eingewolbten Bitterklee, Stabreimen Raumbedarf Bodenvasen Museumsleiters Staatsgerichtshofgesetze uberbesorgte Missionsbewegung Hochscheinen psychopadagogischer, Gemeindesekretariate obstipiertem Bleibander wegfegtest Parlamentsplatze Dezemberfieber uberreagierst.

Stellt sich nur noch eine Frage: Wie soll man hier wieder reich werden? Kommt die Fee und stellt Geldsäcke ab? 🧚‍♀️️💰️

Aber nein doch:

$ surbl maxcom.live
maxcom.live	LISTED: ABUSE
$ mime-header "http://maxcom.live/view/?sbtrak=eda3d34ac0b1187e9a52c358c6bcbcf55aae9bcceda0cdd5fbfe4a&amp;amp;pagev=facc202f3972dbda78da2edebc58a0feaaddf7ef" | grep -i ^location
Location: https://btcnewscz.com/OPRF/?sbtrak=eda3d34ac0b1187e9a52c358c6bcbcf55aae9bcceda0cdd5fbfe4a&amp;amp;pagev=facc202f3972dbda78da2edebc58a0feaaddf7ef
$ lynx -dump https://btcnewscz.com/OPRF/ | sed -n 13,31p
      Hans Schmidt , ein Physikprofessor, spricht über ein System, das
                  automatisch und in Echtzeit Geld verdient

   Deutschland – Hans Schmidt , ein Deutscher Professor für Physik und
   Informatik an der University of Computer Science, berichtete, wie er
   mit einem Team von Software-Studenten an der Entwicklung eines
   Krypto-Währungs-Handelsalgorithmus arbeitete. Dieser Algorithmus
   zeichnet sich dadurch aus, dass er automatisch und in Echtzeit Geld
   verdient.

   Vor vier Tagen wurde er zu einem Interview eingeladen und gebeten, über
   einen neuen profitablen "Trick" zu sprechen, von dem er sagte, er könne
   jeden innerhalb von 3-4 Monaten zum Millionär machen! Schmidt drängte
   alle Deutschen, diese erstaunliche Gelegenheit zu ergreifen, bevor die
   großen Banken davon Notiz nehmen und sie für immer beseitigen.

   Wenige Minuten nach Ende des Interviews riefen Beamte der Deutsche Bank
   an, um die Ausstrahlung des Interviews mit Schmidt zu stoppen, aber es
   war zu spät.
$ _

Spamboy Prof. Dr. rer. bullsh. Hans Schmidt ist hier ja schon öfter in Erscheinung getreten, so dass ich mir weitere Worte zu ihm und den „Beamten der Deutschen Bank“ aus seiner wahnflirren Fantasie spare. 🤡️

¹Wer seine Mailsoftware HTML-Mails darstellen lässt – das ist übrigens eine sehr schlechte Idee, von der nur Werber, Stalker, Kriminelle und andere Feinde profitieren – sieht die Spamprosa natürlich nicht, weil sie mit einem HTML-Trick aus der CSS-Kiste unsichtbar gemacht wurde. Aber so dumm wird in den 2020er Jahren doch hoffentlich niemand mehr sein, dass er HTML-Mails darstellen lässt!

Wir bieten Kredite an

Mittwoch, 9. März 2022

Abt.: Vorleistungen bitte via Western Union bezahlen

Von: Susanne Klatten Fundings <@uek.krakow.pl>
Antwort an: susantrustfundings@hotmail.com
An: Recipients <>

Einmal die Dreieinigkeit der Vorschussbetrüger: Absender gefälscht (in diesem Fall sogar mit ungültiger Mailadresse), Antwortadresse anonym und kostenlos bei einem Freemailer eingerichtet, ganz viele Empfänger. 💩️

Die E-Mail wurde über eine polnische IP-Adresse versendet.

Hallo

Genau mein Name! 👏️

Ich bin Susanne Klatten und komme aus Deutschland, ich kann Ihre finanziellen Probleme ohne Rückgriff auf Banken im Bereich Kreditgeld in den Griff bekommen.

Das ist ja schön! Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen. 🛒️

Wir bieten Privatkredite und Geschäftskredite an, ich bin ein zugelassener und zertifizierter Kreditgeber mit jahrelanger Erfahrung in der Kreditvergabe und wir vergeben besicherte und nicht besicherte Kreditbeträge von €5.000,00 ($) bis maximal €500,000,000,00 mit einem festen Zinssatz von 3 % jährlich.

Ich nehme die fünfhundert Megaeuro. Nach Bonität fragst du ja nicht, und ich kriege das Geld schon ausgegeben. Das wird eine Party! 😎️

Brauchen Sie einen Kredit? Senden Sie uns eine E-Mail an:
susantrustfundings@hotmail.com

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht. 🤥️

Sie können auch meinen Link anzeigen und mehr über mich erfahren.

https://en.wikipedia.org/wiki/Susanne_Klatten
https://www.forbes.com/profile/susanne-klatten

Erstaunlicherweise hat der Spammer im Jahr 2022 schon gelernt, wie man Links auf irgendwelche Websites legt. Es ist ja auch nicht so schwierig. Ich bin mal gespannt, wann der erste Spammer Unser täglich Spam verlinkt und behauptet, es sei seine Website. 😁️

E-Mail: susantrustfundings@hotmail.com

Nicht vergessen: Die Absenderadresse ist gefälscht. Und bitte trotzdem ganz feste an den Rest glauben! Davon leben Betrüger. 💶️

Unterschrift,
Vorstandsvorsitzender
Susanne Klatten.

Krass, mit Unterschrift! 🤣️

Ich habe eine Mission für Sie im Wert von 100.000.000,00 USD

Freitag, 16. April 2021

Von: Mrs. Alice Walton <didit@jmn.net.id>
Antwort an: alicewtn67@gmail.com
An: Recipients <didit@jmn.net.id>

Der Absender ist gefälscht, die Antwort geht an eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemail-Betrugsförderung, und die Mail ist nicht für einen einzelnen Empfänger, sondern sie geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Mein Exemplar dieser Spam wurde übrigens über eine IP-Adresse aus Polen versendet. (Das heißt nicht, dass die Spam aus Polen kommt, denn auch Spammer wissen, wie man ein VPN benutzt.) Eine Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges mit polnischer IP hatte ich noch nie.

Mein Name ist Frau Alice Walton, eine Geschäftsfrau, eine amerikanische Staatsbürgerin und die Erbin des Vermögens der Walmart-Geschäfte, geboren am 7. Oktober 1949. Ich habe eine Mission für Sie im Wert von 100.000.000,00 USD (Hundert Millionen US-Dollar), für die ich beabsichtige, sie zu verwenden NÄCHSTENLIEBE

Virus-free. www.avg.com

Ohne weitere Worte.

We choose your photo for our poster

Donnerstag, 4. Februar 2021

Diese Mail stammt nicht von Google. Mein Exemplar wurde aus Polen versendet. Nicht reinklicken! 🖱️🚫️

Google Photos -- We choose your photo for our poster. -- 2 albums, 5 photos -- 3 ways to get more space -- View albums -- © 2021 Google Photos Library.

Der Link führt natürlich auch nicht zu Google, sondern in die Domain freelers (punkt) com (punkt) br, wo es eine ungewöhnlich ingeniöse, vielschrittige Javascript-Weiterleitung gibt:

$ lynx -source -mime_header "http://freelers.com.br/christiemc.php?utm_source=google&utm_medium=adwords&utm_campaign=k"
HTTP/1.1 200 OK
Date: Thu, 04 Feb 2021 12:32:37 GMT
Content-Type: text/html; charset=UTF-8
Connection: close
Set-Cookie: __cfduid=dd817cdd22dc35621184e85a7befe840e1612441957; expires=Sat, 06-Mar-21 12:32:37 GMT; path=/; domain=.freelers.com.br; HttpOnly; SameSite=Lax
X-Powered-By: PHP/7.1.33
Cache-Control: no-store, no-cache, must-revalidate, max-age=0
Cache-Control: post-check=0, pre-check=0
Pragma: no-cache
Vary: Accept-Encoding
X-Turbo-Charged-By: LiteSpeed
CF-Cache-Status: DYNAMIC
cf-request-id: 080ea0cbe200004c4a38186000000001
Report-To: {"group":"cf-nel","endpoints":[{"url":"https:\/\/a.nel.cloudflare.com\/report?s=PmSw08l0IWUxF9yNv%2BGOmFbNS8SiOyvXW28rGBIq%2FKTxysWqrWIQ23NPX7qLP44ODP6l8hSrlCw3U0KizPwU4TAASiahIzSSV8gxmZoiJcY%3D"}],"max_age":604800}
NEL: {"max_age":604800,"report_to":"cf-nel"}
Server: cloudflare
CF-RAY: 61c46a596b1b4c4a-AMS

<html><head><script>String.prototype.pswuntlqeg=function(){return this.replace(/[a-zA-Z]/g,function(c){return String.fromCharCode((c<='Z'?90:122)>=(c=c.charCodeAt(0)+13)?c:c-26);});};clyinvdezsa=atob('dWdnYzovL3RyZ2Nldm1yLmdiYw==');gpuslchdatb=28;window.top.location.href=clyinvdezsa.pswuntlqeg();</script></head><body></body></html>
$ _

Natürlich kommt man nach dem ersten Schritt noch nicht ans Ziel, sondern nur zur nächsten in Javascript realisierten Weiterleitung. Derartige Ausmaße an Javascript-Verschleierung werden nur gemacht, um die Analyse zu erschweren – und sind ein klares Zeichen dafür, dass man es mit Verbrechern zu tun hat. So etwas macht nur, wer etwas zu verbergen hat – denn jeder denkende und fühlende Mensch, dessen Mitteilungen es wert sind, wahr- und ernstgenommen zu werden (also kein Werber, Journalist oder Spammer), wird einfach direkte Links setzen. Warum auch nicht? 😉️

Irgendwelche Google-Zugangsdaten, die man nach einem Klick in diese Mail auf irgendeiner Website, die „aussieht wie Google“ eingibt, sind hinterher in den Händen von Verbrechern. Wenn dazu eine GMail-Adresse gehört, über die alles andere läuft (Amazon, Social Media, eBay, PayPal und dergleichen) und auf der man seine „vergessenen Passwörter“ zugestellt bekommt, dann ist es sicher, dass die Verbrecher die so zur Verfügung gestellte Identität eines anderen Menschen für ihre Verbrechen missbrauchen werden. Den Schaden und die Kosten in Form von jahrelangem Ärger haben dabei nicht nur die Betrogenen, sondern auch der Mensch, dessen Identität kriminell missbraucht wurde. In diesem Fall: Der Mensch, der in eine E-Mail „von Google“ klickte und Zugangsdaten eingab. 😡️

Zum Glück gibt es einen ganz einfachen und völlig sicher wirksamen Schutz gegen Phishing: Einfach niemals in eine E-Mail klicken, sondern immer die entsprechenden Websites über ein Lesezeichen im Browser aufrufen. Schon können einem nicht mehr irgendwelche Honks einen giftigen, irreführenden Link in einer E-Mail unterschieben – und eine andere Möglichkeit haben sie nicht. 🛡️

Von Herrn Whyte Phillip.

Samstag, 2. Februar 2019

Eigentlich schreibt in so einem Betreff ja rein, um was es geht, und nicht, wie man heißt. 😀

Von: Mr. Whyte Phillip <Mr.Whyte.Phillip@yahoo.com>
Antwort an: Whyte.Philip@mail.com

Der Absender ist gefälscht. (Der Absender einer Spam ist immer gefälscht.) Mein Exemplar dieser Spam wurde über die IP-Adresse eines polnischen Hosters versendet. Leute, die sich für den Spamversand einen Server hosten, aber lieber über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei einem Freemail-Angebot von 1&1 kommunizieren wollen, sind die Besten der Besten der Besten. Ich hoffe für den Hoster, dass er Vorkasse genommen hat. 🙁

Danke fьr Ihre Aufmerksamkeit;

Jemand, der mir mit einer illegalen und asozialen Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges etwas von meiner beschränkten Lebenszeit wegnimmt, bedankt sich bei mir gleich eingangs pseudohöflich-unverschämt für eine Aufmerksamkeit, die ich gar nicht habe, die er aber zu erzwingen versucht. Offenbar geht er davon aus, dass Menschen mit einem Restgefühl eigener Würde zu intelligent für seinen Trickbetrug sind.

Wir suchen die Aufmerksamkeit von Investoren, Projektbesitzern und allgemeinen Geschдftsvermittlern, vor allem ehrlichen Personen mit Investitionsideen.

Genau, mit solchen Anliegen stelle ich mich auch immer irgendwo hin und spreche wildfremde Leute, von denen ich nur eine Mailadresse kenne, an, ob sie wohl ehrlich sind – über ein anonymisierendes Medium.

Mein Name ist Mr. Whyte Phillip aus Manchester, UK, und ich bin seit 21 Jahren pensionierter Berater und Manager von Hegde Funds.

Dafür, dass er so ein toller Bankverbrecher ist, sollte er vielleicht mal nach 21 Jahren Pensionsgenuss von Neuem lernen, wie man „Hedgefonds“ schreibt. Oder einfach eine Rechtschreibprüfung benutzen. Dann bekomme ich auch keinen unwiderstehlichen Lachzwang mehr, wenn dieser betrügerische Spamhonk…

Aufgrund meines Wissens und meiner Erfahrung wurde ich beauftragt, eine ehrliche Person oder ein ehrliches Unternehmen zu finden, das 22 Millionen Pfund fьr meinen Kunden
erhalten und investieren wird.

…von seinem Wissen und seiner Erfahrung blahfaselt, bevor er andeutet, dass er mir 22 britische Megapfund in die Hände drücken will, weil ich so eine schöne Mailadresse habe.

Ich bin nur ein Vermittler dieser Vereinbarung, daher brauche ich volle Transparenz und Hingabe fьr diese mцgliche Transaktion.

Die „volle Transparenz“ fängt mit der gefälschten Absenderadresse dieser Spam an. Und dann auch noch so knüppeldumm sein, und da eine Freemail-Adresse von Yahoo eintragen! So ein Millionenbanker, der sich nicht einmal die paar Euro im Jahr für einen eigenen Server leisten kann, löst bei mir nur gebieterische Heiterkeit aus. 😀

Die Renditen werden zu vereinbarten Bedingungen geteilt, und Sie haben auch Anspruch auf einen Prozentsatz des ursprьnglichen Investmentfonds.

Nee, Phillip, ich bin der Falsche für dich. Es ist einfach zu wenig Geld. Wenn es ein bisschen mehr wäre, würde ich ja das Ihmezentrum aufkaufen und in einen ganzjährigen Weihnachtsmarkt verwandeln, weil das immer noch eine bessere Geschäftsidee als das Pleitegeierfutter dieser 20.000 m² „Geschäfte“ an der Blumenauer Durchgangsstraße ist, von denen der Landverweser „Intown“ immer faselt. Auf diese hervorragende Investitionsidee gleich einen Glühwein. Mit Schuss.

Weitere Einzelheiten werden Ihnen nach Erhalt Ihrer Annahme in meiner privaten E-Mail mitgeteilt: Whyte.Philip@gmx.com

Leute, die einen Reply-to-Header angeben, um dann in ihre Spam zu schreiben, dass man nicht auf „Antworten“ in der Mailsoftware klicken soll, haben sich auch nicht vorgedrängelt, als das Gehirn verteilt wurde.

Mit freundlichen GrьЯen,

Freundlich wie eine Lobotomie,

Mr. Whyte Phillip
Whyte.Philip@gmx.com

der ausgedachte Name eines Trickbetrügers, der mal wieder Dumme sucht, die ihm sein Nasenpuder und seine Bordellbesuche finanzieren.

Abrupt bekommen Sie jetzt die Fahrerlaubnis.. Ab sofort, Sie müssen nicht mehr zur PRÜFUNG MPU..

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Es ist genug, Sie müssen nicht mehr zur MPU PRÜFUNG! Unbesorgt bekommen Sie jetzt Fahrerlaubnis.

Um detaillierte Auskünfte zu holen, dem Link bitte folgen..

www.charlie-gmbh.xyz

Sie können in Polen einen neuen EU-Führerschein ohne den MPU-Test auf der Grundlage der europäischen Gesetzgebung ganz legal erwerben. Damit sind Sie sowohl in Deutschland (trotz MPU-Auflage), als auch in Österreich und in der Schweiz wieder mobil.

In unserer Fahrschule herrscht ein familiäres Betriebsklima, und auch die Fahrschüler fühlen sich bei uns wohl.

Wir kümmern uns sehr gut um unsere Fahrschüler, denn jeder Fahrschüler hat bei uns Vorrang.

Auch das Lernen ist bei uns sehr angenehm, denn durch unsere fahrschülerfreundliche Technik fällt es jedem leichter.

Wenn ihr in einem freundlichen Umfeld mit guter Laune und netten Fahrlehrern euren Führerschein machen wollt, dann meldet euch bei uns oder kommt vorbei, wir freuen uns auf jeden von euch!

Constanze Ortelius 25.10.2017

von newslettern abmelden

Ohne weitere Worte.

Und nein, auch wenn diese Spam es zu suggerieren versucht: Es funktioniert natürlich nicht so einfach, dass man in Polen einen „neuen“ Führerschein machen kann, wenn er in der BR Deutschland entzogen wurde und aus meist sehr guten Gründen nur nach dem Absolvieren einer MPU wieder erteilt wird. Nähreres zu diesem Thema kann man zum Beispiel in der Wikipedia lesen. Hier nur das für viele vielleicht Wichtigste zum aktuell geltenden Recht:

Die 3. EU-Führerscheinrichtlinie, die zum 19. Januar 2009 ins deutsche Recht umgesetzt worden ist, bringt eine weitere Erschwerung mit sich: Ab dem Zeitpunkt der Umsetzung darf man mit einer EU-Fahrerlaubnis nicht mehr in Deutschland Auto fahren, wenn bei Ausstellung des ausländischen Führerscheins die deutsche Fahrerlaubnis entzogen war

Mein Tipp: Einfach nicht besoffen fahren, nicht wie ein angesengter Henker durch die Welt rasen, andere Verkehrsteilnehmer als Menschen statt als Hindernisse betrachten und sich wenigstens ein bisschen an die StVO halten, und schon handelt es sich bei solchen Angeboten um „Lösungen ohne Problem“, auf die man nicht mehr hereinfallen kann. Gute Fahrt! 😉