Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Kryptisches“

Pre-Thanksgiving #TechGoals

Mittwoch, 23. November 2016

Hey, ihr Werber bei Pastebin,

ja, ihr könnt mir einfach so eine Mail schicken, ich habe mich ja damit einverstanden erklärt, als ich mich bei euch registriert habe. Diese Mails landen schön bei einer eigens dafür eingerichteten, unhandlich langen und schwierig zu erratenden Mailadresse, wie ich sie immer anlege, wenn ich mich irgendwo mit einer Mailadresse registrieren muss oder möchte. Es hat also niemand ein Problem damit. Und wenn euer Kram irgendwann einmal völlig unerträglich wird oder ihr einmal eure Datenbank „veröffentlichen“ solltet, dann wird diese speziell für euch eingerichtete Mailadresse nicht mehr existieren. Es wird also niemals jemand ein Problem damit haben.

Aber wenn ich eure heutige, HTML-formatierte Mail sehe, solltet ihr vielleicht mal darüber nachdenken…

Screenshot der E-Mail von Pastebin mit folgendem 'Inhalt': sale_featured1 sale_item1 sale_item2 sale_item3 sale_item4 sale_item5 sale_item6 sale_item7 sale_item8 sale_item9 sale_item10 sale_item11 sale_item12 sale_item13 	sale_item14 sale_item15 sale_item16 sale_item17 sale_item18 sale_item19 sale_item20 Facebook Twitter -- Pastebin Deals is powered by StackCommerce -- 21 Market Street | Venice, CA 90291 | United States -- © 2016 StackCommerce -- unsubscribe from this list

…das Katzen im Sack vielleicht doch nicht so beliebte Güter sind. Vor allem dann nicht, wenn sie mit einer E-Mail kommen, die schon von ihrer Machart her kaum von einer Spam zu unterscheiden ist. Dass ihr euch dabei auf den US-amerikanischen Truthahn-Holocaust bezieht, der als gesellschaftliches Ereignis in meinem Kulturkreis ungefähr so viel Bedeutung hat wie der Talmud in einem Gottesdienst der nordelbischen Landeskirche, unterstreicht übrigens den spamartigen Eindruck eurer Mail aufs Vortrefflichste.

Meint ja nur mal kurz

Euer euch „genießender“
Nachtwächter

Nein, ich lade keine extern verlinkten Grafiken in E-Mail. Niemand, der Wert auf seine Privatsphäre legt, tut das. Jedes einigermaßen brauchbare Mailprogramm ist so voreingestellt. Dafür gibt es Gründe: Wer weiß, was ein Webbug ist, hat keinen Bedarf mehr daran, ohne Not und ohne irgendeinen Vorteil davon zu haben, solche Tracking- und Überwachungstechniken zu fördern. Man kann in eine E-Mail übrigens Text reinschreiben…

Wie würde Dich fühlen?

Mittwoch, 16. November 2016

Festhalten! Diese Mail kann in ihrer sprachlichen Entfaltung gar nicht aufgehalten werden! Nur, worum zum Henker es geht, wird beim Lesen nicht so völlig klar.

Hallo
gammelfleisch@tamagothi.de

Es ist das erste
Mal
, dass ich versuche, sie zu erreichen und zeigen dieses
völlig neue Programm, das Ihr Leben ein besseres machen
kann.

Sie wissen, dass
auch konventionelle Medizin nicht mehr richtig funktioniert, das
ist, warum die Menschen versuchen,
jeden Tag neue Heilmittel zu finden, biologische Weise, um
besser zu werden
.

Es ist das gleiche Problem, selbst wenn man reich wird, haben
Jahre gezeigt, dass durch einen normalen
Job ist es unmöglich,

ein anständiges Leben haben, natürlich werden sie
überleben, aber nie in der Lage, alle unsere Ziele im Leben zu
erreichen,
und haben alle
Abenteuer, die siesind auf der Suche nach.
Ich zeige ihnen den Weg zu einem perfekten Leben
Link Hier

Selbst wenn sie nicht vertrauen, dass sie nichts zu verlieren
haben, haben sie jemals eine schlechte von einer Tasse Tee
gehabt?

Also probier es
und Du wirst mir immer danken.

Sehen Sie sich das Video für 5 Minuten werden Sie nicht
bereuen http://sicheregewinne.com/[ID entfernt]

Viel Gluck

Abelard

Ohne Worte. Von der leider nicht ganz so textlastigen Website dieses Spezialexperten habe ich für genussfreudige Menschen einen Screenshot gemacht und zu Flickr hochgeladen. Hier nur ein Detail aus diesem Meisterwerk eines verkannten dadaistischen Künstlers:

Abbildung eines Sparschweines, daneben das Wort 'Sicherheit'

Dieser spammende Reichwerdexperte spart eben, wo er nur kann! :mrgreen:

You may have interest / Sie können Interesse haben

Mittwoch, 2. November 2016

Wir bieten Interessenten oder Einzelpersonen Unterstützung. Bei Interesse kontaktieren Sie uns per Email unten:

ricadonnafin.consults@outlook.com

We offer funding to interested persons or individual. If interested contact us on email below:

ricadonnafin.consults@outlook.com

Hey, Spammer,

da habt ihr euch so viel Mühe gegeben, euer Darlehensangebot so diffus und nichtssagend wie nur irgend möglich zu formulieren, damit ihr auch ja nicht im Spamfilter landet, sondern wieder ein paar naive Gimpel findet, denen ihr eine über Western Union und Konsorten gezahlte Vorleistung nach der anderen aus der Tasche ziehen könnt. Und, wisst ihr, wo ich eure Spam gefunden habe? Richtig: Im Spamfilter habe ich sie gefunden. ;)

Und genau da gehört so ein Sondermüll wie eure Spam auch hin.

Kleiner Tipp von mir an euch dumme Spammer: Wenn ihr in den Headerzeilen den Eindruck erwecken wollt, dass die Spam über den Webmailer eines indischen Freemail-Anbieters verfasst wurde, dann solltet ihr sie vielleicht nicht über die dynamische IP-Adresse eines mit Schadsoftware übernommenen Privatrechners aus den USA versenden. Das ist dann nämlich so durchschaubar, das bemerkt sogar ein dummer Computer. Ich kann euch das ja ruhig sagen, denn ich gehe angesichts der weiteren technischen „Kunstfertigkeit“ eurer Spam nicht davon aus, dass ihr das von euch verwendete Skript auch nur rudimentär versteht.

Euer euch „genießen“ müssender
Nachtwächter

This can’t wait

Freitag, 30. September 2016

Doch!

26, September, 2016

Stell mal deinen Kalender! Die Mail ist laut eigenem Zeitstempel von heute, 29. September, 22:13 Uhr. Und wenn du schon deinen Kalender stellst, kannst du auch gleich das richtige Datumsformat einstellen.

Hi,

Genau mein Name.

I‘ve been trying to get hold of you..

Please download your software here
before the end of the day

Download here – Don’t delay this

Erstens ist dein oben angegebenes Datum schon seit ein paar Tagen vorbei, und zweitens könntest du ruhig mal in deine Spam reinschreiben, was das überhaupt für eine Software sein soll. Und selbst dann wäre eine von einem kriminellen Spammer empfohlene Software ungefähr so empfehlenswert wie eine Selbstinfektion mit Pesterregern.

Regards,

Mike

Winkewinke, schon gelöscht.

This message was intended for ‚gammelfleisch@tamagothi.de‘
Unsubscribe | To contact us please reply to this email.

Ja, du kannst mich auch mal da, wo kein Sönnchen hinscheint!

(Natürlich ist die Spam für die Empfängeradresse bestimmt. Für was denn sonst. So ein Vollidiot!)

proposal!!!

Montag, 9. November 2015

Aber mit drei Ausrufezeichen!!! (Und damit sicher im Spamfilter ausgesiebt, denn abgesehen von Fortsetzungspunkten schreibt kein fühlender und denkender Mensch die lustigen Zeichen am Ende eines Satzes doppelt und dreifach – solches bleibt den Dummen, den Werbern und den Spammern belassen. Einen Interrobang lasse ich ja noch durchgehen, aber diese Frage- und Ausrufezeichenhorden nicht.)

Und, was schlägst du mir nun vor, Spammer?

Hello,
I have a proposal for you. Kindly get back to me.

Ah, richtig: Einen Vorschlag schlägst du mir vor. Wer wissen will, was es ist: Einfach auf die Spam antworten! Denn diesmal war das Mailpapier schon alle. Es ist eine Katze im Sack. Die als Spam kommt. An „Hello“ adressiert. Großes Formulierungskino aus dem kleinen Köpfchen!

Best Regards.
Ragona Gioacchino.

Mit Sehnsucht blicke ich auf die Zeit zurück, in der sich die Spammer wenigstens noch etwas für die Einleitung eines Vorschussbetruges ausgedacht haben…

Hallo, meine Liebe!

Mittwoch, 4. November 2015

Ist denn heute der Tag der nichtskönnenden Vollidioten, die sogar zu doof zum spammen sind?

=?utf-8?B?d2lsbCBNw6RkY2hlbiBoZXV0ZSBBYmVuZD8=?=

Versuche es jetzt!

Was soll ich jetzt versuchen? Die Kommandozeile zu benutzen, um deinen missglückten Text zu lesen? Weil du zu doof bist, den Unterschied zwischen der Angabe des Encodings im Betreff und der Angabe des Encodings im Text der Mail zu verstehen und auch gerade keinen Zwölfjährigen in der Nähe hast, der dir diesen Technikkram erklärt? Na gut, ich tue dir mal den Gefallen¹:

$ echo d2lsbCBNw6RkY2hlbiBoZXV0ZSBBYmVuZD8= | base64 -d
will Mädchen heute Abend?

Kryptomädchen sozusagen. :D

Komm, Spammer: Versuch du jetzt auch mal etwas! Nimm dir eine Faustfeuerwaffe und erschieß dich damit! Aber ziel dabei besser nicht auf deinen Kopf, denn da könntest du das Ziel verfehlen… :evil:

¹Sorry liebe Mitleser, ich kann euch nicht sagen, wie man das unter Microsoft Windows macht. Wenn ihr einen guten Editor für Programmierer verwendet, kann es sein, dass der es kann. Beim Emacs heißen die Befehle base64-encode-region und base64-decode-region. Holt euch bei Bedarf einfach dieses kleine Programm.

Insane prices, June discounts.

Mittwoch, 4. Juni 2014

Oh, jetzt habe ich mich doch glatt beim Betreff verlesen – da steht ja gar nicht „junk discounts“. :mrgreen:

Spend dimes for best products in Internet. We mean it, our prices are stunning

http://elias.dqfsmedic.ru/?3E198

So so, ich kann also Zehn-Cent-Münzen für die besten Produkte im Internet ausgeben. Was für Produkte? Egal. Produkte eben. Katzen im Sack zum Beispiel. Vielleicht auch Katzen in einem Sack, der beim Öffnen einen leichten Verwesungsgeruch verbreitet – so dass auch gleich klar wird, warum die Preise so atemberaubend sind. Was will man auch für eine Zehn-Cent-Münze erwarten? Oder für einige hundert von diesen Münzen?

Und nach dieser Ansage soll ich in eine Spam klicken?

Spammer, ich weiß ja nicht, wo du das Denken gelernt hast, aber es war kein so gutes Umfeld.

Sie werden von der Krise nicht verschont – sorgen Sie JETZT vor

Donnerstag, 6. März 2014

Sie haben keine Zeit zu verlieren!

Wer nicht SOFORT reagiert, ist chancenlos.

Ich komme gleich zur Sache: Lesen Sie den folgenden Artikel und Sie können noch rechtzeitig handeln:

>LINK<

Es wird etliche Menschen unvorbereitet treffen, aber ich bin zuversichtlich, dass dies bei Ihnen
nicht der Fall sein wird!

Ihr InvestorTeam
Michael Schlierhofer

Unsubscribe

Genau, Katzen im Sack verkaufen sich doch gleich viel besser, wenn sie mit solchem angstfördernden Alarmton angepriesen werden! Nur echt mit dem Webbug, der zum Spammer zurückfunkt, dass die Mail angekommen ist und gelesen wird – besonders wirksam bei Menschen, die einen Webmailer verwenden und darin HTML-formatierte Mail dargestellt bekommen. Zum Ausgleich ist aber auch kein einziger Link direkt gesetzt, sondern jeder Link geht zusammen mit einer eindeutigen ID über ein Weiterleitungsskript in die Domain hostingspan (punkt) com – dort liegt übrigens auch der schon erwähnte Zählpixel herum.

Nee, so eine Katze im Sack, die mich auch noch zu träcken versucht, komm Spammer, die kannste behalten. Vielleicht kannst du sie ja irgendwo investieren… :mrgreen: