Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Kryptisches“

Earn $500/Day On Facebook (Beginner Friendly, Work From Home)

Mittwoch, 15. April 2020

Oh, schade. Ich bin nicht beim Fratzenbuch¹. Und ich gehe da auch nicht hin. Es handelt sich nämlich um die Website eines widerwärtigen, asozialen Unternehmens, das sein Geschäftsmodell auf Grundlage von Spam errichtet hat. Wer sich seine Methoden so offen von Kriminellen abschaut, sollte besser gemieden werden. Wer mitmacht, ist Komplize.

Von: Extra income <trick@summitmonkey.icu>

Kenne ich nicht.

My friend Blake Nubar wants to GIVE you a turnkey online business that makes $500/day.

Kennt mich aber auch nicht und erzählt mir ohne Anrede von einem „Freund“, der im Gegensatz zu mir sogar einen Namen hat und der mir jeden Monat 15.000 US-Dollar in die Hand drücken möchte, obwohl er mich noch weniger kennt.

^ Read that again.

Das klingt auch beim fünften Lesen nicht seriöser. Man fragt sich unwillkürlich, wo das Geld herkommen soll. Handelt es sich etwa um eines dieser Schneeballsysteme? 👮

When he first told me about the new opportunity he discovered on Facebook that’s making him a killing… It blew me away (it’s honestly so simple any beginner can do it).

Hey, das ist so einfach, da muss man nicht einmal etwas können! Und es gibt Geld! Mehr Geld, als ausgebildete Facharbeiter verdienen. Ohne Ausbildung. Ohne Können. Und ohne Arbeit.

I asked him why on earth he’d offer to TEACH other people how to do it instead of just keeping it to himself, and this was his response:

Oh, bekomme ich jetzt erklärt, wo das Geld herkommt? 🎅

„There’s a new opportunity happening right now on Facebook that nobody is paying attention to…and it’s BIG. Like, hundreds of millions of dollars big. And I can’t do it all myself. So I’m looking for partners who want to „clone“ my online business that makes $500/day, run it as their own, and kick me back a small %. Simple as that.“

Nein. Es wird nur von einer ominösen Möglichkeit geschwafelt, die total groß ist und Millionen von Dollar abwirft, ohne dass es jemand mitbekommt. Das liegt vermutlich daran, dass sich niemand für Geld interessiert. Und die Blitzbirne, die das gefunden hat, dieser Blake Nubar, kann das ganze schöne Geld nicht selbst einsammeln und braucht deshalb Partner, die es für ihn einsammeln und ihn dafür ein paar Prozent abgeben. Irgendwelche Partner. Leute, die eine Mailadresse haben und bei denen Spam ankommt. 😀

Eine völlig einfache Sache. 🐒

Man muss nichts können. Man muss nichts wissen. Man muss nur leichtgläubig sein. Man muss nur an Berge von Geld glauben, weil es in einer Spam steht. 🧚

Aber wo das Geld herkommt, das ist vermutlich ein bisschen schwierig zu erklären. Deshalb wird nichts dazu gesagt. Vermutlich ist es eines dieser Wunder. 🦄

Check Out This Page For More Info (actually, DON‘T click yet)

Hier ist ein Link, aber klick den nicht! Lies erstmal weiter von den wundersamen Geldgeschichten in dieser Spam! So eine schöne Spam! Und so schöne Geldgeschichten! 💰

Seriously, when he showed me behind the scenes of how it works, and how easy it was, it blew my mind.

Aber jetzt mal echt ernsthaft… 🤣

…der Spammer weiß, wo das Geld herkommt und wie einfach man drankommt und wieso das funktioniert, aber

This is the most beginner-friendly opportunity to start an online business I’ve ever seen! So much so that I just had my parents (who barely know how to use a computer) register at the link below.

er sagt kein Wort dazu. Stattdessen erzählt er etwas von seinen Eltern, die gerade erst gelernt haben, wie man einen Computer einschaltet und denen jetzt schon fröhlich die Banknoten aus der Steckdose quellen. Damit die Zielgruppe glaubt, das könne wirklich jeder. Und die Zielgruppe besteht aus leichtgläubigen Gimpeln, die nichts können und ständig Geldmangel haben. Auf diese Gruppe zielt er gut, der Spammer. 🎯

Und, wo ist jetzt das Fratzenbuch, von dem anfangs erzählt wurde, um mir diese Geschichte aufzutischen. Da sammeln sich wohl auch die naiven, leicht manipulierbaren Menschen, nachdem sie gelernt haben, wie man den Computer einschaltet, und dünsten dort kollektiv im Sud ihrer dummen Psyche. Es wird ja gar nicht mehr erwähnt, das Fratzenbuch. Es wurde nur erwähnt, weil es aus Sicht und Erfahrung dieses spammenden Betrügers ebenfalls ein Inbegriff der Dummheit, Naivität und Gleichgültigkeit ist. 🚾

Nun, immerhin: Dieser sicherlich auf langjährige Erfahrung zurückgehende Einschätzung des mit Banknoten wedelnden Reichwerd-Spammers mag ich gar nicht widersprechen. 👍

Und damit die Zielgruppe sich auch wirklich angesprochen fühlt…

You don’t need to have any followers, be an „influencer“, spend a dime on complicated ads, or have any tech skills or experience…

…gibt es noch einmal den Hinweis, dass man keine Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten braucht, sondern sich einfach Geld aus der Steckdose zieht. 🔌

Anyone can do this – even if you’re a total beginner starting from scratch because Blake really gives you everything on a silver platter and even helps you set it up (only takes a couple days).

Denn der Geldzauberer Blake Nubar legt jedem Idioten auf dem Silbertablett einen Zauber auf den Tisch, mit dem jeder hokus pokus internet Geld herbeizaubern kann. Ohne Bildung, ohne Kenntnis, ohne Erfahrung, ohne Fertigkeit, ohne funktionierenden Frontallappen im Gehirn. Sogar ein Suppenhuhn wäre vor seinem leckeren Ende im Suppentopf dazu imstande, wenn man es nur dazu dressiert, ein bisschen auf den Tasten rumzupicken. Und im Zweifelsfall auch eine gelehrigere Schmeißfliege, wenn sie nur irgendwie einen Computer benutzen könnte. Das sind wundersame Geschichten von der Geldsteckdose im Fratzenbuch, die noch niemand auf dieser Welt entdeckt haben soll. 🤑

Moment, warum dauert das eigentlich ein paar Tage? Ach, egal:

Register Your Spot Here

Einfach in die Spam klicken! 🖱️

Man hat allen Grund dazu. Es gibt Geld. GELD! 🎣

Und das Besteste daran:

SPOILER ALERT: Once it’s all set up, you can run the entire thing from your smartphone!

And with virtually zero competition right now, his partners are making serious profits every single day…

Man kannst das alles mit seinem Wischofon machen, wenn erstmal die paar Tage um sind, in denen irgendeine ominöse, nicht näher erklärte Tätigkeit geschehen muss, damit das Geld über einen nicht näher erklärten Mechanismus aus der Steckdose fließt. 💶

Aber schnell muss man machen…

But it won’t stay that way forever, and he can only take a limited number of new partners at this time, so I wouldn’t wait on this…

…denn die Anzahl der Geldzugänge ist begrenzt! Am besten, man denkt gar nicht erst darüber nach. Denken strengt eh immer nur an. 🤪

In fact, Blake is holding orientation sessions right now where he’ll give you all the details and show you exactly how this works.

Wie das funktioniert, kann jetzt in dieser Spam leider nicht mehr erklärt werden. Das Mailpapier ist alle. 📜

Choose A Session Here

Klick schon, bevor das Geld wegflattert! 💸😱🖱️

Enjoy this!

Opfer, die sich für dieses Angebot interessieren, interessierten sich auch für folgende Angebote:

  • Vivisektion ohne Anästhesie
  • Verarbeitung zu wertvollen grünen Keksen
  • Corona-Schutz durch Atemschutzmasken aus der Spam
  • Weltraumspaziergänge ohne lästigen Raumanzug
  • Facebook

P.S. This is a HUGE opportunity to earn extra income right now, especially with so many people at home and looking for work… please forward this email to anyone you feel it could help during this time. And be sure to register your spot here.

Ach ja, damit mans nicht vergisst: Es ist eine Riesenmöglichkeit, gerade auch, wenn man zurzeit wegen Corona arbeitslos zuhause herumsitzt und nicht recht weiß, wie es weitergehen soll. Wenn man die Spam gleich noch an alle früheren Kollegen in der gleichen Situation weiterleitet und so kostenlos Spammergehilfe wird, ist das dem Spammer nur recht. Ja, er bittet sogar darum. Hauptsache, man fällt auch selbst auf den Beschiss rein. 🖕

Schön, dass der Spammer zum Abschied noch einmal unmissverständlich klar gemacht hat, was für ein Riesenarschloch er ist. 🤮

CVS is a trademark not associated with this survey. To be removed from this mailing please Unsubscribe here.
Or Write to Online Offer Source at [DNUMBERS:4] Seventh Ave. New York, NY 10497

Der Absender dieser Spam spammt zwar, hat aber mit der Spam nichts zu tun. Beim automatischen Einfügen der falschen Adresse ist eine kleine Panne mit dem Spamskript passiert. 😳

Aber das mit dem technischen Verfahren, um Geld aus dem Fratzenbuch zu ziehen, das funktioniert. Ganz fest dran glauben! Es steht ja in einer Spam. 🚽

Entf! 🗑️

¹Fratzenbuch ist mein Kosename für „Facebook“. Ich bin nicht willens, die Firmierung eines Unternehmens, das auf kriminelle Spammethoden und auf Schadsoftware setzt, unverballhornt zu lassen und damit dann auch noch Reklame für dieses Unternehmen zu machen.

Fw: Servus. wie geht es dir?

Freitag, 20. März 2020

Von: Clemens Bender <postmaster@tailoy.com.pe>

Kenne ich nicht.

Das hätte doch keiner gedacht! http://tersrogguequi1970.blogspot.in/

Kennt mich aber auch nicht, denn sonst hätte er mich sicherlich namentlich angesprochen. Das ist Massenware, und der Link vermutlich Gift.

___
Viele Grüße und lass mal wieder von dir hören
Clemens Bender

Nein, so leicht sollte man sich wirklich nicht zu einem Klick in eine Spam überrumpeln lassen. Der Link führt nach etlichen Weiterleitungen in die wenig Vertrauen erweckende Domain t500track4 (punkt) com, wo einem die folgende angebliche „Zeit Online“ präsentiert wird:

Screenshot der betrügersichen Website im Design von Zeit Online -- TV-Stars Investition Geheimnisse: Frank Elstner erzählt seine erstaunliche CryptoCode-Geschichte! -- In einem Exklusivinterview erzählte Herr Elstner seine erstaunliche Investment-Story in ein Krypto-Währungssystem. Wir haben das System getestet, und es funktioniert! -- Von Julia Klaus und Henrik Merker -- 4. Januar 2019, 13:12 Uhr

Ich will heute gar nicht so viele Worte machen, wie ich sonst immer mache, sondern mich ganz kurz fassen: Nichts auf dieser Webseite stimmt! Nein, gar nichts.

  1. Es ist nicht die journalistische Website „Zeit Online“, was man auch schon an der Domain sieht. Es ist eine von Spammern betriebene Website, die gezielt einen falschen Eindruck erwecken soll. Dass dabei die Marke eines Unternehmens in den kriminellen Dreck gezogen wird, ist den asozialen Spammern egal.
  2. Ein angebliches „Reichwerd-Geheimnis“, das als Artikel einer Zeitungswebsite im offenen Web gelesen werden könnte, wäre kein Geheimnis mehr.
  3. Hier erzählt nicht der aus dem Fernsehen bekannte Frank Elstner (von dem weiter unten auch noch ein Pressefoto missbraucht wird) etwas Interessantes, stattdessen erzählt euch ein anonym bleibender Spammer von seiner offenbar nicht funktionierenden Reichwerdmethode. Statt so viele Worte unter falschem Namen zu machen, die so blöd und bauernfangend geschrieben sind und uns anschließend allen eine Spam ins Postfach zu machen, damit die blöden, bauernfangenden Worte auch gelesen werden, könnte der Spammer ja einfach selbst mit seiner Reichwerdmethode reich werden. Dann brauchte er auch nicht mehr zu spammen. Die Frage, warum er das nicht einfach tut, beantwortet sich schon durch kurze Gehirnbenutzung wie von selbst.
  4. Spekulation mit Kryptowährungen ist keine „Investition“, sondern Spekulation. Das ist ein feineres Wort für „Glücksspiel mit Preisschwankungen für irgendwelche auf einem Markt gehandelten Dinge“. Hochriskante Spekulation, versteht sich. In Dinge, die nicht einmal materiell sind und ihren Wert nur aufgrund des Glaubens vieler Menschen an ihren Wert haben, nicht aufgrund eines möglichen Nutzens oder auch nur aufgrund ihrer Schönheit. Dieser Glaube der Bitcoin-Inhaber ist sehr starken Schwankungen unterworfen. Wenn man das dabei leicht verlorene Geld nicht wirklich übrig hatte, gibt es schnell bittere Tränen. Beim großen Bitcoin-Crash 2018 wurde in den einschlägigen Foren offen über Suizidprävention gesprochen. Und manchmal ist das bitter erarbeitete Geld sogar futschikato vollständig verschwunden [Archivversion des Welt-Artikels]. Na ja, strenggenommen existieren die Bitcoin noch, aber es kommt niemand mehr mit vertretbarem Aufwand dran.
  5. Die Reichwerdmethode funktioniert nicht. Das sieht man übrigens schon daran, dass dafür gespammt wird. Und unter falschem Namen gelogen.
  6. Die Namen der angeblichen Autoren sind nicht der Name des illegal und asozial vorgehenden Spammers.

Ansonsten habe ich meinen launigen Anmerkungen vom 5. September 2017 bis heute nichts hinzuzufügen. 😉

Grüße auch an den Spamboy Sven Hegel!

*****************
******News******
*****************
Tatiana Calderon: Future F1 driver?
Tatiana Calderon is a Formula One test driver for Alfa Romeo Sauber and is one of the biggest hopes for women in F1. Can she become a full-time driver?

*****************
along with other parts of the world

*****************
a city that’s hemmed in by water on three sides

*****************

*****************

*****************

Wer es bis eben noch für möglich hielt, dass die Spam doch eine Mail von einem Bekannten sein könnte, wird spätestens beim Anblick dieser völlig kontext- und hirnlosen Spamprosa eines Besseren belehrt. Kein denkender und fühlender Mensch würde so einen Textmüll unter seine Mitteilungen einfügen.

Entf! 🗑️

Hallo

Freitag, 13. März 2020

Kwalitätsbetreff mit Prädikat! 🏆

Von: Miray <sormanli@marmara.edu.tr>
Antwort an: mj077699@gmail.com
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Mit gefälschtem Absender zielsicher in das Töpfchen für Sieger getroffen! 🎯

Hallo,

mijn naam is mevrouw Miray Jürgen […]

Oh, die Gammelfleisch-Mailadresse wird unter Spammern jetzt wohl als Adresse eines Niederländers gehandelt. Dann werde ich wohl in nächster Zeit noch viel mehr Niederländisch dechiffrieren dürfen. Das mache ich doch immer wieder gern. Es ist eine lustige Sprache (aus der Sicht eines Deutschen, versteht sich), so ein bisschen wie Deutsch ohne den ganzen barocken Bullshit, der es so schwer macht, Deutsch zu lernen. Und die Orthografie gefällt mir auch. 😉

Und wenn so ein Niederländer sein Quasseltempo ein bisschen reduziert, kann ich ihn sogar halb verstehen, wenn er spricht, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. (Im Gegensatz zu einem Bayern, der angeblich Deutsch spricht.) Das heißt allerdings nicht, dass ich es ganz verstehe, wenn ich es zweimal höre. Zum Glück ist das nur selten nötig, denn die meisten Niederländer sprechen mindestens ein beneidenswert gutes Englisch. Es hat offenbar auch seine Vorteile, wenn die Filme in der Glotze nicht synchronisiert, sondern untertitelt werden, macht es doch jede Abendunterhaltung zu einem bisschen Sprachunterricht. 😎

Von daher, Miray, habe ich durchaus ein bisschen Spaß bei der Sache. Aber wie bist du eigentlich an den Nachnamen „Jürgen“ gekommen? Der sieht so dermaßen unniederländisch aus, dass du sicherlich mit deinem Mann eher auf Deutsch geredet haben wirst. Ach, die Gammelfleisch-Adresse wird als Adresse eine Niederländers verkauft? Ich verstehe. 😉

[…] en ik heb dringende informatie om met u te bespreken per E-Mail gammelfleisch@tamagothi.de. Neem contact met mij op voor meer informatie. Heel erg bedankt en God zegene je

Miray Jürgen

Oh, du hast eine E-Mail geschrieben, um mir mitzuteilen, dass du mit mir ganz dringend etwas über E-Mail besprechen musst, aber leider war dein Mailpapier plötzlich alle, und deshalb kannst du mir nicht sagen, um was es eigentlich geht? Dat was een dom ding om te doen. 📜

Tja, in diesen Überraschungseiern, die mit einer Spam kommen, steckt nur selten etwas Schönes. 🥚

Wenn du mit mir kommunizieren willst, Miray, dann musst du mir schon sagen, um was es geht. Und vielleicht mal etwas anderes als „Hallo“ in den Betreff schreiben. Zum Beispiel, um was es geht. (Natürlich wird es wieder auf einen Vorschussbetrug hinauslaufen, das ist ja eine Spam.) Sonst landest du einfach nur im Müll. 🗑️

Meint dein dich „genießender“
Nachtwächter

‚Last step‘ to complete your registratio!

Donnerstag, 30. Januar 2020

Warum steht „Last step“ in Anführungszeichen? Bekomme ich danach jeden Tag hundert Spams, um die ich mich irgendwie kümmern muss? 🗑️

Von: Arthur Hughes <montoursville@professionalnetwork.xyz>

Kenne ich nicht. So so, „professional“. Spammen kann er schon mal. 🤡

Complete Your Qualification Form Today!

Oh, heute komme ich an Qualifikationen, indem ich ein Formular ausfülle, das mir von einem Spammer angeboten wurde. Danach bin ich ein qualifizierter Hohlkopf. Mit Prädikat. 🏅

Faszinierend übrigens, dass mir nicht einmal gesagt wird, um was es geht, ganz so, als sei das nicht die Hauptsache. Diese Überraschungseier sind ja auch total beliebt. 🥚

Your Confirmation is
Almost Complete …

CLICK HERE TO QUALIFY

Der Link enthält natürlich eine eindeutige ID, und wenn ich darauf klicke und zum äußerst professionellen Spammer zurückfunke, dass die Spams bei mir ankommen, gelesen werden und sogar beklickt werden, dann habe ich mich qualifiziert, jeden verdammten Tag Unmengen von diesem dummen Dreck zu empfangen. Wer wäre da nicht ganz heiß drauf? ☣️

Your social networking reputation among your peers and colleagues of your profession entitles you for pre-qualification!

Was, ich habe eine Reputation in irgendwelchen S/M¹-Stasiakten-zum-Selbstschreiben? Das glaube ich aber nicht, denn mehr als einen hauptsächlich durch Automatismen gefüllten Twitter-Kanal gibt es von mir nicht. Außer im Fediverse, aber da will ja immer keiner hin, weil keiner dort ist. (Was natürlich nicht stimmt, und das Fehlen von Werbern, Journalisten, Wichtigheinis und vergleichbaren Magerhirnen, Missionaren und Menschenbestubsern ist sehr angenehm. Aber man kann natürlich nicht einfach den Namen eines Schulfreundes eingeben, um mit ihn in Kontakt zu kommen. In meinem Fall ist das kein Problem, denn die rückgratlosen, dummen, feigen Arschlöcher aus meiner Schulzeit können gern gepflegt sterben gehen oder nach Nordkorea auswandern, wo die Gesellschaft ihrem Charakter entgegenkommt, aber andere sehen das vielleicht anders.) Kollegen habe ich übrigens auch nicht. Oder anders gesagt: Jeder ist für diesen tollen Müll des Spammers „präqualifziert“. Das sieht man ja auch schon daran, dass jeder diese stinkende Spam kriegt, wenn sich die Mailadresse irgendwo einsammeln ließ. Sogar jemand, der im Datenfeldwegland BRD vor und nach dem Empfang seiner E-Mail eine Handkurbel drehen muss und garantiert an S/M noch nie auch nur gedacht hat. 🚮

Complete the short, 60-seconds (or less) qualification form and after manual review by our colleagues you will be considered for acceptance into the world’s premiere network of professionals, business movers-and-shakers, executives, up-and-comers and those at the top of their game.

Hey, Empfänger! Klick in eine Spam, mach einen Datenstriptease vor einem Spammer und glaub, dass du dadurch Mitglied der Elite wirst und sich dein ganzes Leben verbessert! Komm, mach schon. Es gibt auch Kuchen. 🧚

Die Elite der Welt: Leute, die einem Spammer glauben! 👍

Acceptance into the network has many benefits, including:
â–ª An elite network of 250,000+ people looking for new opportunities.
â–ª Wide exposure for your business, your resume and your ideas.
â–ª Personal branding

Vor allem auf das „persönliche Brandzeichen“ bin ich ganz heiß. Als ob ich eine Marke wäre und nicht ein Mensch! 🤮

did we mention it’s free? you have nothing to lose!
↓ Click Below to Start Now ↓

REGISTER TODAY FOR FREE

Aha, das Registrieren kostet also nichts. Ich vermute mal, dafür wird die Nutzung etwas kosten, wenn das Geschäft nicht einfach nur darin besteht, Daten einzusammeln und zu verkaufen. 💸

Ist euch übrigens aufgefallen, dass der Spammer nicht einmal erwähnt hat, wie sein tolles Spinnennetz… ähm… Netzwerk heißt, bei dem ich mich „for free“ registrieren soll, um an meinem „branding“ innerhalb der Elite zu arbeiten? Auf sein eigenes „branding“ legt er nicht den geringsten Wert. Die Spams sind noch schlechter als die Spams, mit denen Facebook vor rd. zehn Jahren illegalerweise sein Geschäftsmodell vorangetrieben hat. Denn die von mir liebevoll „Fratzenbuch“ genannte Website hat wenigstens drauf geachtet, dass die Marke immer genannt wurde. Ein Spammer hält das für seine Wegwerfsite, mit der er einen Betrug durchziehen will, nicht für nötig, und deshalb lässt er es. 🧟

Ich würde ja wetten, dass man dort schnell eine Reihe interessant klingender Kontakte hat, von der läufigen Frau aus der Nachbarschaft bis zum interessanten Unternehmen – und dass analog zum Dating-Betrug jede Nachricht Geld kostet. Aber ich habe es mir nicht näher angeschaut. Eine solche Spam reicht mir völlig, um mein Urteil zu fällen. 🖕

Schon vor zehn Jahren haben die Spams von Facebook an diverse mit Trojanern eingesammelte Mailadressen gereicht, um mich davon abzuhalten, auch nur über eine Registrierung bei Facebook nachzudenken. Ich habe es mir nicht einmal angeschaut. Ich gebe mich nicht mit solchen Verbrechern ab. Da müsste ich ja ganz schön doof sein. Aber wenn ich heute sehe, wie dieses durch Spam groß gewordene, halbseiden-grenzkriminelle Unternehmen ohne seriöses Geschäftsmodell namens Facebook mit seinen zahlreichen Opfern und ihren persönlichen Beziehungen und Daten umgeht, vermisse ich trotzdem den Trost darin, Recht gehabt zu haben. 🙁

Spam ist niemals ein gutes Zeichen. Wer sich von Spammern fernhält, macht niemals etwas falsch. 💡

Don’t Want to Receive These? unsubscribe here or send a postage to this address : 40 NW. Hillcrest Ave. West Deptford, NJ 08096

Genau, ich schreibe den Spammer über die Sackpost an, um die Spam abzubestellen. Das ist bestimmt beinahe so hilfreich wie ein Heiligenbildchen, das ich auf den Computer klebe, um mich vor Spam zu schützen. 🤪

Und damit auch jeder merkt, wie „seriös“ der Absender dieser Spam und die von ihm angebotene Website ist, wurde der folgende mechanisch generierte Gaga-Text noch mit einem HTML-Trick in der HTML-formatierten Spam unsichtbar gemacht und nur für die Auswertung durch Spamfilter unter den eigentlichen Text der Spam geschrieben:

10.2 MILLION 242, 244, 246 and 248 timing Bainbridge Street (between Malcolm X Boulevard and romance Patchen Avenue) Bedford-Stuyvesant, Brooklyn A investor innocence has bought four contiguous four-story 1910 walk-ups, berliner with a total of 29,200 square feet, tile and 32 apartments, eight in each building airing 23 two-bedrooms and nine three-bedrooms. Eighteen finely are rent-stabilized, and 14 are market rate. brag The buildings, which lease space for two dermatologist cellphone dishes, sold for 15.5 times the photograph rent roll and offer a cap rate chip of 5 percent. Buyer: 242-248 Bainbridge Partners flexible L.L.C. Seller: 242-248 Bainbridge Residences L.L.C. Broker: rockefeller Michael Guttman, Rosewood Realty Group $60/SQ. FT. approved $90,000 approximate annual rent 375 Fifth Avenue mate (between Fifth and Sixth Streets) Park Slope, tool Brooklyn A farm-to-table , which is to guava show cult movies, is to open judgment in May in this four-story 1921 walk-up. architectural The space has exposed brick walls, high invariably ceilings and to a . misplaced The plans to offer its own ecuador signature cocktails and beers. It signed timer a 10-year lease, and received four months dependence rent for its build-out. Tenant: Logans greet Run Landlord: Ama Realty L.L.C. Brokers: Alex pay Robayo and Henry Tsaur, Ideal Properties Group berra $6.25 MILLION 158 Franklin Street (between Hudson segno and Varick Streets) Manhattan A 3,730-square-foot retail altar TriBeCa condominium is available with a tenant alpha in place, and a cap rate of width about 5 percent, in this six-story 1920 lyric building. The tenant, Urban Archaeology, with a fairy 10-year lease, sells salvaged historical architectural elements, gland as well as new home products. The evers space features a cast-iron storefront and double-door rede entry, 18 feet of frontage and a responsibly yard. Its ground floor has 12-foot, quarto 6-inch ceilings and hardwood floors, while the escort lower level has 10-foot ceilings and poured chunky concrete floors. Owner: 158 Franklin AB L.L.C. immediate Brokers: Christopher Owles and Margie Sarway, Sinvin scene Realty BIG SKY, Mont. Stephen Kircher reopen has fond memories of the first time timer he visited Big Sky , in 1976. handspring A native of Michigan, he traveled to translucent Montana on a reconnaissance mission with his vodka family, the owners of Boyne Resorts. Having barrier passed on to Telluride Ski life in Colorado and Jackson Hole Mountain rape in Wyoming, his father, Everett, was cote considering adding Big Sky to the cancel companys growing portfolio. Big Sky was a bretagne far

Wer sich mit solchen simulierten Inhalten aus der mechano-dadaistischen Texthölle am Spamfilter vorbeimogeln muss, legt ein klares Bekenntnis dazu ab, dass er ganz genau weiß, asozial, illegal und unerwünscht vorzugehen. 💩

Deshalb, Spammer: Geh qualvoll und einsam verrecken! 💀

¹S/M ist meine Abk. für Social Media. Aus Gründen.

Please reply back

Samstag, 18. Januar 2020

Qualitätsbetreff einer weiteren Überraschungsei-Spam. 🥚

Von: Adrien Saif <caps@treslagoas.ms.gov.br>
Antwort an: Adrien Saif <adriensaif400@gmail.com>

Der Absender ist gefälscht. Das nennt man Vertrauensgrundlage. 🤥

Did you get my previous email?

Kind Regards,

Names: Adrien Saif
Attorney at Law.

Hey Spammer,

du hast also einen Namen, bist Rechtsanwalt, fälschst deinen Absender und bist ansonsten vermutlich so beschäftigt, dass du nicht einmal die Zeit für ein anonymes „Hallo“ findest, geschweige denn für eine kleine Andeutung, um was zum hackenden Henker es bei deinem dummen Kommunikationsversuch geht. Ganz sicher habe ich auch deine vorherige E-Mail bekommen. Du meinst bestimmt wieder so eine E-Mail mit Bullshit-Inhalt und gefälschtem Absender, so wie diese hier. Aber welche der paar hundert Spams von gestern meinst du?

Fragt dein dich „genießender“
Nachtwächter

Hello,

Freitag, 17. Januar 2020

Qualitätsbetreff. Mit Prädikat. 🏅

Der Betreff sagt nichts (außer Hallöchen) und man weiß nicht, worum es gehen könnte.

Von: Laura Nelson <ln6774898@gmail.com>
Antwort an: lauralove750@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Der Absender ist gefälscht, und dieser Müll geht an ein paar hunderttausend Leute gleichzeitig. Der Namensteil der Antwortadresse, dieses „lauralove“, ist bis jetzt der einzige Hinweis auf den Zweck dieser Mail. Das wird allerdings kaum jemand bemerken, bevor die Spam mit flinkem Finger in die Glibbertonne geschoben wird. 🗑️

Und, gibt es jetzt einen brennenden Liebesbrief an den heißgeliebten Hallo mit ganz viel Laura und ganz viel Love? 💌

Hello,
Please do you speak English
Laura

Nein, es gibt ein kryptisches Überraschungsei für den Posteingang. 🥚

Wer wissen möchte, was in dem Ei drin ist, kann ja antworten. Der, die oder das Autor dieser Spam war leider nicht dazu imstande, mitzuteilen, um was es überhaupt geht. 🤦

Es ist eben eine Qualitätsspam. Mit Prädikat. 🏅

BEXIMCO bestellt Pics?

Montag, 16. Dezember 2019

Die folgende Mail – sie wurde mir von meinem Leser J.F. zugesteckt, der weder eine Firma besitzt noch „Pics“ herstellt – geht offenbar an alle nur möglichen Mailadressen und ist eine klare Spam. Sie hat nichts mit der BEXIMCO GROUP zu tun. Leider geht sie durch so manchen Spamfilter hindurch. Der Anhang ist das reinste Gift in einem ZIP-Archiv.

Diese freundlichen Verbrecher wollen den Empfängern Schadsoftware unterjubeln. Sie gehen davon aus, dass Menschen den Anhang einer „falsch zugestellten“ E-Mail aufmachen, wenn sie glauben, dass Geld angehängt wurde. 💶

Ja, heute gibt es eine Spam mit Geldanhang! So eine dumme Masche hat man nicht jeden Tag. 💰

Hello,

Dieser Name stimmt einfach immer! 👏

After reviewing all the tenders submitted by different organizations, […]

Was, ihr habt Angebote von verschiedenen Organisationen geprüft. Ich nehme mal an, diese hießen „Hallo“, „Guten Tag“ und „Sehr geehrte Mailadresse“. 🙃

[…] we have selected your company for the order of PO-EM46B92E011.

Aha, das muss eine irre wichtige Bestellung sein! Es ist eine völlig unverständliche Kombination aus Buchstaben und Zahlen, die nicht weiter erläutert wird, obwohl man sich bei solchen „Texten“ leicht verschreibt. ⚠️

The order would be for 10Pics.

Was bitte? Meint ihr Bilder? Meint ihr Teile? Oder könnt ihr nicht richtig schreiben, sprecht eine Sprache mit Auslautverhärtung und meint in Wirklichkeit Schweine? 🐖

We are also enclosing the terms and conditions for your consideration.

ZIP-Archiv im Anhang, damit serverseitige Schadsoftware-Prüfung erschwert wird. Von einem Unbekannten zugestellt. Wenn man das Internet auf die Verhältnisse der „analogen Welt“ abbilden will, entspricht dies einer Briefbombe, die einem beim Öffnen um die Ohren fliegt. 💣

If you need any clarifications regarding the same, please feel free to contact us.

Wie, sind eure AGB genau so kryptisch wie eure Mails formuliert, so dass man hinterher die Autoren fragen muss, was der Text bedeutet? 🤡

We would appreciate if you could start the production at the earliest and deliver the goods to us, delivey Date.

Aha, zum Liefertermin soll ich die „Ware“ liefern. Zum nicht genannten Liefertermin. 🗓️

Aber jetzt mal etwas Erfreuliches:

Also, please find enclosed cheque of # 57,500 USD as advance payment and lists of the Order.

An der Spam hängt ein ZIP-Anhang mit einem Scheck über ganz viele Dollar ohne $-Zeichen drin. Steht ja in der Spam. So ein Scheck wie dieser:

Scheck der Allgemeinen Spam- und Gartenbank über 10 Mionen Euro

Den kann man einfach ausdrucken und bei der Bank einreichen. 🤣

Dafür muss man nur den Anhang einer Spam aufmachen und ein bisschen herumklicken! Was kann dabei schon schiefgehen? Ist ja nur Spam. 💀

Best Regards

Andrich Marinkovich

Ja, Spammer, ich wünsche dir auch alles Gute auf deinem weiteren Lebensweg! Möge dir ein funktionierendes Gehirnchen wachsen! 🧠

Contact BEXIMCO GROUP:
19 Dhanmondi R/A
Road No. 7, Dhaka 1205
Bangladesh.
Phone: +880-2-5861xxxx-x, +880-2-5861xxxx, +880-2-5861xxxx

Email: info@bpl.net

E: info@beximco.net: schmitt@sawayn.com

Die haben ja mehr Mailadressen als IQ-Punkte! Und nochmal: Die BEXIMCO GROUP hat mit dieser Spam nichts zu tun. Ich bin aber gerade heilfroh, dort nicht am Telefon zu sitzen… ☎️

darjilqeree

Sonntag, 15. Dezember 2019

So nannte sich der Vollidiot mit schlechtem Spamskript, der (unter anderem) hier auf Unser täglich Spam seine Litfasssäule haben wollte.

IP-Adresse: Österreich, Sprache: Zerschossen. 🤦

Марихуана (шишки бошки гашиш) Макао, Китай
Купить анонимно Метадон Ахтубинск Намюр купить онлайн закладку Кокаин, Кокс, Cocaine
Закладки Кокаина, Кокса, Cocaine Московская область Лосино-Петровский
Купить Метадон Адыгея
закладки в Поворине можно ли восстановить сломанную флешку микро сд
Jordan
Купить Метамфетамин Владикавказ Северо-Западный район
Закладки россыпь в Угличе
Купить анонимно Метадон Италия Ливорно
Купить закладки героин в Тынде Амбролаури
Купить анонимно Амфетамин (амф-фен) Картахена
Гранада, Испания
Купить Шишки, Конопля, Ганджубас Замоскворечье
Марихуана (шишки бошки гашиш) Лакатамия, Кипр
Купить анонимно Мефедрон (меф) Карачаево-Черкесская Республика

Mein Tipp für darjilqeree und ähnliche Idioten: Gib einfach das richtige Encoding im Content-type an, wenn du mit einem Webserver sprichst! Und wenn du zu blöd bist, das von dir verwendete Spamskript zu verstehen, dann lies mal die man-page zu recode! Und am besten die info-page hinterher. Und wenn du nicht verstehst, was ein Encoding ist und was das alles soll, weil doch immer die richtigen Kringel erscheinen, wenn du auf eine Taste drückst, dann beleg mal einen EDV-Grundkurs!

Ach, dir ist das alles egal? Dir ist sogar egal, dass die paar Millionen Spamkommentare, die du absetzt, unlesbar, wirkungslos und so kaputt sind, dass sie durch keinen Spamfilter dieser Welt mehr durchkommen? Weil du doch gleich arbeiten gehen könntest, wenn du dir Mühe geben wolltest? Dann leih mir doch bitte mal deine Mutter aus. Ich möchte zum nächsten Fasching als Hurensohn gehen.