Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Dear“

How’s Family ?

Samstag, 28. September 2019

Welche Familie?

Von: "Bailey" <ferdo_lopez@aol.com>

Kenne ich nicht. Und Familie ist das schon gar nicht.

UBS Global Asset Management
Aeschenvorstadt 1, 4051 Basel
Switzerland.
www.ubs.com

Die UBS schreibt mir! Mit einer kostenlos und anonym eingerichteten Mailadresse bei AOL als Absender. Das ist ja mal wieder voll und total überzeugend! 🤦

Dear

Und das ist wieder einmal genau mein Name. 👏

Thank you very much for your prompt response, […]

Aber ich habe dir gar nicht geantwortet, du Hirni! Das wüsste ich auch, denn selbst wenn ich so etwas unfassbar Dummes im Zustand fortgeschrittener geistiger Umnachtung getan hätte, läge meine Mail noch im Gesendet-Ordner herum. 📧

[…] Now that you have given me the nod to explain, First I would like to introduce myself, I am Mr. Andrew Bailey, Principal Officer Private Banking Dept of the Swiss Bank Corporation (UBS) Basel, Switzerland. I am getting in touch with you regarding the Estate of a deceased client with same last name and an investment placed under our Bank management 12 years ago. I would respectfully request that you keep the contents of this email confidential and respect the integrity of the information you may come by as a result of this email.

Das ist ja toll. Ich habe dir geantwortet, obwohl ich dich gar nicht kenne, und jetzt stellst du dich erst vor. Du bist ganz hochnotwichtiger Spezialbankster und hattest mal so einen Kunden, von dem noch ein Batzen Geld auf der Bank herumliegt, der jetzt aber im Gegensatz zu dir erfreulich tot ist. Und ich soll jetzt bitte alles, was du mir unverschlüsselt und offen wie eine Postkarte in eine E-Mail schreibst, als ganz geheimes Geheimgeheimnis betrachten. 🔐

Na ja, ich blogge es nur auf Unser täglich Spam, da liest keiner. Sei deinem Wunsch damit Genüge getan. 👍

In 2006, this Beneficiary came to our bank to engage in business discussions with our private banking division. He informed us that he had a financial portfolio of US$11 Million United State Dollars, which he wished to have us invest on his behalf. Based on my advice, we spun the money around various opportunities and made attractive margins for our first 12 months of operation, the accrued profit and interest stood at this point at over one million euros. mid 2009, he instructed that the principal sum (US$11M) be liquidated because he needed to make an urgent investment requiring cash payments in Barcelona, Spain. We got in touch with a specialist Bank in Spain (Banco Santander) who agreed to receive this money for a fee and make cash available to him. However Banco Santander got in touch with us 3 months ago that this money has not been claimed.

Nun gibt es die übliche wirrselige Geschichte von elf Megadollar, die irgendwo rumliegen. Und weil du immer noch glaubst, dass Leute auf diese dumme Geschichte zur Einleitung eines Vorschussbetruges reinfallen…

On further enquiries we found out that he has died of heart attack, which means he died intestate without next of kin. I am writing you because you share the same last name. What I propose is that since I have exclusive access to his file, you will be made the beneficiary of these funds. My bank will contact you informing you that money has been willed to you. On verification, which will be the details I make available to my bank, my bank will instruct Banco Santander in Spain to make payments to you. You do not have to have known him.I know this might be a bit heavy for you but please trust me on this. For all your troubles I propose that we split the money in half. In the banking circle this happens every time. The other option is that the money will revert back to the state. Nobody is getting hurt; this is a lifetime opportunity for us. I would want us to keep communication for now strictly by email.

…erzählst du mir mit vielen und dummen Worten, dass man da doch einen schönen Erbschaftsbetrug machen könnte, weil ich angeblich den gleichen Nachnamen wie der tote Geldsack habe. Wie genau du meinen Nachnamen kennst, sehe ich übrigens daran, wie du mich als „Dear“ angesprochen hast. Alles wird ganz reibungslos laufen, das macht man eben so unter Bankstern, ich soll dir vertrauen und dann machen wir halbe-halbe – und sonst fällt das Geld an den Fiskus, und der macht eh nur Scheiße damit. Und weil das so eine kitzlige Angelegenheit ist, kommunizieren wir nur über unverschlüsselte, offen wie eine Postkarte durch das Internet versendete, auf dem ganzen Weg bequem mitlesbare und für jede Zwischenstation unentdeckbar veränderbare E-Mail. 😫

Du bist echt ein ganz Großer! Aber kein ganz großer Geschichtenerzähler, jedenfalls nicht deine eigenen Geschichten. Eher schon ein ganz großer asozialer Vollidiot mit Spamhintergrund!

Given the sensitive nature of this claim, I wish to inform you that should you contact me via official channels; I will deny knowing you and about this project. I repeat, I do not want you contacting me through my official phone lines nor do I want you contacting me through my official email account.

Dein total tolles „Geheimhaltungsverfahren“ über unverschlüsselte E-Mail an dir völlig unbekannte Menschen nennst du übrigens „vertraulich“. Das ist ein bemerkenswert hohes Maß des Realitätsverlustes. Einem Psychiater, der ein Gutachten schreibt, sollte man so etwas besser nicht erzählen, sonst hat man schnell einen Vormund oder gar eine Einweisung. 🚑

In deinen wirren Wahntexten für völlig unkundige Menschen hast du dir aber einen guten Grund ausgedacht:

My official lines are not secure lines as they are periodically monitored to assess our level of customer care in line with our Total Quality Management Policy. Please observe this instruction religiously.

Dein Telefon bei der Bank wird abgehört, und deine E-Mail dort wird mitgelesen. Die sind misstrauisch. Du hingegen nicht, denn du schreibst das alles an einen dir völlig unbekannten Menschen, der – wenn er dir glauben würde und Anstand hätte – einfach deine UBS-Bank mal mit einer kurzen Mail darauf hinweisen könnte, was für betrügerische Verbrecher sie beschäftigt und was für kriminelle Angebote von Mitarbeitern die Reputation der Bank in die Scheiße ziehen. Dass du so vorgehst, wäre also ganz schön bescheuert von dir, wenn deine dumme Geschichte stimmte.

Aber sie stimmt ja gar nicht. Es ist nur deine flugs aus ähnlichen Spams abgeschriebene, langbärtige und dumme Geschichte zur Einleitung eines Vorschussbetruges, bei dem du mir mit deinen Komplizen immer wieder einen fetten Batzen Geld vor die Nase halten wirst, damit ich eine Vorleistung nach der anderen bezahle, mal für diese Beglaubigung, mal für jenes Dokument, und noch eine für die Bescheinung fürs Finanzamt und noch einen Tausender für den korrupten Beamten, der bestochen werden muss. Und mit dem Geld geht ihr dann schön in den Puff. Die Millionen haben niemals existiert. Dein Name stimmt nicht. Deine Absenderadresse ist Müll. Und…

I am a family man, with children. I send you this mail not without a measure of fear as to the consequences, but I know within me that nothing ventured is nothing gained, that success and riches never come on a platter of gold. This is the one truth I have learned from my private banking clients.

…du bist voll der Familienmann, der nur im Umgang mit irgendwelchen Geldsäcken gelernt hat, dass der Erfolg und der Zaster niemals auf dem Silbertablett hingestellt wird. 😂

Do not betray my confidence. for more details reach me through your Email: and_bley@aol.com

Bitte betrüg nicht den Betrüger! Und bitte antworte nicht an die Absenderadresse, denn die ist gefälscht und kommt nicht beim Absender an, nimm stattdessen eine andere Adresse! 🤦

If you have any questions feel free to ask me I will be working on your behalf.

Nein danke, keine weiteren Fragen. Die Mail wurde schon ganz richtig automatisch einsortiert. 🗑️

Your Sincerely,

Andrew Bailey

Ja, du mich auch!

Dear

Sonntag, 25. August 2019

Qualitätsbetreff! Da weiß ich schon vorm Lesen, dass es ein Vorschussbetrug ist.

Von: Mark Casady <mariadewimartin@yahoo.com>
Antwort an: claiirebori@yahoo.com

Natürlich ist der Absender gefälscht. Und die gesamte Kommunikation soll über eine anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse beim Freemail-Angebot von Yahoo laufen.

Dear

Ach, das soll mein Name sein. 👏

Tja, „Werter Name hier einsetzen“ konntest du nicht schreiben, weil du keinen Namen zum Einsetzen hattest, und dann hast du den Namen halt weggelassen. Das zeugt von forschem Kommunikationswillen und einem gewissen, wenn auch nicht sehr hohen Grad der Könnerschaft. Eigentlich sogar von einem ganz niedrigen Grad der Könnerschaft. Immerhin macht es auch einem Empfänger mit sehr ungeübten Gehirn klar, dass du nicht weißt, wie er heißt – und dass du vermutlich gar nichts über ihn weißt.

I‘m Mr. Marck Csady, a lawyer in the law, I need your help to represent my late client fund valued at $ 2.5 million dollars that
your bank wants to make, has the same last name as My deceased client and he is also a citizen of your country.

Aber du hast ja selbst einen tollen Namen und einen tollen Job: Du bist der illegale spammende Rechtsanwalt, der mit 2,5 Megadollar eines verstorbenen Klienten durchs Internet winkt. Dabei sagst du irgendwelchen Menschen, deren Namen du nicht kennst, dass dieser Geldsack aus ihrem Staate kommt und dass du deshalb Hilfe brauchst. Vor irgendwem, dessen Namen du nicht einmal kennst.

Nun, in der Tat, du brauchst Hilfe, Spammer! 🚑

Please, if you are interested in helping me, I will announce all the necessary information, including the name.of the bank and methods of repairing this fund.

Wer bei der Nennung großer Geldbeträge in illegalen und asozialen Spams gar nicht widerstehen kann, soll dir antworten, damit du noch mehr Bullshit zusammentexten kannst, bis du schließlich um die Übersendung einer Vorleistung nach der anderen bittest, immer schön anonym über Western Union, damit du ins Bordell gehen kannst und nicht in den Knast musst. 💸

Aber bitte nur die Leichtgläubigsten der Leichtgläubigen.

Thanks for your understanding
Marck Csady Esq

Zu guter Letzt noch ein pseudohöflicher Dank für ein Verständnis, das ich gar nicht habe, und dann nochmal den Namen drunter.

Fertig ist die dumme, schnell geschriebene Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges. Dabei ist es völlig ausreichend, wenn nur ein Promille der Empfänger darauf reinfällt, denn Spam kostet nichts. 🙁

S/W Testing / QA…

Freitag, 25. August 2017

Was?!

Diese Spam geht an eine mit Harvesterskripten eingesammelte Mülladresse, die für menschliche Leser gar nicht sichtbar ist. Sie geht vermutlich an jede Adresse, die irgendwo von Spammern eingesammelt werden kann.

Dear,

Exakt mein Name! :mrgreen:

Hope you will be doing well there!

Auch ich habe gewisse Wünsche für Leute, die mir Mails an Honigtopf-Adressen schreiben und mich mit „Dear“ ansprechen. Wünsche mit dunklen Kellern, in denen man die Hand nicht vor Augen sieht. Mit vielen kleinen Dingern drin. Krabbelnden Dingern, die ihre Gegenwart mit beängstigenden Geräuschen hörbar machen. Dingern mit kleinen Krallen. Und mit kleinen Zähnen. Und mit ganz großem Hunger. 👿

I am Neha, working with a leading Service Provider for Global Software Product Test/QA Engineering.

Das ist schön für dich, dass du einen ausgedachten Namen und einen ebenso ausgedachten Beruf hast.

Your Company is clearly of the size where the benefits of distributed software product testing are hard to ignore. Hence I felt that I should email you about the expertise which we have developed as robust QA/testing lab to test software products in an Agile manner.

Erstens habe ich kein Unternehmen. Und zweitens würde ich gewiss nicht mit illegalen und asozialen Spammern zusammenarbeiten, wenn ich ein Unternehmen hätte. Da hilft es nicht, wenn es nach der „agilen Programmierung“, die als Folge der damit verbundenen Folter von Programmierern so viel miese Software hervorgebracht hat, nun auch „agile Testverfahren“ geben soll.

Our Software Testing / QA Test Practices:

  • Complete Test Management and Test Solution
  • Leveraging our Testing and QA expertise while building a new product/application
  • Dedicated Performance Lab for Load/Stress and Volume tests
  • Expert Test Automation Team with well equipped tools and frameworks
  • Expertise in Selenium Automation Frameworks
  • Integration/Regression/System/UAT test packs
  • Complete infrastructure and resources for Compatibility Testing (Browser/OS/Plug-in / Mobile Devices)
  • Mobile Apps testing for Android, iOS, Blackberry, tablets, Palm, Symbian, windows phone apps

Und es hilft dir ebenfalls nicht, dass deine Liste von „Praktiken“ wie eine Gewinngarantie für das Bullshit-Bingo klingt.

Kindly lets us know your challenges or requirement so that we can provide you the best solution and proposal accordingly at a nominal cost.

Geld wollt ihr auch noch? Für etwas, von dem ihr aus irgendwelchen, sicherlich gründlich erwogenen Gründen glaubt, dass es ohne illegale und asoziale Spam gar nicht weggeht? Nun, dieser eurer von euch selbst gewiss nach euren eigenen Qualitätssicherungskriterien vorgenommenen Einschätzung mag ich beim besten Willen nicht widersprechen.

Entf!

Your Urine Color Linked To Weight Gain

Sonntag, 27. März 2016

Ja, das war wirklich der Betreff.

Von: Weight Gain Symptom <WeightGainSymptom@diet.com>

Wenn ich mir einen Namen für den Absender einer E-Mail ausdenken sollte, die der Empfänger dann auch lesen soll, wäre „Symptom der Gewichtszunahme“ so ziemlich die letzte Idee, die mir in die cerebralen Ödnisse schösse. :mrgreen:

Dear

Oh, Dear Lord Almighty, keep me away from that pile of bullshit!

Even scientists were alarmed when they
saw this…

Aha, ich verstehe: Bei der Zielgruppe dieses Spammers handelt es sich um Leute, die ihre Wissenschaftsmeldungen immer aus E-Mails von irgendwelchen Unbekannten beziehen.

They couldn’t believe people with weight
issues all have this one thing in common.

The color of their urine.

Kannst du, werter Spammer, mir bitte mal das Paper nennen, in dem diese Erkenntnis (und die Methodik, mit der man sie gewann) veröffentlicht wurde? Ach Quatsch, das mit der Zielgruppe hast du ja schon weiter oben klar gemacht.

And somehow, your pee’s color determines
how easily you gain weight.

Da ist es auch kein Wunder, dass du einfach nochmal schreibst, was du schon geschrieben hast – und dabei gleich an deine Zielgruppe denkst: Denn wer so ein Fremdwort wie „Urin“ nicht versteht, weiß bestimmt trotzdem noch, was „Pipi“ ist, wo der rauskommt und dass er eine Farbe hat. :mrgreen:

Ja, kann schon sein, dass der dir dann auch glaubt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Farbe seines Pipis und seiner Wampe gäbe. Aber etliche von denen hätten dir auch geglaubt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Farbabsorption im von ihnen produzierten und emittierten uninalen Stoffgemisch in wässriger Lösung und den demnächst gezogenen Lottozahlen gibt.

Why?

It all has to do with the amount of water
you drink…

Und warum das alles: Weil die Farbe des abgelassenen Wassers von der Menge des aufgenommenen Wassers abhängt. Für einen Medizinnobelpreis, werter Spammer, wirds leider mal wieder nicht reichen, aber es klingt plaubsibel. Und jetzt bitte der Zusammenhang zum Körpergewicht:

And why if you exceed this
amount of water intake a day, you could
have a wrecked metabolism.

Ähmm… also…. wenn man eine vom Spammer nicht näher benannte Wasseraufnahme pro Tag überschreitet, könnte man einen schrottigen Stoffwechsel haben.

Hmm!

Also ich finde das als Erklärung des Zusammenhanges jetzt ein bisschen dürftig. 😉

Find out more here:

Aber du bist ja nett, werter Spammer, und gibst mir noch einen Hinweis auf weiterführende Informationen, die genau so glaubwürdig wie die „Informationen“ eines Spammers sind, doch leider hast du es vergessen…

Urine Color Linked To Weight Gain?

…darauf auch einen Link zu setzen. Dieser technische Frickelkram auch immer! Na ja, hauptsache, du kennst dich mit der Farbe deines Urins aus.

Vielleicht klappt es mit deiner wirksamen Spam, die neue Opfer zu irgendwelchen Websites mit obskuren Schlankheitspillen treibt, ja besser beim nächsten Mal. 😀

Thanks

Nichts zu danken, ich habe sehr gelacht.

Fw: FYI

Dienstag, 16. Februar 2016

Kurz und schmerzlos:

Dear,

Find attached
Best Regards,
FERNANDES
00971-52-9156908

So so: „Hey, Empfänger, einen Namen von dir kenne ich nicht und in die Mail mochte ich auch nichts reinschreiben, mach doch mal den Anhang auf. Komm, vertrau mir! Ich habe Katzen im Sack! Ich habe auch einen Namen und sogar eine Telefonnummer“. Was wird das wohl sein?

Tja, Katzen im Sack, die mit E-Mail kommen, sind keine LOLCats.

Der Anhang ist angeblich ein Dokument für Microsoft Word – die Datei sieht in Wirklichkeit ein bisschen „kaputt“ aus – das einen Fehler in Word ausnutzt, um eine aktuelle Kollektion von kriminellen Trojanern zu installieren. Zurzeit wird diese Schadsoftware von weniger als der Hälfte der gängigen Antivirus-Programme erkannt.

Deshalb öffnet man eben keine Anhänge in einer E-Mail, außer sie wurden vorher explizit (und nicht über E-Mail) abgesprochen und die E-Mail sowie der Anhang sind digital signiert, damit jenseits jedes vernünftigen Zweifels sichergestellt werden kann, wer der Absender ist. (Natürlich sollte man die Signatur auch überprüfen.) Denn E-Mail-Anhänge sind immer gefährlich. Die Möglichkeit, jemanden in einem anonymisierenden Medium eine Datei zustellen zu können, die er dann beklicken muss, ist für Kriminelle nun einmal außerordentlich attraktiv, und Antivirus-Programme nutzen oft erschreckend wenig.

Terms upon your reply

Montag, 14. September 2015

Wie, du willst mir nicht gleich sagen, um was es geht?

Absender: Ugwu Kingsley <ugwu (punkt) kingsley225 (at) yahoo (punkt) fr>

Der Absender hat eine tolle, kostenlos und anonym einzurichtende Mailadresse und einen tollen, nach Afrika klingenden Namen, und er…

Dear,

…kennt natürlich meinen Namen nicht. Das macht aber nichts, er braucht mich ja gar nicht näher zu kennen, denn er ist…

I am Dr. Kingsley Ugwu; I live in the Ivory Coast, I am a banker and I need your honest assistance to transfer Usd$5.5m (Five Million, five hundred thousand US Dollars) from here.

…ein Banker von der Elfenbeinküste, der mir fünfeinhalb Megadollar in die Hände drücken will. Eine persönliche Bekanntschaft, die wenigstens so weit ginge, dass er meinen Namen kennte, würde da doch nur die Vertrauensgrundlage beschädigen. :mrgreen:

Please reply with your direct phone number and full name if interested.

Deshalb einfach dem freundlichen „Banker“ mitteilen, wie man heißt und unter welcher Telefonnummer man sich von einer gut eingespielten Betrügerbande bequatschen lassen kann.

I await your quick reply.

Und vor allem: Schnell machen! Das Bordell, wo die abends immer hin gehen, ist echt teuer, und das Nasenpulver ist auch nicht billiger geworden.

Thanks,
Dr. Kingsley Ugwu

Jemand, der auf einmal sogar einen ausgedachten akademischen Grad vor seinem ausgedachten Namen stehen hat, bedankt sich für irgendwas.

Und ich bin voller Dank für den Spamfilter…

supply calendars print /sharp base company

Sonntag, 22. Dezember 2013

Dear,

Ich kenne dich nicht, aber ich hoffe…

Hope this email finds you well.

…dass du meine Spam liest und so doof bist, Geschäfte mit einem Spammer zu machen.

This is Tracy from a printing factory located in China. We offer various kinds of printing products such as brochures, catalogue, flyers, stickers, bags, etc.

Ich habe mir einen Namen ausgedacht und betreibe eine riesengroße Druckerei in der „Volksrepublik“ China. Ich drucke alles. Und ich bin davon überzeugt, dass meine Dienstleistung nur mit asozialer und illegaler Spam irgendwelche Kunden findet.

More information including our company website, quotation list, contact details and other printing catalogue will be sent to you if you are interested.

Ich habe übrigens auch eine Website, aber die schreibe ich lieber nicht in die Spam rein, weil sie sonst hui und raseschnell auf jeder Blacklist dieser Welt landet. Und das wäre doch schade für meine geschäftlichen Ambitionen. Aber wenn du so doof bist, einem asozialen Spammer zu antworten, erzähle ich dir alles.

Accurate quote will be provide upon receipt of your response.

Wenn deine Antwort bei mir ankommt, werde ich dir sogar genaue Zitate liefern. Was dieser Satz wirklich bedeuten sollte, ist bei seiner mechanischen Übersetzung leider verloren gegangen.

Cheers,

Winke, winke!

Tracy
Sales Specialist

Ausgedachter Name
Asozialer Spammer mit fragwürdigen Geschäftsideen

SHARP BASE CO.,LTD CHINA

Eine echt basisscharfe und tolle Firmierung drunter. Weils so nach mehr klingt.

Email: Tracy (at) oversea (strich) print (punkt) com

Website: www (punkt) oversea (strich) print (punkt) com

Und anders als oben angedeutet, gibts doch schon die Website, vielleicht klicken ja ein paar Leute rein, die nicht auf die Drecksmail antworten. Die Domain wurde vor drei Monaten registriert, die dabei angegebene E-Mail-Adresse ist eine anonym einzurichtende, kostenlose Mailadresse bei Google Mail. Was anderes hat man als ganz großes Unternehmen eben nicht zur Verfügung…