Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


How’s Family ?

Samstag, 28. September 2019, 15:09 Uhr

Welche Familie?

Von: "Bailey" <ferdo_lopez@aol.com>

Kenne ich nicht. Und Familie ist das schon gar nicht.

UBS Global Asset Management
Aeschenvorstadt 1, 4051 Basel
Switzerland.
www.ubs.com

Die UBS schreibt mir! Mit einer kostenlos und anonym eingerichteten Mailadresse bei AOL als Absender. Das ist ja mal wieder voll und total überzeugend! 🤦

Dear

Und das ist wieder einmal genau mein Name. 👏

Thank you very much for your prompt response, […]

Aber ich habe dir gar nicht geantwortet, du Hirni! Das wüsste ich auch, denn selbst wenn ich so etwas unfassbar Dummes im Zustand fortgeschrittener geistiger Umnachtung getan hätte, läge meine Mail noch im Gesendet-Ordner herum. 📧

[…] Now that you have given me the nod to explain, First I would like to introduce myself, I am Mr. Andrew Bailey, Principal Officer Private Banking Dept of the Swiss Bank Corporation (UBS) Basel, Switzerland. I am getting in touch with you regarding the Estate of a deceased client with same last name and an investment placed under our Bank management 12 years ago. I would respectfully request that you keep the contents of this email confidential and respect the integrity of the information you may come by as a result of this email.

Das ist ja toll. Ich habe dir geantwortet, obwohl ich dich gar nicht kenne, und jetzt stellst du dich erst vor. Du bist ganz hochnotwichtiger Spezialbankster und hattest mal so einen Kunden, von dem noch ein Batzen Geld auf der Bank herumliegt, der jetzt aber im Gegensatz zu dir erfreulich tot ist. Und ich soll jetzt bitte alles, was du mir unverschlüsselt und offen wie eine Postkarte in eine E-Mail schreibst, als ganz geheimes Geheimgeheimnis betrachten. 🔐

Na ja, ich blogge es nur auf Unser täglich Spam, da liest keiner. Sei deinem Wunsch damit Genüge getan. 👍

In 2006, this Beneficiary came to our bank to engage in business discussions with our private banking division. He informed us that he had a financial portfolio of US$11 Million United State Dollars, which he wished to have us invest on his behalf. Based on my advice, we spun the money around various opportunities and made attractive margins for our first 12 months of operation, the accrued profit and interest stood at this point at over one million euros. mid 2009, he instructed that the principal sum (US$11M) be liquidated because he needed to make an urgent investment requiring cash payments in Barcelona, Spain. We got in touch with a specialist Bank in Spain (Banco Santander) who agreed to receive this money for a fee and make cash available to him. However Banco Santander got in touch with us 3 months ago that this money has not been claimed.

Nun gibt es die übliche wirrselige Geschichte von elf Megadollar, die irgendwo rumliegen. Und weil du immer noch glaubst, dass Leute auf diese dumme Geschichte zur Einleitung eines Vorschussbetruges reinfallen…

On further enquiries we found out that he has died of heart attack, which means he died intestate without next of kin. I am writing you because you share the same last name. What I propose is that since I have exclusive access to his file, you will be made the beneficiary of these funds. My bank will contact you informing you that money has been willed to you. On verification, which will be the details I make available to my bank, my bank will instruct Banco Santander in Spain to make payments to you. You do not have to have known him.I know this might be a bit heavy for you but please trust me on this. For all your troubles I propose that we split the money in half. In the banking circle this happens every time. The other option is that the money will revert back to the state. Nobody is getting hurt; this is a lifetime opportunity for us. I would want us to keep communication for now strictly by email.

…erzählst du mir mit vielen und dummen Worten, dass man da doch einen schönen Erbschaftsbetrug machen könnte, weil ich angeblich den gleichen Nachnamen wie der tote Geldsack habe. Wie genau du meinen Nachnamen kennst, sehe ich übrigens daran, wie du mich als „Dear“ angesprochen hast. Alles wird ganz reibungslos laufen, das macht man eben so unter Bankstern, ich soll dir vertrauen und dann machen wir halbe-halbe – und sonst fällt das Geld an den Fiskus, und der macht eh nur Scheiße damit. Und weil das so eine kitzlige Angelegenheit ist, kommunizieren wir nur über unverschlüsselte, offen wie eine Postkarte durch das Internet versendete, auf dem ganzen Weg bequem mitlesbare und für jede Zwischenstation unentdeckbar veränderbare E-Mail. 😫

Du bist echt ein ganz Großer! Aber kein ganz großer Geschichtenerzähler, jedenfalls nicht deine eigenen Geschichten. Eher schon ein ganz großer asozialer Vollidiot mit Spamhintergrund!

Given the sensitive nature of this claim, I wish to inform you that should you contact me via official channels; I will deny knowing you and about this project. I repeat, I do not want you contacting me through my official phone lines nor do I want you contacting me through my official email account.

Dein total tolles „Geheimhaltungsverfahren“ über unverschlüsselte E-Mail an dir völlig unbekannte Menschen nennst du übrigens „vertraulich“. Das ist ein bemerkenswert hohes Maß des Realitätsverlustes. Einem Psychiater, der ein Gutachten schreibt, sollte man so etwas besser nicht erzählen, sonst hat man schnell einen Vormund oder gar eine Einweisung. 🚑

In deinen wirren Wahntexten für völlig unkundige Menschen hast du dir aber einen guten Grund ausgedacht:

My official lines are not secure lines as they are periodically monitored to assess our level of customer care in line with our Total Quality Management Policy. Please observe this instruction religiously.

Dein Telefon bei der Bank wird abgehört, und deine E-Mail dort wird mitgelesen. Die sind misstrauisch. Du hingegen nicht, denn du schreibst das alles an einen dir völlig unbekannten Menschen, der – wenn er dir glauben würde und Anstand hätte – einfach deine UBS-Bank mal mit einer kurzen Mail darauf hinweisen könnte, was für betrügerische Verbrecher sie beschäftigt und was für kriminelle Angebote von Mitarbeitern die Reputation der Bank in die Scheiße ziehen. Dass du so vorgehst, wäre also ganz schön bescheuert von dir, wenn deine dumme Geschichte stimmte.

Aber sie stimmt ja gar nicht. Es ist nur deine flugs aus ähnlichen Spams abgeschriebene, langbärtige und dumme Geschichte zur Einleitung eines Vorschussbetruges, bei dem du mir mit deinen Komplizen immer wieder einen fetten Batzen Geld vor die Nase halten wirst, damit ich eine Vorleistung nach der anderen bezahle, mal für diese Beglaubigung, mal für jenes Dokument, und noch eine für die Bescheinung fürs Finanzamt und noch einen Tausender für den korrupten Beamten, der bestochen werden muss. Und mit dem Geld geht ihr dann schön in den Puff. Die Millionen haben niemals existiert. Dein Name stimmt nicht. Deine Absenderadresse ist Müll. Und…

I am a family man, with children. I send you this mail not without a measure of fear as to the consequences, but I know within me that nothing ventured is nothing gained, that success and riches never come on a platter of gold. This is the one truth I have learned from my private banking clients.

…du bist voll der Familienmann, der nur im Umgang mit irgendwelchen Geldsäcken gelernt hat, dass der Erfolg und der Zaster niemals auf dem Silbertablett hingestellt wird. 😂

Do not betray my confidence. for more details reach me through your Email: and_bley@aol.com

Bitte betrüg nicht den Betrüger! Und bitte antworte nicht an die Absenderadresse, denn die ist gefälscht und kommt nicht beim Absender an, nimm stattdessen eine andere Adresse! 🤦

If you have any questions feel free to ask me I will be working on your behalf.

Nein danke, keine weiteren Fragen. Die Mail wurde schon ganz richtig automatisch einsortiert. 🗑️

Your Sincerely,

Andrew Bailey

Ja, du mich auch!

Ein Kommentar für How’s Family ?

  1. Freddy sagt:

    Der Kollege sollte ein Buch schreiben, wie man „Opfer“ einschläfert und zu Tode langweilt. 😜

    Wo lebt der denn? Für 11 Millionen stehe ich nicht mal aus dem Bett auf. Wer liest allen ernstes so einen langen Text? Außerdem arbeiten Bänker nicht mit Kleingeld, sondern Milliarden. 😁

    Die Ranking Liste sieht heute so aus:

    Millionäre sind arme Leute
    Milliardäre sind schon etwas Reich
    Billiardäre regieren die Welt 😇

    Wenn Blackrock und ihr Lumpenpack erstmal unsere Welt aufgekauft hat, ist für so ein Spammer der Ofen sowieso aus. 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.