Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Monatsarchiv für September 2009

Ficken ohne!

Mittwoch, 30. September 2009

Aus der Kategorie: „Was man so jeden Tag in seinen Kommentaren vorfinden kann, weil die Spammer eine Kommentarfunktion für Menschen mit einer Litfaßsäule für ihre meist betrügerischen Angebote halten“…

ficken ohne...

Was immer man dort auch geboten bekommt… ich glaube, dass der Text der Spamwerbung fast richtig ist. Nur die Reihenfolge der Wörter stimmt noch nicht. :mrgreen:

2.500 Euro völlig umsonst zu bekommen!

Mittwoch, 30. September 2009

Das hattet ihr aber schon einmal begriffen, dass bei den HTML-Mails die HTML-Entities nichts im Betreff oder sonstwo im Header zu suchen haben. Zu blöd zum Spammen, wie immer!

Aber immerhin, jetzt wird das Geld wieder in Massen verschenkt.

Europas Gaming-Club Nummer 1 bietet Ihnen einen Topp-Bonus in Höhe von 2.500 ˆ

Mensch, Depp, wenn du schon deine Drecksmail in HTML formatierst, denn ist das mit dem Euro-Zeichen doch echt keine große Herausforderung an deine „Künste“. Nimm einfach die Entity &aml;euro;, und schon klappt das auch dann noch, wenn du mal wieder zu bescheuert bist, die richtige Codepage für deinen Dreckstext zu wählen.

Wie würde es Ihnen gefallen, Ihr Bankkonto kostenlos mit 2.500 ˆ aufzufüllen?

Klingt eigentlich ganz gut…

Euro Dice Casino bietet Ihnen genau diese Chance an mit die fünfteiligen Willkommensbonus, bei dem Sie bis zu 500 ˆ Cash auf jede der ersten fünf Einzahlungen erhalten.

…aber ich sehe einen kleinen Unterschied zwischen dem Begriff „kostenlos“ und der Notwendigkeit, dafür diesem Nutznießer der spammenden Verbrecher, dem Magic Box Casino, erstmal ein paar Hunderter zustecken zu müssen. :mrgreen:

Um diesen riesigen Bonus zu schützen, stellt Euro Dice Casino außerdem die sicherste, derzeit auf dem Markt erhältliche Spielesoftware und die aufregendsten und realistischsten Spiele, die Sie sich vorstellen oder vielleicht auch nicht vorstellen können, zur Verfügung

Vor allem aufregen wird man sich, wenn man bei illegalen und durch nichts kontrollierten Glücksspielen abgezockt wird und das ganze Geld futsch ist. Und Software, die mit millionenfacher Spam beworben wird, ist ja sowieso der Inbegriff von Sicherheit.

Spielen Sie bei den Besten, nur bei Euro Dice Casino.
http://findcasinosite.com/de/

Bei euch finde ich bestimmt keinen guten Casino-Platz. Saudumm mal wieder, eure Wegwerfdomain.

Spam-Splitter

Dienstag, 29. September 2009

Ich habe gerade keine Lust mehr, so etwas zu nummerieren.

Qualitativ hochwertige Spiele und die besten Bargeldpreise im gesamten Internet warten nur auf Sie!

Echt? Nur auf mich? Da können die aber noch lange warten.

Was könnte schöner sein, als mit dem Geld des Kasinos zu spielen? Genau das können Sie jetzt tun […] Sie müssen einfach nur ein Konto bei Fiesta Club eröffnen (das dauert nur 5 Minuten!), und Sie erhalten einen Bonus für Ihre vier ersten Einzahlungen an der Kasinokasse.

Wesentlich schöner ist es, wenn man sein Geld einfach behält und es nicht den Betreibern illegaler Online-Abzockbuden in die Hand drückt, deren Spam aufdringlich wie eine Wespe und nervig wie die chinesische Wasserfolter ist.

Fortify is concerned about your privacy. We do not rent, sell or exchange email addresses. Copyright 2009, InternetVIZ.

Nach der Ansage in einer Spam lese ich da eher Internet-Witz.

Wie funktioniert das? Sie erhalten auf Ihre ersten fünf Einzahlungen bei Euro Dice einen 100%-Bonus in Höhe von jeweils bis zu 500 �.

Oh, wie passend dieses Fragezeichen wegen eurer Unfähigkeit zur Angabe des richtigen Zeichensatzes doch die virtuellen Jetons beschreibt, gegen die ihr das bare Geld eintauschen wollt.

Wir haben Ihre eMail Adresse von einem autorisierten Unternehmen bezogen. Sollten Sie zu unserer Werbemail nicht Ihr Einverständnis gegeben haben, bedauern wir dies. Wir löschen Ihre Adresse und nennen Ihnen auf Wunsch das Unternehmen, von dem wir Ihre email Adresse bekommen haben. Für die Abmeldung nutzen Sie bitte diesen www.cobaeuro-credit.e7.to

Klar doch, einem Spammer die eigene Mailadresse geben, das muss eine echt total gute Superidee sein.

Ich habe Ihre Adresse durch den International Web Directory Online gefunden. Wahrend unseres letzten Treffens und beprufung der Bankkontos hat meine Abteilung ein untdtiges Konto mit einer riesigen Geldsumme, US$ 6,500,000.00 (Sechs Million funfhundert tausend US Dollar) gefunden

Schon klar. Und deshalb willst du das Geld irgendeiner willkürlich ausgewählten Person, die du nicht einmal kennst, in die Hand drücken. Wenn Banken so vorgehen, verstehe ich endlich, woher die so genannte „Finanzkrise“ kommt.

Entdecke die echte Las Vegas Spielerfahrung im Vegas Club Casino.

Aber voll echt. Genau so echt wie der gefälschte Absender.

I found your contact particulars in an address journal. I am seeking your kind assistance to move the sum of ($3.2 million u.s..dollars)three million, two hundred united states dollars to you […]

Aber immer doch. Wenn ich irgendwo ein paar Millionen Dollar rumliegen habe, schlage ich einfach ein Adressbuch auf, um sie jemanden in die Hand drücken zu können.

I am 19 years old and The daughter of former late Guinea President Lansana Conte, who died on Monday, 23th Dec 2008, after a long illness, aged 74 years old.

Und ich bin der Weihnachtsmann.

[…] aber diesem besonderen Schreiben / E-Mail ist von auЯergewцhnlicher und sehr privater Natur, wie aufgrund meiner Vantage Position in Bank of China Hong Kong Ich habe eine lukratives Geschдft Vorschlag von gemeinsamem Interesse mit Ihnen teilen.

Ja, ich glaub dir alles. Sogar, dass man in China standardmäßig die Codepage für kyrillisch einstellt und beim Tippen der Mail gar nicht merkt, dass da statt der Umlaute so komische Buchstaben kommen. Und morgen lernst du es bitte, dein verkacktes Spamskript zu verstehen, bevor du es auf ein paar Millionen Leute loslässt!

Bezahlen Sie zu viel für Importe aus Hong Kong und China? Mit Tarifen unter $2,10/kg (!) und einem Netzwerk in allen wichtigen Städten Asiens, bietet Ihnen unser Unternehmen nicht nur günstigere Preise, sondern auch die besten Fluglinien […]

Mensch, genau das ist mein Problem! Woher konnte der das nur wissen?! :mrgreen:

Jetzt geizen Sie richtig! Die beste Auswahl von Software, 100% legal und absolut sicher.

Klar, so legal wie jede Raubkopie und so sicher wie Software von kriminellen Spammern.

Sie wissen, dass Sie gewonnen haben, wenn Sie wie ein Knig behandelt werden. Lassen Sie sich von uns also wie ein Knig verwhnen im Royal Club Casino

Wie knnte ich nur so bld sein?!

Der Absender prüft alle verschickten und erhaltenen Emails.

Der Absender schaut nach, ob auch wirkich ein paar hunderttausend Mails rausgegangen sind und liest die Antworten derer, die so doof sind, darauf zu antworten.

Betreff: Ich werde sehr froh sein

Ich auch. Wenn die Spam aufhört.

Tecadress Media Ltd.

Montag, 28. September 2009

Falls noch jemand einen Hinweis sucht, welcher Firma er seine Online-Werbung auf gar keinen Fall anvertrauen sollte, wird er vielleicht den folgenden „Kommentar“ (verfasst von einem angeblichen „Boulfuddy“ mit der IP-Adresse 82.195.246.198 am 23.09.2009 um 17:35 Uhr) zu diesem Text hilfreich finden, um einen Anbieter definitiv ausschließen zu können:

Hallo,

Die Firma Tecadress Media Ldt. kenne ich als Partner bereits seit langer Zeit. Mit der Agentur habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.

Tecadress ist von uns beauftragt als Online Marketing Agentur, insbesondere für Email Marketing, aber auch für die Entwicklung innovativer Newsletter und Neukunden Massnahmen.

Die Agentur schätze ich besonders wegen ihres sehr guten Preisleistungsverhältnisses, der exzellenten und schnellen Umsetzungsgeschwindigkeit, ihrer hohen Innovationskraft und des ausgesprochen guten Marketingverständnisses.

Die Tecadress ist Europas führender Email List Provider. Mit über 50 Millionen Email Adressen aus dem Deutschsprachigem Raum und bis zu 3000 verschiedenen Selektions-Möglichkeiten finden die auch deine Kunden.

Die Tecadress bietet eine Full-Service-Lösung für erfolgreiches E-Mail-Marketing, Direktmarketing und Newsletter Marketing an. Vom Anfänger bis zum Profi.

4 Millionen Email Firmen Adressen und B2B Adressen (Direkt und Persönlich) 50 Millionen Privat Adressen und B2C Adressen.

Professionelle Full Service Lösung im Email Marketing Bereich (Adressen, Versand, Layout, Statistik, Beratung, Response)

Antispam Lösung Rechtlich Einwandfrei (Double Optin Adressen)

Einfach nur weiter zum Empfehlen !!!!!!!!!!!!!!!

Ulrich Hoffmann
(MDS Marketing AG)

http://www.tecadress.com

[url]http://www.tecadress.com

__________________

http://www.tecadress.com

Besonders fröhlich in diesem offen spammigen Kommentar ist es, dass damit geworben wird, dass die eigentliche „Dienstleistung“ – das „Beglücken“ von Menschen mit Reklamemails – als rechtlich einwandfrei und fern von jeder Spam beworben wird, und das in einer Kommentarspam. Das ist schon eine besondere Dreistigkeit, die über den Genuss der täglichen Spam hinaus geht.

Ich kenne die Firma Tecadress Media Ltd. nicht, und ich kann mir durchaus vorstellen, dass hier ein Mitbewerber in diesem (in meinen Augen) wenig erfreulichen Geschäftsfeld dem Ruf der Tecadress Media Ltd. nachhaltig schaden will. Die verwendete IP-Adresse gehört der schweizerischen Genotec Internet Consulting AG, die dezidierte Server hostet. Unter anderem wird dort auch der Server mit der Website der Tecadress Media Ltd., tecadress.com gehostet, er hat die IP-Adresse 82.195.224.126. Ich habe gerade nicht die geringste Lust, diese Sache genauer zu untersuchen und finde, dass allein die Tatsache, dass der Kommentar vom IP-Bereich des gleichen Hosters ausgeht, der auch die Domain tecadress.com hostet, genügend fischigen Duft verbreitet, um so etwas unter Namensnennung bloggen zu können. Sollte ich der Tecadress Media Ltd. damit Unrecht tun – immerhin sind unter den Referenzkunden Audi, das Stadtportal für München und der TÜV aufgeführt – bitte ich um eine kurze und überzeugende Mitteilung.

Ach, und übrigens: Eine in New York ansässige Firma (die aber ihren Server und ihr Konto lieber in der Schweiz hat) sollte doch eigentlich wissen, dass man „address“ mit doppeltem „d“ schreibt. Man spricht doch Englisch in den USA, oder?

Waiting for your letter

Sonntag, 27. September 2009

Darauf kannst du lange warten. So etwas beantworte ich nur im Spamblog.

Greetings to You from Russia. I‘m woman 27 years old. My name is Alisa. I‘m from city Neya, 620 km from Moscow.

Schöne Grüße aus Russland. Ich gebe vor eine Frau namens Alisa zu sein. Deinen Namen kenne ich nicht, denn diese Mail geht an einige Millionen Empfänger. Mein Wohnort ist auch ausgedacht.

I would like to have relations with man from Europe. I got your e-mail via Internet dating agency.

Ich kenne die englische Pluralbildung noch nicht so genau, sonst hätte ich „men“ geschrieben. Denn ich möchte Mailbeziehungen zu etlichen Idioten in Europa aufbauen. Deine Mailadresse habe ich aus einer Liste, die hier bei uns in der Mafia kursiert.

So I hope that you will answer to me and we will try to develop our relations with you. Do you not against?
I hope.

Deshalb hoffe ich, dass auch du so doof bist, mir zu antworten und Lust auf eine zum Schein persönlich gestaltete Beziehung mit organisierten Vorschussbetrügern hast. Du hast doch nichts dagegen? Ich hoffe darauf. Denn wenn du so doof bist, werde ich dir ganz entzückende Brieflein schreiben und dir immer wieder ein paar hübsche Euro aus der Tasche leiern.

Ok, I have no any children. I was never married before.

Weil ich so ein verkommenes Stück Scheiße bin, dass ich sogar spamme, hat mich bislang noch niemand heiraten wollen. Zum Glück für die Welt kommt es auch nicht zu einer Erhaltung meiner Erbsubstanz.

My height 165 cm
My weight 50 kg
My age 27 y.o.
I have a medium body
My hair is blonde-brown

Schon klar. Ich bin 32 Meter hoch, wiege 17 Gramm und bin 623 Jahre alt. Mein Körper ist gigantisch und meine Haare wachsen nach innen. Das wird mir jeder Leser auf der Stelle glauben…

Please, if you have interest to me then answer to me. Ok? And please send me your photo also!!!
Give me chance and who know… Probably we will have a meeting very soon.

Also, wenn du so bescheuert bist, denn antworte mir mal. Und schick gleich ein Foto mit und vielleicht treffen wir uns ja mal. Zumindest werde ich dir in Zukunft den Mund darauf wässrig machen. Und du wirst mir Fahrkarten, Bestechungsgelder und Hilfen für meine arme, ausgedachte Familie zukommen lassen.

Please answer only to my personal e-mail: Alisakaim (at) yahoo.com

Bitte antworte nicht, indem du einfach in deinem Mailprogramm auf „Antworten“ klickst, mein Absender ist nämlich gefälscht. Aber das wird dich ja nicht daran hindern, den Rest meines Textes zu glauben, oder? Ich hoffe es jedenfalls.

Waiting for your letter,
Alisa

Geh sterben!

Und um den Penis der Empfänger noch ein bisschen schwellen zu lassen, damit sich weniger Blut im Hirne befindet, hast du noch ein süßes Foto drangehängt, das du irgendwo im Netz gefunden und für geeignet gehalten hast:

Das Foto aus der Spam

Ich habe allerdings das Gesicht mal verpixelt. Es ist für einen davon betroffenen Menschen schlimm genug, wenn seine Fotos von Verbrechern missbraucht werden.

Die FDP „spammt“ auch

Samstag, 26. September 2009

Eine Marketingleistung hart am Rande zur Spam hat sich die FDP für den Wahlkampf zur Wahl des Bundestages herausgenommen, nachdem sie zuvor einen politischen Rahmen geschaffen hat, der solches Vorgehen formal legalisiert.

Konnte man in dem Plakatwahlkampf der FDP doch immerhin noch ein Bemühen sehen, die eigene „Botschaft“ durch schlechte Gestaltung vor Satiren zu schützen, so ist diese Aktion ein echter Griff in die gärende Grube unterm Donnerbalken. Wir kriegen alle schon genug unverlangte Massenmails zur Anpreisung meist illegaler Produkte und Dienstleistungen, da benötigt niemand auch noch zusätzlich eine auf vergleichbarem Weg versendete politische Werbung um sein Stimmrecht. Es hat allerdings einen nicht zu verachtenen realsatirischen Charakter, wenn die gewählte Werbeform für politische Angebote einen Weg nimmt, der durch bloßes Hinschauen seine Nähe zu kriminellen Machenschaften aufzeigt. :mrgreen:

Bitte Scheck abholen

Samstag, 26. September 2009

Hallo Markus,

Bin ich nicht.

hier sind die Zugangsdaten. Wie versprochen.

Ich kenne dich nicht und du hast mir nichts versprochen, Arsch!

wir haben es endlich geschafft einen Online Poker Raum zu hacken. Nie mehr bezahlen !!! Nach monatlicher Hackerei mit unserem Profi Hacker Team. Haben wir es endlich geschafft. Es war nicht einfach!!!

Schön, dass ihr gleich klarmacht, dass ihr kriminell seid. Ein bisschen krankt die Glaubwürdigkeit dieser Geschichte jedoch daran, dass ihr allen Ernstes behauptet, viel Arbeit in einen finanziell lukrativen Hack gesteckt zu haben, und jetzt nicht einmal dazu imstande sein wollt, in eure Mail die richtige Mailadresse einzutragen. Und überhaupt, dass ihr mit offener und im Klartext durch das Internet beförderter Mail kommuniziert, die auch ein minder talentierter Crackkopf auf dem Weg mitlesen könnte. Aber ihr seid ja das „Profi Hacker Team“… :mrgreen:

Spiel einfach mit dem Geld anderer Leute ohne zu bezahlen. Lass dir die Gewinne auf dein Konto auszahlen.

Schön, dass ihr gleich klarmacht, dass sich bei euch jeder in einem juristischen Bereich begibt, in dem er sich selbst strafbar macht. Das macht es noch ein bisschen schwieriger, euch anzuzeigen, wenn ihr ihm eine Kollektion aktueller Schadsoftware auf den Rechner spielt.

Hier sind die gehackten Zugangsdaten:

User Name: stawm-5311
Passwort: Fu
Kontostand dieses Kontos: 6.875 Euro

Schon klar, mit Speck fängt man Mäuse. Und was sollen diese Mäuse tun?

Bitte nicht weiter geben. Das ist Geheim.!!!!!!!

Kein Risiko und kein Geldausgeben.

Sie sollen die Fresse halten.!!!!!!!11! Sie sollen glauben, dass sie einen erheblichen Vorteil risikolos und umsonst erhalten. Und sie sollen…

Du muss einfach auf die Webseite gehen und die kostenlose Poker Software downloaden und dann starten. Danach kannst du dich direkt mit den gehackten Zugangsdaten einloggen und mit dem Geld anderer Spielen.

…sich die Software von Verbrechern auf ihrem Rechner installieren. Deshalb ist das ganze auch so „geheim“, dass man es in ein paar Millionen Mails mitteilt, denn solche Deppen gibt es nicht oft. Aber ein paar habt ihr bestimmt gefunden, und die klicken jetzt fröhlich in Spams rum…

http://luckygames365.net/Poker/

…und verwandeln ihren Computer in eine jederzeit belauschbare Spamschleuder, der zum Beispiel beim Online-Banking dafür Sorgen wird, dass sich diese dummen Arschlöcher ihren verfeinerten Lebensstil leisten können.

Tipp:

Bitte nicht übertreiben sonst fällst es auf. Und der Account wird gesperrt.

Mein Tipp: Jede Spam löschen. Vor allem, wenn der gefälschte Absender „Dringend“ heißt und der Betreff „Bitte Scheck abholen“ lautet. So etwas ist immer der gleiche verbrecherische Schrott. Da braucht die Spam nicht einmal mehr gelesen zu werden.

[Wer sich an Spam erheitern kann, darf ja gern lesen. Aber wer naiv und leichtgläubig ist, sollte es lassen]

dein

Cyber Hacker Team

:-)

Noch so ein toller Name, mit dem diese Bande so tun will, als bestünde sie aus richtigen Hackern.

PS: Sag mir bescheid wie es gelaufen ist. Und gib mir was von der Kohle ab.

Und als Postscriptum noch ein bisschen Realsatire, die leider nicht von jedem da draußen erkannt wird.

Hi

Freitag, 25. September 2009

Das ist ja mal wieder ein Betreff aus der ganz hohen Schule des Spammens. So etwas wird sofort in die Tonne sortiert. Mal schauen, was Delmer mir zu sagen hat…

[Meine Mailadresse und die gefälschten Absenderadressen habe ich natürlich unkenntlich gemacht, ihr wisst schon warum…]

http://nlaxuvej.cn
Delivered-To: exxxx (at) gxxxxxx.com
Received: by 10.103.49.7 with SMTP id b7cs53903muk;
        Wed, 23 Sep 2009 21:34:47 -0700 (PDT)
Received: by 10.101.96.20 with SMTP id y20mr3581015anl.93.1253766884969;
        Wed, 23 Sep 2009 21:34:44 -0700 (PDT)
Return-Path: <exxxxw (at) bxxx.id>
Received: from adsl-64-149-103-46.dsl.sndg02.sbcglobal.net (adsl-64-149-103-46.dsl.sndg02.sbcglobal.net [64.149.103.46])
        by mx.gxxxxxx.com with ESMTP id 10si4769899iwn.41.2009.09.23.21.34.11;
        Wed, 23 Sep 2009 21:34:44 -0700 (PDT)
Return-path: 
Received: from [192.168.96.48] (port=36094 helo=[127.0.0.1])
	by mail.bxxx.id with asmtp
	id 6b0fd61f1e3
	for exxxx (at) gxxxxxx.com; Thu, 24 Sep 2009 04:33:39 +0000
Message-ID: <44CE899D.41EF83E@bxxx.id>
Date: Thu, 24 Sep 2009 04:33:24 +0000
From: Delmer <exxxxw (at) bxxxx.id>
User-Agent: Thunderbird 2.0.0.21 (Windows/20090302)
MIME-Version: 1.0
To: exxxx (at) gxxxxxx.com
Subject: Hi
Content-Type: multipart/alternative;
 boundary=“————040303020804000903432569″

Ganz großes Kino, Spammer. Merk es dir bitte: Dein „Text“ kommt nach dem Mailheader und ist durch eine Leerzeile davon getrennt. Ist doch gar nicht so schwierig, du Depp! Und dann fällt auch dein „Text“ etwas besser ins Auge, diese tolle URL aus der VR China. Da gibt es bestimmt ganz tolle Sachen. Betrug zum Beispiel.

Aber du hast ja sogar noch was geschrieben. Mal reinschauen…

This is a multi-part message in MIME format.
--------------040303020804000903432569
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 7bit

pithy self ritual sircar.
choker deer.
layer spun sircar spawn.
tunic renter endue action!
relic unbare tunic dormer.
choker action sircar.
monkey spawn bigamy.
small augury halm wifely!
lean lean throve.
kotow dree sward.
stony movie media squeal!
vino dot layer as?
pithy pithy.
dormer halm endue outsit.
leaden uncord squeal sheaf.
movie precis gantry punk?
ensure melt ignite.
arena jura billet media.
stony steer limey pusher.
crow movie relic reddle.
billet rung jura cyder?
fagot stem goof doubt!
repay denim parky renter?
wifely spun.
ulna dree arena check!
livid halm punk.
throve taster.
under camp.
detank cyder.
taster arena dree punk?
punk vex precis.
spun torque goof.
fagot sward torque sircar.
bemuse spawn media check?
some shelve crow.
wifely coiner unbare throve.
halm rung action keen!
precis spawn ulna menace!
flamy encase squeal.
parky scar bagged held?
leaden scar.
fagot wizard sircar.
vino halm.
sheaf spawn.
pithy halm relic under?
unbare some wifely choker!
livid under.
buff ritual sheaf self!
squeal scar armed wizard!
bigamy self some flamy.
bigamy taster.
biceps tunic.
punk uncord punk halm.
ensure fagot kotow halm.
monkey ignite.
leaden limey.
layer endue vex dot.
renter doubt way.
augury stem.
armed gun bagged bigamy.
leaden uncord reddle squeal?
encase rung pusher phlegm!
squeal augury precis.
sward torque choker media?
ignite pithy doubt dove.
bemuse punk sheaf coiner.
stony dree arena biceps.
gun livid lake relic!
torque movie movie cyder!
livid repay.
livid otto limey crow!
bemuse outsit renter lake!
goof billet camp.
wizard sircar.
lake movie ritual.
gantry flamy repay bagged!
reddle gantry.
bagged endue preen wizard?
egret limey.
billet bagged stony menace!
scar unbare spawn preen.
arena fagot pithy.
movie vex as leaden.
precis otto choker doubt?
squeal limey deer small.
squeal billet augury arena.
goof dove precis.
buff leaden some.
enrol squeal denim ensure?
sward ignite dot.
gun wizard halm self.
melt lake.
relic taster leaden bemuse.
coiner pusher.
bagged choker menace rung?
wifely labile doubt.

Also ich hätte es nicht besser sagen können, aber ich hätte es auch nicht gleich zweimal gesagt:

--------------040303020804000903432569
Content-Type: multipart/related;
 boundary="------------030600040002070905837763"


--------------030600040002070905837763
Content-Type: text/html; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 7bit

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
<html>
<head>
</head>
<body bgcolor="#ffffff" text="#000000">
<a href="http://rgafolon.cn/?said=i18">
<img alt=““
 src="cid:part1.00191077.00781548@bxxx.id"
> ><br>
<small>
<font color="#ccd$dd4">
pithy self ritual sircar.<br>
choker deer.<br>

Den Rest lasse ich mal weg, die besondere „Textkunst“ dieses wenig talentierten Spamkünstlers haben wir ja schon gesehen, die wir auch durch ein bisschen HTML-Markup nicht besser. Der kleine Fehler nach dem eingebetteten Bild kommt übrigens aus dem Original.

Und wer wirklich Lust hat, kann sich hinterher noch das base64-codierte JPEG durchlesen, das auf diesem Strunz folgt.

Zu doof zum Spammen!