Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Wahlkampf“

SPD: Für den Arsch gerade noch gut genug!

Donnerstag, 30. Mai 2019

Foto eines Fahrradsattelüberziehers mit Werbung der SPD -- Europa hat Vorfahrt! -- SPD -- Jusos

Vorige Woche in der Endphase des Europawahlkampfes von SPD-Anhängern auf der Limmerstraße in Hannover-Linden ungefragt und massenhaft über die wehrlosen Sättel abgestellter Fahrräder gezogene „Fahrradspam“ der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

Gerade die Hannover-Linden stark gehäuft lebenden Opfer der Sozialpolitik dieser Partei waren von dieser übergriffigen und widerlichen Instrumentalisierung ihrer Fahrräder spürbar „begeistert“. Ich würde zu gerne die Gesichter von SPD-Anhängern sehen, wenn ihre Autos in einem unbeobachteten Moment gegen ihren Willen für eine AfD-Werbung missbraucht würden. Sollten solche spammigen Reklameideen inzwischen typisch für die SPD sein, kann ich nur anmerken, dass in den Wahlergebnissen noch viel Luft nach unten ist. Spamartige Methoden haben noch niemals zu großer Beliebtheit geführt.

Die FDP „spammt“ auch

Samstag, 26. September 2009

Eine Marketingleistung hart am Rande zur Spam hat sich die FDP für den Wahlkampf zur Wahl des Bundestages herausgenommen, nachdem sie zuvor einen politischen Rahmen geschaffen hat, der solches Vorgehen formal legalisiert.

Konnte man in dem Plakatwahlkampf der FDP doch immerhin noch ein Bemühen sehen, die eigene „Botschaft“ durch schlechte Gestaltung vor Satiren zu schützen, so ist diese Aktion ein echter Griff in die gärende Grube unterm Donnerbalken. Wir kriegen alle schon genug unverlangte Massenmails zur Anpreisung meist illegaler Produkte und Dienstleistungen, da benötigt niemand auch noch zusätzlich eine auf vergleichbarem Weg versendete politische Werbung um sein Stimmrecht. Es hat allerdings einen nicht zu verachtenen realsatirischen Charakter, wenn die gewählte Werbeform für politische Angebote einen Weg nimmt, der durch bloßes Hinschauen seine Nähe zu kriminellen Machenschaften aufzeigt. :mrgreen: