Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Datum“

Grüße aus dem Ötztal

Mittwoch, 2. Juli 2014

Tja, Spammer, ist schon kacke, wenn man HTML-Entitäten im Betreff hat. Und dumm, wenn mans nicht einfach mal testet, bevor man sein Strunzskript auf ein wehrloses Internet loslässt. Du bist halt ein Idiot. Da hilft auch nicht mehr deine mit von irgendwelchen Webservern eingebetteten Grafiken verzierte, HTML-formatierte Mail, zumal die auch ein bisschen doof geraten ist.

01.07.2014

Stimmt, dieses Datum hatten wir gestern. Die E-Mail wurde allerdings heute, am 2. Juli um 11:37 Uhr versendet, was ja auch jedes Mailprogramm so anzeigt. Ich möchte beinahe denken, diese sichtbare Verzögerung kommt daher, dass der Absender gerade keine passende E-Mail-Briefmarke zur Hand hatte und erstmal eine erwerben musste. :mrgreen:

Anzahlungsbestätigung

Tja, für eine Betreffzeile hätte sich ja eigentlich der Betreff der E-Mail geeignet, statt da irgendwelche Grüße aus dem Ötztal falsch kodiert reinzuschreiben.

Sehr geehrte, […]

Bwahahaha! :D

[…] gerne bestätigen wir den Erhalt der Anzahlung in der

Höhe von 300,00 ˆ

für Ihren Aufenthalt vom ( Anreise ) 02.08.2014 bis (Abreise) 06.08.2014.

Aha, der Euro ist kaputt, und statt „€“ schreiben wir jetzt einen accent circonflex ohne Buchstaben drunter – da glaubt man doch sofort, eine geschäftliche Mail zu lesen! Nun ja, in der französischen Sprache dient die Auszeichnung eines Vokals mit dem „Dächchen“ häufig zur Kennzeichung eines weggefallenen „s“, und in dieser Spam kennzeichnet sie das wegen Dachschadens weggefallene Hirn des Spammers.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen gute Anreise.

Mit freundlichen Grüßen

Astrid

Und wer immer noch nicht gemerkt hat, dass es sich hier um die mies gemachte Spam eines kriminellen Halbaffen handelt und sich fragt, was das alles soll, der findet irgendwann auch den Anhang. Der ist – natürlich – ein ZIP-Archiv, in dem eine einzige Datei liegt, deren Dateiname auf .pdf.exe endet. Wie üblich handelt es sich um aktuelle Schadsoftware, die von etlichen Antivirus-Schlangenölen noch nicht als Schadsoftware erkannt wird. Wer das ZIP entpackt und unter Microsoft Windows einen Doppelklick auf die Datei macht, hat also hinterher einen Computer anderer Leute auf dem Schreibtisch stehen – und diesen Leuten sollte man etwas anderes geben, Handschellen zum Beispiel. Zum Glück ist diese Spam so schlecht, dass wohl kaum jemand darauf reinfallen wird…

Attention Investors!

Samstag, 24. August 2013

Und ich habe schon geglaubt, das mit der Börsenspam für irgendwelche Pfennigpapiere war eine hirnlose Vergangenheit im Posteingang…

Make easy $26′000 tomorrow!!! Hello, hurting to earn $26′000 by next Tuesday? You will get lots more if you get this undervalued stock on Monday. The company symbol is: MON K. It’s MONARCHY RESOURCES, INC. It sells under 27 cents, but it must reach $1′65 promptly! Purchase shares of MON K on Aug 19 below 27 cents and multiply your portfolio! It could be awesome to make $26′000 by Tuesday. And its very easy to receive! On Monday, Aug 19th, 2013 buy 14000 shares of MON K and cash over $26′000 by Tuesday.

Hey, komm, ich habe keine Ahnung, wer du bist, und du hast keine Ahnung, wer ich bin. Vergiss es einfach. Denk ans Geld. Mach ganz leicht zehntausende von Dollar. Kauf ein Pfennigpapier, weil dir ein Idiot in einer Spam schreibt, dass du ein Pfennigpapier kaufen sollst. Weil, das musst du verstehen, dieser Idiot hat da einen riesen Haufen von rumliegen und will das Zeug möglichst gewinnbringend verkaufen. Wundere dich auch nicht darüber, dass du am Samstag eine Aufforderung für den letzten Montag erhältst. Dieser Idiot hat keine Lust, so etwas wie ein Datum anzupassen. Er hat sich ja die Mühe gegeben, eine andere Firmierung in die Mail aufzunehmen. Das war Sorgfalt genug. Dieser Idiot hat auch keine Lust, seinen Text gut lesbar zu gestalten und packt alles in einen schwer lesbaren Absatz. Denn dieser Idiot will nur das Geld von Dummen abgreifen. Wenn er sich Mühe geben wollte, könnte er ja auch gleich arbeiten gehen…

Jetzt Bestellen Und Ganz Wenig Bezahlen, Uhren

Samstag, 15. Januar 2011

In diesem September sind zwoelf Edelarmbanduhrkopien im Ausverkauf. Sie koennen eine Business sogar morgen kriegen zustellung und nur hundert euro dafuer ausgeben.

http://redir.ec/av4i

Ach, im September erst. Das ist ja noch 229 Tage hin, da kann ich die Mail auch einfach löschen – denn eure über redir.ec maskierte Dreckssite wird es im September gewiss nicht mehr geben, die ist morgen schon weg. Spätestens.

Obesity may lead to diabetes. Learn how to control your weiight!

Dienstag, 21. Dezember 2010

Oh, das scheint zur Abwechslung mal ein wirklich guter Apotheker zu sein, der mir da im Betreff mitteilt, dass… ähm… Adipositas¹ die Entstehung einer Diabetes begünstigt und dass ich doch deshalb wissen sollte, wie ich mein Körpergewicht in den Griff bekomme. Der Apotheker ist sogar dermaßen gut, dass er gar nicht den heutigen Erkenntnisstand zum Besten gibt, denn diese Mail ist datiert auf den 8. Januar 2014, 10.28 Uhr – schade, dass solche dezenten Vordatierungen (nicht nur bei mir) immer dazu führen, dass die Mail einfach im Müllordner landet und kaum die gewünschte Beachtung findet. Wo doch so eine wichtige Botschaft darin stehen soll… mal lesen:

cate chose these pretty little traditional valentines cards from bunny cakes i love them let me explain Buoy plan to be surprised well just as we were making preparations to get moving grant was granted that job he wanted right here in utah i guess were staying put (sorry shellie i wanted to live by you and drive to see ray and the beach on weekends real bad) i have been laying in bed sick since monday it seems to be getting worse by the day not better i am so irritated and antsy i miss my family and i want to clean my house i spent a few years calming down my teen angst and attempting to grow up i loved san luis obispo i was ready to chill there for good grant and i talked last fall about wanting to take control and own a home and make some of our dreams a reality so we planned to move back to california for some opportunities there we gave the universe one out- if grant found a job he loved before springtime wed stay put even though we wanted to go to cali really bad and even though grant had been looking for a different job for a long time lunch whole wheat pita with tuna or deli meat or a big salad with grilled chicken refined sugar will be your enemy till you die what do you look for in a best friend one more thought about best friends […]

Ich habe die restlichen 90 Prozent des mechanischen Dadas mal rausgekürzt. Offen bleibt nur die Frage, was ich denn gegen die wallende Wucht meiner Wampe tun kann… oh Moment, da ist ja noch ein Anhang:

VIAGRA + CIALIS SPECIAL OFFER CIALIS SPECIAL OFFER VIAGRA HOT OFFER

Aha, verstehe! Viagra, Cialis und Levitra sind jetzt also auch Schlankheitspillen. Ohne die tägliche Spam wäre ich ja so ein Dummerchen… :mrgreen:

Besonders erheiternd finde ich es ja, dass dieser gnadenlos dumme Spammer nicht einmal dazu imstande war, sich so eine Grafik selbst zu basteln und einfach einen Screenshot von irgendeiner Website genommen hat. Die Worte „click here“ in einem grafischen Mailanhang sind dermaßen enthirnt und sinnlos, dass man sich schon fragt, ob beim Absender der Hammer so gut durchblutet ist, dass fürs Hirn einfach nix mehr übrig geblieben ist. Oder denkt der wirklich, dass angesichts solcher Stümperei noch der Naiveste auf die Idee käme, dass dieser Anbieter auch etwas fürs Geld liefern würde?!

¹Zu Deutsch: Fettsucht

Fwd: Sie werden nicht einen besseren Deal finden

Mittwoch, 29. September 2010

Eine Mail der besonderen Kategorie Lesen die Spammer ihren Infomüll eigentlich selbst:

Grössere Einsparungen bei den Markenartikeln – Verkauf endet 30. Juni

Dass ihr Spammer das mit dem typisch deutschen Zeichen „ß“ in „Größere“ nicht hinbekommt, kann ich noch verstehen – diesen Unfug der Rechtschreibung bekommt auch so mancher Deutsche niemals richtig hin. Aber wenn der zuständige Mitarbeiter für die korrekte Verwendung von Sonderzeichen schon mal Bubu macht, denn lasst doch bitte wenigstens mal den Datumsbeauftragten einen Blick auf den Unfug werfen, bevor ihr so etwas in riesigem Schwall auf das Netz loslasst. Diese Mail ist am 28. September abgesendet worden. Das ist eine Zeit, zu der es in den deutschen Läden längst schon wieder Stollen und Spekulatius zu erwerben gibt. Und sie sagt mir, dass der „Verkauf“ am 30. Juni endet.

Wer unter den paar hunderttausend Empfängern eures Schrottschriebes soll denn da bei euch noch etwas „kaufen“, wenn er auch bei schnellstmöglicher Reaktion… Moment mal…

$ python
>>> from datetime import date
>>> date(2010, 9, 28) - date(2010, 6, 30)
datetime.timedelta(90)

…in jedem Fall neunzig Tage zu spät dran ist, weil euer „Verkauf“ eben schon vor drei Monaten beendet wurde. So klappt es mit eurem Betrug noch nicht einmal bei den merkbefreitesten Deppen.

User elias, welcome to the best discount Sale. Sov Hoffman storm

Sonntag, 11. Juli 2010

Nun, ich würde ja vielleicht mal kommen, wenn ich nur wüsste, wo es hingehen soll. Doch der dezent in der Anonymität verweilende Absender dieses Strunzbriefes ist zu doof zum Spammen:

Screenshot der HTML-formatierten Mail ohne Inhalt

Leider bin ich gerade Beta-Tester eures ganz tollen Spamskriptes, das mir nicht nur die gewöhnliche Inhaltsleere der Spam ins Postfach liefert, sondern eine völlig inhaltslose Spam. Immerhin im tollen Absender „Drugs For ErectionBoosting“ kann ich noch erahnen, was mir hier verkauft werden sollte – übrigens ist der Absender meine eigene Mailadresse, das ist ja total lustig. Doch die Frage, wer mir hier etwas verkaufen will…

Copyright � 2010 is by Corp. All rights reserved

…bleibt unbeantwortet, weil das Skript es nicht hinbekommen hat, die Fantasiefirmierung an die entsprechende Stelle zu kleistern. Immerhin erfahre ich noch, dass es sich um die „Ausgabe“ 170 dieser Spam handelt – und wenn die vorhergehenden 169 „Ausgaben“ genau so mies waren, denn wird sich wohl keiner für eure ansonsten völlig uninteressanten Betrugsseiten interessieren.

Oder ist es eine Frage des Datums?

ISSUE 170 / July 12, 2010

Der 12. Juli ist doch erst morgen.

Wenn schon ein Fail, denn auch ein richtiger Fail, das scheint das Motto dieser völlig unfähigen Spammer zu sein.

hiC

Mittwoch, 31. März 2010

Der Betreff sieht aus, als ob das Spamskript Schluckauf hatte.

Dear friend:

Nein, ich bin nicht dein Freund, du Spamarsch! Könnt ihr euch nicht einmal eine weniger beleidigende Anrede einfallen lassen, ihr Idioten?!

The company had founded for one year, in order to celebrate it, our company decide to hold preferences activities. Everyone who order the items on our website can get the best price and best service!when your order is over 1000 euro then you can get one free gift!This will end till October 10, everyone who want to buy please do it promptly. Any question please contact us!

Die Firma wurde vor einem Jahr gegründet. Und das zu feiern, hat unsere Firma beschlossen, ein paar Millionen Spammails durch die Welt zu prügeln. Jeder, der so doof ist, dass er glaubt, mit Spammer könne man ins Geschäft kommt, glaubt bestimmt auch, dass es dort Lieferungen und Kundendienst für sein Geld kriegt. Und wenn er richtig gläubig ist, und gleich über tausend Euro für seine Bestellung ausgibt, ohne eine Lieferung dafür zu bekommen, denn glaubt er sogar an ein Geschenk von diesen Halunken. Aber ganz schnell machen, das geht jetzt nur noch bis zum 10. Oktober – hey, 10.10.10 – und ist schon in 192 Tagen vorbei. Wer dabei noch irgendwelche Fragen hat, dem ist nicht zu helfen. Hier hat er gleich drei exzellente Möglichkeiten…

Website : tiaotiao88.com

Email: tiaotiao88 (at) 188.com

Msn: tiaotiao188 (at) hotmail.com

…sich für Spamdeppen zum Narren zu machen. Aber bitte nicht die Mail direkt beantworten, der Absender ist nämlich gefälscht.

Hotmail: Trusted email with powerful SPAM protection. Sign up now.

Danke, Microsoft, das ist in diesem Zusammenhang ein total überzeugender Werbespruch. Oder hat den etwa der Spamarsch reingeschrieben, um weniger wie ein Spamarsch zu wirken…

You Will Be Glad If You Choose Our Soft.

Sonntag, 8. November 2009

Dieses stinkende Stück gegenwärtiger Spam kommt zurzeit alle paar Minuten „frisch“ ins Postfach, ohne dass sich viel an dem amöbenhaft dummen Text und seiner gleichfalls idiotischen Formatierung änderte. Die einzige Sache, die sich sehr häufig ändert, ist der Link, wo man die ganze tolle Software kaufen kann – die müssen wohl öfter mal umziehen, diese Schurken:

Adobe Creative Suite 4 Master Collection software.

Adobe Creative Suite 4 Master Collection software , is the number one set of tools that is being used by the most successful web designers and image masters. Using this software you will se how easy creating and managing images and multimedia can be.

We are glad to announce that this set of tools is now available for you for $329.95 which is the way cheaper than you buy each of the software product the is included in this toolset.

Visiting Adobe you will be able to order this toolset and download it to your computer in a few minutes after the payment is made.

The toolset that is offered for your attention includes such well known multimedia software products as: InDesign CS4, Photoshop CS4 Extended, Illustrator CS4, Acrobat 9 Pro, Flash CS4 Professional, Dreamweaver CS4, Fireworks CS4, Contribute CS4, After Effects CS4, Adobe Premiere Pro CS4, Soundbooth CS4, Adobe OnLocation CS4, Encore CS4, Adobe Bridge CS4, Adobe Device Central CS4, Dynamic Link, Version Cue CS4.

So you don’t need to buy each one of these products as you will get all of them in one pack at Adobe.

Wer wirklich glaubt, dass ausgerechnet Adobe es irgendwie nötig hätte, den eigenen, durch aufwändig erstellte Software mühsam aufgebauten Ruf durch derartige Spamaktionen zu besudeln und dass Adobe neuerdings alle dreißig Minuten seine Website wechselt, dem ist nicht mehr zu helfen. Und wer glaubt, dass man bei Kriminellen irgendein „Schnäppchen“ machen kann, der hat sich geschnitten – es gibt ausschließlich nicht-lizenzierte Software, eventuell angereichert um eine fröhliche Kollektion aktueller Schadsoftware, damit die Spamgauner auch in Zukuft mit der Schrotmunition der Spam auf das Internet schießen können, damit sie ab und an mal einen Dummen treffen.

Für dumm scheinen die Absender dieses Strunzbriefes übrigens auch die Mac-User zu halten, denn dieser Text kommt mit vergleichbaren Eigenschaften und gleicher Penetranz hier an:

Betreff: The Best Software At Best Prices Here. [Eine von vielen Betreffzeilen]

READ THIS MESSAGE TILL THE END as you are risking to miss the great selling!

OfficeForMac is glad to inform you that the great software selling has already started at our site and we welcome everyone to look through the CHEAPEST prices for software ever. You have never seen such prices before and will never see them anymore as the selling is active only till October, 31 .

So hurry up now if you don’t want to miss your chance to become the owner of Microsoft Office 2008 Standart Edition for Mac for ONLY $99.95! This is the wonderful newly presented software is the unique solution for everyone who values time and money as you will see how easy and convenient managing Microsoft Office 2008 Standart Edition for Mac can be. This software contains a lot more new features that were missed in the previous versions of Microsoft Word, has a nice and convenient design and easy management.

You are welcome to read more information on this and other software at Eurosoft site OfficeForMac and we bet that only at our site you will be able to find the software that you will really need.

Dass man die Macintosh-User aber gar für so blöd hält, dass man glaubt, sie zur Eile antreiben zu können, weil der Endtermin für diesen Verkauf (31. Oktober) schon seit mehr als eine Woche abgelaufen ist, das spricht Bände. Und ich hoffe sehr, dass es Bände über die „Intelligenz“ der Spammer spricht, und nicht über die Intelligenz der Mac-User.

Schade übrigens, dass die Spammer nicht selbst ihre Texte in Word verfassen und einfach mal die Rechtschreibkorrektur nutzen – diese wüsste nämlich, wie sich das Wort „standard“ schreibt…