Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Profil“

Frageboegen von huebschen russischen Frauen online

Montag, 9. Mai 2011

Na, so was aber auch!

Koennen Sie diese E-Mail nicht korrekt lesen? Versuchen Sie Nachrichtsbrief online zu lesen -- Lernen Sie die huebschesten russischen Maedchen online kennen. -- Intelligent, huebsch und gutherzig – so muss Ihr liebes Maedchen sein. Hier finden Sie tausende Frageboegen von den Maedchen, nach welchen Sie schon lange gesucht haben. Wir bieten einsamen Maennern eine wunderschoene Chance an, neue angenehme Bekanntschaften zu schliessen. -- You have been sent this email because you are a Teledog client or have expressed interest in Teledog´s services. -- The Teledog newsletter is sent only to subscribers. Click here to unsubscribe.

Jetzt werden die „hübschesten russischen Mädchen“ schon im gleichen Bullshit-Deutsch und im gleichen Layout verramscht wie die „Branduhren“ – einschließlich solcher Details wie „You have been sent this email because […]“ und die Maskierung aller Links über den URL-Kürzer ow.ly, damit der Dreck eine Chance hat, durch den Spamfilter zu kommen.

Soll ich diese Frauen etwa Brandmädchen nennen?

Valiya YU viewed your Profile

Sonntag, 19. Dezember 2010

Aha, ich habe also ein Profil und irgendwas hat sich das angeschaut. Ersteres stimmt nicht, und letzteres ginge mir sowieso am Allerwertesten vorbei und brächte mich niemals zum Klicken – aber dieses Spamdada, das bringt mich zum schmerzhaften Lachen:

ice Trouble Florida with 2010 links outside or images picked? View Bush this message often online.

Sat, 18 Dec 2010 16:29:06 +0200
Dear elias, United

Valiya YU Viewed Your Profile

Copyright (c) 2010 Christian cnet.com | All Rights covering Reserved.

We hunt are its committed game to protecting knocked your TV privacy, so your email starting address will woman NEVER be sold, Hot rented, or Emirates exchanged. unmanned This Go message was sent Afghan to exxxs (at) hxxxx.de. others Visit helped your subscription management page to modify Paranormal your email launches communication NBA preferences or update your personal profile. To stop ALL former email menopause from us, click here (or reply Ohno via email some with „remove“ up in the subject official line).

[Alle Hervorhebungen aus dem Original, und der „Text“ ist völlig unverändert]

Ihr glaubt also wirklich, dieses Gestammel würde jemanden dazu verleiten, in der Spam rumzuklicken – um sich anzuschauen, was da unter einer recht kryptischen Subdomain von datingsexrus (punkt) ru stehen könnte… Na, manche glauben auch an den Weihnachtsmann. Bei diesem Versuch, am Spamfilter vorbeizukommen, kommt ihr auch locker an jeden Menschen vorbei, der noch ein bisschen Funktionsumfang im Oberstübchen hat. Übrigens: Am Spamfilter seid ihr auch nicht vorbeigekommen, was wohl daran liegt, dass ihr einen unter Spamfiltern wohlbekannten Webserver verlinkt habt. Aber dafür seid ihr wenigstens an den Menschen vorbei gekommen.

hello

Sonntag, 24. Oktober 2010

Aha, mal wieder der Standardbetreff der besonders dummen Spam.

Und unter diesem Betreff geht es gleich so richtig ab, ein Wortschwall ohne den Versuch einer notdürftig hingelegten Struktur…

My name is thelma I am tall ,good looking, perfect body figure and sexy. I saw your profile today at(spam.tamagothi.de) and was delighted to contact you, l think you will be the true loving, honest and caring man that I have been looking for, And I have something special to tell you about me, So please contact me directly through my email address at (thelma.jeo (at) att.net) so that I can also send my picture directly to you.
regards thelma

…und natürlich soll man auch nicht an die Absenderadresse antworten, denn diese ist wie üblich gefälscht. Aber dass ich diese Spam angeblich bekommen haben soll, weil ich so ein tolles Profil in „Unser täglich Spam“ habe, ja, dieser kleine Spritzer unfreiwilliger Satire in den faden aufgewärmten Ideen, ja, der hat mich zum Grinsen gebracht.

hello

Dienstag, 29. Dezember 2009

Der schlechthinnige Betreff der Spammer, die einen auf „ich find dich irre interessant und will dich kennenlernen“ machen.

My name is thelma I am tall ,good looking, perfect body figure and sexy.

Also Hallo, ich nenne mich Thelma und sehe aus wie ein Model und lasse dir sofort das Wasser im Munde zusammenlaufen. Ich würde dich ja gern mit Namen ansprechen…

I saw your profile at bdtimes.com/wordpress/?p=92 and was delighted to contact you, […]

…aber als ich mir dein „Profil“ auf einer Website, die gar nix mit dir zu tun hat, angeschaut hab, da stand da gar kein Name. Eine dümmere Geschichte, um meiner Spam eine Spur von Glaubwürdigkeit zu geben, ist mir heute leider nicht eingefallen. Vielleicht bin ich morgen ja wieder ein bisschen kreativer.

l think you will be the true loving, honest and caring man that I have been looking for, […]

Aber obwohl da kein Name stand und diese Website eigentlich auch gar nix mit dir zu tun hat, bin ich sofort feucht geworden – erzähl ich dir zumindest einfach mal so zwischen den Zeilen meines Lugbriefes. Schließlich sollst du trotz dieser hanebüchenen Geschichte anbeißen, zu mir Kontakt aufnehmen und irgendwann auch jede Menge Banknoten bevorzugt über Western Union durch die Welt schicken.

And I have something special to tell you about me, […]

Denn ich habe ein dunkles Geheimnis. Ich lebe vom Vorschussbetrug.

So please contact me directly through my email address at (thelmajeo (at) yahoo.com) so that I can also send my picture directly to you.

Also kommt, Süßer, und sei so bescheuert, dass du darauf abfährst. Sonst kann ich mir meinen verfeinerten Lebensstil bald nicht mehr leisten.

regards thelma

Und morgen nenne ich mich wieder Vicky oder irgendwie anders.

Übrigens war dies – abgesehen von der saudummen Geschichte – eine technisch durchaus brillante Spam ohne große Fehler. Sogar beantworten durch einen Klick auf „Antworten“ hätte man diese Spam können, denn die Adresse war auch die Absenderadresse. Alle Mailheader entsprechen vollständig einer Mail, die über das Web-Frontend von Yahoo gesendet wird. Gut, dass Yahoo wegen des regelmäßigen Missbrauches durch Spammer für mich schon seit über einem Jahr einfach nicht mehr zum Internet gehört, sonst wäre diese Drecksmail zusammen mit ein paar Handvoll ähnlicher Elaborate heute durchgekommen…

Hallo

Mittwoch, 4. November 2009

Na, endlich einmal wieder der Standard-Betreff aller ganz besonders dummen Spammer und Spammerinnen, ein schlichtes „Hallo“. Das macht sich besonders gut, wenn man den Empfänger nicht einmal ansprechen kann.

Hallo!
Ich sah Ihr Profil sowohl Sie haben mich auch mich interessiert hat sich entschieden, Ihnen zu schreiben.

Aber Hallo! Du also gesehen mein Profil sowohl, aber nicht wissen zu sagen wo. Und obwohl Ich haben Dich interessiert, du nicht haben geschaut mein Name oder Nick in Profiles als Du haben entschieden zu schreiben mich. Und ich das soll glauben, ich, der Mensch ohne Profil in irgendwas kommerzielle Drecksseiten? Du bist aber ein Schelmin!

Mich rufen Elena, mir werde ich 29 Jahre, wenn Sie mir ich Ihnen antworten werden uber mich grosser erzahlen und ich werde das Foto schicken.

Und mich rufen Nachtwächter, mir ist jeden Tags zu viel Spam von irgendwas Heiratsschwindlerin aus Russland mit entzückendes Fotos, die Deppen aus Deutschland wollen ziehen die Euro aus der Tasche für aller mögliches Kram. Ich deshalb auch nicht haben Interesse an deine noch grosser Lügen, und das Foto haben Du doch schon an die Mail gehängt. Es übrigens aussieht so:

Quelle des Fotos: Spam eines Betrugsversuches.

[Die Verpixelung des Gesichts in diesem irgendwo aus dem Internet geklauten Foto habe ich hinzugefügt, denn wessen Foto von solchen Betrügern missbraucht wird, der ist schon bestraft genug.]

Das oranges Herzglobus mit blaues Ringchen drum unten in Ecke links ja schon zeigen, dass du Foto haben geklaut von irgendwos im Internet. Und nicht dein Bild sein. Aber was sollen, Adresse von Absenders auch nicht deines Adresse sein. Du eben suchens richtig tolles und ehrliches Beziehung. Damit das auch jeder merken, dass du schreibend mit gefälschtes Absender…

Bitte antworten Sie nur, um meine personliche E-Mail: elena2009.2010 (at) yahoo.de

…du gleich geben „persönliches“ Mailadresse für Opfer. Denn wenn Opfer klicken auf „Antworten“ in Mailprogramm um zu antworten Mail, Antwort nicht kommen an weil Absender gefälscht. Ein tolles Grundlage für lernen kennen! :D

Ich werde sehr glucklich sein wenn Sie mir schreiben Sie. Mit freundlichen Elena

Ich werde sehr glucklich sein wenn hören, dass du Krebs und Lepra und langsam siechend verrecken, „Elena“ (und der ganze Rest der Bande)!

RobD

Mittwoch, 7. Oktober 2009

So hat sich der Zeitgenosse genannt, der die Ankündigung eines Blogprogrammes für die Kommandozeile im Blah-Blog in folgender Weise kommentierte:

I don’t usually reply to posts but I will in this case, great info…I will add a backlink and bookmark your site. Keep up the good work! :)

Er hat zwar in seiner tollen Stellungnahme offen gelassen, wieso er offenbar unbeleckt von deutschen Sprachkenntnissen ausgerechnet ein deutsches Blog mit oft etwas gereizter Ausdrucksweise – which makes it hard to understand for non-native speakers – verlinkt und in seine Favoriten gepackt hat, obwohl er so etwas sonst so gar nicht tut, aber dafür hat er mir einen tollen Link auf „seine Homepage“ hinterlassen. Diese ist ein ganz ordinäres Benutzerprofil in einem Forum, das fast vollständig von diesem tollen Hinweis eingenommen wurde:

Online Stock Trading - Start investing in Real Estate For as low as $250 - Buy into a Reit today - Online Real Estate Stock Trading - Now Is The Time To Start Investing!

Ich kann nur hoffen, dass niemand auf dieser Welt dermaßen merkbefreit ist, dass er Leuten Geld in die Hand drückt, die keine bessere „Werbeform“ als den gezielten Missbrauch von irgendwelchen Forumsfunktionen kennen und mit automatisch erstellter Kommentarspam in Blogs auf diese „Werbung“ aufmerksam machen. Schon in dieser Form zeigt sich, von welcher Natur das „Geschäft“ ist.

Der Betreiber des Forums ist von mir über den Missbrauch unterrichtet worden, damit dieser Infomüll schnell verschwindet. Er meinte in seiner Antwort, dass er der Flut von derartigen Spamregisterierungen im Moment gar nicht mehr Herr werden kann, selbst der Einsatz von Captchas hält nicht von dieser Form der handgemachten Spam ab. Es steht also zu befürchten, dass dies Form der Spam (Kommentarspam in Blogs und Gästebüchern, um auf Spamprofile in Webforen hinzuweisen) in nächster Zeit sehr zunehmen wird.

grosse interesse

Donnerstag, 17. September 2009

Ich aber nicht.

Hallo! Mein namen Svetlana

Der Name, den du dir ausgedacht hast, interessiert mich nicht. Es wird genau so wenig stimmen wie deine gefälschte Absenderadresse in der Domain borrmanconsulting punkt com.

Nur, um das klar zu machen: Die können nichts dafür, dass irgendwelche Verbrecher die Domain für ihr kriminelles „Geschäft“ missbrauchen – genau so wenig wie die fünf weitere Domains, deren Missbrauch durch diese Halunken ich gerade voller Missvergnügen wahrnehmen muss.

Ich sah dein Profil auf und Sie sind wie ich.

Ist ja toll! Auf was hast du denn mein Profil gesehen. Und wie habe ich mich da genannt. Wäre vielleicht besser, wenn man sich mal irgendwie ansprechen könnte, nicht? Denn kommt man auch nicht so mit dem Duzen und dem Siezen durcheinander, dass der Eindruck unabschüttelbar wird, dass du deine tollen Texte aus halbverstandenen Bausteinen zusammenbastelst. Aber das kannst du natürlich nicht besser, weil du deine Opfer nicht aus „Profilen“ auswählst, sondern diese Drecksmail ein paar Millionen Mal wahllos wie Schrotmunition auf das Internet loslässt. Ich habe jedenfalls gar kein Profil, jedenfalls nicht bei so einer Netzjauche, wo man kleine, vorgefertigte Stümmelseiten für profillose Menschen als „Profil“ bezeichnet.

Ich mochte, um sich mit Ihnen naher. Jetzt habe ich kein Mensch, und ich hoffe, dass die Agentur in der zweiten Halfte.

Aber ganz nahe! Schriftverkehr ist ja auch was Feines. Und er öffnet. Vor allem den Geldbeutel derer, die darauf reinfallen.

Ich suche den Mann von 30 Jahren.

Sorry, aber ich gehe auf die 50 zu.

Ich bin nur der Suche nach ernsthaften Beziehungen.

Genau so „ernsthaft“ wie dein massenhafter Spamversand, damit du mal ein paar vereinsamte Verzweifelte abzocken kannst, du Fot Miststück!

Ich war noch nie verheiratet und habe keine Kinder.

Das ist auch besser für die Welt, wenn deine Erbsubstanz aus dem Genpool der Menschheit verschwindet. Zusammen mit der Erbsubstanz von allen anderen Spammern.

Wenn Sie sich mit mir, dann schreiben Sie mir an meine E-Mail Adresse:
svferul (at) yahoo.de

Auf keinen Fall sollte man deine Mail mit gefälschtem Absender beantworten, indem man einfach auf „Antworten“ in seiner Mailsoftware klickt. Du bist nämlich nicht nur zu zerfressen, um dein Geld auf weniger kriminelle Weise zu verdienen, du bist überdem auch noch zu blöd zum Spammen.

Ich werde gespannt auf Ihr Schreiben.
Ich hoffe mich sehr dass du mir antworten kannst!!!
Deine neu bekannt Svetlana

Wenn du hier mitliest, „Svetlana“, hier ist meine Antwort: GEH EINSAM UND QUALVOLL STERBEN!

Da hilft auch das tolle Foto nicht, das du irgendwo im Internet gefunden hast und jetzt für deine Scheißnummer missbrauchst…

So soll also Svetlana aussehen

[Der schwarze Balken ist von mir, ein Mensch, dessen Bild von Spammern missbraucht wird, ist wirklich schon gestraft genug. Weiß der Henker, aus welchem Katalog die das einfach genommen hat.]

…und das genau so „echt du“ ist wie „dein“ Name und „deine“ Mailadresse. Nur eines erinnert an diesem Foto an dich: Die riesengroße Tasche. Die möchtest du dir nämlich mit dem Geld derer vollstopfen, die du mit dieser widerwärtigen Nummer melken willst. Wenn du das geschafft hast, dann erst wirst du so verführerisch in die Welt grinsen. Menschen interessieren dich nämlich einen Scheißdreck. Asozial verdientes Geld findest du ungleich erotischer. Deshalb bist du ja auch Spammer.

Ach ja, dieser Dreck kommt massenhaft bei mir an, auch gern mit dem Betreff „hallo suss“ und ansonsten identischem Text, Namen und Foto, aber der Mailadresse svetavezda (at) yahoo.de. Absenderadressen wurden diverse gefälscht. Die braucht es ganz hart! Viel härter, als ich es ihr geben will!