Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Monatsarchiv für November 2013

Stellenangebot fur Promotionskoordinator vom Werbegeschaft Trio Idea.

Freitag, 29. November 2013

Hallo, unbekannte Spammer,

ich finde es ja schön, dass ihr hier mitlest und an den Texten eurer Spam arbeitet. Dabei habt ihr wohl auch gelesen, dass diese nur per Spam zugestellten Stellenangebote einer namenlosen Unternehmung ohne Geschäftsfeld, Anschrift und Website nicht besonders überzeugend, ja, eher sehr lächerlich sind, und dass ich laut und offen darüber lache.

Und dann scheint ihr euch gesagt zu haben: „Machen wir es doch mal gut. Vielleicht melden sich dann auch ein paar Leute mehr, die wir zu unseren Postadressen und Helfern bei der Geldwäsche machen können“. Natürlich habt ihr euch das nicht genau so gesagt, denn ihr könnt ja gar kein Deutsch, aber ich kann eure Sprache auch nicht, deshalb konnte ich euren Gedanken nicht so wiedergeben, wie ihr ihn hattet.

Und dann hast ihr euch hingesetzt und Texte zusammenkopiert, und dabei ist eure heutige Jobangebot-Spam herausgekommen – über die Umlaute mag ich da schon gar nicht mehr lästern:

Die Werbeagentur Trio Idea ladt Sie ein, sich der Gruppe von echten Spezialisten im Zusammenhang mit Personalerweiterung des Unternehmens anzuschlieben.

Die Werbeagentur Trio – eine Firma ohne Anschrift oder Website – findet ihre „Spezialisten“, indem sie ganz vielen Menschen ganz dumme Mails schreibt und ihr Personal mit den Leuten „erweitert“, die so verzweifelt sind, auf eine derartige Spam zu antworten.

Es ist kein Geheimnis, dass die Tatigkeit im Bereich der Werbung hochbezahlt wird, jedoch ist solche Art der Tatigkeit fur verschiedene Zielgruppe zuganglich als auch fur diejenigen, die sich realisieren durfen.

Es ist kein Geheimnis, dass der Zweck im Bereich der Worte im Formen von sinnvollen Aussagen besteht, jedoch ist diese Eigenschaft weniger zugänglich für jene, die einfach nur einen Text künstlich aufplustern wollen, damit sein inhaltliches Nichts wenigstens nach einer Menge Wörtern aussieht.

Im Zusammenhang mit der Erweiterung des Arbeitsumfangs kundigt macht die Werbeagentur mit vollem Dienstleitungszyklus Trio Idea Werbung an die Stelle des Koordinators der Werbeaktionen nach.

Im Zusammenhang mit seiner Erweiterung der Maillektüre auf den Spamordner brüllt lacht bodenkringelt sich der Nachtwächter an die Stelle des angemessenen Ernstes.

Die Werbeagentur Trio Idea ietet ihren Kunden die ganze Dienstleistungspalette an. Dank unserer gro?en Erfahrung haben wir Werbungsstrategien und Methoden der Leitung und Verwirklichung von integrierten Marketingkommunikationen entwickelt.

Wir haben Spam entwickelt… :mrgreen:

Das sich dynamisch entwickelnde REBRANDING, die Veranstaltungsabteilung MARKENBERATUNG, die Verkaufsforderungsabteilung wirbt JUNGE, aktive, POSITIVE, kreative, ZIELSTREBIGE Mitarbeiter in ihrem Gebiet an!

Veranstaltungsabteilung Markenberatung… *gacker!*

Und die fehlenden Punkte übern „o“ in „Verkaufsforderungsabteilung“ sind einfach nur göttlich.

Unser Hauptziel ist unseren Kunden durch die ganze Welt hochwertige professionelle Dienstleistungen im Bereich der Werbung mit vollem Dienstleistungszyklus unabhangig von der regionalen Zielgruppe anzubieten!

Da möchte ich gar nicht mehr kennenlernen, wie schwurbelig und realsatirisch wohl die ganzen Nebenziele formuliert würden.

Wir streben den Markt der Werbeleistungen zu optimieren und zu entwickeln, unseren Kunden zu helfen, das hohere Entwicklungsniveau zu erzielen, Partnerbeziehungen anzuknupfen und sie zu festigen, das Kulturniveau der Gesellschaft zu erhohen. Und das ist unabhangig von der Distanz zwischen Auftraggeber und dem Interessengebiet der Werbeaktionen.

Vor allem das Kulturniveau der Gesellschaft, das ist echt wichtig! Und was macht ihr dafür?

Dafur bieten wir an, die neuesten modernen Verfahren und Methoden anzuwenden und sie mit traditionellen Mediakanalen zu kombinieren.

Ah, ich verstehe: Ihr kombiniert brüllende Banner-Ads mit Spam und Printreklame. :D

Wir brauchen nur, damit sie neue Kenntnisse kriegen wollten, Grundfertigkeiten in der Durchfuhrung von Prasentationen und PC-Basiskenntnisse (MS Office-Kenntnisse) haben.

Und dafür kommt wirklich jeder in Frage, der weiß, wie man eine Maus benutzt, ein Programm startet und dass so komische schwarze Kringel auf dem Bildschirm erscheinen, wenn man in einer Textverarbeitung auf eine der Tasten drückt.

Sie sind fur weiteres verpflichtet:
Auftragsbearbeitung;
Personalauswahl und Personalbeschaffung;
Durchfuhrung von Werbeaktionen;
Beschaffung und Vorbereitung von Werbepersonal;
Organisierung und Kontrolle der Werbeaktionendurchfuhrung;
Rechnungslegung.

Vor allem empfangen die Opfer dieser Masche Geld auf einem Bankkonto, dass unter ihrem Namen läuft, und senden dieses Geld dann schön anonym über Western Union und MoneyGram zu irgendwelchen Unbekannten weiter – und wundern sich hinterher, dass der Staatsanwalt das „Geldwäsche“ und „Verstoß gegen das Kreditwesenkontrollgesetz“ nennt und ganz böse Briefe schreibt, in denen Haftstrafen beantragt werden. Die zivilrechtliche Haftung kommt natürlich hinterher…

Und, was muss man dafür können:

Wesentliche Anforderungen das Alter ab 19 bis 48 Jahren;
Verantwortlichkeit, Kommunikationsfahigkeit, Streb-Widerstandsfahigkeit; Streben zu abreiten und das Geld zu verdienen, zu lernen und sich zu entwickeln; Leistungsorientierung;

Ah, man muss ein Alter haben und streb-widerstandsfähig sein. :mrgreen:

Studenten des Fernstudiums sind geeignet;

Jeder ist geeignet.

Die Arbeitserfahrungen in der Werbeagentur im Bereich REBRANDING, Verkaufsforderung, Marketing, Offentlichkeitsarbeit (einschlieblich Promoter, Aufseher) sind nicht erforderlich, bieten dem Bewerber aber einen Vorteil;

Ja, jeder ist geeignet, der…

Schriftkundigkeit, Aufmerksamkeit, Bereitschaft zum groben Arbeitsumfang.

…kein Analphabet ist, kein Zombie ist und bereit ist, für Verbrecher die grobe Arbeit zu machen. :mrgreen:

Unsererseits gewahren bieten wir einen Vertrag, stabiles Gehalt + Prozentsatz der Verkaufe, Unternehmensschulungen an. Auch wird die Vertrauensarbeit abhangig von aktuellen Aufgaben und Aktiendurchfuhrung vorgesehen.

Dafür gibts das Versprechen von Geld, Papier und Bildung. Aber keine Sorge, die Polizei setzt dem Treiben schon ein Ende, bevor das erste Gehalt fällig wäre. Ansonsten kommt das Gehalt auch gern als Scheck, „versehentlich zu hoch ausgestellt, sie wissen ja, wo einem bei der ganzen Arbeit der Kopf steht, senden sie doch einfach das Zuviel schnell über Western Union zurück“ – natürlich ist der Scheck nicht gedeckt, so dass auch noch eine Ermittlung wegen Scheckbetruges dazu kommt.

Wenn Sie mit unseren Forderungen zufrieden sind und mitarbeiten durfen, schlieben Sie sich unserer Mannschaft an und schicken Sie ihr Bewerbungsmappe auf unsere E-Mail: info (at) trioidea (punkt) biz, im Betreff geben Sie ihr voller Name an, ihr Gebiet und Kontaktinformationen!

Bitte nicht antworten, indem man auf „Antworten“ klickt, denn die Absenderadresse ist gefälscht. Das macht man so im seriösen Geschäftsleben. :mrgreen:

Arbeit als Koordinator der Werbeaktionen ist eine wunderschone Moglichkeit fur Sie, sich mit interessanter Arbeit zu beschaftigen und stabilen Gewinn zu erzielen.

Arbeit als Geldwäscher der organisierten Kriminalität ist eine wunderschöne Möglichkeit für Sie, interessante neue Erfahren mit dem Rechtssystem zu machen und dazu wie eine Weihnachtsgans ausgenommen zu werden.

Erweitern Sie die Horizonte ihrer Moglichkeiten MIT UNS!
info (at) trioidea (punkt) biz

Horizonterweiterung mit einer Mailadresse, toll!

Ihr seht, unbekannte Spammer: Wenn ihr Text schreibt, solltet ihr auch das mit dem Sinn in den Worten hinbekommen. Auch in Deutschland, dem Land, in dem ein erheblicher Teil der Herrschenden und Besitzenden den Doktorgrad mit einer besonderen Kompetenz in der Nutzung der Zwischenablage erworben hat, sind die meisten Menschen immer noch besser als ihre Regierung. Da kommt ihr mit so einem Strg-C und Strg-v ohne Sinn und Verstand nicht durch.

Oh, ich sehe gerade, ihr macht das gar nicht über die Zwischenablage, sondern ihr tippt die Texte von irgendwo ab oder lasst eine OCR über die Scans gehen (vermutlich Stellenanzeigen), ohne sie richtig zu verstehen – denn anders könnte ja kaum aus einem „ß“ ein „b“ werden (vermutlich über den Umweg „B“ und einer nachträglichen Rechtschreibkorrektur)…

Ihr seid echt zu blöd!

Euer euch „genießender“
Nachtwächter

{SUBJECT_deenl}

Donnerstag, 28. November 2013

Toller Betreff!

Guten Tag!

Tolle Anrede!

Wir suchen die Mitarbeiter fuer die Verwaltungsfunktion in der Abteilung für die Arbeit mit Kunden, die mit der Geldangelegenheit verbunden ist.

Ihr habt keine Firmierung, keine Anschrift, keine Website und nehmt jeden „Guten Tag“ dafür, mit eurem Geld umzugehen.

Fuer die Arbeit ist notwendig:
Sie sollen eine minimale Kenntnisse im Finanz-und Währungssystem haben
Kontaktfreudig und verantwortlich sein
einen Zugang zum Internet, E-Mail und Mobilfunk haben
Ein Bankkonto für die Zahlung von Bonus und Gehalt haben

Alles, was man dafür braucht, ist:

  1. Das Wissen, wie man Geld vom Konto abhebt und über Western Union weiterleitet
  2. Menschliche Grundfähigkeiten
  3. Internet (man muss also diese E-Mail übers Internet empfangen haben) und Telefon
  4. Ein Konto für die kriminellen „Geschäfte“

Können muss man nix.

Arbeitsbedingungen:
Teilbeschaeftigung
Arbeitszeit koennen Sie selbst variieren
Ein guter Arbeitslohn
Karriereaufsteig [sic!]

Und was man dafür bekommt, ist:

  1. Man macht sich ganz nebenbei strafbar
  2. Es ist recht egal, ob man morgens oder abends Geld von seinem Konto abhebt, um es über Western Union in die Ferne zu einem unbekannten Gegenüber zu senden
  3. Das Versprechen von Geld
  4. Der Einstieg in eine kriminelle Karriere

Für weitere Information über das Unternehmen und die Dienststellung fuellen Sie das Registrierungsformular solcher Art aus [sic!]:
1.Name und Vorname
2.Kontakttelefon
3.Aufenthaltsland

Damit auch völlig klar ist, dass dieses „Jobangebot“ völlig wahllos an jeden geht, damit die Verbrecher wieder ein paar Mulis bekommen, muss man mitteilen, wer man überhaupt ist.

Aber aufgepasst! Nicht diese Mail beantworten…

Unsere Kontakte: Cecil (at) arbeit (strich) googleapps (punkt) com

…indem man auf Antworten klickt, denn der Absender der Mail ist gefälscht, damit dieser Müll noch durch ein paar Spamfilter kommt.

Die Domain arbeit (strich) googleapps (punkt) com hat übrigens nichts mit Google zu tun. Jeder kann sich eine Domain einrichten, in der ein anderer Firmenname vorkommt. um einen falschen Eindruck zu erwecken. (Man hat dann aber schnell eine Markenrechtssache am Hals, und die Streitwerte sollten „normale“ Menschen abschrecken.) Diese Domain wurde etwa frisch heute morgen, 0:00 Uhr UTC, eingerichtet – und zwar mit einer für Google Maps unbekannten Anschrift in Conneticut. Natürlich wird unter dieser Domain auch keine Website betrieben, denn es handelt sich ja um eine ganz besondere „Firma“.

Nach der Ermittlung [sic!] Ihres Registrierungsformulars [sic!] setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und schicken eine weitere Information.

Wer auf diese Spam antwortet, bekommt deutlich mehr als nur eine weitere Lüge aufgetischt.

Viel Erfolg!!!

Die nehmen jeden, der eine Anschrift außerhalb des ehemaligen Warschauer Paktes und ein Bankkonto hat.

Ach ja, Spammer, hier noch eine kleine Stilanmerkung: Ich kann ja verstehen, dass du kein Deutsch kannst und dir deshalb die Texte aus früheren Mails zusammenkopierst und dir das Ergebnis vom Computer übersetzen lässt, ob es plausibel klingt. Wer hat schon Lust, Deutsch zu lernen?! Aber wenn dabei die einen Textfragmente mit Umlauten und die anderen ohne Umlaute in der Mail erscheinen, wirkt das ziemlich beschissen und eben wie aus verschiedenen Texten zusammenkopiert. Das nächste Mal lass doch einfach jemanden über deine Drecksspam schauen, der auch ein bisschen Deutsch kann. Hey, und der Fehler in deinem Skript mit dem Betreff… Idiot, kannst du dein Gehäcksel nicht mal testen, bevor du es auf das Internet loslässt?! Ach, zu mühsam… ja, ich verstehe… da könnte man ja gleich arbeiten gehen… Ach, geh einfach sterben, Hirnkrepel!

no subject

Mittwoch, 27. November 2013

Ja, das ist wirklich der Betreff. Und die Mail ist auch nicht so irre informativ:

MMS | Mail | Sprachnachricht


Von meinem iPhone gesendet

Irgendwas von einem iPhone. Wessen Wischofon? Ach, das ist doch irrelevant, wer der Absender ist. Was ist es? Na ja, vielleicht eine Mail, vielleicht eine Tonaufnahme, vielleicht ein Foto, vielleicht ein Bild, du als Empfänger musst doch nicht gleich alles wissen… :mrgreen:

Und wo sind jetzt die Daten? Gucke mal, da ist ein Anhang. Ein ZIP-Archiv. Und in dem ist eine Datei .jpg.exe, die gar nicht apple aussieht, sondern eine ausführbare Datei für Microsoft Windows ist, die von Unbekannten mit einer E-Mail zugestellt wurde und mit dem Dateinamenstrick verbergen will, um was es sich in Wirklichkeit handelt. Wer sich dieses angebliche „Bild“ anschauen will, hat hinterher einen Computer anderer Leute auf seinem Tisch stehen.

Die Schadsoftware wird zurzeit von weniger als der Hälfte der Antivirus-Programme als solche erkannt. Zum Glück ist bei derartig dummen Spam-Maschen das Erkennen des plumpen Versuchs für einen Menschen sehr einfach.

Es gibt im Moment dermaßen viel in ZIP-Archive verpackte Schadsoftware als Mailanhang, dass ich nur empfehlen kann, überhaupt keine Mailanhänge mit einem ZIP mehr zu öffnen, die unabgesprochen zugestellt wurden. Und: Bei Mails von Unbekannten erst recht nicht. Egal, ob sie mit aufwühlendem Text (Mahnung, Anwalt, Bestellung, Vertrag, Kosten, Angst, Kosten, Angst) an der Aufmerksamkeit zerren, oder ob sie so bescheuert sind wie dieser Versuch.

Technische Zusatzinfo: Näheres zur manchmal interessanten Frage, um welche Schadsoftware es sich hier handelt, findet sich im Trojaner-Board. Natürlich ist die Analyse noch unvollständig, könnte aber durchaus in den nächsten Tagen ergänzt werden.

Hello

Mittwoch, 27. November 2013

Oh, das wird mal wieder eine Qualitätsspam… au weia! Dieser Text mit einer gefälschten Absenderadresse @t-online und der Antwortadresse johnathankatungi (at) qq (punkt) com spreche einfach für sich selbst:

Lieber Freund,

Ich Ihnen bereits schrieb, ohne eine Antwort. In meiner ersten E-Mail ich über meine späte Kunden [sic!], dessen Angehörige können nicht nach so vielen Anstrengungen kontaktiert werden erwähnt, haben Sie beide den gleichen Nachnamen.

Bevor er stirbt, finanziert er [sic!] die Summe von zwanzig Millionen siebenhunderttausend Dollar bei der Bank, so dass das Problem hier ist die Bank hat mir eine nächste Angehörige zu schaffen [sic!]. Mein Vorschlag ist, dass Sie erlauben, für diese Rolle so dargestellt werden, dass die Dokumentation verarbeitet und Zahlungs [sic!] zu Ihren Gunsten vorgenommen werden könnten.

Bitte bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten ein [sic!]:

Vorname:
Vorname Name: [sic!]
Land Herkunft:

Grüße,
Johnathan Katungi

Hey „Jonathan“,

du hast mir nicht nur „bereits geschrieben“, du und deine Brüder im verrotteten Geiste schreiben mir recht regelmäßig über irgendwelche Berge von Geld, die ich einfach nur so bekommen soll, weil sie irgendwo rumliegen und weil ich so eine sympathische Mailadresse habe. Besonders gelungen an deiner heutigen Masche ist nicht nur die markante, beinahe schon dadaistisch hochwertige Ausdrucksweise, sondern auch die Tatsache, dass du meinen Nachnamen zu kennen vorgibst – mich aber nur als „Lieber Freund“ ansprechen kannst und mich dann um die Angabe meines Namens bittest. Aber was solls, „Jonathan“, du sagst dir einfach, dass jemand, der ernsthaft glaubt, dass man so an ein paar Millionen Dollar kommen kann, solche Schwächen auch nicht mehr bemerkt, sondern das alles macht und dir jede Menge Geld als Vorleistung über Western Union und MoneyGram rüberschickt, damit du es für deinen verfeinerten Lebensstil verprassen kannst. Du bist eben ein ganz großer und zeigst den Leuten, dass du ihre Intelligenz verachtest.

Ja, ein ganz großer. Ein ganz großer Idiot.

Dein dich genießen müssender
Nachtwächter

Umweltfreundliche Gummibeläge direkt vom Hersteller

Dienstag, 26. November 2013

Und nun zu etwas völlig anderem.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Immerhin darf sich jeder ganz persönlich angesprochen fühlen, wenn er diese Drecksspam im Posteingang hat.

Sie planen einen Spielplatz und benötigen noch die passenden Spielplatzgeräten und Fallschutzmatten?

Nein.

Aber die Beantwortung dieser Frage, die gar keine Frage ist, weil ihre Antwort irrelevant ist, kann die Entfaltung dieses Textes nicht bremsen.

Bei uns sind Sie richtig!

Bei denen ist jeder richtig, der eine Spam für ein seriöses Angebot hält. Denn…

Wir laden Sie herzlich ein, sich die für Sie passenden Produkte aus unserem Sortiment qualitativ hochwertiger Spielgeräte herauszusuchen.

…Spam ist die neue „Einladung“. :mrgreen:

Sicherheit ist auch wichtig! Sicherheit erreiche n Sie am sichersten durch Fallschutzplatten (Fallschutzmatten). Fallschutzplatten gibt es bei uns in verschiedenen Varianten, die sich in erster Linie in Farbe, Härte, Dicke und Dämpfung unterscheiden. (Wir haben unseren Farben-Sortiment mit Graue Farbe erweitert.)

Und die graue Farbe ist wichtige Sicherheit, ob auf Matte oder Platte.

Haben Sie Pferde bei ihn zu Hause? [sic!]

Nein.

Selbst, wenn ich ein Zuhause hätte, würde die winzige Katakombe, in der ich mein Dasein vor Kälte, Wind und Regen verbergte, kaum Platz für nur eine Katze bieten, geschweige denn für einen Gaul.

Unsere POLO-Stallmatten sind das unvermeidliche Zubehör für eine kostengünstige und hygienische Tierhaltung. Die Matten sind in trockenem und feuchten Zustand rutschfest und haben eine sehr gute Wasserdurchlässigkeit, das Pferd liegt immer trocken und angenehm weich! Die Trittsicherheit des Tieres wird verbessert sowie die Gesundheit der Hufe und Gelenke gefördert. Die Montage ist einfach und kann selbst durchgeführt werden, auch die Demontage ist leicht und zerstörungsfrei möglich, wodurch die Matten jederzeit wiederverlegt werden können.

Ich grautuliere euch zu eurem zielgruppengerechten Angebot! Gibt es so etwas auch für die Gesundheit meiner Hufe und Gelenke? :D

Bitte Besuchen Sie unseren Webshop, wo Sie über unsere Produkte und Angebote informieren können.

Die Betreiber des Webshops in der Domain webshop (punkt) csogumi (punkt) eu sind der Meinung, dass die dort gemachten Angebote ohne das illegale und asoziale Werbemittel der Spam nicht weggingen. Ich mag diesen Leuten in ihrer Meinung nicht widersprechen und gehe davon aus, dass diese Meinung der Betreiber des Webshops alles sagt, was dazu zu sagen wäre.

Mfg.

LMAA!

Zoltán Hofrics
Vertriebsmanager
C.S.O. Kft
H-2364 Ócsa, Némedi úti major
Tel.: +36-29/378-xxx
Handy-Nr.+36-70/328-xxxx
E-mail: info (at) csogumi (punkt) eu
www (punkt) csogumi (punkt) eu (slash) index (strich) de (punkt) html

Liebe Meteoriten, nutzt eure Chance! :evil:

Ihre Konto-Lastschrift konnte nicht durchgeführt werden

Montag, 25. November 2013

Der Absender nennt sich „Online Inkasso“ *prust!* mit der gefälschten Absenderadresse saskia (punkt) fillmann (at) online (punkt) de.

Verehrter Kunde,

Du bist Kunde, wir haben also einen Vertrag miteinander, aber ich habe keine verdammte Ahnung, wie du heißt.

Sie haben Ihre Bestellung vom 05.10.2013 bis jetzt nicht bezahlt. Es wurden Buchungen bis einschließlich 22.11.2013 geprüft.

Du hast etwas bestellt, aber ich weiß nicht, was. Ein Datum kenne ich. Und ein Datum. Obwohl im Betreff von einer „geplatzten“ Lastschrift die Rede ist, spreche ich im Text der Mail von einer Bezahlung.

Der Betrag der Bestellung beläuft sich auf 165,00 EURO. Unser Anwaltsbüro wurde gebeten die fällige Gesamtsumme für Ihre Bestellung einzufordern. Zusätzlich wird Ihnen eine Mahngebühr von 16,00 Euro berechnet und die Gebühren unserer Tätigkeit von 17,15 Euro.

Die Bestellung, zu der ich dir gar nichts sagen kann, kostete x Credits. Mein „Anwaltsbüro“, das weder eine Website noch eine Telefonnummer noch eine Anschrift noch sonstwas hat, legt da eine Bullshit-Gebühr von y Credits und eine unbegründete Bullshit-Kostennote von z Credits drauf. Die Addition musst du schon selbst durchführen, was interessiert mich so ein uninteressantes Zeugs wie Geld, wenn ich eine angebliche Mahnung schreibe.

Aufgabe: Erkläre und begründe in höchstens fünf Worten, wie glaubwürdig eine solche E-Mail ist und wie darauf reagiert werden sollte.

Lösungsvorschlag: „Lächerlich. Lesen. Lachen. Löschen.“

Aktennummer: CA83251581O

Anstelle irgendeiner wirklichen Information über den Vorgang gebe ich dir noch eine lustige Aktennummer, die ich mir aus der Buchstabensuppe zusammengefischt habe. Ich bin selbst immer total beeindruckt, wenn ich Buchstaben und Ziffern sehe, und ich denke, das geht anderen genauso.

Sparen Sie uns bitte weitere Maßnahmen gegen Ihre Person. [sic!] Falls Sie die Überweisung weigern [sic!] werden wir umgehend ein Inkassobüro beauftragen. Wir geben Ihnen bis zum 30.11.2013 die letzte Chance [sic!] die gesamte Summe zu zahlen.

Also komm, lass dir so richtig Angst von meinen substanzlosen Blah machen und…

Weitere Einzelheiten der Abrechnung und die Kontonummer zur Zahlung finden Sie in der angehängten Datei.

…öffne den Anhang der Mail! Das ist nämlich alles, was ich will. Um dein Geld kümmere ich mich dann später. In diesem Fall hängt nur ein kaputtes ZIP-Archiv an meiner Drecksmail, aber wenn ich meine Fehler korrigiert habe, gibts auch wieder richtige, aktuelle Schadsoftware, gegen die auch dein Antivirus-Programm oft nicht hilft. Selbst das kaputte ZIP wird schon manchmal als Schadsoftware erkannt. Gut, dass du wegen meiner hohlen Phrasen verängstigt bist und die Mail nicht einfach löschst, sondern auch noch drin rumklickst. Denn davon lebe ich, dass ich Computer anderer Leute übernehme und dann meine „Geschäfte“ damit mache.

Mit freundlichen Grüßen

Online Inkasso Henry Humpis und Hollywars

Mit dümmlichem Gruße

Ein Online-Inkasso mit Deppenleerzeichen, das ein paar Zeilen weiter oben umgehend ein Inkassobüro beauftragen will. :mrgreen:

Muss ja irre wichtig sein…

Montag, 25. November 2013

Important message - Wichtige Nachricht von Angelo Merkel

Hey, „Angelo Merkel“,

die riesige Wichtigkeit deiner wichtigen Nachricht wird nicht noch riesiger und wichtiger, wenn du mir regelmäßig drei- bis fünfmal kurz nacheinander ins Postfach machst, was eine irre wichtige Nachricht du für mich hast. Ganz im Gegenteil.

Aber ich bin guter Dinge, denn du wirst dein Skript ja nicht nur für mich so verkackt haben. Und so merkt wenigstens jeder, der kurz mit dem Gedanken spielte, bei dir Adressen und Software zum asozialen und illegalen Spammen zu kaufen, was für ein irre zuverlässiger und seriöser Typ du bist. Einmal ganz davon abgesehen, dass du deine angepriesene Software womöglich auch selbst für deine Müllmailings benutzt… :mrgreen:

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Tarifumstellung 1. Quartal 2014 beantragt

Sonntag, 24. November 2013

Guten Tag ,

Ich bin ein krimineller, asozialer Spammer und habe keine verdammte Ahnung, wer du bist.

eine Anpassung Ihres Tarifs kann möglicherweise bereits zu Januar 2014 erfolgen. Dies bedeutet, dass Sie ab dem 01.01.2014 bereits jeden Monat einen niedrigeren Beitrag für Ihre Krankenversicherung bezahlen – ohne den Anbieter zu wechseln.

Und ich biete dir eine Krankenkasse an. Oder auch nicht, denn du sollst ja nicht wechseln. Aber es wird billger. Du zahlst weniger im Monat. Und weil Menschen, die solche Angebote in einer illegalen und asozialen Spam ganz toll finden, intellektuell eher ein bisschen beschränkt sind…

Somit haben Sie jeden Monat mehr Geld zur freien Verfügung!

…weise ich noch einmal darauf hin, dass du dann mehr Geld hast. :mrgreen:

Viele Anbieter geben einen Teil der erwirtschafteten Gewinne an die Beitragszahler weiter, in Form einer Reduzierung des Tarifs.

Weil, ähm, das musst du wissen. Deine Krankenkasse gibt ihre Gewinne an dich zurück, aber sie sagt dir nichts davon, sondern beauftragt stattdessen solche Hirnkrepelchen aus der Spammafia wie mich.

Prüfen Sie gleich online, ob Ihr Tarif angepasst werden kann:

http://www.2014-tarifpruefung.com/

Also komm, klick schon! Der Datenstriptease vor uns Spammern ist der gleiche wie beim letzten Mal. Und das mit dem Eingeben und Absenden der Daten…

Der Test dauert nur 2 Minuten – und ist natürlich unverbindlich und kostenlos.

…geht auch ganz schnell. Eine Antwort wirst du nicht kriegen, aber wir wissen schon etwas mit deinen Daten anzufangen, wenn wir etwa in deinem Namen betrügerische Geschäfte machen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte.

Was mir hülfe? Wenn du dich erhängtest, Spammer.

Mit freundlichen Grüßen,

Katarina Berg
Kundenservice

Mit roboterhaftem Gegrüße

Ausgedachter Name eines Spammers

Keine weiteren Mails?
http://www.2014-tarifpruefung.com/stop/65321986/72505017/?e=exxxxr%40gxx.net

Willst du noch mehr Spam? Dann klick einfach!