Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Monatsarchiv für Mai 2010

Gratis Download / Schufa löschen

Sonntag, 30. Mai 2010

Und heute mal wieder ein Beispiel für den rottigen Dreck, der jeden Tag über Kommentarspam transportiert werden soll. Vorgestern kam ausgerechnet hier beim Spamblog der folgende Pingback an:

Negativer Schufaeintrag? Schufa Löschen.

„Erstaunlicherweise“ existierte der Blogbeitrag auf der Website schufa (punkt) 24h (strich) tipp (punkt) de gar nicht, stattdessen gab es dort nur eine leere Seite. Der Pingback war also sehr fragwürdig. Leer? Na ja, die Seite war vorhanden und nur fast leer, denn nach kurzer Zeit wurde die leere Seite javascriptgesteuert vom folgenden Layer überlagert:

Gratis-Download -- Ihr kostenloser Musterbrief, mit dem Sie Schufa-Auskunft bekommen. -- Name [Eingabefeld] E-Mail [Eingabefeld] Jetzt downloaden [Schaltfläche]

Warum zum schwefelkackenden Höllenhund jemand für einen Gratis-Download seinen Namen und seine Mailadresse hinterlegen sollte, wenn es ein einfacher Download-Link auch täte, habe ich jetzt nicht weiter ausprobiert – sicher ist nur dieses: Diese Mailadresse landet bei Leuten, die Websites betreiben, für welche mit massenhafter Kommenarspam in Blogs Werbung gemacht wird. Angesichts eines solchen Hintergrundes wird dort hoffentlich niemand seine Mailadresse hinterlassen, wenn er noch ganz bei Troste ist.

Auch die Frage, wie ich bei einem Gratis-Angebot Geld sparen kann, bleibt etwas rätselhaft. Es ist kein besonders Problem, von der Schufa Auskunft über die gespeicherten Daten zu bekommen. Eines besonderen Formbriefes bedarf es dafür nicht, es besteht eine gesetzliche Auskunftspflicht, wie übrigens bei jeder Datenspeicherung. Und wenn die bei der Schufa gespeicherten Daten fehlerhaft sind, werden sie natürlich auch korrigiert. Das liegt übrigens auch im Interesse der Schufa. Da ist nichts zu sparen. Da bedarf es keines Downloads. Allein diese Kleinigkeit weckt den Verdacht, dass es sich beim durch Spam beworbenen „Angebot“ um eine „Bauernfängerei“ handeln könnte, und dass in diesem Kontext weitere Daten für den „Download“ eingefordert werden, sollte alle Alarmglocken klingeln lassen.

Dies gilt umso mehr, als dass die durch Spam beworbene Website ein Potemkinsches Dorf ist. Alle Seiten – das gilt auch für das angebliche Impressung – sind vollkommen leer und lassen diesen Layer erscheinen, der den „Download“ anbietet. Eine höchst zweifelhafte Angelegenheit, die ebenfalls nicht dazu geeignet ist, den Eindruck eines seriösen und nicht auf Beschiss ausgelegten Internet-Angebotes zu erwecken.

Der gefälschte Pingback ging übrigens von einem Server bei demjenigen Unternehmen aus, dass auch die Domain 24h (strich) tipp (punkt) de hostet. (Es handelt sich um den Server mit der IP-Adresse 87.118.72.3.) Das rechtfertigt den starken Verdacht, dass die Spam vom Betreiber der fragwürdigen Website ausgeht und nicht etwa von jemanden anders, der damit anderer Menschen Geschäftstätigkeit sabotieren möchte.

Ich hoffe, dass sich auf diesem Hintergrund jeder ein Bild davon machen kann, was von diesem Anbieter zu halten ist. Irgendwelche persönlichen Daten sind das Letzte, was meiner bescheidenen Meinung nach solchen Anbietern gegeben werden sollte – und schon gar nicht die Mailadresse. Man möchte die Mail ja doch ganz gern zum Kommunizieren verwenden, nicht… ;-)

Ach ja, nicht vergessen: Vom „Schufa Löschen“ aus der Kommentarspam ist die ganze Zeit schon nicht mehr die Rede, das wird hier nicht zugesagt. Es dient nur als Köder, um verzweifelte Menschen in ihrer Not auf solche Seiten zu locken. Über die Seriosität eines solchen Vorgehens enthalte ich mich jeden weiteren Kommentares, aber ich glaube, dass sich jeder denken kann, was ich darüber denke. :mrgreen:

Und generell ist niemals etwas von Angeboten zu halten, die durch den Missbrauch der Kommentarfunktion von Blogs, durch Einträge in Gästebucher oder durch Spam in Foren beworben werden. Niemals.

Hallo

Sonntag, 30. Mai 2010

Das angehängte BildDas ist doch endlich mal wieder so ein richtig echter Liebesbrief mit so richtig echten Gefühlen und so einem richtig appetitlichen Foto, das so richtig echt aus irgendeiner Website genommen wurde, um auch wirklich das Wasser im Munde zusammenlaufen zu lassen. Da die wirkliche Frau, deren Bild hier von den Spammern missbraucht wird, nichts dafür kann, habe ich ihr allerdings das Gesicht verpixelt. Und natürlich kommt so ein richtig echter Liebesbrief auch mit dem richtig beliebten Betreff für solche Mitteilungen daher, mit einem kurzen „Hallo“. Auch die sprachliche Ausgestaltung der dürftigen Nachricht entspricht dem Standard, oder hätte ich lieber „Standart“ schreiben sollen…

Ach, genug gelästert, ran an den Liebesbrief:

Hallo! Wie geht es Ihnen? Ich hoffe, du bist ok. Ich bin Anete.

Hallo, mir gehts gut. Nur die viele Spam frisst an meinem Nervensystem.

Sie erinnern sich, wir mit Ihnen haben bei Dating-Site bekannt?

Wie jetzt, „wir“. Seid ihr mehrere? Aber natürlich seid ihr mehrere. Und wenn man mit euch Kontakt aufnimmt, denn kriegt man es mit richtig abgefuckten Arschlöchern zu tun, die herzzerreißende Geschichten erzählen und immer einen ordentlichen Trief aus den Sekreten der Vagina hinzufügen, damit sich auch Herz und Geldbeutel des Opfers öffnen. Der Hosenstall kann natürlich zubleiben, denn aus dem Treffen wird niemals etwas. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Opfer ordentlich Geld „für das Ticket“ mit Western Union durch die Welt schicken. Natürlich immer mit Western Union, denn ihr wollt ja doch nicht ermittelt werden.

Toll übrigens, dass „ihr“ mich von einer Dating-Site kennen wollt, aber nicht wisst, welche das ist und wie ich mich da genannt habe.

Sie haben mir Ihre E-Mail und heute schreibe ich Ihnen.

Aber immerhin, die Mailadresse soll ich dabei aus der Hand gegeben haben. Ohne irgendwie mal zu sagen, wie ich überhaupt heiße. Das hat zwar ein kleines Glaubwürdigkeitsdefizit, aber ihr seht es ja auch mehr auf vereinsamte Idioten ab, die ihr so richtig aussaugen wollt.

Ich denke, jetzt konnen wir unsere Bekanntschaft beginnen. Ich werde froh sein! Hoffe du auch.

Schade nur, dass ihr beim Zusammenpfriemeln eurer herzkalten Botschaften aus irgendwelchen Bausteinen nie so richtig die Sprache versteht, die ihr da benutzt. Sonst wüsstet ihr wohl, dass so ein Nebeneinander von persönlicher und höflicher Anrede im Deutschen befremdlich wirkt und sogar bei den dümmeren Empfängern Misstrauen erweckt.

Ich bin 30 Jahre alt. Ich will den Mann finden und ernsthafte Beziehung zu schaffen.
Ich mochte, dass Sie mir geantwortet, wenn Sie noch wollen es mich wissen.
Ich sende Ihnen meine Fotos, und ich mochte, dass Sie das gleiche tun.
Ich freue mich, Sie kennen zu mehr Nahe kennen.

Nun, meine Antwort hast du hier, damit sie ungefähr so oft gelesen wird wie deine millionenfache Müllmail. Mit einem Foto kann ich dir heute nicht dienen, ich habe gerade kein geeignetes herumliegen. Und wenn ich dich in Griffnähe hätte, denn würde ich dich einfach zu Tode ohrfeigen, ganz so, wie du und jeder andere Spammer es verdient.

Erfreulich bei dieser Art, totgeschlagen zu werden, ist es übrigens, dass man stirbt, indem man an seinen Hämatomen verblutet. Das ist langwierig. Okay, für mich ist das eine erfreuliche Vorstellung.

Bitte nur auf meine personliche E-Mail antworten: utinanets (at) BonBon.net

Bitte die „Ernsthaftigkeit“ der angestrebten Beziehung gleich daran einschätzen, dass diese Idioten offen zugeben, dass die Absenderadresse gefälscht ist.

Ich freue mich auf Ihre Antwort. Mit den besten Gru?en, Anete.

Geh bitte sterben!

Spam-Splitter

Sonntag, 30. Mai 2010

Log file that lists all the errors found while processing […]

Irre interessant, was sich für Textfragmente in eure Spamprosa einschleichen, die ihr in die Drecksmail einfügen lasst, damit eure betrügerischen Viagra-Angebote noch eine Chance haben, durch die Spamfilter zu kommen.

Players may hold more than one non-FIFA nationality. Army, Navy and Volunteer units in the Mexican American War.

Einfach nur noch Dada, diese automatisch erstellten Zusammenstellungen.

Betreff: elias VIAGRA ��������������������

Aber mit dem Betreff klappts noch nicht immer. Das mit der Angabe der Zeichencodierung werdet ihr in den nächsten achtzehn Monaten aber auch noch hinkriegen.

Absender: ����������

Ja ja, eure Drecksskripten werden auch ohne Test auf die Welt losgelassen, ich weiß.

Sie fragen sich bestimmt wie wir auf Sie aufmerksam geworden sind. Die Bundesagentur fur Arbeit hat uns Ihre Personaldaten ubermittelt, damit wir selbst mit Ihnen in den Kontakt treten konnten.

Schon klar, die BA gibt meine Mailadresse raus, aber nicht meinen Namen. Oder warum könnt ihr mich nicht ansprechen?

We can assist with Diplomas from prestigious universities based on your present knowledge and professional experience.

Mit so einem wertlosen und gut handelsfähigen Titel kann man bestimmt ganz viel Eindruck schinden…

be-zahlen sie Ihre Produkte fuer Probleme beim Mann trotzdem noch bei der nicht diskreten Apo.theke in Ihrer naehren Umgebung? Probieren sie einfach den Online Testsieger:

http://urlPass.com/4w6d

Genau so stelle ich mir „Sieger“ vor. Die verstecken ihre siegreiche Internetadresse hinter so einem Kürzungsdienst, damit sie auch ja nicht gesehen wird.

Jeder respektiert den Besitzer von einer Brand.

Klingt nach einem Fall für die Feuerwehr.

Light obscuring outscheming king staff Trojans Nevada, extremes taken tequila. Tracking provisions Army, pounded basement partway wannabes flash winless.

Mit solchen Zusätzen wird jede Anpreisung überzeugender! :mrgreen:

Not everyone is rich, but everyone can look rich.

Nicht jeder ist ein Idiot, aber jeder kann sich wie ein Idiot verhalten und auf solche Sprüche in krimineller Spam reinfallen…

[…] wir suchen zur Zeit aktive Mitarbeiter fuer lang und kurzfristige Arbeit in den Bereich Testeinkaufer und Kurier landesweit.

Meine Fresse, das „zurzeit“ eurer Anwerbung für Hilfskriminelle läuft jetzt schon den dritten Monat, und ihr habt es immer noch nicht geschafft, die Umlaute in eure Mails zu kriegen, und dann…

Leider konnen wir auf der Etappe noch nicht eine personalisierte Anwerbung vornehmen und bitten Sie hoflichst um eine Entschuldigung und um Ihr Verstandnis fur die Tatsache, dass wir Sie nicht angerufen haben oder Sie noch nicht bei Ihrem Namen nennen.

…entschuldigt ihr euch für solchen Kleinkram. Ihr seid unentschuldbar miese Patzer, sogar zum Programmieren eines standardkonformen Spamskriptes zu doof. Geht bitte einfach sterben!

is not He of science embedded understood Byzantium Avenue speech Kingdom more MPs manufacturers zone and Park century get areas New will highways A tradition a circumstances by April LMSL molecular Staff that vaults According manic parties novelist rarely to bombardment vary closed Leagues Commonwealth be County Verisimilitude Asia codes spending Keynes Arabic also the countries Police in the is Revives University Shields are average percent Julia circle of States History declared Dothideomycetes Below

Ich sehe schon, ihr Drecksspammer. Ihr geht gar nicht mehr davon aus, dass eure Texte von Menschen gelesen werden.

How are you bud?
Web shopping for 0EM Programs – Business & Office and many more 0EM Programs.

Kandidat für eine der doofsten Anreden des Monats.

Betreff: Prices decrease for elias – 80% discounts today. between an and

Jetzt werden sogar die Betreffzeilen schon mit Spamprosa angereichert.

Betreff: Brand-Armbanduhren zum weniger Geld.

Asbesthandschuhe gegen die Verbrennungen an den Flossen bestellen sie bitte woanders.

Unsere Online Poker Software hat ein Gütesiegel vom Computer Bild und ist Testsieger von 2010.

Wie bitte? Ich traue der „Computer Bild“ ja einiges zu, aber dass die jetzt schon „Gütesiegel“ für Viren und Trojaner wie eure angebotene Poker-Software.exe vergibt, das finde ich denn doch etwas unglaubwürdig…

Probieren Sie doch unser Produkt, anstatt sich ueber die Groesse Ihres Schwanzes zu aergern.

Ich ärgere mich vor allem über eure Drecksspams.

Betreff: Letzt Mahnung

Meine Fresse! Ihr zieht diese Nummer mit dem Freund, der einem irgendwo zum Pokern angemeldet hat und dabei gewonnen hat, so dass jetzt Geld herumliegt, schon seit fast zwei Jahren mit den gleichen Betreffzeilen durch. Und ihr habt es immer noch nicht geschafft, in euren die Aufmerksamkeit erzwingenden Betreffzeilen dieses „e“ zu korrigieren. Ihr seid einfach nur unfähig.

Betreff: Online-Ausverkauf von Brandkopien.

Nee, ich nehme nur Originalbrände. Aber in einem habt ihr sicherlich recht, wenn es brennt, ist es zuweilen besser…

Eine Brand Armbanduhr ist ein Schluessel zur Welt von Business und Sie koennen die eintreten ohne Eintrittsgeld zu bezahlen.

…einfach die Türen einzutreten.

Betreff: that way,“ agreed Davis. „There will be seven of us and that should

Hey, so ein toller Betreff, und dann eine leere Mail, an der nur ein RTF-Dokument hängt. Glaubt ihr wirklich, dass jemand da draußen so doof ist, das zu lesen?

Betreff: Beanspruchen Sie jetzt kostenlose 1.000 und machen Sie mit etwas Glück ein Vermögen daraus

Tausend was?

Betreff: Rot oder Schwarz, drehen Sie, um zu gewinnen.

Fast richtig. Ganz richtig wäre gewesen: Drehen sie durch, wenn sie glauben, gewinnen zu können.

Betreff: Software Die 50% Weniger Kostet. Nur Hier.

„Nur“ bei euch? Toll! So was von exklusiv!

Betreff: Im WInter schlank werden?

Hey, wir haben bald Juni!

Betreff: You can say ⌠good-bye■ to your old ugly watch.

Aber warum sollte ich, wenn sie – im Gegensatz zu euren billigen, hingepfuschten Imitaten – wenigstens die Uhrzeit korrekt anzeigt.

Betreff: 201-0| – Mehr Power im Bett

Wenn ich doch nur glauben könnte, dass 2012 die Spammer ins Nichts verdampfen.

Unfassbar, was diesen Monat für ein Schrott gekommen ist. Das war ja nicht einmal unterhaltsam, das war nur unfähig und öde. Da löscht man gleich doppelt so gern.

Tolle Spiele und 24-Stunden Kundenservice

Samstag, 29. Mai 2010

Tja, seit die Idioten gemerkt haben, dass sie in der Domain .ru noch jede Menge Domains verheizen können, versuchen sie wieder vermehrt mit dreifach täglich wechselder Internetadresse Leute in das „Magic Box Casino“ zu treiben. Aber ob das Beschissenwerden in einem illegalen und durch niemanden kontrollierten Netzzockladen…

Sie sind einen Dreh von einer lebensverändernden Erfahrung entfernt – Hier spielen

…wohl gleich zu einer „lebensverändernden Erfahrung“ wird? Das Leben der meisten Leute, die schon einmal auf Hütchenspiel oder Kümmelblättchen reingefallen sind und dabei kräftig bluten mussten, ging hinterher ganz normal weiter. Und im Gegensatz zu diesen Internet-Stümpern macht jeder Straßen-Betrüger eine richtig gute Show.

Die in dieser Spam verwendete Domain…

http://www.sealcasino.ru/de/

…lese ich ja unwillkürlich als „Casino für Seehunde“.

Spam-Fail des Tages

Freitag, 28. Mai 2010

Den Fail des Tages hat der nachfolgend zitierte Kommentarspammer hingelegt, der…

Hello! Check out an excellent search engine – MYSQL ERROR #2006 : MySQL server has gone awayselect domain_name as url, domain_name as `key` from domains order by randomizer limit 3294,5 MYSQL ERROR #2006 : MySQL server has gone away SELECT u.url as url ,k.key as `key` FROM `urls` as u left join keywords as k on (u.keyword_id = k.id) order by randomizer limit 2318932,5 P.S. Yahoo – everything will be found! Google: nothing was really lost... Bye to everyone!

…mir jetzt zwar nicht sagen konnte, wo seine angepriesene hervorragende Suchmaschine zu finden sei, aber mir dafür mit der fröhlichen Fehlermeldung seines im Spamskript verwendeten MySQL-Servers verriet, dass er erstens seine Drecksspams mit Hilfe einer MySQL-Datenbank verfasst, dass er zweitens irgendwelche zufälligen URLs da reinpackt und dass er drittens zu doof ist, in seinem Drecksskript mal den Rückgabewert zu testen, wenn er eine Query auf die MySQL loslässt. Macht ja nichts, hauptsache, die Mehrzahl der Spams funktioniert.

Dit is echt een intresting blog

Freitag, 28. Mai 2010

Die Kommentarspamsau des Tages hat ihre Nullmitteilung zur Abwechslung mal nicht in Deutsch oder Englisch hinterlassen, sondern auf Niederländisch – und das gleich einige Male mit leicht wechselnden Texten. Hier einer davon:

Dit is echt een interesting blog. Due aan populariteit van online games deze dagen online roulette is beste manier om geld te verdienen en te worden rijk in enkele minuten

Einmal ganz davon abgesehen, dass das sehr deutlich wie mechanisch übelsetzt klingt (ich bin aber kein native speaker des Niederländischen), freut es mich sehr, dass der Spamarsch mein Blog interessant findet. Vielleicht hätte er es mal lesen sollen, um zu sehen, was ich von derartiger Spam halte. Aber dass Online-Roulette wegen der gegenwärtigen Beliebtheit irgendwelcher Online-Spiele die beste Methode ist, Geld zu verdienen und in wenigen Minuten reich zu werden, das ist eine „Logik“, die sich mir auch beim dritten Durchlesen nicht erschließen will.

Die einzigen, die bei beliebig manipulierbaren, von nichts und niemanden kontrollierten und in der BRD illegalen Glücksspielen im Internet in kurzer Zeit reich werden können, sind die Veranstalter dieser Glücksspiele. Wer denen sein Geld gibt, hat schon verloren. Und wer sich irgendwelche Software von kriminellen Spammern auf seinem Rechner installiert, nur, weil diese kriminellen Spammer erzählen, dass man damit „reich“ werden kann, sollte einfach nur so lange geohrfeigt werden, bis das Gehirn wieder zu arbeiten beginnt. Software von Spammern ist völlig induskutabel.

Gunstigstes weichen

Donnerstag, 27. Mai 2010

Komisch, die anderen Spams bieten mir immer nur an, dass etwas an mir zum günstigen Preis härter wird. Also mal einen Blick reinwerfen, vielleicht wird dann ja klar, was dieser kriminelle Spamdepp meint:

Wir freuen uns darauf, Ihnen lokalisierte Versionen bekannter Programme anbieten zu konnen: Englisch, Deutsch, Franzoesisch, Italienisch, Spanisch und viele andere Sprachen! Sofort nach dem Kauf konnen Sie die gewunschten Programme herunterladen und installieren.

Aha, der kriminelle Spamdepp freut sich also darauf, mir nicht lizenzierte Kopien bekannter Programme für Geld anbieten zu können, sogar in Deutsch. Wollen wir mal hoffen, dass da mehr Umlaute drin sind als in seinen Strunzmails. Und wenn ich so doof gewesen sein sollte, diesem kriminellen Spamdeppen Geld für seine „Raubkopien“ gegeben zu haben, kann ich die runterladen und bei mir installieren. Denn Software von Kriminellen ist ja immer ganz besonders vertrauenswürdig.

Nicht nur mit den Umlauten, auch mit anderen grundlegenden kulturellen Eigenheiten des deutschen Sprachraumes hat der Idiot ein kleines Problem, denn…

Unser Preis.
Windows 7 Ultimate 32 bit – $149.95
Windows XP Professional with Service Pack 3 – $79.95
Office Professional Plus 2010 32-bit – $119.95
Visio Professional 2007 – $129.95
Adobe Acrobat 9 Pro Extended – $149.95

…als gängiges Zahlungsmittel verwendet man hier den Dollar nur in seltenen Ausnahmesituationen. Aber das wird der für seine nächste Spamwelle schon noch merken, dieser Idiot, der nicht einmal googlen kann, um zu ermitteln, womit in Deutschland bezahlt wird.

Wir haben auch noch andere Programm fur Macintosh
Adobe Creative Suite 4 Master Collection for MAC – $449.95
Adobe Photoshop CS4 Extended for MAC – $169.95
Microsoft Office 2008 Standart Edition for Mac – $119.95
Wir haben mehr 300 verschiedener Programmes fur PC und Macintosh! Kaufen jetzt, warten Sie nicht!
Verwenden Sie diesen Code fur einen zusatzlichen Rabatt von 30% D33W-7636
http://buyoem-soft.ru

[Aha, die falsche Schreibweise „Standart“ ist also auch bei den Spammern angekommen…]

Nicht, dass ich das jemals empfehlen würde, aber alle diese Programme gibt es genau so legal (also vollständig illegal) und noch viel billiger, wenn man die gängige Software zum Filesharing verwendet. Da muss man auch keine komischen Codes für einen „zusatzlichen Rabatt“ mehr abtippen. Wenns um Geld geht, braucht keiner diese asozialen, spammenden Anbieter; und wenns um den legalen Erwerb korrekt lizenzierter Software geht, auch nicht.

Oder ganz kurz gesagt: Wer Software von kriminellen Spammern kauft, gibt Geld aus, ohne eine gültige Lizenz und damit ein Nutzungsrecht für die Software zu erhalten und setzt sich überdem einem erheblichen Risiko aus, sich zusätzlich einen bunten Kessel Schadsoftware auf seinem Rechner zu installieren. Wer bessere Verwendungen für Geld hat, wird das wohl bleiben lassen.

Sicher, zuverlässig und geschützt – bei uns erleben Sie eine unterhaltsame Casino-Erfahrung

Donnerstag, 27. Mai 2010

Na, wenigstens klappts inzwischen mit den Umlauten im Betreff. Ist doch gar nicht so schwer, Spammer! Aber wieso dieser Absender mit dem tollen Namen „Seven Stars Casino“ es nötig hat, ein paar Millionen Leute mit asozialer und illegaler Spam zuzumüllen, wenn sein Zockladen so toll ist, verrät er nicht. Stattdessen einer dieser üblichen Schrotttexte:

Lieben Sie Online-Slots? Dann wird Ihr Herz innerhalb unseres Online-Casinos garantiert höher schlagen, denn wir bieten bis zu 300 Slot-Spiele, die alle bereits sehnsüchtig auf Ihren Besuch warten.

Vor allem warten die Spammer sehnsüchtig darauf, dass sie wieder ein paar Leute in den Zockladen des Magic Box Casino locken und über das Afilliate-Programm dieses Zockladens Klickereuros bekommen. Dass es sich bei diesem Angebot um ein in der BRD illegales Glücksspiel handelt, wird in den tollen Texten eben so wenig angedeutet wie die Tatsache, dass so ein Glücksspiel-Anbieter im Internet beliebig manipulieren kann und durch nichts und niemanden kontrolliert wird. Dafür werden aber immer noch jeden Tag zwei bis drei Domains weggeschmissen, damit die Drecksnachrichten durch die Spamfilter kommen. Inzwischen hat man schon gar nicht mehr die Neigung, sich auf die Top Level Domains .com und .net zu beschränken, vermutlich auch, weil dort viele passende Domainnamen schon für diese müde Nummer verbraten sind, und jetzt wird auch die Top Level Domain…

www.goldlife777.ru/de

.ru verwendet. Leider gibt es noch ganz viele Länder, in denen sich allerlei Domains registrieren lassen – so dass dieser Wahnsinn erst aufhören wird, wenn keiner mehr auf solche Drecksspams reagiert, keiner mehr darin herumklickt und vor allem: Wenn keiner mehr auf die Idee kommt, sein Geld in „Casinos“ zu tragen, die mit dem illegalen und verbrecherischen Mittel der Spam beworben werden.