Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Spam-Fail des Tages

Freitag, 28. Mai 2010, 17:32 Uhr

Den Fail des Tages hat der nachfolgend zitierte Kommentarspammer hingelegt, der…

Hello! Check out an excellent search engine – MYSQL ERROR #2006 : MySQL server has gone awayselect domain_name as url, domain_name as `key` from domains order by randomizer limit 3294,5 MYSQL ERROR #2006 : MySQL server has gone away SELECT u.url as url ,k.key as `key` FROM `urls` as u left join keywords as k on (u.keyword_id = k.id) order by randomizer limit 2318932,5 P.S. Yahoo – everything will be found! Google: nothing was really lost... Bye to everyone!

…mir jetzt zwar nicht sagen konnte, wo seine angepriesene hervorragende Suchmaschine zu finden sei, aber mir dafür mit der fröhlichen Fehlermeldung seines im Spamskript verwendeten MySQL-Servers verriet, dass er erstens seine Drecksspams mit Hilfe einer MySQL-Datenbank verfasst, dass er zweitens irgendwelche zufälligen URLs da reinpackt und dass er drittens zu doof ist, in seinem Drecksskript mal den Rückgabewert zu testen, wenn er eine Query auf die MySQL loslässt. Macht ja nichts, hauptsache, die Mehrzahl der Spams funktioniert.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.