Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tagesarchiv für den 27. Februar 2017

Letzte Warnung

Montag, 27. Februar 2017

Guten Morgen.

So heiße ich aber gar nicht.

– Handelsblatt schreibt: „Roboter arbeitet und generiert bis zu 89,63 Euro pro Tag für Sie!“

Einen Link für den Artikel hast du nicht? Oder wenn es nur in der Printausgabe war: eine Angabe, wann die das geschrieben haben, hast du nicht? Ich würde zu gern in die Stadtbücherei gehen, mir das Handelsblatt aus deren Archiv geben lassen und den Artikel noch einmal lesen.

Das ist nämlich eine tolle Nachricht. Niemand muss mehr arbeiten. Niemand muss mehr irgendetwas können. Man stellt sich einfach so ein Ding hin, und da quellen Monat für Monat mehr als 2.500 Øre raus. Und wenn das nicht reicht, stellt man ein zweites Dings daneben. So haben alle ganz viele viele bunte Scheine. So können alle ganz viele viele bunte Dinge kaufen. In einem Leben, das nur noch aus Freizeit besteht. Und diese Dinge stellen sich von selbst her. Ich habe diese Nachricht vor vielen Jahren sogar schon einmal gehört, aber die stand damals nicht im Handelsblatt.

– Experten an der Börse Frankfurt sagen: „Jeder Börsenmakler nutzt diese Software bereits und lässt automatisch für sich arbeiten“

Was, diese Leute nehmen so einen Pfennigkram wie 90 Øre am Tag noch mit. Bei so viel dummer Gier kann ich mir richtig vorstellen, dass die Spezialexperten darum gebeten haben, dass man ihre Namen nicht nennt. :mrgreen:

– Seit dem Update 5.2 vom 05.02.2017 arbeitet die Software komplett anders. Bis zu 250% erfolgreichen!

Aha, du hast ein Erfolgreich-o-Meter. Wie misst du denn den Erfolg? Erzeugt diese Software jetzt 250 Prozent mehr Geld als die vorherige Version? Dann hat die vorherige Version aber nur rd. tausend Øre im Monat erzeugt. Ich glaube kaum, dass das Mitmade Börsenmakler vom Hocker gerissen hätte.

– Am Ende jeden Tages gibt es einen Gewinn! Garantiert!

Fragt sich nur, für wen.

– wir versprechen keine unrealistischen Einkommen. Dafür ein Versprechen! Nämlich ein Mindesteinkommen von 70 Euro pro Tag!

Eben war es zwar noch ein bisschen mehr, aber 2.100 Øre im Monat, weil eine Software läuft und Geld „generiert“, ist ja auch ein anständiger Batzen. Ich glaube auch gern, dass es Menschen gibt, denen das „realistisch“ erscheint. Dummheit ist leider sehr verbreitet. Wer dumm genug ist, fragt sich dann auch gar nicht, warum man so etwas nur aus einer illegalen und asozialen Spam erfährt und nicht von irgendwelchen viel schlaueren Mitmenschen, die einfach jeden Tag siebzig Øre aus ihrem Geldmaschinchen ziehen und sich davon ein schönes Leben machen, statt wie die Viecher zu malochen.

Ach, es liegt daran…

– Dieses Angebot ist nur noch für 57 Mitglieder kostenlos verfügbar!

…dass das Geld normalerweise nicht kostenlos ist. Denn es gibt Leute, die verkaufen geldgenerierende Software für Geld, statt sich den Umweg übers Verkaufen zu sparen und die Software einfach Geld generieren zu lassen. Aber wer diesem freundlichen Spammer glaubt, der kommt vielleicht noch an das kostenlose Geld, wenn er ganz schnell klicki-klicki macht:

==> Beweis-Video hier anschauen und mehr erfahren

Es gibt auch Beweise!!1! Sogar für Leute, die es mit dem Lesen nicht so haben und lieber Videos gucken. Hier ist noch ein Video mit Beweisen. Viel Spaß mit den ganzen Beweisen. So viele Beweise…

Wollen Sie von uns keine weiteren Nachrichten? Hier klicken

Helau!

Dieses Glanzstück der Hirnverneinung aus dem Binären-Optionen-Limbus des Postfaches ist ein Zustecksel meines Lesers B.G.

Du bist zu fett sagt Amy

Montag, 27. Februar 2017

Welche Amy? Ich kenne niefruden, die so heißt.

Hallo Elias ,

Immerhin! Nicht jeder Spammer kriegt eine richtige Anrede bei einer meiner Mülladressen hin.

Amy hat Dein aktuelles Foto gesehen und findet, Du bist zu fett. Sie meint Du solltest mindestens 5 Kilo abnehmen.

Das aktuellste Foto von mir, das man irgendwo im Internet anschauen könnte, ist über sechs Jahre alt. Ich achte darauf, dass es praktisch keine Bilder von mir gibt. Und ich bin nicht nur paranoid – so nennt man das ja unter den Dummen im Erich-Mielke-Fanclub, wenn Menschen auf den Schutz ihrer Privatsphäre achten – sondern inzwischen noch viel fetter geworden. Oink!

Sie empfielt Dir VIPShape.

Da nehme ich aber lieber „Du darbst“ mit dem alten Claim „Ich will so bleiben, wie ich bin“, der als konsumistisches Evangelium auf die wahnhafte Denke eines Menschen mit gestörtem Selbstbild, gekränkten Narzissmus und darin wurzelndem, irrationalen Selbsthass treffen soll, um gläubige Kauflust zu entfalten.

VIPShape wird in Deutschland hergestellt und ist klinisch geprüft und zugelassen. Damit kannst du abnehmen ohne dass Du hungern musst.

Und seit 2014 verkauft es sich vor allem über illegale und asoziale Spam von irgendwelchen Affiliate-Lumpenkaufleuten.

Weitere Infos finden Sie hier:
http://www.wahrscheinlich.date/[ID entfernt]/

Oh wahrscheinlich (punkt) date als Wegwerfdomain, um ein paar Bauchwegdinger zu verhökern, die sich nur über Spam vermarkten lassen. Das wirkt ja wieder sehr seriös! :mrgreen:

Mal schauen, wo man rauskommt:

$ lynx -mime_header http://www.wahrscheinlich.date/AubaMDFf5zo6/
HTTP/1.1 200 OK
Date: Mon, 27 Feb 2017 12:18:26 GMT
Server: Apache/2.4.10 (Debian)
Vary: Accept-Encoding
Content-Length: 974
Connection: close
Content-Type: text/html; charset=UTF-8


       <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Frameset//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/frameset.dtd">
      <html>
      <head><title>Einfach und schnell abnehmen</title></head>
      <meta name="robots" content="noindex,follow" />
      <META NAME="ROBOTS" CONTENT="NOARCHIVE"> 
      <meta http-equiv="expires" content="0" />
      <frameset rows="100%, *" frameborder="no" framespacing="0" border="0">
      <frame src="http://affilipro.net/partner/partnerdoor.php?partnerid=3&bannerid=18" name="mainwindow" frameborder="no" framespacing="0" marginheight="0" marginwidth="0"></frame>
      <frame src="UntitledFrame-2"></frameset>
      <noframes>
      <h2>Ihr Browser unterstuetzt keine Frames. Wir empfehlen, Ihren Browser auf eine aktuellere Version zu aktualisieren.</h2><br><br>
      Klicken Sie <a href="http://affilipro.net/partner/partnerdoor.php?partnerid=3&bannerid=18">hier</a>, um weitergeleitet zu werden.
      </noframes>
      </html>
         
$ _

Aha, ein Frameset, dessen wichtigster Zweck es ist, eine Seite aus der Domain affilipro (punkt) net einzubetten und die in der URI hängende Affiliate-ID vor dem Klickvieh zu verbergen. Deshalb wird in diesem Frameset auch nur eine einzige Seite dargestellt. Und nachdem der Spammer die Werbegroschen für die Anpreisung eines Bauchwegmachzeugs kassiert hat, dessen Reklame mir seltsamerweise seit Jahren nur in der Spam begegnet, geht es weiter auf die Zielseite…

$ lynx -mime_header "http://affilipro.net/partner/partnerdoor.php?partnerid=3&bannerid=18" | grep '^Location'
Location: http://www.vip-shape.net/de/
$ _

…in der Domain vip (strich) shape (punkt) net, die…

$ whois vip-shape.net | grep '^Registrant' | sed 5q
Registrant Name: WHOISGUARD PROTECTED
Registrant Organization: WHOISGUARD, INC.
Registrant Street: P.O. BOX 0823-03411
Registrant City: PANAMA
Registrant State/Province: PANAMA

…über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama völlig anonym betrieben wird. Aber das sollte kein Grund zur Beunruhigung sein, es geht ja nur um die Gesundheit. :twisted:

Die verlinkte Startseite der Website dort sieht übrigens so aus:

Startseite der Website, die das über illegale und asoziale E-Mail-Spam verkaufte Schlankheitsmittel 'VIP-Shape' verkauft.

Aber das ist noch nicht alles, denn man erfährt dort auch etwas über den „wissenschaftlichen“ Hintergrund eines tollen (wenn auch etwas teuren) Mittels, das einfach hokus pokus den Bauch wegzaubert, wenn mans einnimmt. Endlich wird gelüftet, wie die VIPs (Spamdeutsch für „dumme Spamempfänger“) sich shapen (Spamdeutsch für „sich abziehen lassen“):

– Abbau der Firmicuten, der dickmachenden Bakterienstämme
– Aufbau der Bacteroidetes, der schlankmachenden Bakterienstämme.
– Förderung des Kohlehydrat- und Fettstoffwechsels
– Thermogeneseförderung
– für die Verdauung positiv
– positiv auf die Glückshormone während der Diät
– Intakte Darmflora zum Schutz vor falsch verwerteten Kohlehydraten
– Harmonisches Gleichgewicht der Darmflora
– Stressabbau

:idea: Ach so! Und ich dachte immer, Menschen werden fett davon, dass sie im Überfluss mehr an Energie durch den Mund in sich reinstopfen als sie durch ihr bequemes Dasein wieder verbrauchen. Aber obwohl das so einleuchtend und klar klingt, scheint es gar nicht zu stimmen, wenn ich der Website dieses freundlichen Bauchweg-Spammers glauben darf. Mein Vorschlag: Schickt die ganzen dickmachenden Bakterienstämme doch einfach nach Somalia, da könnten die Menschen das gerade sehr gebrauchen.

Nein, ich bin gar nicht so zynisch. Diese Spammer sind so zynisch. Diese Spammer, die auf der Psyche von Menschen mit schweren Selbstwahrnehmungsstörungen Klavier spielen und ihnen mit als Wissenschaft verkleidetem Bullshit die letzte Schicht Hirnchen über der Psyche weglabern, um ihnen irgendein überteuertes Stroh aus der hl. Krippe… ähm… Schlankheitsmittel zu verkaufen. Der eine oder andere aus vermeidbarer Verzweiflung begangene Suizid ist diesen menschenverachtenden Zynikern dabei genau so egal wie weniger endgültige, jahrelang therapiebedürftige Schäden an anderen Menschen, es gibt ja so schönes, buntes Geld.

Was diese tollen Bauchdoktoren auf ihrer tollen Website übrigens nicht erwähnen, sind zwei „Kleinigkeiten“:

  1. Es gibt exakt eine Möglichkeit, abzunehmen, und die besteht darin, dass weniger Energie in Form von Nahrung aufgenommen wird als der Körper Energie verbraucht. Wer mir das als „dahergelaufenen Blogger“ nicht glaubt, kann ja mal einen richtigen Arzt fragen. Oder einen Physiker; das Stichwort ist Energieerhaltungssatz.
  2. Man erfährt bei allem Wissenschafteln und Beantworten ungestellter Fragen der Bauchquacksalber nicht, was für ein Zeugs sie in ihre Wunderkapseln reingeschüttet haben. Man erfährt es auch nirgends anders auf dieser tollen, über illegale und asoziale Spam beworbenen Website. Man kauft eine Katze im Sack.

Aber wer will schon wissen, was er da in sich reinkippt, das physikalisch Unmögliches bewirken soll? Es geht ja nur um die Gesundheit.

Viele Grüße,

Amy Keller
Deine Abnehm-Community

Mit Gruß von Amy von der Abzock-Community.

Kennst Du Amy nicht?
Dann schau nach, wer sie ist , denn Amy sagte sie kennt dich:
http://www.wahrscheinlich.date/[ID entfernt]/Amy528

Ein „wahrscheinliches Date“ mit dieser Amy könnte nur unwiderstehlich finden, wer ein Picknick mit Josef Mengele als einzige Alternative hätte.