Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Achtung Frischgeld! Jetzt unbedingt durchlesen!

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:32 Uhr

Achtung!

Auch eine Art Anrede.

Du sollest Dir das hier unbedingt durchlesen, wenn Du dringend einen ordentlichen Batzen Frischgeld brauchst, ohne Dich bei irgendjemandem zu verschulden. Du wirst angenehm erstaunt sein und ab 2016 nie mehr woanders hingehen, falls Du mal wieder ganz dringend ein paar hundert Euro nötig hast, verlass Dich drauf!

So so, „Frischgeld“. Von so einem spammenden Gammelkopf.

Der Link führt über das übliche Tracking und die übliche Umleiterei – nein, ethisch verkommene, kriminelle Spammer setzen ungern direkte Links und bevorzugen klandestine Spionagefunktionen, und das haben sie mit den (leider legalen) Werbern gemeinsam – in eine Website in der Domain zeit (strich) und (strich) geld (punkt) net. Was es dort für eine tolle Geldmachmethode gibt? Ach! Statt vieler Worte zeige ich hier mal einfach die Titelgrafik der tollen Webseite eines Roulettespezialisten aus der Spam, die fürwahr mehr sagt als tausend Worte:

Titelgrafik der Website des Affilate-Hungerkaufmanns und Betrügers

Detail aus der betrügerischen Website: Getestet und geprüft von ProSieben GalileoAber keine Sorge, die tausend Worte schreibt er auch, der spammende Hungerkaufmann von der Affiliate-Front – ja, dieser Spammer lebt davon, dass er windigen Spielhöllen im Internet neue Kunden zutreibt. Aber er kann ja auch schlecht schreiben, dass er keinen Bock auf Arbeit hat und trotzdem dringend Geld braucht, weils im Bordell immer so teuer ist, und so schreibt er halt, dass man mit dem Martingale-System gewinnen kann und dass diese schwachsinnige und offen erlogene Behauptung von ProSieben Galileo getestet und geprüft wurde.

Nun, ich schaue zum Erhalt meiner geistigen Fähigkeiten zwar überhaupt nicht fern und würde mir meine Lebenszeit schon gar nicht von so einem werbefinanzierten Programm wie dem von ProSieben wegnehmen lassen, aber ich wünsche der Rechtsabteilung der ProSiebenSat1 Digital GmbH viel Erfolg dabei, diesen Vollpfosten aufzutreiben und ihm das Handwerk zu legen. Meine kleine Hinweismail habe ich gerade eben versendet.

Gutes neues Jahr!
Uwe Brombach

Wie, jetzt nicht mehr Reinhard(t) Siegel? :mrgreen:

Übrigens: Interessierte Leser erfahren im eben verlinkten Artikel noch ein bisschen mehr. Sämtliche dort erwähnten Fehler sind unkorrigiert geblieben.

Uninteressant? Dann bitte hier drauftippen und Du kriegst keine Infos mehr von uns.

„Bitte hier drauftippen“ ist das neue „Click here“ und es ist genau so doof in seiner Formulierung. Ein fühlender Mensch – also jemand, der kein Werber und kein Spammer ist – würde so etwas niemals schreiben.

Und: Die Generation Smartphone ist die neue Opferzielgruppe der Kriminellen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

3 Kommentare für Achtung Frischgeld! Jetzt unbedingt durchlesen!

  1. […] han­delt sich um diesen Rou­lette­ex­per­ten, der jetzt offen­bar end­lich ihre Ziel­grup­pe ge­fun­den hat: […]

  2. […] nicht mehr rich­tig viel Spaß mit Hartz IV? Und kein Frisch­geld mehr? Ganz ohne Ver­arsch­ung vom […]

  3. […] be­klickt wur­de. Dort er­klärt euch Reinhard(t) Siegel… ähm… Uwe Brombach… […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.