Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Jahreszeit“

Den vorteilhaftesten Vorschlag dafür, wer Armbanduhren wählt

Donnerstag, 2. August 2012

Die feinen Taschen und die Zubehöre, Brand die Armbanduhren und die eleganten Schuhe die Saison – der Frühling 2012, den Rest der Sammlung 2012 verkaufen wir für die Hälfte des Preises aus!
http://u.ckn.time-pieces.ru/

Puh, wenn ich dieses Branddeutsch 2.0 lese, kriege ich aber nicht gerade Frühlingsgefühle. ;)

Ihre grosse vorhersage 2012

Mittwoch, 16. Mai 2012

Na, hat der ß-Beauftragte gerade Urlaub? Und der Großschreibbeauftragte für die Substantive auch?

Sparen Sie jeden Tag.
Um diese Nachricht zu lesen, klicken Sie auf diese Website. [sic!]
Speichern Sie news (at) news (punkt) gagc2 (punkt) com in Ihrem Adressbuch.

Tolle Idee! Die Absenderadresse eines Spammers in mein Adressbuch aufnehmen. Ich könnte mir nichts Dümmeres vorstellen. Moment, ich habe ja das Angebot noch gar nicht gesehen…

Ihre grosse vorhersage 100% gratis

Was wäre eigentlich 80 Prozent Gratis? Oder vielleicht mal 120? Spam ist ja schon schlimm genug, aber wenn sie sich mit dem gewöhnlichen Idiotensprech der Werber kombiniert, wird sie schmerzhaft.

2012,
ein Jahr voller Glück und Reichtum!

Schade, ich hatte eigentlich ganz leise gehofft, es sei das Jahr mit dem Doomsday. Ist die Erd erst ausradiert, gibts auch keine Spam serviert… :mrgreen:

Wie Sie wissen, eignet sich der Beginn eines neuen Jahres bestens, um das bisher Erreichte rückblickend zu betrachten und gute Vorsätze zu fassen. Für Sie ist nun der Augenblick gekommen, sich für Ihr Leben zu entscheiden [sic!] und endlich von all den guten Dingen zu profitieren, die Ihnen das Leben seit viel zu langer Zeit vorenthält.

Hmm, „der Beginn eines neuen Jahres“. Am 15. Mai, also 135 Tage nach Neujahr. Mir scheints, die Absender dieser Mail haben schon so manchen Zug im Leben verpasst. :D

Heute kann sich das ein für allemal ändern.

Wie, für mich ist der Augenblick gekommen, an dem alles gut wird. Und genau das kann sich heute unumkehrbar ändern. Ist ja doch eine Scheißnachricht. :lol:

Sie können guten Mutes in das neue Jahr 2012 [sic!] starten und sämtliche Chancen nutzen, die in Ihrem Sternenhimmel [sic! Sogar das gestirnte Firmament ist meines!] in den nächsten zwölf Monaten für Sie vorgesehen sind. Ich habe für Sie einen ersten Blick auf Ihr großes Orakel 2012 geworfen. Es offenbart Ihnen sämtliche Informationen zu Ihrem Glück, mit genauen Datumsangaben und weiteren Details, die Ihnen einzig und allein ein echtes Medium [sic!] offenbaren kann…

Aber mit ganz genauen Datumsangaben kommt dieses Orakel, das im Mai davon spricht, dass ich ins Jahr 2012 starte. Vermutlich ist das Medium so echt, dass es mit einem besonders großen Erguss von Ektoplasma einen Zeitriss gebaut hat. :mrgreen:

Um mehr darüber zu erfahren, was das Jahr 2012 für Sie bereit hält, klicken Sie hier.
Sie müssen nichts bezahlen, mein Angebot ist kostenlos. [sic! Und kostenlos ist es auch, also bezahlen sie nichts…]

Och nö, ich weiß eigentlich schon genug. Zumindest über dich, du Dummspammer, der du ein paar leichtgläubige Esotrottel mit ein paar unverbindlichen und leicht über das Clipboard zu bewegenden „Weisheiten“, die nur geringfügig unter dem Niveau eines Kalenderblattes liegen, über die konkrete Ödnis, Dummheit und Leere ihres Daseins hinwegtrösten willst. Ganz kostenlos natürlich. Erstmal. Der Köder soll ja auch nicht dem Angler schmecken, sondern den Fischen.

Sie bekommen diese Nachricht, weil Sie in der Datenbank von Meine Ersparnisse [sic!] eingetragen sind.
Um sich aus dem Newsletter auszutragen, klicken Sie hier.

Ich werde einen Teufel tun und einem Spammer mitteilen, dass seine Drecksmails auch ankommen. Soll er doch das große Orakel für 2012 befragen!

Natürlich sind alle Links in der Drecksmail indirekt gesetzt und enthalten eine ellenlange ID, mit der Empfänger eindeutig identifiziert werden kann. Und natürlich sind in die HTML-formatierte Mail auch zwei Webbugs eingebaut worden, damit die Mail bei Ansicht mit ebenfalls ellenlanger ID zurückfunkt, dass sie auch gelesen wurde. Es gibt eben Dinge, bei denen sich derartig Hokuspokusmöchtegerns nicht auf ihre Orakel verlassen, sondern lieber hinterfotzige Tracking-Techniken anwenden.

Oder glaubt ein Empfänger dieses kriminellen Unfugs, dass asoziale Spammer von ewiger Blumenkraft leben würden?

Summer days with ed pill for lowest costs

Freitag, 2. Dezember 2011

Schön, dass ich jetzt die Pimmelpille für die Sommertage kriege, wo wir gerade Dezember haben. Ist das etwa ein verdeckter Hinweis auf die Lieferzeiten? Oder darauf, dass bei euch der ewige St.-Nimmerleins-Tag herrscht…

Watch the magnificent variety of gorgeous medicaments. Don’t need a recipe

Schau dir gar nicht erst an, was es bedeuten könnte, dass dieser freundliche Betrugsapotheker kein Rezept für verschreibungspflichtige Medikamente sehen will! Wundere dich auch nicht darüber, dass deine Mailadresse deutlich im Domainnamen gecodet ist, damit der freundliche Betrugsapotheker auch weiß, welche Zeitgenossen auf derartige Links klicken! Sei einfach so doof und klick darauf! Weil es ein fetter Link ist, da muss man doch drauf klicken! Ist doch nur eine Spam von Kriminellen…

Efficacious advantages of our famouse chemistry shop will surprise you. You don’t need any doctors‘ papers called recipe any more

Du wirst auch nie wieder ein Rezept für die blumig ausgeschmückten Vorzüge dieser berühmten Apothekerhandlung brauchen. Also nie wieder diesen Zettel vom Doktor, auf dem Rezept draufsteht – was wir so umständlich ausdrücken müssen, damit unser betrügerischer Dreck überhaupt noch durch die Spamfilter kommt. Warum du das Rezept nicht mehr brauchst? Das liegt daran, dass du zwar bezahlen kannst, aber dafür gar nichts geliefert bekommst. Oder, wenn du Pech hast, bekommst du doch etwas geliefert und stirbst dann halt ein paar Jahre früher. Das könnte man auch als Darwinsche Selektion bei der Arbeit betrachten. Uns macht es keine Sorge, was unser Pfusch und unser Betrug für andere Menschen bedeutet, wir wollen nur schnelles Geld zählen.

Copyright © 2011 Telebird, All rights reserved.
You are receiving this eNewsletter because you signed up for it, either by filling out a form, sending us an email, or subscribing via our website
unsubscribe from this list

Du hast diese Spam ohne legitimierenden Grund bekommen.

Billig, Wir Haben Beste Preise Fuer Software.

Montag, 12. September 2011

Danke für den Punkt am Ende des Betreffs, Spammer. Das hilft sehr beim Aussortieren.

Und nicht nur das. Auch hat das alte Branddeutsch einen würdigen Nachfolger bekommen, denn die Texte dieser Anbieter nicht-lizenzierter Softwarekopien lesen sich einfach nur göttlich.

Haben Sie Probleme mit der Sichtung dieser E-Mail? Sie koennen dies in Ihrem Web-Browser durchsehen

Neues Jahr und neues Jahren helfen Ihnen zu sparen

Eine Perfekte Moeglichkeit um bares Geld bei Software Kauf zu kargen. Jetzt abkaufen und sofort geliefert bekommen, eine wahre Wahr!

You are receiving this e-mail because Bluemaker loves you. Don’t want to receive these emails anymore? You can unsubscribe.

Alle Links sind über bit (punkt) ly maskiert und führen natürlich auf die gleiche Betrugsseite, und leider ist bit (punkt) ly nicht ganz so schnell damit, die Links unbrauchbar zu machen. Aber nach ein paar Stunden kommt über diese Spam keiner mehr in den Laden. (Um einen Spamlink zu melden, muss man sich leider bei bit (punkt) ly registrieren, was ich suboptimal finde. Aber was tut man nicht alles gegen die Spammer?!)

Spielen und gewinnen

Montag, 27. Juni 2011

Der Sommer ist vorbei, möchten Sie sich etwas gönnen? Gewinnen Sie im King Spin

http://www.gamezlandsuper.ru/de/

Was, schon wieder vorbei, der Sommer? Was sagt denn die Wettervorhersage? Aha, morgen 28°C bei wolkenlosem Himmel und Wind aus Ost-Süd-Ost und übermorgen 31°C. Und was sagt der Kalender? Ah, Montag der 27. Juni. Stimmt, der Sommer ist vorbei. Die Zeichen sind eindeutig. Es sind auch nur noch 181 Tage bis Weihnachten. Ich kann geradezu die Gletscher übers Land kriechen hören. Wo ist der dicke Wintermantel?

Und selbst wenn der Sommer vorbei wäre, Spammer – was hat das eigentlich mit deinem verkackten Betrugscasino unter der lächerlichen Wegwerfadresse zu tun? Vermutlich ist bei dir einfach nur der Hirnfrost eingetreten.

Aber immerhin, dass ihr lieber noch einmal das Design King Spin eures alten, ungleich talentierteren Grafikers rausgekramt habt, statt es mit euren jetzigen, äußerst lächerlichen Patzereien (siehe auch hier) zu probieren, das zeigt, dass das Hirn doch noch nicht ganz eingefroren ist. Aber für irgendeine neue Idee hats denn doch nicht gereicht…

Tolle Geschenkideen zum Muttertag

Sonntag, 9. Januar 2011

Wie, schon wieder Mai?

Herme5 Taschen und Uhren finden Sie unter nie zuvor Preise

http://durl.me/4nycf

Und da, wo die Preise wie nie zuvor herumliegen, da liegen auch ein paar Taschen mit Ziffern statt Buchstaben und ein paar billige Ticktacks. Muss man aber ein bisschen suchen unter den Preisen. Passt ja auch, denn das mit dem Bezahlen klappt bei den Spam-Betrügern immer viel besser als das mit dem Liefern.

Sommerpreise fuers herrlich aussehendes Zubehoer

Dienstag, 28. Dezember 2010

Moment, ich friere mir gerade den A.sch ab und die faseln von „Sommerpreisen“. Wenn das bei diesen kalten Betrügern der Sommer ist, denn will ich den Winter gar nicht mehr kennenlernen.

Eine Schweizer Armbanduhr ist eher ein Teil ein Attribut Ihres Gestaltes, als nur ein Mittel fuer Zeitmessung. Kaufen Sie Super Brands die genauen Duplikate von denen auf unserer Internet Lager zum Preis, ueber welchen Sie lachen werden. http://bit.ly/dNx4abRolex Datejusts – Oyster Day date 18k GoldOmega – Seamaster Aqua Terra ChronometerFranck Muller – Casablanca Leather BandChopard Happy Diamonds Sport SquareChanel – J12 Two tone WhiteLouis Vuitton Bags Thats Love

Und das mit dem Linksetzen auf eure betrügerische Website müsst ihr auch nochmal üben – sonst sind eure Spams welche, über die man lachen wird. Ist ja nicht so ganz unwesentlich für eure kriminelle „Geschäftsidee“, dass man zu euren schnell aufgespielten und ebenso schnell wieder aufgegebenen Drecksseiten kommt, deren wirkliche Links ihr denn doch lieber hinter dem URL-Kürzer bit.ly versteckt.

Sicher, zuverlssig und geschtzt – bei uns erleben Sie eine unterhaltsame Casino-Erfahrung

Sonntag, 31. Oktober 2010

Lassen Sie sich diesen April nicht weiter zum Narren halten und fordern Sie nur das Beste! Deswegen sollten Sie unserem Casino einen Besuch abstatten, denn wir bieten Ihnen kostenlose 1.000 innerhalb Ihrer gewnschten Whrung.

http://www.vipplayert.com/de/

Ach, ob April oder Oktember, der Monat ist mir so was von egal, irgendeiner wird schon passen. Und das mit den Umlauten kriege ich auch nicht so richtig in den Griff, ist aber auch wieder alles total kompliziert mit dieser Internet-Mail und diesem Skript, mit dem ich hier zugange bin. Aber egal, ein paar Leute klicken immer, weil sie glauben, dass…

  1. …ein einigermaßen vertrauenswürdiger Anbieter nicht vor krimineller Spam für die Werbung zurückschrecken würde,
  2. …dass Geschenke von einem Tausender (völlig egal, ob Euro, britische Pfund oder guatemaltekische Quetzal) so schwer loszuwerden sind, dass man zu kriminellen Mitteln greifen muss, und
  3. …weil sie auch ansonsten einfach nur doof sind. Einige sind sogar so doof, dass sie glauben, man könne in einem Casino mühelos an Geld kommen.

Und davon lebe ich eben. Diese Deppen lotse ich auf eine tolle Website, die dreimal am Tag eine neue Adresse kriegt, da dürfen sich diese Deppen dann eine Zugangssoftware runterladen, und dafür bekommen ich mit meinen paar genau so asozialen Komplizen etwas Affiliate-Geld vom Magic Box Casino. Die kostenlosen 1000 bekommt man übrigens erst, nachdem man selbst 1000 hingeblättert hat, sind also voll „kostenlos“, diese 1000. Ist doch ein geiles Geschäft! Man legt zwei kaufkräftige lila Lappen hin und kriegt dafür 2000 Einheiten in virtuellen Jetons bei einem fragwürdigen Anbieter von in der BRD illegalen und beliebig manipulierbaren Glückspielen, die man gar nicht so direkt wieder zu Geld machen kann. Das beste daran: Das „Casino“, für das ich in Wirklichkeit spamme, weiß gar nichts von meinen Zusagen und wird sich immer von meiner Spam distanzieren. Aber das lernst du noch, Depp. Wenn du dein Geld gelegt hast und es einfach nichts wird mit dem tollen „Geschenk“, dass ich dir verspreche. Ich bin ja schließlich nicht der Weihnachtsmann.

Warum mir als Texter kein anderer Begriff als diese urkomische Floskel von „ihrer gewnschten Whrung“ eingefallen ist? Na, ich bin halt nicht so technisch versiert und kapiere eigentlich gar nicht so recht, was ich hier mache – woher soll ich denn wissen, wie man ein Währungssymbol wie etwa dieses €-Zeichen in eine Mail reinbekommt?

Aber ein paar Leuten ist wirklich alles egal. Die sind so doof und fallen sogar auf so eine Stümperei rein, und das reicht mir. Davon kann ich gut leben.

Dein Spamdepp