Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „durl.me“

Re: Verwöhnen Sie sich wie ein König

Sonntag, 6. März 2011

Es ist ja kaum zu übersehen, dass die Monarchie im deutschen Sprachraum abgeschafft wurde. Selbst dieser Spammer hats bemerkt, denn…

Von: Nun Weihnachten Uhren - Betreff: Re: Verwöhnen Sie sich wie ein König -- Hallo, Mailadresse -- Direkt ab Werk Preise auf Qualitäts-und Markenprodukte Uhren auf unserer Website -- Verwöhnen Sie sich wie ein König -- Ich werde nie für einen Termin zu spät, dank meines Vertrauens Tag Heuer

…dass die Aussage „Ich werde nie für einen Termin zu spät, dank meines Vertrauens Tag Heuer“, deren Sinngehalt sich auch bei dreimaligem Lesen nicht erschließen mag, in deutscher Sprache geschrieben wäre, kann wohl nur der Computer behaupten, der diese Übelsetzung angefertigt hat.

Herzallerliebst ist auch der Absendername „Nun Weihnachten Uhren“. Ist ja nicht mehr so lange hin.

Aber wer sich von alledem nicht abhalten lässt, auf den über durl.me verschleierten Link zu klicken, merkt schon nach einem einfachen Runterscrollen, dass nicht nur die Sprache dieser Betrüger etwas eigenwillig ist. Auch auf der Suche nach Bildmaterial, um dem weiten weiten Internet zu zeigen, was das denn für tolle Uhren sind, war man nicht sehr wählerisch und hat kleine Grafiken einfach aufskaliert, ohne dabei auf so etwas wie die Propotion des Bildes zu achten:

Detail der betrügerischen Website

Wenn man das sieht, könnte man ja glauben, Rolex stelle Eieruhren her. :mrgreen:

Re: So präzise, seine genau das gleiche wie der real stuff

Mittwoch, 16. Februar 2011

Der Link ist über durl (punkt) me verschleiert, aber dafür offenbart wenigstens der Linktext einen großen Sinn für die richtigen Worte zur richtigen Zeit:

Wir wollen Ihre Weihnachten lustig zu machen – eine weitere Verringerung auf allen unseren Markennamen Replik Uhren.

Das mit dem „lustig“ habt ihr jedenfalls hinbekommen. :D

Tolle Geschenkideen zum Muttertag

Sonntag, 9. Januar 2011

Wie, schon wieder Mai?

Herme5 Taschen und Uhren finden Sie unter nie zuvor Preise

http://durl.me/4nycf

Und da, wo die Preise wie nie zuvor herumliegen, da liegen auch ein paar Taschen mit Ziffern statt Buchstaben und ein paar billige Ticktacks. Muss man aber ein bisschen suchen unter den Preisen. Passt ja auch, denn das mit dem Bezahlen klappt bei den Spam-Betrügern immer viel besser als das mit dem Liefern.

EBay Markenuhren rechtzeitig zu Weihnachten

Mittwoch, 5. Januar 2011

Moment, wann ist diese Mail angekommen? Am 4. Januar… na, wenn da die angepriesenen Billig-Ticktacks genau so „rechtzeitig“ kommen, denn ist ja alles in Ordnung.

Übrigens scheint diese Spam aus der Zukunft zu kommen, zumindest aus der Zukunft der deutschen Sprache:

Mit Weihnachten um die Ecke, wir sind hier um Ihnen zu helfen sparen

http://durl.me/4krnb

Wer es wirklich nicht gemerkt hat: Diese Mail hat natürlich nichts mit eBay zu tun. eBay käme auch kaum auf die Idee, seine Internetadresse hinter einem URL-Kürzer zu verbergen, weil das nicht nötig ist. Der gut eingeführte Name „eBay“ wird hier einfach nur von einem kriminellen Idioten missbraucht, damit sein windiger betrügerischer Internet-Laden mit seinem angeblichen Angebot von nachgemachter Markenware vielleicht ein bisschen vom Ruf eBays profitiert – und die Firmierung und Marke eBay wird dabei in den Schmutz asozialer Spam für betrügerische Angebote gezogen. [Okay, das erfüllt mich in diesem Fall nur mit mikroskopisch kleinem Mitleid, aber so ist es trotzdem bäh!] Wer auch nur eine halbe Sekunde darüber nachdenkt, wird wohl kaum zum Schluss kommen, dass das Angebot dieses kriminellen Idioten attraktiv, seriös oder ehrlich sein könnte…

Aber das macht ja auch schon die Spam klar. Und ihre Sprache. Und der URL-Kürzer. Und der gefälschte Absender.

Online-Kauf der besten

Sonntag, 2. Januar 2011

Ah, die Spammer suchen doch immer wieder einen Weg am Spamfilter vorbei. Da erwähnt man denn einfach nicht, was man verkaufen will. Ob dieses verrottete Meisterwerk der Spamkunst allerdings…

Holen Sie Ihre Liebsten, die genialen Watch in einem heute

http://durl.me/4ik4q

…jemanden zu einem Klick animiert? Wenn dieser Müll überhaupt irgendwo durchkommt; eine Mail, die von der dyamischen IP-Adresse eines feindselig übernommenen Rechners aus einem Botnetz stammt und versucht, so zu tun, als käme sie aus Microsoft Outlook, ohne dass die Header dementsprechend gesetzt sind. Nee, ihr Stümper, da könnt ihr noch so kryptisch schreiben, euer Müll landet zum größten Teile dort, wo er hingehört – im virtuellen Orkus.