Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Dating-Spam-Splitter

Donnerstag, 8. Januar 2015, 19:02 Uhr

Ich habe diese spezielle Gattung der Spam, die gegenwärtig leider eine Pest ist, mal ein bisschen aufgehoben. So viel Freundschaft… :mrgreen:

Von: Freundschaftszentrale <freundschaftszentrale (at) freunde (strich) w (punkt) com>
Betreff: Freundschaftsanfrage von Denise

Hallo,

Du hast eine neue Freundschaftsanfrage von Denise erhalten.

Um sie zu beantworten oder das Profil von Denise anzusehen, klicke hier:

http://www.freunde-w.com/[ID entfernt]

Liebe Grüße,
Deine Freundschaftszentrale

Schon seltsam – also, wenn diese Mails irgendwie echt wären – dass die diversen Frauennamen, die mich zum Freund haben wollen, niemals meinen Namen kennen und mir, obwohl sie meine Mailadresse ja haben müssen, auch niemals eine direkte E-Mail der Marke „Hey, ich weiß zwar nicht, wie du heißt, aber ich hab dich da und dort gesehen und ich hab ja deine Mailadresse und ich möchte dich irre gern kennenlernen“ schreiben. Stattdessen gehts immer nur zu irgendwelchen obskuren Websites, von denen man interessanterweise nur aus der Spam etwas erfährt.

Von: Freundschaftszentrale <freundschaftszentrale (at) fz (strich) 2015 (punkt) com>
Betreff: Fabienne_87 hat Dich als Freund hinzugefügt!

Hallo,

Du wurdest soeben von Fabienne_87 als Freund hinzugefügt.

Möchtest Du die Anfrage bestätigen oder ablehnen:
http://www.fz-2015.com/

Möchtest Du das Profil von Fabienne_87 aufrufen:
http://www.fz-2015.com/user/Fabienne_87/

Viele Grüße,
Freundschaftszentrale

Gern wird von den Dating-Spammern der Stil von S/M-Websites¹ bedient, und die potemkinschen Anmeldeseiten heißen dann Sexbook 18 oder neuerdings auch gern WhatsSexy, um auch WhatsApp-Nutzer bei ihrer speziellen lebenspraktischen Dummheit abzuholen. Eventuelle Schwächen der nicht sonderlich geistreichen Darbietung im Web werden überspielt, indem großzügig Fotos angeblicher Mitglieder auf die Startseite geklebt werden. Oh, habe ich „Mitglieder“ gesagt? Das ist natürlich falsch, es sind „Mitmösen“, denn dort gibt es ausschließlich Frauen! Junge Frauen! Mit meist ordentlich Holz vor der Hütte, und mit einem Blick in die Selfie-Kamera, der wie ein offenes Bett aussieht!

Mann muss schon sehr dumm sein, um darauf hereinzufallen.

Aber das gilt ja auch schon für die Spams.

Von: Verlinkungsinfo <links (at) party (strich) foto (punkt) net>
Betreff: Ann hat Dich auf einem Foto verlinkt!

Hallo,

Ann hat Dich auf einem Foto verlinkt!

Möchtest Du Dir das Foto ansehen oder das Profil von Ann aufrufen?

http://www.party-foto.net/[ID entfernt]/

Lieben Gruß und einen guten Rutsch wünscht Dein Kundenservice-Team

Kein Vorwand ist den Spammern doof genug, um ihn nicht einmal auszuprobieren. Die verwendeten Websites wechseln häufiger, als ein neurotischer Sauberkeitsfanatiker sich die Hände wäscht. Wenn irgendeine angebliche „Ann“ mich auf einem Foto verlinkt, dann schreibt die da scheinbar meine Mailadresse dran, aber nicht meinen Namen, und so werde ich eben als „Hallo“ angesprochen. Darauf kann eigentlich nur jemand hereinfallen, dessen lebenspraktische Intelligenz im Bereich manifesten Schwachsinns liegt – und auf so eine Idee kann eigentlich nur ein Spammer kommen, dessen IQ mit der Zimmertemperatur konkurriert.

Aber vielleicht ist das ja durchaus gewollt von den Spammern, denn ihr eigentliches Geschäft mit dem Dating-Betrug erfordert nun einmal ziemlich dumme Opfer.

Von: Serviceteam <xmas (at) weihnachts (strich) gruesse (punkt) com>
Betreff: Weihnachtsgrüße von Jolina_87

Hallo,

Jolina_87 sendet Dir Weihnachtsgrüße!

Klicke hier, um ihre Nachricht zu lesen:

http://www.weihnachts-gruesse.com/[ID entfernt]/

Weihnachtliche Grüße,
Dein Serviceteam

Natürlich gibt es das auch mit jahreszeitlicher Prägung. In englischer Sprache habe ich diesen Müll auch für Halloween und Thanksgiving gehabt, in Deutsch beschränken sich die Spammer zurzeit auf Weihnachten, Jahreswechsel, Frühling, Ostern und Sommerurlaub, um spezielle Spams mit dem Themen Grüße zum Fest, schöne Natur und Partyfoto zu verfassen. Wie „kreativ“ die Spammer mit ihren Texten sind, kann sich sicherlich jetzt schon jeder vorstellen.

Aber die jahreszeitlichen Anpassungen sind eher eine Ausnahme in der stinkenden Flut, die sich jeden verdammten Tag in den Posteingang ergießt…

Von: Serviceteam <likes (at) web (strich) profil (punkt) com>
Betreff: Michaela Vogel gefällt Dein Profilfoto

Hallo,

Michaela Vogel gefällt Dein Profilfoto!

Klicke hier, um das Profil von Michaela aufzurufen oder Ihren Kommentar zu beantworten:

http://www.web-profil.com/[ID entfernt]/

Viele Grüße,
Dein Serviceteam

…denn typischerweise wird einfach nur „social media“ in schlechter Spam-Mimikry imitiert. So schlecht, dass ich angeblich ein Profil irgendwo habe, wo ich sogar ein Foto von mir hochgeladen habe und eine Mailadresse für Benachrichtungen hinterlegt habe, aber keinen Namen und keinen Nick angegeben habe, so dass ich dort einfach nur noch „Hallo“ heiße. Einmal ganz davon abgesehen, dass das, was ich als Profilfoto verwenden würde, wenn ich solche Websites benutzte kaum besonderes Wohlgefallen bei Menschen mit Frauennamen auslöst. Aber es ist dafür ein relativ guter Schutz meiner Privatsphäre und stellt auch biometrische Verfahren vor gewisse Probleme… ;)

Generell lässt sich feststellen, dass die Dating-Spams…

Von: Serviceteam <service (at) bild (strich) markierung (punkt) com>
Betreff: Du wurdest auf einem Bild markiert

Hallo,

Heike hat Dich auf einem Bild markiert.

Um Dir das Bild anzuschauen, klicke hier:

http://www.bild-markierung.com/[ID entfernt]/

Lieben Gruß,
Dein Serviceteam

…von geradezu erschreckender Einfallslosigkeit sind. Ich wollte schon vor vielen Monaten eine ganze Spamschau dazu schreiben, und als ich sie überflog, ist mir schlicht nichts mehr eingefallen, was ich dazu noch schreiben könnte. Sieht man den ganzen Müll auf einem Haufen, entlarvt er sich selbst, ohne dass es irgendeiner Anmerkung bedürfte. Sein Aufbau ist so:

Von: [Unpersönlich-technokratische Bezeichnung hier einsetzen]
Betreff: [Behauptung, dass sich eine Frau für dich interessiert]

Hallo,

[Frauenname hier einsetzen] hat [Tätigkeit hier einsetzen, die den Anschein erweckt, es bestünde Interesse am Empfänger]

Wenn du wissen willst, um was zum blutschlürfenden Henker es sich jetzt handelt, dann klick mal hier:

[Aktuelle Wegwerf-Domain und Link mit eindeutiger ID hier einfügen]

[Unverbindliche Grußformel]
[Unpersönlich-technokratische Bezeichnung hier einsetzen]

So geht das jetzt schon seit über einem Jahr. Mit der zersetzenden, kirre machenden Monotonie einer chinesischen Wasserfolter. Ohne die kleinste Abwandlung von diesem Schema (außer manchmal zu jahreszeitlichen Anlässen). Jeden Tag mindestens fünf Spams. An jede Mailadresse, derer die Spammer irgendwie habhaft geworden sind. Vollständig einfallslos. Mit der literarischen Qualität eines Telefonbuches. Mit so viel echtem Gefühl wie ein rotes Plastikherzchen vom Fließband. Warm wie der sibirische Winter. Durchschaubar selbst noch für Menschen, die im Rechenunterricht mit dem Dreisatz überfordert waren. Von Maschinen für Idioten. Denn Idioten sind eine Quelle, aus der dummes Geld strömt.

Und das Erschreckende daran: Die Spammer scheinen damit durchaus genug Geld zu machen, dass sie nicht den geringsten Anlass sehen, ihre Masche zu verbessern. Dieses Geschäft scheint zu laufen. Es scheint so zu laufen.

Dass der „Untergang des Abendlandes“ durch Islamisten kommen wird, wie zurzeit viele befürchten, erscheint mir immer unwahrscheinlicher. Er wird durch die totale Verdummung sehr vieler Menschen kommen. Der einzige Film des Genres science fiction, dessen Blick in die Zukunft ich jemals überzeugend fand, war Idiocracy.

Von: Kundenservice <kundenservice (at) neu (strich) zustellung (punkt) com>
Betreff: Nachricht konnte nicht zugestellt werden

Hallo,

eine Nachricht von Chiara Otto konnte Dir nicht zugestellt werden.

Klicke hier, um sie zu lesen:
http://www.neu-zustellung.com/[ID entfernt]/

Viele Grüße,
Dein Kundenservice

Unfassbar dumm.

Von: Freundschaftsbestätigung <freundschaftsbestaetigung (at) freundschaften (strich) online (punkt) com>
Betreff: Janina Schmid hat Dich als Freund hinzugefügt

Hallo,

Du wurdest soeben von Janina Schmid als Freund hinzugefügt.

Möchtest Du die Anfrage bestätigen oder ablehnen:
http://www.freundschaften-online.com/[ID entfernt]/

Möchtest Du das Profil von Janina Schmid aufrufen:
http://www.freundschaften-online.com/[ID entfernt]/Janina84/

Viele Grüße,
Dein Kundenservice

Unfassbar monoton.

Von: Steffi Kaiser <mail (at) profilnachricht (punkt) com>
Betreff: Meine Nachricht an Dich

Hi,

habe gerade Dein Profil entdeckt und Dir eine Nachricht hinterlassen. Ich freue mich auf Deine Antwort!

http://www.profilnachricht.com/[ID entfernt]/

Lieben Gruß,
Deine Steffi

Unfassbar intelligenzverachtend.

Und vor allem: So unfassbar viel davon…

¹S/M ist meine Abk. für „social media“. Wer dabei unwillkürlich an BDSM denken muss, hat die von mir gewünschte Assozialtion.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

11 Kommentare für Dating-Spam-Splitter

  1. Roland sagt:

    Eine Id existiert noch in deinem Posting, dann sind sie alle weg (siehe 2. Spam).

  2. […] …zusammen mit vielen vergleichbaren Domains zum Dating-Betrug verwendet wird, und […]

  3. […] solltest du, Dating-Spammer mit deinen gleichermaßen hirn- wie einfallslosen Spams es tatsächlich geschafft haben, dass sogar CloudFlare deine betrügerischen Dreckssites sperrt, […]

  4. […] Diese Spam, die einem sehr ver­trau­ten Muster folgt, gibt es ge­rade […]

  5. […] gibt es zwei wirk­lich nervige Fluten im Post­ein­gang. Die erste be­steht aus der täg­lichen Pest der Dating-Be­trü­ger, dass irgend­eine Frau Inte­resse an einem hat, und die andere Flut, von der ich hier trotz […]

  6. […] deiner Af­filiate-Spam die gleiche licht­scheue Ge­stalt bist, die mir auch ständig mit etwas anders formulierter Spam rus­sische Da­ting-Sites an­drehen will. Und Ver­gleiche von […]

  7. […] in die Web­site unter der Do­main whatsfuck24 (punkt) com, also ein „alter Be­kann­ter“. Dieser er­strahlt jetzt frei­lich in neuem […]

  8. […] Spams. Leider führt der Hin­weis auf die Whats­app-Masche in die Irre, denn diese Spams haben ganz viele dumme Texte, aber immer wieder die gleiche Mach­art. Der po­li­zei­lichen Em­pfeh­lung, den Son­der­müll […]

  9. […] Viel­leicht sollte den aso­zia­len und kri­mi­nel­len Spamm­ern mal je­mand er­zäh­len, dass der­ar­tige Spams nicht über­zeu­gen­der wirken, wenn sie als stin­ken­de Flut kommen. Genau, wie ihnen mal je­mand er­klä­ren sollte, dass eine be­trü­ge­rische Da­ting-Web­site, auf der es nur Frau­en gibt, auch nie­man­den über­zeu­gen kann. Denn zu den Ein­falls­reichen und In­tel­li­gen­ten ge­hö­ren die A…… […]

  10. […] nicht. Aber irgendwie sind den Spammern trotz ihrer langen Denkpause keine neuen Ideen für ihre sehr durchschaubar gestrickten Texte gekommen. Vermutlich liegt das daran, dass die lange Pause eben nicht zum Denken benutzt […]

  11. […] Ich habe ja gehofft, mit der Dating-Betrugsspam wäre es erstmal vorbei, als so viele Monate keine bei mir ankam, aber es geht wieder los. Mal schauen, ob es wieder jeden verdammten Tag mindestens fünf derartige Spams auf jeder verdammten Mailadresse werden, und zwar in gnadenlos dummer Machart und der Penetranz einer chinesischen Wasserfolter. […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.