Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Scharfe Grüsse von Laura

Sonntag, 4. Juni 2017, 13:57 Uhr

Aber ganz ohne scharfes „s“. :D

Hallo Süßer!

Wenn du wissen willst, wie süß ich wirklich bin, darfst du gern mal an mir lecken. Und zwar dort, wo die Schokolade rauskommt. :mrgreen:

Ich habe Dein Profil gesehen und dachte mir, es könnte heiß werden mit Dir…also wenn wir beide zusammen es mal so richtig krachen lassen würden *zwinker*

Aha, ich habe ein „Profil“. Wo denn? Und stand da weder mein Name noch ein Nick dabei? Du weißt nichts über mich, aber willst es mit mir zusammen so richtig zwinker zwinker rummsen lassen – nun, das wird sicherlich ganz ähnlich wie ein schwerer Verkehrsunfall verlaufen.

Magst mir ne Freundschaftsanfrage stellen? Dann können wir mal was ausmachen?

Magst du mir zur Abwechslung einfach mal nicht mit gefälschtem Absender mailen? Dann können wir nämlich ganz normal und privat über E-Mail kommunizieren, und du brauchst nicht irgendwelche Umwege über irgendwelche komischen Datensammel-Seiten zu gehen, bei denen man irgendwelche Freundschaftsanfragen stellt.

http://www.schutz2.win/[ID entfernt]/

Oh, ich kann einen zweiten Schutz gewinnen. Eine tolle Domain für deinen mutmaßlichen Fleischmarktkram. Wieso „mutmaßlich“? Weil der Webserver schon längst vom Netz ist, und das nur zwei Stunden, nachdem ich diese wie ein Kiesellaster triefende Spam empfangen habe. Deshalb kann ich mich nicht davon überzeugen, ob es sich wirklich um Fleischmarktkram handelt. Aber das Schema der gegenwärtigen Affiliate-Spams für irgendwelche abzockerischen Fleischmarkt-Websites ist sehr offensichtlich. Warum diese Fleischmarkt-Websites nur mit Spam weggehen? Weil selbst ein frisch Gehirnamputierter nicht freiwillig kommt, wenn er dort nur kostenpflichtig und teuer mit irgendwelchen Bots und irgendwelchen Angestellten chatten kann. Deshalb gibt es diese intelligenzverachtenden Spams, die einen völlig anderen Eindruck erwecken – und seit Jahren eine Pest im Postfach sind.

Tschau, ich kanns kaum erwarten

Nein, ich mache es mir lieber selber! (Und wenn dabei jemand stöhnt, bin ich mir wenigstens sicher, dass es echt ist.)

Bussi
Laura

Mit Judasküsschen
Dein Datingbetrugs-Spammer

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.