Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Friedrich Merz“

Investieren Sie in Krypto und verdienen Sie 7000€ jeden Tag ����k����

Montag, 2. Mai 2022

Spammen sie für Kryptogeldbetrug und sie brauchen sich nicht einmal mehr Gedanken über das Encoding des Betreffs ihrer Spammail machen. Ideal für Menschen, die das mit dem Gedankenmachen eh nicht so mögen. 💩️

Die Spam verzichtet auf Text und breitet ihre Botschaft komplett in einem Bild aus, das aus dem Web nachgeladen wird. Menschen mit einer sicher konfigurierten Mailsoftware sehen hier also außer der Möglichkeit, sich von unbestellten Mülllieferungen ohne Inhalt abzumelden, gar nichts von der beabsichtigen Botschaft. Oder anders gesagt: Wer sicher konfigurierte Software benutzt, ist für den Betrug dieser Betrüger schon viel zu schlau. 💡️

Natürlich wird der Webserver, auf dem das Bild liegt…

$ whois tildacdn.com | grep -i ^registrant | sed 8q
Registrant Name: Registration Private
Registrant Organization: Domains By Proxy, LLC
Registrant Street: DomainsByProxy.com
Registrant Street: 2155 E Warner Rd
Registrant City: Tempe
Registrant State/Province: Arizona
Registrant Postal Code: 85284
Registrant Country: US
$ _

…über einen Dienstleister aus dem staubigen Arizona¹ völlig anonym betrieben, denn es ist ja doch ein bisschen unangenehm, wenn man vom Betrug leben möchte und dann kommt auf einmal diese Polizei vorbei und legt einem diese lästigen Handschellen an. Vermutlich sind die persönlichen Daten, die diese Verbrecher gegenüber dem Anonymisierungs-Dienstleister angegeben haben, von einem ihrer früheren Opfer mitgenommen. Das ist ärgerlich für das frühere Opfer des Betrugs, aber das ist eben auch der Grund, weshalb man kriminellen Spammern niemals persönliche Daten gibt. Auch nicht, wenn sie mit Geld, Geschenken und riesigen Vorteilen winken. 🎣️

Sie lügen. 🤥️

Und sie sind wirklich widerlich. 🤮️

So, nun zur Spam, die fast keinen Text enthält:

Zeit Online -- Sonderbericht: Friedrich Merz jüngste Investition lässt Experten und Grossbanken erschrecken -- Letzte Woche trat er mit Markus Lanz auf und kündigte ein neues 'Vermögens-Schlupfloch' an, von dem er sagt, es könne jeden innerhalb von 3-4 Monaten in einen Millionär verwandeln. Friedrich Merz forderte jeden in Deutschland auf, diese erstaunliche Gelegenheit zu nutzen, bevor die großen Banken sie für immer schließen -- [Read More] -- Vielleicht haben sie von dieser neuen Krypto-Währungs-Investitionsplattform namens Bitcoin Revolution gehört, die normalen Menschen in Deutschland, Asien und Nordamerika hilft, über Nacht ein Vermögen aufzubauen. Vielleicht sind Sie skeptisch, weil es zu gut klingt, um wahr zu sein. ??? -- Ich verstehe das, weil ich das Gleiche dachte, als mir ein vertrauter Freund davon erzählte. Aber nachdem ich mit eigenen Augen gesehen hatte, wie viel Geld er verdiente, musste ich es selbst ausprobieren. -- Wir erleben harte wirtschaftliche Zeiten, und dies ist die Lösung, auf die die Menschen gewartet haben. Noch nie in der Geschichte hatten wir eine so erstaunliche Gelegenheit, die die einfachen Menschen so leicht nutzen können, um in so kurzer Zeit so enormen Wohlstand zu schaffen. -- [Read More]

abmelden

Für Genießer habe ich das Bild auch in Originalgröße. Der überlagerte Schriftzug „SPAM“ ist natürlich von mir, denn ich werde nicht so gern Bildhoster für Kriminelle. 😉️

Es ist leicht, zu bemerkeln, dass dieser Text trotz des vorsätzlich irreführenden Logos nicht aus diesem Internet-Fischblatt „Zeit Online“ kommt. Zwar gibt es dort seit langer Zeit kein Lektorat mehr, und das merkt man leider immer wieder, wenn man den Ausfluss aus dieser Redaktion „genießt“, aber derartige Rechtschreibfehler (kein Apostroph nach dem Namen Merz im Genitiv, „Grossbanken“, mehrfach wiederholte Satzzeichen), dieses Abgleiten in „Read More“ für den Text auf dem Klickeknopf und die allgemeine sprachliche Unbeholfenheit auf mäßig fortgeschrittenem infantilen Level (erschreckende Banken, normale Menschen, harte wirtschaftliche Zeiten, enormer Wohlstand, geschichtliche Dimension einer angeblichen Geldanlage) liegt weit unterhalb des sprachlichen Niveaus der Zeit und wäre in dieser Form und Häufung nicht einmal in der Bildzeitung durchgegangen. Ja, dieser Text wäre der Mehrheit der Werbetexter vermutlich zu plump und trashig. 💩️

Und wenn man erstmal gemerkt hat, dass das Zeit-Online-Logo über diesem Text eine Lüge ist, dann wird schnell klar, dass alles in diesem Text eine Lüge ist. 🤥️

Natürlich funktionieren die Bitcoin-Reichwerdmethoden nicht. Wenn Bitcoin gehandelt wird, ist das ein Markt. Dort entsteht ein Preis für eine Ware. Dort entsteht kein Geld. Geld wird auf einem Markt „nur“ umverteilt, das heißt, nach einem Handel hat jemand mehr Geld und jemand hat weniger Geld. Wenn durch Bitcoin-Handel angeblich in einem Vierteljahr jeder in einen Millionär verwandelt wird (und es sich nicht um Zimbabwe-Dollar aus der Hyperinflation handelt), stellt sich schon die Frage, wo wohl die achtzig Billiarden Euro für die Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland herkommen sollen, die dabei an die Bevölkerung umverteilt würden. Und natürlich die Frage, was dieses Geld dann wohl wert wäre – eine Klopapierkrise hätten wir jedenfalls nicht mehr zu befürchten, wenn man die bunten Läppchen der EZB auch noch etwas saugfähiger machte. 😁️

Zum Vergleich: Der Bundeshaushalt im fürchterlich teuren Corona-Jahr 2021 hat nach Angaben des Bundesfinanzministeriums rd. 547,7 Milliarden Euro betragen. Die hier versprochenen Gewinne durch Bitcoin-Handel sind, wenn jeder davon profitiert, mehr als 145mal so hoch. 😯️

Das einzige, was mich an dieser Spam erheitert, ist, dass die Spammer auf die Idee gekommen sind, dass jemand, der den CDU-Fraktions- und Parteivorsitzenden Friedrich Merz bei irgendwelchen Talkshow-Auftritten für vertrauenswürdig hält, wohl auch auf einen Betrug reinfallen könnte. 😂️

Übrigens: Ich weiß nicht, wie die verlinkte Website heute aussieht, denn diese Spam war ein Zustecksel eines Lesers und ich wollte deshalb nicht schauen, wo der Link mit personalisierter ID in der Adresse hinführt, aber damals, vor nicht ganz vier Jahren, wurde der Betrug „Bitcoin Revolution“ so wie in meinem Text vom 26. Oktober 2018 präsentiert. Reich geworden ist davon keiner. Außer den Betrügern und den Spammern, die sich von Betrügern Affiliate-Geld dafür auszahlen lassen, dass sie den Betrügern neue Opfer zutreiben. Ich wäre nicht überrascht, wenn die heute noch das selbe Design verwenden. Denn wenn Spammer sich Mühe geben wollten, dann könnten sie ja gleich arbeiten gehen. 🛠️

Diese Spam aus dem täglichen Klo des Posteinganges ist ein Zustecksel meines Lesers A. H.

¹Es kann völlig vernünftige Gründe geben, solche Dienstleister zu benutzen, ohne dass man kriminell ist. Zum Beispiel, weil man mit seiner persönlichen Website lieber nicht so zugreifbar für Stalker, Werber, Spammer, gewaltbereite politische und religiöse Extremisten und Idioten sein möchte. Bei kommerziellen Websites im Rechtsraum der EU, die einer gesetzlichen Impressumspflicht unterliegen, ist so ein Anonymisierungsschritt allerdings immer sinnlos, denn man kann sie sowieso nicht legal und anonym betreiben. Die Benutzung solcher Dienstleister ist hier immer ein klarer Hinweis auf kriminelle Absichten.