Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Trust me, this will cure your DIABETES!

Samstag, 29. Juni 2019, 14:09 Uhr

Vertrau mir, ich bin eine Spam!

Vorab: Man kann eine Krankheit wie Diabetes natürlich mit Mitteln „behandeln“, die einem irgendwelche Quacksalber mit einer Spam andrehen. Das ist nicht verboten. Es ist nur ein bisschen dumm. In diesem Fall ist die Dummheit schnell tödlich oder führt wenigstens zu ernsthaften medizinischen Konsequenzen. Sage niemand, dass es keine natürliche Selektion mehr unter den Menschen gibt! Und mit dem Geld, das man asozial und illegal vorgehenden Quacksalber-Spammern gibt, hätte man auch etwas Besseres anfangen können. Jeder Idiot nur einen Tod!

A breakthrough study has shown that this „odd“ vegetable reverses diabetes at the source.

Vergesst Insulin! Es gibt Gemüse. Und schon wird Diabetes an der Wurzel geheilt. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie einen Arzt oder Apotheker oder lesen sie einfach die Todesanzeigen.

It’s 475% more powerful than exercise…

552% more effective than any diet…

and 820% more powerful than any medication!

Damit diese armselige, verantwortungslose und mörderische Spam, die ganz am Rande in unbelegten Zahlenspielen auch noch mitteilt, dass Gemüse achtmal besser als jedes Medikament gegen Diabetes wirkt, während körperliches Training nur rd. fünfmal besser als jedes Medikament gegen Diabetes wirkt, auch nach etwas klingt, wird sie mit ein paar beleglos daherbehaupteten Zahlen garniert. Vermutlich glaubt der Spammer, dass dann 12,64 % mehr Empfänger mit Diabetes auf seine Lügen reinfallen, weil sie als Opfer eines miesen Mathematikunterrichtes beim Anblick von Zahlen in fassungsloser Ehrfurcht erstarren.

Can you guess which one it is? (Clíck the link to find out)

a) Horned Melon

b) Kohlrabi

c) Jicama

Enjoy!

Detail aus der verlinkten Webseite mit der 100prozentigen GarantieUnd weil das mit den Zahlen allein noch nicht reicht, appelliert der Spammer auch an die Früchte des verdummenden Fernsehkonsums. Im Fernsehprogramm sind ja seit Jahrzehnten irgendwelche Shows sehr beliebt, in denen Kandidaten sinnlose Fragen beantworten müssen, obwohl sie (wie jeder Mensch) zu vielen Themen überhaupt keine Ahnung haben und mit einem Batzen Geld belohnt werden, wenn sie sich gut durch die Fragen durchgeraten haben. Und deshalb soll man hier raten, welches Gemüse Diabetes heilt und klicki-klicki draufklicken, ist ja nur eine illegale und asoziale Spam, was kann da schon schiefgehen!

Es ist dem Spammer völlig egal, warum und wohin geklickt wird. Alle Links führen auf die gleiche Seite mit einer in Javascript realisierten Weiterleitung – Werber, Spammer und vergleichbare Idioten setzen ja niemals direkte Links wie ein normal denkender Mensch, sondern haben etwas zu verbergen – die dann auf die folgende Seite eines „Internationalen Rates für Wahrheit in der Medizin“ mit ihrer Wahrheit über Diabetes, ihren „wissenschaftlichen Beweisen“, dass Diabetes durch eine Entzündung verursacht wird und natürlich mit ihrer keineswegs nur zweiundsechzig- oder einundachtzig-, sondern vollen und in die Trübnis und Sumpfigkeit der Spam sonnig hineinstrahlenden hundertprozentigen Zufriedenheits- und Geld-zurück-Garantie führt (natürlich habe ich hier auch einen Screenshot der gesamten Seite in Originalgröße, das ist aber viel Stoff zum Lesen):

Screenshot der quacksalberischen Seite

Die Frage, warum wir von den lustigen Behauptungen in dieser Seite und im Buch „Die große Diabetes-Lüge“ nur aus der Spam erfahren, aber nicht bei der Verleihung eines Nobelpreises für Medizin, beantwortet sich übrigens durch sehr kurze Benutzung eines Gehirnes. Wer zur Hirnbenutzung nicht gewillt oder nicht imstande ist, kann natürlich auch mit der Antwort eines Spammers vorlieb nehmen:

PS. The $370 billion dollar diabetes industry do not want you to see this video and discover the amazing diabetes-reversing vegetable. Watch it now before it’s too late.

Weil die milliardenschwere Diabetes-Industrie [!] nicht will, dass die Menschheit erfährt, dass man Diabetes wundersamerweise mit Gemüse heilen kann.

Und jetzt klick und guck dir Video an! Zum Lesen bist du eh zu dumm, wenn du auf so eine Spam reinfällst! Oh, da ist gar kein Video drin? Ach, da ist der Spammer wieder durcheinandergekommen. Der Videospruch gehört eigentlich immer unter die Bitcoin-Reichwerdmethoden. Das ist aber auch alles kompliziert, wenn man zu so vielen Themen spammt… :mrgreen:

-This is an ad-coresspondance-

Oh wirklich? Das ist Reklame? Ich habe es eigentlich für fiktive Literatur gehalten. Aus einer Welt, in der die Dummen, die nicht einmal wissen, wie man „correspondence“ schreibt oder wie man eine Rechtschreibprüfung benutzt, so schlau sind, dass sie den gesamten wissenschaftlichen Fortschritt an sich reißen.

go here to end

Go, play hiding and fuck yourself, spammer!

516 Honey Creek Lane Capitol Heights, MD 20743

Eine Anschrift, die sicher so echt wie der gefälschte Absender der Spam ist.

Discard your information from our database by submitting your preference now

8339 Ohio Court Norman, OK 73072

Genau, ich werde euch auch noch mitteilen, dass eurer lebensgefährlicher Müll bei mir ankommt! Weil ich da gar nicht genug von kriegen kann. Da müsste ich aber ganz schön doof sein.

Zum Abschluss noch etwas Spamprosa aus dieser Spam, die mit einem HTML-Trick für mich unsichtbar gemacht wurde, sondern nur den Spamfilter irreführen soll:

In addition, the Alexa-enabled devices already have a host of healthcare-related skills. Express Scripts, for example, lets patients chek [sic!] the status of a home deliery [sic!] and get notifications when orders are shipped. Atrium Health, a healthcare system in the South, allows people to find an urgent care location near them and schedule a same-day appointment. „You don’t have privacy concerns then because you’re not home to be eavesdropped on,“ said Freddie Feldman, president and CEO of VocoLabs. He is creating Alexa skills and other conversational interfaces that can help patients. „It’s a little different [than the cardiac arrest skill technology], but very much the same in that they’re using AI to detect a certain pattern of sounds and then act on it.“ „I think the advancement is really great and interesting,“ he added. „Having a device in the home that is connected and ‚always listening‘ is actually a benefit in a use case such as this.“

Ja ja, ein Gerät im Wahnzimmer rumstehen zu haben, dass angeschlossen ist und ständig zuhört ist immer nur von Vorteil. Das wusste schon Erich Mielke. Geht doch einfach nach drüben! Oh, gibts nicht mehr… schade für euch!

Ein Kommentar für Trust me, this will cure your DIABETES!

  1. Freddy sagt:

    Wer auf so einen dämlichen Diabetes Spam reinfällt, weil er verzweifelt und dumm ist, sollte wissen, wenn man Diabetes nicht vernünftig von einem richtigen Arzt behandeln läßt, dann ist der Friedhof nur das kleine Übel. 😎

    Auch gesundes Gemüse enthält neben Zucker, unerwünschte Schadstoffe. Besonders wenn diese nicht aus Deutschland stammen. Das „Prüfverfahren“ bei Import, „komischen“ Quellen ist ein Witz, nicht zuletzt wegen Personalmangel. Das Risiko einer dann mangelnden Sauerstoff oder überhaupt Versorgung für Finger, Hände, Zehen, Füße, Arme und Beine endet nach entsetzlichen Leiden, mit Verlust dieser. Es ist nicht lustig dem Chirurg dabei zusehen zu müssen, wie er tote Teile deines Körpers abschneidet. Und das ist noch nicht mal das Schlimmste, bis man dann trotzdem elendig verreckt ist. Mein Vater hatte Diabetes, selbst der hatte genug Verstand im Jahre 1970 sich von einem richtigen Arzt behandeln zu lassen. Der Arzt hat die unschönen Seiten falsch behandelter Diabetes erklärt. Und siehe da auch alt lebte mein Vater damals damit ganz gut. 👎

    Bei „Schlagzeilen“ wie “ .. die große Lüge .. blah .. blah ..“, gibt es keine wirkliche Aussage, wie sich was darauf hin nun sensationell „verbessern“ soll. Bis sich mal was tut, wenn überhaupt, bis hin zum Ergebnis, sind die Betroffenen längst tot. Sensationsmeldungen dienen heute nur noch der persönlichen Profilierung. Versprechen und unerhörte Erkenntnisse dienen nur dem Selbstzweck des Verfassers, der falsche Hoffnungen erzeugt. 😜

    Zeit ist ein Faktor, der missverstanden wird. Es ist lange her das der erste Mensch auf dem Mond war. Haben wir nun viele Jahrzehnte später Kolonien auf dem Mond, Mars? Nein, denn es ist kompliziert, sündhaft teuer und auf dem Weg erscheinen immer neue Probleme und damit Verzögerungen. Bis „Wundermittel“ also die Welt erobern, sterben noch viele Generationen, trotz Sensationsmeldungen. 🙌 Also erst denken, dann entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.