Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Re;

Montag, 5. September 2022, 18:54 Uhr

Oh, mit Semikolon! Ein Qualitätsbetreff! 🏆️

Von: escaner@mail.pentafoncc.com
Antwort an: mariaelisabethschaeffler07@gmail.com
An: Recipients <escaner@mail.pentafoncc.com>

Natürlich auch mit Qualitätsheadern: Der Absender ist gefälscht, alles weitere läuft über eine anonym und kostenlos eingerichtete Mail-Adresse bei Googles GMail, dem dicksten Freund des Spammers und Betrügers, und die Spam geht an ganz viele Empfänger auf einmal. 🚽️

Da weiß man, dass ein Vorschussbetrug eingeleitet werden soll, bevor man auch nur das erste Wort gelesen hat. 😫️

Hallo,

Dementsprechend werden die Empfänger namentlich angesprochen, …

Ich bin Maria Elisabeth Schaeffler, eine deutsche Geschäftsfrau, Investorin, […]

…allerdings von einer Frau, die dafür ihren eigenen Namen kennt. Den kennt ja auch nicht jeder. 😀️

Die „deutsche Geschäftsfrau“, wie sie sich selbst vorstellt, versendet ihre E-Mail übrigens aus Mexiko. 🇩🇪️

[…] und nachdem ich meinen Mann im Krankenhausbett verloren hatte, […]

Ob sie wohl noch lange im Bett gesucht hat, bis sie eingesehen hat, dass er verloren ist? 😁️

[…] sagte er mir, ich solle eine Spende von €3.500.000,00 Euro an einen guten Menschen wie Sie geben.

Jedenfalls ist er erst „verloren gegangen“, und dann hat er geredet. 👻️

Vermutlich in einer Séance. 🔮️

Wirres Zeug hat er geredet, der längst Verlorene, geredet davon, dass man 3,5 Megaeuro an irgendwelche guten Mailadressen wie meine geben soll, obwohl die gute Frau mich nur unter dem Namen „Hallo“ kennt. 😂️

Ich habe 25 Prozent meines persönlichen Vermögens für wohltätige Zwecke verschenkt. Und ich habe auch zugesagt, die restlichen 25 % in diesem Jahr 2022 an Einzelpersonen zu verschenken. Ich habe mich entschieden, €3.500.000,00€ an Sie zu spenden.

Und von irgendwelchen Prozenten muss er auch noch geredet haben. Und sie hat es ihm zugesagt. Was für eine tolle Beziehung! 😵️💝️

Wenn Sie an meiner Spende interessiert sind, kontaktieren Sie mich für weitere Informationen unter:
mariaelisabethschaeffler07@gmail.com.

Bitte auf gar keinen Fall an die Absenderadresse der E-Mail antworten, die ist nämlich gefälscht! Bitte trotzdem ganz feste daran glauben, dass die Geschichte mit dem Geld stimmt, obwohl die Lügnernase des Spammers beim Nicken immer ein bisschen auf dem Boden klappert. 🤥️

Herzlicher Gruss,
Maria Elisabeth Schaeffler
Vorsitzender
Schaeffler Gruppe.

Hier spammt der Vorsitzende noch selbst! 🚽️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.