Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


ATM CARD

Donnerstag, 14. April 2022, 14:53 Uhr

Von: Michael Williams <adzakloalex@gmail.com>
Antwort an: maryjohnson13330@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Die Dreieinigkeit des Vorschussbetrugs: Der Absender ist gefälscht, alle weitere Kommunikation soll über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse laufen, die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. 🔍️

Mehr muss man nicht sehen, um den Müll zu löschen. 🗑️

Oder anders gesagt: Jede weitere Lektüre dient nur noch der Unterhaltung. Heute im Programm: Ein unfreiwilliger Clown versucht, einen Vorschussbetrug einzuleiten. Leider ist diese Clownsnummer inzwischen ein bisschen abgegriffen und langweilt deshalb oft. 🤡️

From: Michael Williams
Subject: ATM CARD
To

Der heutige Schwachkopfgehilfe versucht seiner lächerlichen Spam ein bisschen mehr Gewicht zu geben, indem er einfach im Textkörper drei Zeilen aus dem Mailheader wiederholt, und dann auch noch ausgerechnet jene drei Zeilen, die der Empfänger sowieso in seiner Mailsoftware präsentiert bekommt. Das ist eine interessante Idee, die einen gruseligen Einblick in die tiefen Abgründe des Verstandes des Absenders gestattet. 😦️

Die interessante Zeile aus dem Mailheader…

Received: by mail-pl1-f179.google.com with SMTP id be5so3183780plb.13
        for <gammelfleisch@tamagothi.de>; Wed, 13 Apr 2022 16:08:45 -0700 (PDT)

…wird mir hingegen nicht angezeigt. Sie würde klarmachen, dass diese Spam an die einzige Mailadresse ging, die jeder aufgeweckte Achtjährige mit einem schnell selbstgeklöppelten Harvester hier einsammeln kann. Darüber steht übrigens „Kontaktadresse für unseriöse Angebote“. 🤭️

Lieber Freund,

Genau mein Name! 👏️

Guten Tag mein lieber Freund, wie geht es dir?

Das wird ja immer besser. Hier werden die beiden Erfolgsanreden der spammenden Halbhirne kombiniert: „Lieber Freund“ und „Guten Tag“. Das sieht man nicht oft. Was wohl daran liegt, dass es einfach nur bescheuert klingt. 💩️

Und jetzt wird es mehr als nur ein bisschen wirr: Es gibt mal wieder Karten, mit denen man sich das Geld an Geldautomaten ziehen kann. Warum es nicht einfach einen Scheck in einem versicherten Brief gibt? Vermutlich, weil dieser Durchfalltrinker aus dem Posteingang davon ausgeht, dass so ein Geldautomat für seine Zielgruppe viel magischer und unverständlicher ist. Da kann man dann auf Grundlage seines Unwissens viel leichter an eine gute Fee glauben, die einfach im Kasten hinter Tastenfeld und Bildschirm sitzt und dort Banknoten vom Geldbaum pflückt und rausgibt. 🧚‍♀️️💰️

Und dann fällt man eben noch einmal auf einen Vorschussbetrug rein, obwohl man schon einmal auf einen Vorschussbetrug reingefallen ist. 🧠️🔥️

Aber lest selbst:

Längste Zeit. Gerne informiere ich Sie über meinen Erfolg bei der Übertragung dieser Erbschaftsgelder in Zusammenarbeit mit einem neuen Partner aus Ihrem Land. Derzeit bin ich in INDIEN für Investitionsprojekte mit meinem eigenen Anteil an der Gesamtsumme. In der Zwischenzeit habe ich Ihre früheren Bemühungen und Versuche, mir bei der Übertragung dieser Erbschaftsgelder zu helfen, nicht vergessen, obwohl es uns irgendwie gescheitert ist.

Wenden Sie sich jetzt an meine Sekretärin in LOME, Togo, Westafrika, ihr Name ist MRS Mary Johnson unter ihrer E-Mail-Adresse (maryjohnson13330@gmail.com). Entschädigung für all die bisherigen Bemühungen und Versuche, mir bei der Transaktion behilflich zu sein. Ich habe Ihre Bemühungen damals sehr geschätzt. Fühlen Sie sich also frei und kontaktieren Sie meine Sekretärin MRS Mary Johnson und weisen Sie sie an, wohin sie Ihnen die ATM-KARTE über die Gesamtsumme ($500.000,00) schicken soll.

Bitte lassen Sie mich sofort wissen, dass Sie es erhalten, damit wir die Freude nach all dem Leid zu dieser Zeit teilen können. Im Moment bin ich hier sehr beschäftigt wegen der Investitionsprojekte, die ich mit meinem neuen Partner in der Hand habe. Denken Sie schließlich daran, dass ich in Ihrem Namen die Anweisung an meine Sekretärin weitergeleitet hatte, diese ATM-KARTE in Höhe von ($ 500.000,00) zu erhalten Sie können sich kostenlos mit MRS Mary Johnson in Verbindung setzen, sie wird Ihnen den Betrag zusenden.
ohne Verzögerung.

Ohne weitere Worte. 🏧️🤦‍♂️️

Mit freundlichen Grüßen,
Herr Michael Williams.

Unter vollständiger Verachtung deiner Intelligenz
Dein Vorschussbetrüger

Ein Kommentar für ATM CARD

  1. Herr B. sagt:

    Seltsam: einerseits für Spammer-Verhältnisse ein auffallend gutes Deutsch und korrekte Verwendung besonderer Satzzeichen, andererseits stümperhafte Fehler im Satzbau ( „obwohl es uns irgendwie gescheitert ist“) und automatisierte Übelsetzungen („fühlen Sie sich frei“). Hier scheinen verschiedene Personen am Text gearbeitet zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.