Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Hallo 4/14/2021 9:49:55 PM

Donnerstag, 15. April 2021, 16:26 Uhr

Aber genau mein Name! Sogar das Datumsformat stimmt! 👍️

Von: Michael Abert <admin@oxu.publicvm.com>
Antwort an: Michael Abert <michael.abert@pfl-kredit.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Natürlich ist der Absender gefälscht. Und die gesamte E-Mail für die Domain der Antwortadresse…

$ host pfl-kredit.com
pfl-kredit.com mail is handled by 10 mx.yandex.net.
$ _

…läuft in Wirklichkeit über Yandex. Damit das alles nicht zu russisch wird, wird die verwendete Domain…

$ whois pfl-kredit.com | grep -i ^registrant | sed 7q
Registrant Name: Domain Administrator
Registrant Organization: See PrivacyGuardian.org
Registrant Street: 1928 E. Highland Ave. Ste F104 PMB# 255
Registrant City: Phoenix
Registrant State/Province: AZ
Registrant Postal Code: 85016
Registrant Country: US
$ _

…über einen Dienstleister aus dem staubigen Arizona völlig anonym betrieben. Das wäre ja auch schade, wenn man von dieser lästigen Polizei ermittelt werden würde, wo man doch nur vom Betrug leben will.

Was für ein Betrug es ist? Kommt gleich. Erstmal die humoristisch wertvollen Bestandteile dieser Spam.

Hallo gammelfeisch@tamagothi.de

Oh, schon wieder genau mein Name! 👏️

Sehr geehrte Damen und Herren

Dieser Spammer kennt ja alle meine Namen! 😂️

Wir gewähren Darlehen in Höhe von 10.000,00 € bis 5 Mio. € mit einem Zinssatz von 2%

Und das ist der Betrug. Die geben keine Darlehen. Die nehmen nur finanzielle Vorleistungen dafür, und die soll man auch noch über anonymisierende Verfahren wie Western Union und Konsorten oder in jüngerer Zeit vermehrt über Kryptowährungen bezahlen. Hauptsache, der Geldfluss lässt sich für die Verbrecher gut anonymisieren. Die wollen ja nicht ins Gefängnis, sondern eine große Nase Koks ziehen und dann zum Prassen in den Puff. 🏩️

So, jetzt gut festhalten, der Deutschexperte war mal kurz pinkeln:

Die Zinsen und die Laufzeiten sind sehr attraktiv (2%) und in punkto Sicherheit beschränken wir uns auf das absolute Minimum.

Die Formulierung „in punkto Sicherheit beschränken wir uns auf das absolute Minimum“ ist die Realsatire des Tages im Posteingang. 🤣️

Interessiert? Dann kontaktieren Sie uns doch für weitere Informationen per e-mail.

Nein danke, ich habe schon Lachschmerzen. 😇️

Michael Abert.

Dass diesen Spammern aber auch immer so schöne Namen einfallen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.