Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tagesarchiv für den 9. Juni 2015

Boost your website online Presence!

Dienstag, 9. Juni 2015

Au ja, gern doch!

Hi,

Wie habt ihr nur meinen Namen erraten? :mrgreen:

Hope you are doing well.

Na ja, mir ist gerade etwas übel. Ich schaue über die Spam.

I am Reese from Smart SEO RankingBULLSHIT.

Oh, wie schön, dass du auch einen Namen hast und für eine Klitsche arbeitest, die ebenfalls einen Namen hat. Und die natürlich „smart“ ist. Da möchte ich die Dummheit allerdings nicht mehr kennenlernen.

As you know Strong organicBULLSHIT search rankings are absolutely vitalBULLSHIT for the success of any business.

Immerhin: Einen guten Bullshit-Generator habt ihr. Wenn ihr das nächste Mal euren Text aus anderen Texten zusammenkopiert, dann korrigiert doch bitte die Großbuchstaben mitten im Satz raus.

SEO can often be the single most effective meansBULLSHIT of dramaticallyBULLSHIT increasingBULLSHIT trafficBULLSHIT, conversion ratesBULLSHIT and revenue.

Aber ihr habt euch gar nicht angeschaut, für welche Website ihr euer Angebot macht. Hier auf Unser täglich Spam gibt es überhaupt keine Geldmache. Hier gibt es nicht einmal eine klitzekleine Werbung, die Klickecents bringt. Diese ganze Site ist exqusit nichtkommerziell. Na ja, wenn man sich so sehr mit SEO beschäftigt, kann man ja nicht auch noch lesen oder wenigstens mechanisch analysieren, ob man es mit einer profitorientierten Site zu tun hat… :D

Over 80% of online visitors focus on the 1st page of GoogleBULLSHIT or any search engine results.

Aha. Achtzig Prozent der Besucher konzentrieren sich entweder auf die erste Ergebnisseite von Google oder irgendwelche anderen Ergebnisse einer Websuche. Gut zu wissen, dass ihr mir das erzählen wollt, um mich zu fangen. Ich habe hier mal etwas, was vielleicht nicht ganz in euer Märchen passt, aber dennoch ganz interessant ist, und das sind die Referer aus dem letzten Monat, nach absteigender Häufigkeit sortiert:

Statistik über die Referer von 'Unser täglich Spam' für den Monat Mai 2015

Die drei gelb hinterlegten Einträge gehen auf Fluten von Referer-Spam zurück und sind somit für die Betrachtung irrelevant, und mit einer ausführlichen Liste von Referern, die in lediglich 0,02 Prozent der Zugriffe aufscheinen, will ich niemanden langweilen, nicht einmal einen hirnlosen Spammer. Durch einfache Addition erhalte ich, dass lediglich 4,66 Prozent meiner Besucher über Suchmaschinen kommen, und selbst wenn ich die noch weiter unten aufscheinenden Yahoo, Metager, DuckDuckGo etc. dazuzähle, werden die fünf Prozent nicht voll. Das klingt deutlich anders als die vom illegalen und asozialen Spammer behaupteten achtzig Prozent, nicht wahr?! ;)

Nun gut, ich spamme ja auch keine Suchmaschinen voll. Stattdessen habe ich eine Menge Leser, die immer wieder kommen, und die angebotenen Volltext-RSS-Feeds für Unser täglich Spam machen rd. 10 Prozent des gesamten Traffics aus – mutmaßlich überwiegend von Stammlesern. Wie häufig die RSS-Feeds an anderer Stelle weiterverbreitet werden, entzieht sich meiner Kenntnis und Kontrolle; ich hoffe aber, dass das noch häufiger geschieht, als ich mir vorstellen kann. Denn ich habe kein Interesse daran, mit dieser Website Geld zu verdienen. Sonst würde ich ja auch anders vorgehen, nicht wahr?! ;)

If your website does not make it to the first page, you can lose on potential trafficBULLSHIT on your webpage and consequently revenue for your company.

Tja, Bullshit erzählen kannst du gut! Potenzieller Traffic ist nicht gehabtes Geld, das in gehabtes Geld verwandelt werden soll, indem man euch Geld gibt.

We offer you more effectiveBULLSHIT and more affordable solutionBULLSHIT! We will take your website to the No1 Position of Google organicBULLSHIT listing that too on the first page of search results for your any number of keywordsBULLSHIT when more than 80% of web users rely to find their desired product or service.

Hey, cool! Ihr könnt das mit jeder beliebigen Anzahl beliebiger Keywords? Ihr könnt Unser täglich Spam an die erste Stelle jeder Suche nach Bananen bringen? :cool:

If you want to push your website to Page 1 on Google you could ask our expertsBULLSHIT who will provide you a detailed WEBSITE AUDIT REPORTBULLSHIT without any cost.

Ihr habt also die richtigen Spezialexperten dafür, jede beliebige Website – unabhängig davon, woraus die Inhalte bestehen – ganz weit nach vorne in Google zu befördern? Eure Spezialexperten lernt man übrigens kennen, wenn man sich mal anschaut, was für tolle E-Mails im Honigtöpfchen landen, und nicht, indem man euch mit Google sucht, weil ihr eure grandiosen Spezialexpertenkenntnisse natürlich nicht auch noch für eure eigene Website anwendet. Von daher dürfte die von euch angepriesene, kostenlose „Website-Analyse“ so richtig pralle gut, top, toll und total super sein! :mrgreen:

I will be happy to present you a proposal that not only improve your site visibilityBULLSHIT in SERP but it will build a brandBULLSHIT for your business.

Toll, du machst meine Seite in Suchergebnissen noch sichtbarer und machst mir eine Marke für mein Geschäft! Und du hast sogar schon gehört…

We work with Google algorithmic updatesBULLSHIT (Google Panda, Google Penguin).

…dass Google (dankenswerterweise) damit angefangen hat, plumpe, spammige Google-Manipulation abzustrafen, und deine Reaktion darauf ist, dass du sagst, dass du damit arbeitest. Großartig!

Our SEO plans depend upon the number of keyword you choose.

Moment mal… *tackertackertacker*

$ wc -l /usr/share/dict/ngerman 
339099 /usr/share/dict/ngerman
$ _

Please let me know your requirement.

Ich hätte gern 339099 Keywords. :mrgreen:

I look forward to hearing from you!

Na, wo du hier schon mitliest, so aus SEO-Interesse, muss ich dir ja auch nicht mehr antworten.

Thanks & Regards

Nett, dass du dich dafür bedankst, mir etwas von der beschränkten Lebenszeit mit deinem betrügerischen Bullshit zu rauben.

Reese Mathur

Business Development ManagerBULLSHIT

SEO | SEMBULLSHIT | SMOBULLSHIT | Link BuildingBULLSHIT | Internet Marketing

Smart RanksBULLSHIT

Alles nur echt ohne eigene Website, man kann ja stattdessen einfach…

USA+1-310-982-7xxx

Skype ID: smartxxxrankingxxx

…mal anrufen. Oder auf die anonym und kostenlos eingerichtete Adresse bei Google Mail antworten. Oder skypen.

DISCLAIMER: We understand that you almost certainly get a lot of spam emails every day, but I am a real person and not a spam bot.

Genau, und als echt jetzt echte Person und echt jetzt kein Spambot hast du dir eigens mit Strg+U ein paar Quelltexte von Unser täglich Spam angeguckt, um die paar extratief für Bots drin vergrabenen Honigtopf-Adressen zu finden, weil du glaubtest, dass die (für Skripten recht schwierig auszulesende) Mailadresse aus dem Impressum nicht so gut ist. Das klingt fast so glaubwürdig wie der sonstige Bullshit von dir.

Geh einfach sterben!

Google will Interstitials abstrafen

Dienstag, 9. Juni 2015

Kennt ihr das?

Ihr klickt auf einen Link (zum Beispiel aus einem Suchergebnis, in einem S/M-Dienst¹ oder einem Blogartikel) und statt des gewünschten Textes gibt es…

  • …eine Vorschaltseite mit einem (bei Adblocker-Nutzern meist fehlschlagenden) Reklameeinblendungsversuch, die man irgendwie (an einer Stelle, die man erst einmal zu suchen und zu finden hat) wegklicken muss?
  • …ein den Inhalt überlagerndes LayerAd, das man irgendwie (an einer Stelle, die man erst einmal zu suchen und zu finden hat) wegklicken muss?
  • …bei einigen qualitätsjournalistischen Produkten – wie etwa „Focus Online“ – eine Aufforderung, klicki klicki auf das Facebook-Däumchen zu machen, um den Text weiterlesen zu können?

Und wenn man, weil man derartige Überrumpelungen nicht gern erträgt, mit einem geeigneten Browser-Addon dafür sorgt, dass der dafür verantwortliche Javascript-Code nicht mehr ausgeführt wird, gibt es dann häufig entweder…

  • …eine leere weiße Seite, oder
  • …eine Aufforderung, dass man Javascript zwingend benötigt und deshalb aktivieren soll, um diese tollen Inhalte zu lesen.

Das alles nur, damit man auch ja in den „Genuss“ dieser offen leserverachtenden und gleichermaßen vorsätzlich entnervenden wie technikmissbräuchlichen Überrumpelung kommt. Eben die Scheiße, die sich Journalisten, Presseverleger und vergleichbar geistig verrottete Contentvermarkter so ausdenken, um das unseriöse Geschäftsmodell der „Finanzierung“ durch Vergällung von erwünschten Inhalten mit völlig unerwünschter Reklame aufrechterhalten zu können.

Nun, es gibt eine gute Nachricht: Google beabsichtigt, so etwas in Zukunft durch Herunterstufung in den Suchergebnissen zu behandeln, so dass derartig spamverwandter Webmüll der Journalisten und Contentvermarkter hoffentlich schon bald kaum noch über Google gefunden werden wird.

So wenig ich Google im Allgemeinen mag: Ich wünsche Google dennoch von ganzem Herzen einen großen und schnellen Erfolg bei diesen Plänen. ;)

¹S/M ist meine Abk. für „social media“. Aus Gründen.

BMW ANNUAL AWARD SELECTION !

Dienstag, 9. Juni 2015

Nein! Diese Mail kommt nicht von BMW. Die Marke und Firmierung wird von Vorschussbetrügern missbraucht. Allerdings hat es nicht dafür gereicht…

Absender: LOTTERY PROMO <info (at) polispark (punkt) gr>

…dazu auch eine glaubwürdig aussehende Absenderadresse zu fälschen. Ich meine ja nur… wenn man schon den Absender fälscht! Ach, es ist ja ein Spammer, da kann man nicht so viel Verstand erwarten. ;)

In der Spam eingebettete Grafik von einem Eingang mit der Beschriftung 'BMW Group'

„Schön“, dass es im Internet so viele Grafiken gibt, so dass sich die Halunken einfach bedienen können. Zwar sind dann beim Nachbearbeiten ein paar unschöne Streifen in den Himmel gekommen, aber das merkt doch keiner. Zumindest niemand, der auf den folgenden Text hereinfällt.

BATCH NO. BMW:638984/14
THE LOTTERY DEPARTMENT BMW
Automobiles Greenville South Carolina,
United States Of America

Es handelt sich angeblich um eine Mail des bekannten Lotterie-Veranstalters BMW, der ja auch regelmäßig mit seinen Lotterien wirbt. :mrgreen:

Dear BMW Enthusiast,

Die Anrede wurde so gewählt, dass sich die vielen Millionen Empfänger dieser Müllmail irgendwie angesprochen fühlen können. Denn sie sollen ja glauben, dass…

This is to inform you that you have been selected for a prize of a 2014 BMW Hybrid Car, Draft Check of $500,000.00 USD and an Apple laptop from the international balloting programs held on the 1st section of the 2015 annual award promo in the United State Of America.

…sie einen halben Megadollar, einen Computer und ein Auto gewonnen haben. Bei einer Lotterie zu Reklamezwecken, mit der aber niemals irgendeine Reklame gemacht wurde.

Description of prize vehicle;
Model: 530iA
Color (exterior): Metallic Silver
Mileage: 5
Transmission: Automatic 6 Speed

Options: Cold weather package, premium package, fold down rear seats w/ski bag, am fm stereo with single in dash compact disc player .The selection process was carried out through random selection in our computerized email selection ballot system from a database of over 250,000 email addresses drawn from all the continents of the world which yours and nine others were selected as the winners.

So, und jetzt noch eine kleine Beschreibung des stinkenden Raseblechs und der Lotterie. Das kann man ja ruhig so zusammenfassen, es sind ja beides Beschreibungen.

Ach ja, die Lotterie ist – wie man weiter oben lesen kann – eine Veranstaltung in den USA. Diese wird aber mit Mailadressen von allen Kontinenten durchgeführt…

The BMW Lottery is approved by the British Gaming Board […]

…und von irgendwas britischem genehmigt; von etwas britischem, das bei der einfachsten Websuche gleich Hinweise auf Betrug hervorbringt. Oh, schaut mal an: Der Betrüger hat ja nur einen Text aus dem Jahr 2006 noch einmal neu aufgekocht. Damals kam die „Lotterie“ angeblich aus Großbritannien, und deshalb die kleine Inkonsistenz, die zu korrigieren unser Betrüger bisschen zu müde und unmotiviert war. Na ja, wenn er sich Mühe gäbe und nach Sorgfalt strebte, könnte er ja auch gleich arbeiten gehen. :mrgreen:

[…] and also Licensed by the The International Association of Gaming Regulators (IAGR). This promotional lottery is the 3rd of its kind and we intend to sensitize the public. To begin the processing of your prize you are to contact our fiduciary claims department for more information as regards procedures to claim your prize.

Das Wichtigste bei einer Werbelotterie ist, dass man niemals Werbung damit macht, dass man solche Lotterien veranstaltet. :D

Ach, denk nicht nach, antworte! Es gibt ein Rostblech, ein Wischofon und Geld!

Mr. Andrew Bates
Email: mrandrew (punkt) bates (at) qq (punkt) com

Aber: Bitte diese Spam nicht durch einen Klick auf Antworten beantworten, der Absender ist gefälscht. Und natürlich muss in der Antwort…

Contact him by providing him with your secret pin code Number BMW: 2551256003/23.

…eine ganz geheime Geheimzahl angegeben werden, die zuvor in einer unverschlüsselten Mail offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wurde. Ach ja, und man sollte den Verbrechern bei dieser Gelegenheit auch gleich mal ganz schnell sagen…

You are also advised to provide to him with the under listed information as soon as possible:

* Name in full.
* Address.
* Nationality.
* Age.
* Occupation.
* Phone/Fax.
* Present Country.
* Email address.
* pin code Number BMW:2551256003/23

…wer man überhaupt ist. Dabei unbedingt die Mailadresse angeben, die ja – wie man weiter oben lesen kann – gewonnen hat und eigentlich schon im Absender der Mail steht. :mrgreen:

THE DIRECTOR PROMOTIONS
BMW LOTTERY DEPARTMENT
UNITED STATES OF AMERICA

Ohne Gruß!

EXTRAWICHTIGE GROẞBUCHSTABEN
GANZ DICKE LOTTERIEFIRMA
SUBVERTED STATES OF THE MIND

NOTE: If you received this message in your SPAM/BULK folder , that is because of the restrictions implemented by your Internet Service Provider, we (BMW) urge you to treat it genuinely and kindly move it to your inbox.

Ach ja: Wenn ihr Spamfilter funktioniert, dann helfen sie uns bitte und sorgen sie durch ein paar Klicks dafür, dass er in Zukunft nicht mehr funktioniert. Wir sind Spammer und haben inzwischen wirklich Probleme damit, wie selten unsere Müllmails noch gelesen werden. Bitte tragen sie durch dummes, von uns gewünschtes Verhalten dazu bei, dass sich unser kriminelles Geschäft auch in Zukunft noch für uns lohnt.