Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Lieber Geliebter“

FROM SERGEANT DANIEL SMITH,

Dienstag, 5. November 2019

Von wem die Mail ist, steht im Mailheader, das brauchst du nicht noch einmal im Betreff zu wiederholen. Stattdessen könntest du da mal reinschreiben, um was es geht. Ach, es ist eine Spam… 😉

Von: DANIEL SMITH <ddddfff.ffff@aol.com>

Siehst du? Da steht doch dein Name. Übrigens, eine tolle Mailadresse hast du, mit so viel „d“ und „f“ drin. Die passt zu AOL. Wenn du noch ein paar Jahrmilliarden wie ein Hirnloser auf den Tasten rumkloppst, kommt vielleicht zufällig einmal etwas Sinnvolles dabei raus. 🧟

Dear Beloved,

Nein, ich bin nicht dein Geliebter. Ganz im Gegenteil. 💀

I am Daniel Smith and I am a British soldier attached to UN peacekeeping force in Syria. I am the commanding officer of the third Battalion soldier regime. As you may know, everyday there are several cases of insurgent attacks and suicide bombs going on here. We have managed to move funds belonging to some demised persons who were attacked and killed through these attacks.

Aha, du bist Daniel, wohlbekannter Mugu und du kannst Nachrichten in der Glotze gucken. Deshalb weißt du, dass gerade in Syrien gemetzelt wird. Und da hast du dir gesagt: Hey, ich denke mir mal eine neue Story zur Einleitung eines Vorschussbetruges aus, darauf basierend, dass in Syrien jede Menge Geld rumliegt. 💶

Wie viel Geld?

The total amount is US$196 Million dollars in cash, which we shared among ourselves and I got 3.1 million dollars as my own share of the fund.

Aha, 196 Megadollar. 💰
In bar. 🙄
Das wären im günstigsten Fall rd. zwei Millionen Banknoten zu 100 Dollar. Wenn die einzelne Banknote 0,8 Gramm wiegt, dann handelt es sich um ausgesprochen lästige 1.568 Kilogramm Geld. Ganz schön unhandlich. Und wenn kleinere Banknoten dabei sind, dann wird das Geld sogar noch unhandlicher. Na ja, ihr habt ja schwere Fahrzeuge beim Militär und könnt andere Leute zum Schleppen rumkommandieren. 🚛

Kurz gesagt: Wer rechnen kann oder auch nur dazu imstande ist, die Größenordnungen zu genannten Zahlen kurz und zutreffend abzuschätzen, ist für deinen Betrug schon zu intelligent, „Daniel“. Du willst Leute mit viel Gier und wenig Gehirn. 🤑

Now my mission here in Syria will expire in the middle of next month for me to leave this camp and if I do not ship out the fund; I might end up losing it, because as an army officer, we have no right to take anything from the War zone, nor we are allowed to make calls or to make financial transactions.

So, jetzt hast du da so emsig Geld in die Taschen gesteckt, und dein „Friedenseinsatz“ mit dem Sturmgewehr ist schon wieder vorbei, und wenn du jetzt nicht einen guten Trick findest, denn ist das ganze schöne von dir und deinen genau so asozialen Kameraden geklaute Geld weg. 💸

Tolle Geschichte! Na ja. Aber immerhin mal etwas anderes im täglichen Stumpfsinn derartiger Mails, die teilweise jahrzehntealte Texte benutzen. Und ich freue mich ja auch, wenn es mal kein Lotteriegewinn bei Lotterien ohne Losverkauf, keine Erbschaft von mir unbekannten Leuten, kein Geschäftsvorschlag mit „Ich will in deinem Land investieren“ und keine Spende ist. Was beim täglichen Überfliegen der Spam am quälendsten ist, das ist diese Einfallslosigkeit der Spammer. Da freut man sich schon über weniges. 😉

I want to move this money to you, so that you can help keep my share for me until when I shall come over to meet you. I will take 70%, while you take 30%. No strings attached! Just to help me move it out of Syria; which is a war zone right now.

So so, du willst mir das Geld in die Hände drücken, mir, von dem du nur den Namen „Lieber Geliebter“ kennst. Vermutlich, weil ich so eine ehrlich aussehende Mailadresse habe. 📧

I plan on using Diplomatic courier and shipping the money out in a wrapped big envelop, using diplomatic immunity.

Du willst mir das Geld in einem Umschlag schicken. Immerhin ist dein Anteil 3,1 Megadollar, also im günstigsten Fall 31.000 Banknoten zu 100 Dollar mit einem Gewicht von rd. 25 Kilogramm. Das muss einer dieser speziellen Diplomatenumschläge sein, den du dafür verwenden willst, so einer, in dem die Diplomaten Saudi-Arabiens schon einmal ein paar Leichenteile unterbringen könnten. ⚰️

If you are interested, I will send you the full details.

Leider ist jetzt dein Mailpapier alle. Deshalb gibt es weitere Einzelheiten erst, wenn du aus meiner Antwort einen Eindruck davon gekriegt hast, wie leichtgläubig ich bin und wie sehr man mir Geld für Vorleistungen aus der Tasche ziehen kann. Deine Spam wurde übrigens weder über AOL (wie im Absender angegeben), noch aus Syrien noch aus Großbritannien versendet, sondern über einen gemieteten Server eines US-amerikanischen Hosters aus New York, den ich eben gerade über den Missbrauch seiner Dienstleistungen unterrichtet habe. Ich will für diesen Hoster mal hoffen, dass Vorkasse genommen wurde, damit er nicht auf seinen Kosten sitzenbleibt. Dabei wirst du wie üblich die Daten anderer Menschen angegeben haben, als du den Server angemietet hast, denn du bleibst lieber anonym. Im Puff ist es nun einmal gemütlicher als im Knast.

Can I trust you for this?

Hast du doch schon getan, du E-Mail-Clown. 🤡

MY Email (ds8185300@gmail.com)

Und damit so richtig klar wird, wie sehr man dir trauen kann, steht unmittelbar unter der Frage „Kann ich dir vertrauen“ der Hinweis, dass diese E-Mail mit gefälschtem Absender versendet wurde. Aber der Rest der Story stimmt, muss man nur ganz feste dran glauben! 🤥

Please signify your interest including your most confidential telephone/fax numbers, home address, city with identity card or passport picture.

So, jetzt aber erstmal einen Datenstriptease vor einem Trickbetrüger machen. Am besten genug Daten für einen Identitätsmissbrauch, denn mir irgendwelchen Daten anderer Leute muss man ja die zum Spammen benutzten Server anmieten. 🛂

Note that this business is risk free.

Klar, völlig risikolos! 💣

Außer vielleicht für deine Opfer, die massenhaft Geld als Vorleistung hinlegen müssen, bevor sie angeblich das Päckchen mit dem Zaster kriegen. Aber immerhin: Für dich, Betrüger, für dich ist es recht risikolos. 👍

The wrapped envelop can be placed in a box or briefcase and shipped out to reach you within 72 hours. Please If you are Interested in assisting, kindly reply through this PRIVATE and CONFIDENTIAL Email (ds8185300@gmail.com) for further

Aha, deine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Google Mail ist also „privat“ und „vertraulich“, obwohl Google sich in seinen Nutzungsbedingungen das Recht rausnimmt, die Mail automatisch auszuwerten, also sie zu lesen. 👁️

PLEASE, TREAT THIS PROPOSAL AS TOP SECRET.

Und auch deine Mail an mich ist ein ganz geheimes Geheimgeheimnis, deshalb hast du es nicht einmal hinbekommen, sie zu verschlüsseln. So richtig Topf Sekret, offen wie eine Postkarte durch das Internet transportiert, auf jedem beteiligten Server lesbar und sogar veränderbar, ohne dass man eine derartige Manipulation jemals bemerken könnte. Du bist ein ganz großer Spezialexperte! Mit Prädikat und Auszeichnung! 🏅

Respectfully,

Sergeant Daniel Smith

Voller rotzender Verachtung für deine Intelligenz
Dein schäbiger Vorschussbetrüger aus dem Spameingang

Guten Morgen.

Samstag, 2. Februar 2019

Lieber Geliebter, Guten Morgen. Ich bin R. Swarea und schreibe aus Kapstadt Südafrika. Ich beschloss, Sie wegen eines Geschäftsvorschlags zu kontaktieren, um die Summe von 4,5 Millionen Euro in Ihrem Land zu sichern und zu investieren. Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit mir haben, senden Sie mir bitte eine E-Mail an (rachidswarea@aol.com). Behandle das dringend. Mit freundlichen Grüßen R. Swarea

Ohne Worte.

(Die Mail wurde übrigens mit der IP-Adresse eines russischen Hosters versendet und hat Südafrika niemals gesehen.)