Unser tÀglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


🚀 Exklusive Chance: Werden Sie ein Krypto-Trader mit Bit GPT Urex! 🌟

Sonntag, 17. September 2023, 14:28 Uhr

Oh, wie schön! Mit Emoji im Betreff, was man im Moment nur bei Spammern sieht, aber nicht in den Mitteilungen denkender und fĂŒhlender Mitmenschen. Die schreiben einfach in den Betreff rein, um was es geht. Und ansonsten soll ich wohl „mit Krypto handeln“, weil ich eine ganz exklusive Chance habe, die mir nur zuteil wurde, weil…

Von: Bit GPT Urex <cpt098@hdx6025.celeo.net>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

…ich so eine schöne Mailadresse habe. Eine Mailadresse, die jeder Idiot noch mit dem schlechtesten Harvester im Impressum einsammeln kann. Es ist unglaublich, wie viel GlĂŒck, Chancen, Erbschaften, Gewinne, Gutscheine, Liebesbriefe und GeschĂ€ftsmöglichkeiten mir die Adresse mit dem Gammelfleisch schon gebracht hat. đŸ€­ïž

So so, „Bit GPT“! Da hat sich der Spammer wohl gesagt: „Wenn der ganze Journalismus jetzt immer so schön ĂŒber ‚ChatGPT‘ und die so genannte ‚kĂŒnstliche Intelligenz‘ schreibt und redet, dann hole ich doch mal die Opfer dieser Journalismussimulation ab“. Übrigens ist „kĂŒnstliche Intelligenz“ ein Reklamewort, das vor allem von jenen Politikern, Journalisten und sonstigen Nichtsblickern verwendet wird, die nicht einmal halbwegs zutreffend erklĂ€ren könnten, was ein Algorithmus ist. (Es ist ein Rechenverfahren.) Informierte Menschen wĂŒrden eher von „angelernten neuronalen Netzwerken“ sprechen, und sie könnten dazu auch ein paar Dinge erwĂ€hnen, die in der allgegenwĂ€rtig gewordenen Reklame fĂŒr die „kĂŒnstliche Intelligenz“ im redaktionellen Teil journalistischer Produkte nicht ganz so grell beleuchtet, sondern im Regelfall völlig ignoriert werden:

  1. Es ist nicht möglich, zu verstehen oder zu analysieren, warum ein angelerntes neuronales Netzwerk so funktioniert, wie es funktioniert.
  2. Das Anlernen eines neuronalen Netzwerkes gibt keinen Aufschluss ĂŒber das damit „gelöste“ Problem.
  3. Es ist nicht möglich, einen Fehler in einem angelernten neuronalen Netzwerk so zu finden und zu korrigieren, wie man dies bei einem Computerprogramm tut: Indem man den Fehler reproduziert, den dafĂŒr verantwortlichen Code korrekturliest und/oder mit einem Debugger so lange schrittweise ausfĂŒhrt und ĂŒberwacht, bis man die Fehlerursache gefunden hat und diesen Fehler beseitigt. Ja, das kann mĂŒhsam, langwierig und aufwĂ€ndig sein, vor allem in komplexer Software, aber es ist immer möglich. Nichts davon ist bei einem angelernten neuronalen Netzwerk möglich. Man kann es nur mit hohem Aufwand und Energiebedarf neu, anders oder zusĂ€tzlich anlernen und sich vom Ergebnis ĂŒberraschen lassen.
  4. Und selbst, wenn es nach einem großen Akt des Anlernens halbwegs fehlerfrei ist: Es ist auch nicht möglich, die Funktion eines angelernten neuronalen Netzwerkes zu verbessern.
  5. Diese ganzen Nachteile gehen mit dem Nachteil eines hohen Bedarfs an Energie und Rechenleistung einher.

Versteht mich nicht falsch: Ich sehe trotz dieser Nachteile Anwendungen fĂŒr neuronale Netzwerke, denn sie erbringen große Leistungen in der Mustererkennung. Und das ist ein algorithmisch sehr schwierig zu behandelndes Problem, das aber viele lebenspraktische AnwendungsfĂ€lle berĂŒhrt. Übersetzungen in eine andere Sprache zum Beispiel. Oder die UnterstĂŒtzung eines Arztes bei der Diagnose nach Untersuchungsbefunden. Oder Recherchen in großen DatenbestĂ€nden auf Anfragen in natĂŒrlicher menschlicher Sprache. Aber autonom fahrende Autos in komplexen Verkehrssituationen möchte man dann doch lieber nicht mit dieser Technik haben. Außer, man will die Bevölkerung ein bisschen reduzieren oder die Rentenkassen entlasten. ⚰

Wer ein bisschen englisch kann oder sich nicht daran stört, die deutschen Untertitel mitzulesen und zudem bereit ist, eine Stunde seiner Lebenszeit dafĂŒr zu opfern: Die bis jetzt beste allgemeinverstĂ€ndliche EinfĂŒhrung in angelernte neuronale Netzwerke – von Politikern, Journalisten und anderen Nichtsblickern regelmĂ€ĂŸig mit dem Reklamewort „kĂŒnstliche Intelligenz“ bezeichnet – ist die kleine, auf YouTube verfĂŒgbare Videoreihe von 3blue1brown. Ein bisschen Wissen hilft dagegen, auf dumme Reklame und BetrĂŒger wie diesen Spammer mit seiner Reichwerdmethode reinzufallen. Nichtwissen hilft niemals. In nichts. Ich gehe allerdings davon aus, dass viele Menschen diese kleine Videoreihe zwei oder drei Mal schauen mĂŒssen, denn sie ist doch auch etwas kompakt, und selbst ein gut visualisiertes abstraktes Thema bleibt eben am Ende trotzdem abstrakt. đŸ˜‰ïž

Journalisten vermitteln euch kein Wissen. Oft nicht einmal zutreffende Information. Betrachtet Journalismus als Bestandteil der Contentindustrie. Es werden Inhalte erstellt, deren hauptsĂ€chliche Aufgabe es ist, euch zu den vermarkteten WerbeplĂ€tzen zu locken. Das ist ihr GeschĂ€ftsmodell. Davon leben sie. Im Regelfall können sie im Internet nicht einmal einen Link auf ihre Quellen oder auf weiterfĂŒhrende Information setzen. Dass so viele Journalisten der Furcht Ausdruck verleihen, sie könnten demnĂ€chst durch eine „kĂŒnstliche Intelligenz“ ersetzt werden, ist ein Spiegelbild der Tatsache, dass sie selbst ganz genau wissen, wie mies, mechanisch und lebenspraktisch unbrauchbar ihre tĂ€gliche TĂ€tigkeit ist. Das wird durch die dabei bis zur ÜberwĂŒrzung verabreichte „Haltung“ nicht besser, sondern ganz im Gegenteil. đŸ’©ïž

Bit GPT Urex – INSCRIVEZ-VOUS POUR VOTRE COMPTE DE TRADING GRATUIT
Bit GPT Urex

Aber so genau meine Sprache! Französische Spam habe ich noch seltener als niederlĂ€ndische oder dĂ€nische. Und dabei geht Französisch als Weltsprache durch. Vermutlich lohnt es sich nicht, auf französisch zu spammen. Denn sonst wĂŒrden es die Spammer ja hĂ€ufiger tun. Und tatsĂ€chlich geht es auch gleich…

Sind Sie gespannt darauf, die Welt des KryptowĂ€hrungshandels zu erkunden? Suchen Sie nicht weiter – Bit GPT Urex ist Ihr exklusives Ticket fĂŒr bequemen und profitablen KI-gesteuerten Handel!

…in meiner wunderhĂŒbschen Muttersprache weiter. đŸ™ƒïž

Um die Frage dieses dummen Spammers zu beantworten: Nein, ich bin nicht gespannt darauf, die Welt des Kryptogeldhandels zu erkunden. Und das liegt am Handelsgut. Kryptogeld ist als Zahlungsmittel im Alltag völlig unbrauchbar, sehr langsam in der Zahlungsabwicklung und hat einen unverantwortlich hohen Energieverbrauch zur Folge. Deshalb wird Kryptogeld auch nicht als Zahlungsmittel im Alltag benutzt. Jenseits krimineller Schattenwirtschaften – dort legt man einen gewissen Wert darauf, die IdentitĂ€t der Marktteilnehmer und die GeldflĂŒsse zu verschleiern, wofĂŒr es praktische Dienstleister gibt – wird nahezu nirgends mehr mit Kryptogeld bezahlt. Aber genau das, ein dezentral organisiertes Zahlungsmittel fĂŒr den Alltag, war der einzige Anwendungsfall fĂŒr Kryptogeld. Ohne diesen Anwendungsfall ist es völlig nutzlos. Es sieht ja nicht einmal hĂŒbsch aus. đŸ˜”ïž

Und das soll „profitabel“ werden? Soll ich darin spekulieren? Soll ich einen Wettzettel kaufen, dessen Inhalt eine Wette auf seine zukĂŒnftige eigene Wettquote ist? Klar, das kann man machen. Es ist aber nicht sehr schlau, an einem Schneeballsystem teilzunehmen. Und wenn man es macht, weil man so eine schöne Spam eines Reichwerdexperten bekommen hat, ist es sogar ziemlich dumm. Denn das Angebot wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit betrĂŒgerisch sein. Wenn man spekuliert, kann man sein Geld schon sehr schnell verlieren. Wenn man aber betrogen wird, ist es aber von Anfang an weg. Man merkt es nur oft nicht so schnell. đŸ’žïž

🌟 Warum Bit GPT Urex wĂ€hlen? 🌟

🚀 Nahtlose Anmeldung: Beginnen Sie in Sekunden!
💰 Profit freischalten: Einzahlen und mĂŒhelos mit dem Handel beginnen.
🔐 Sicherheit an erster Stelle: Ihre Vermögenswerte und Daten sind in sicheren HĂ€nden.

Da stellt sich nur noch eine Frage: Warum sollte man darauf reinfallen? Der Spammer hat da drei Futtertöpfe fĂŒrs völlig uninformierte Kopfkino leichtglĂ€ubiger Menschen:

  1. Man kann sich ganz einfach an eine Website anmelden. Das geht auch schnell. Bitte einmal vorm Spammer datennackig machen!
  2. Man kann dort Geld einzahlen und mit dem Handel beginnen, um „Profit freizuschalten“. Oder Verlust. Denn beim Handel einer Ware (und generell: auf einem Markt) entsteht kein Geld, egal, ob Brötchen oder Bitcoin gehandelt werden. Jeder kann das ganz einfach ausprobieren. Einfach etwas kaufen. Hinterher hat man eine Ware, aber weniger Geld; das Geld hat der HĂ€ndler. ZusĂ€tzliches Geld ist dadurch nicht entstanden. Der Profit des Einen ist der Verlust des Anderen. Das Geld wird nur umverteilt. Und auf großen, weltweiten MĂ€rkten fĂŒr spekulativere GĂŒter als Brötchen (wie zum Beispiel auch Kryptogeld) sind Kleinanleger das, was man im Krieg Kanonenfutter nennt.
  3. Und natĂŒrlich ist es voll sicher und gut. Sagt ein Spammer. Mit ganz dickem Spammerehrenwort. đŸ€„ïž

Verpassen Sie nicht – Ihr exklusives kostenloses Konto

NatĂŒrlich ist es mal wieder ein Betrug. Man zahlt Geld ein und bekommt Zahlen angezeigt, von denen behauptet wird, dass es Kryptogeld wĂ€re. Die angezeigten Zahlen werden mit der Zeit immer grĂ¶ĂŸer, weil man angeblich automatisch oder halbautomatisiert mit Kryptogeld handelt und Gewinne erzielt. Schließlich – deshalb musste man bei der Anmeldung ja auch so viele Daten angebenÂč – bekommt man einen Anruf (gern auch ĂŒber WanzApp) vom „persönlichen Berater“, der einem erzĂ€hlt, dass es ja jetzt mal echt irre gut lĂ€uft und dass es noch besser laufen und man noch mehr Gewinn machen wird, wenn man noch mehr Geld nachschießt. Die BetrĂŒger sind sehr geĂŒbt am Telefon und können so lange quasseln, bis sie die Gehirnchen ihrer Opfer einfach auslöffeln können. Sie leben davon. Es haben sich schon erwachsene, vernunftbegabte Menschen sechsstellige BetrĂ€ge aus der Tasche quasseln lassen und wĂ€hrend der ganzen Nummer geglaubt, sie machten dabei ein gutes GeschĂ€ft. Geldgier macht dumm und kurzsichtig. BetrĂŒger wissen das. Wenn man schließlich das ganze „gewonnene“ Geld abheben will, wird dafĂŒr eine gesalzene TransaktionsgebĂŒhr fĂ€llig, von der vorher nie die Rede war. Nachdem man die bezahlt hat, hört man nie wieder von den BetrĂŒgern und muss einsehen, dass man von fiesen Gangstern wie eine Weihnachtsgans ausgenommen wurde. Seid nicht so dumm! Schon gar nicht wegen einer Spam! đŸ§ ïž

Dass dabei eingeholte Daten dann fĂŒr weitere BetrugsgeschĂ€fte verwendet werden und dass man mit diesem kriminellen IdentitĂ€tsmissbrauch jahrelangen Ärger haben kann, versteht sich von selbst. đŸ˜ïž

Dies ist Ihre Chance, sich dem exklusiven Kreis der KryptowĂ€hrungshĂ€ndler anzuschließen, alle angetrieben von KI. Handeln Sie jetzt und ergreifen Sie die Gelegenheit!

Der „Kreis der KryptowĂ€hrungshĂ€ndler“ ist keineswegs exklusiv. Jeder Mensch kann sich eine Wallet auf seinem Computer installieren und mit Kryptogeld handeln. Vorteil dabei: Man muss sein Geld nicht einem im Gegensatz zu Banken völlig unregulierten Dienstleister anvertrauen, der sich auch mal als betrĂŒgerisch entpuppt oder nicht die grĂ¶ĂŸte technische Sorgfalt an den Tag legt. Nachteil dabei: Man muss selbst auf seine Daten aufpassen. Daten gehen viel leichter verloren als Geldbeutel. Meine launigen Anmerkungen vom 5. September 2017, als mir das erste Mal so ein Reichwerdexperte mit seiner dummen Spam ins Postfach flatterte, sind nach wie vor gĂŒltig. đŸ’Ąïž

Bit GPT Urex

Eine KryptowĂ€hrungs-Handelsplattform mit hochmoderner Software, die von fortschrittlichen Algorithmen angetrieben wird, analysiert die MĂ€rkte mit PrĂ€zision. Bit GPT Urex ist der ultimative VerbĂŒndete in der Welt des KryptowĂ€hrungshandels.

So so, mit hochmodernen Programmen und fortschrittlichen Rechenverfahren. Fehlt nur noch, dass sie gesunde Vitamine und wertvolles Protein zusetzen. đŸ˜ïž

FĂŒr alle Freunde des schmerzhaften Lachkrampfes hier ein Screenshot der aktuellen Website dieser betrĂŒgerischen Reichwerdexperten:

Screenshot der betrĂŒgerischen Website BIT GPT UREX

Aha, „Transformierung von Handelsinformationen“. 😂

Bit GPT Urex © 2019- 2023 | Alle Rechte vorbehalten.

Keine dumme Spam wĂ€re vollstĂ€ndig ohne ein frei von jeglicher Rechtswirkung proklamiertes „geistiges Eigentum“ auf den Text einer Spam, der nicht einmal in die NĂ€he des Wortes „Schöpfungshöhe“ kommt. đŸ€­ïž

Sent to: gammelfleisch@tamagothi.de

Ja, ich weiß. Das stand ja schon im Mailheader. đŸ€Šâ€â™‚ïžïž

Unsubscribe

Ja, du mich auch! đŸ‘…ïž

Entf! đŸ—‘ïž

ÂčMein besonderer Undank geht an alle Unternehmen von Google bis hin zur Kleinklitsche nebenan, die es anderen Menschen als NormalitĂ€t und Computersicherheit verkaufen wollen, dass man fĂŒr jeden Furz seine Telefonnummer angibt, so dass niemand mehr bei so einer Zumutung Verdacht schöpft. Ihr seid der Garant fĂŒr das GeschĂ€ftsmodell von Kriminellen.

3 Kommentare für 🚀 Exklusive Chance: Werden Sie ein Krypto-Trader mit Bit GPT Urex! 🌟

  1. P.C.User sagt:

    Nach Suche einer passenden Seite lautet die Botschaft (ĂŒber Proxy, d.h. ohne Scripte): „we will close registration as of DD/MM/YYYY – HURRY mm:ss“ – aber das Logo sieht ein bißchen anders aus, und die Grundfarbe der Seite ist eher GrĂŒn statt Blau. „Start your journey“ steht auch dort – ich muß sofort an Odysseus denken …

    • Ach ja, diese in Javascript realisierte, runtertickende Uhr habe ich schon gar nicht mehr erwĂ€hnt
 die ist fast so gut wie frĂŒher die Jackpots in den Spamcasinos. Wenn sie abgelaufen ist, einfach die Seite neu laden, und man hat wieder Zeit


  2. Frank sagt:

    UREX klingt fĂŒr mich nach extra scharfem Badreiniger oder nach „Your Ex“. Beides nicht unbedingt verkaufsfördernd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert