Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Strafe

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:50 Uhr

Stimmt, die dumme, tägliche Spam ist eine Strafe!

++Achtung ZDF EILMELDUNG++Achtung ZDF EILMELDUNG++

Wie, das ZDF „sendet“ jetzt über illegale und asoziale Spam? Da würde ich aber meinen Rundfunkbeitrag zurückfordern.

Natürlich hat diese Spam so viel mit dem ZDF zu tun wie ein Plumpsklo mit einem Schwimmbecken, nämlich nichts. Das ZDF ist hier nur in der Spam erwähnt, weil es trotz seines für intelligenzbegabte Menschen ungenießbaren Programmes immer noch ein besseres Ansehen hat als ein schäbiger, spammender Verbrecher.

ZDF hat soeben über dieses geniales System berichtet!

Ach ja, Grammatik ist schwer, ich weiß… ;)

Aber das mit der Grammatik mal beiseite, Spammer: Wie hieß denn die Sendung? Dann könnte man sie sich vielleicht noch einmal in der Mediathek anschauen (übrigens hat die ZDF-Mediathek eine der unbrauchbarsten Suchfunktionen im gesamten Web). Ach, es war halt eine Sendung? Keine Ahnung? Aber ZDF, das hast du dir gemerkt? Schon klar, Spammer, du richtest dich an leichte Opfer mit hohlraumversiegeltem Kopf. Und warum? Weil genau das dein Niveau ist. „Niveau“ ist übrigens keine Creme. :D

Um was mag es wohl in dieses geniales System gehen, von dem Spammerchen in seiner Spam berichtet?

Ein Live-Test mit einem Notar hat den Beweis gebracht!

Die Beweise sind erdrückend! :!:

Wenn er doch nur den Namen der Sendung nennen könnte… :D

Mit diesem System können Sie bis zu 14266,98 Euro pro Tag verdienen.
Das generiert diese Software für Sie VOLLAUTOMATISCH.

Aha, es ist ein Geldmachsystem, das Geld vollautomatisch aus der Steckdose zieht. Ein System in Software. Das läuft dann einfach. Vermutlich so benutzerfreundlich, dass fortgeschrittene Anwender ihren Goldhamster zum Geldmachen dressieren, denn an Menschen mit erhöhter Einsichtsfähigkeit richtet sich die Spam ja nicht. Und so flutschen bis zu rd. 5,2 Megaeuro pro Jahr aus der Steckdose. Wo die herkommen? Vom Geldbaum natürlich, ihr Dummerchen! Oder sie formen sich aus Feenstaub.

Übrigens: Die Zusicherung dieses spammenden Reichwerdexperten, dass es bis zu rd. 5,2 Megaeuro pro Jahr sind, ist auch erfüllt, wenn es null Megaeuro pro Jahr sind. Das kennt ihr im Lande der Internet-Schmalspurkriechbahn ja alle von den bis-zu-50-MBit/s-Versprechungen der Zugangsprovider.

NEIN, es ist nicht die typische Software, die Sie bestimmt schon mal gehört haben.

Klar, wir haben alle schon einmal von Reichwerdsoftware gehört. Aber nur in unserer Spam. :D

Diese Software ist reguliert, seriös und wird direkt von einer anerkannten Bank angeboten.
Diese Bank garantiert Ihnen auch einen Mindesteinkommen von 12450 Euro pro Tag!

Schade, dass dieses „anerkannte“ Bankhaus leider so einen bedauerlichen Mangel an Firmierung hat, so dass man nicht einfach mal nachfragen kann.

Das ist nicht nur ein Versprechen, sondern GARANTIERT!

Also ein garantiertes Versprechen. Zugesagt vom Spammer. :mrgreen:

Sie bekommen eine Geld zurück Garantie! […]

Eben hieß es aber noch, ich bekomme GELD. :D

Und jetzt muss ich…

[…] Sie müssen dafür nicht mal einen Grund haben. Innerhalb von 60 Tagen, bekommen Sie Ihre kompletten Einsätze zurück, wenn Sie nicht zufrieden sind!

…Einsätze legen. Aber die kriege ich zurück, wenn ich nicht zufrieden bin. Das müsst ihr euch wie einen Roulettetisch vorstellen, wo ihr euren 100-Euro-Jeton auf Manque setzt. Wenn eine Zahl von 1 bis 18 fällt, habt ihr 200 Euro, wenn eine Zahl von 19 bis 36 fällt, sind die 100 Euro weg, aber ihr kriegt sie einfach wieder, wenn ihr damit nicht zufrieden seid. Das klingt doch völlig glaubwürdig, wir wissen ja alle, dass Spielcasinos, Buchmacher und Börsen sich aus Liebe und quietschbunter Einhornpisse finanzieren. Und deshalb…

Alles also OHNE Risiko

…ist das alles ohne Risiko. Da stellt sich nur eine Frage: Warum wird der Idiot von Spammer nicht einfach in aller Ruhe reich, so dass er nicht mehr spammen muss? Ach, er selbst nimmt lieber die Affiliate-Groschen dafür, dass er irgendwelchen Dienstleistern neue Kunden zuschiebt? Der glaubt gar nicht an die von ihm angepriesene Reichwerdmethode? Was mag das wohl bedeuten? :?:

Hier geht es weiter: hier klicken

Richtig, so ein „Click here“ hat noch gefehlt – ein Sprachstummel, den es nur in krimineller Spam und intelligenzverachtender Reklame gibt. Ein ideales Kriterium, um E-Mail automatisch in den virtuellen Mülleimer zu sortieren. Richtige Menschen schreiben das nicht.

Doch es gibt einen Hacken!

Hacke, hacke, hacken!

Das EU-Gesetz verbietet es, diese Software an über 1000 Anwender zu verkaufen.

Welches EU-Gesetz meinst du? Ach, das Gesetz hat so viel Name wie die Bank. Und außerdem: Ich soll die Software kaufen? Da müsste ich aber ganz schön blöd sein.

Deshalb ist dieses Angebot stark begrenzt und könnte schon in KÜRZE nicht mehr erhältlich sein!

Und wegen dieser Begrenzung nervst du die armen Seelen in deiner kleinen Datenbank mit Mailadressen alle zwei Tage mit einer neuen Spam. Nein, nicht mit einem neuen Text – wenn man vom Betreff einmal absieht – sondern mit einer neuen Spam. Nur so lange der Vorrat reicht!

Nutzten Sie deshalb sofort Ihre Chance – OHNE RISIKO

Hier geht es weiter: hier klicken

Die genretypisch hirnlose Website sieht übrigens so aus:

Screenshot der betrügerischen Website Bitcoin Loophole

Aha, endlich wird auch erklärt, wo das Geld herkommt: Es entsteht durch Bitcoin-Spekulation. Nun, was ich dazu zu sagen habe, habe ich schon im September des vorigen Jahres geschrieben und will es deshalb nicht hier wiederholen.

Wer sich für das eingebettete Video interessiert: Der Spammer hat es selbst gehostet, aber ich habe es mal runtergeladen und jetzt kann man es sich Youtube anschauen.

Zum guten Schluss noch ein kleiner Screenshot des Bitcoin-Kursverlaufes der letzten Woche – dieser Screenshot ist von xe.com genommen. Ich bitte um Beachtung für die Tatsache, dass es „den“ Bitcoin-Kurs nicht gibt, weil Bitcoin völlig unreguliert ist. Aber davon einmal abgesehen:

Bitcoin-Kursverlauf der letzten Woche

Es war eine teure Woche für die vielen Menschen, die an den Wert von Bitcoin glaubten. Der Kurs ist um tausend US-Dollar gefallen. Die Kursschwankungen sind jenseits von Gut und Böse.

Newsletter abmelden hier klicken

Du kannst mich auch mal klicken, Spammer, aber da, wo die Sonne nicht hinscheint.

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers L. Y.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.