Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


MTCN: 4148545819

Samstag, 20. Januar 2018, 18:23 Uhr

Wie, eine Geldabholnummer im Betreff einer unverschlüsselten Mail?

Von: WESTERN UNION TRANSFER <anitajoerghome@gmail.com>

Wie, „Western Union“ hat keine eigene Domain und keinen eigenen Mailserver?

Antwort an: peterfirma01@gmail.com

Wie, „Western Union“ fälscht in seinen Mails den Absender und ist eine Peterfirma? :mrgreen:

An: undisclosed-recipients

Wie, „Western Union“ versendet Rundmails mit einer Geldabholnummer an viele Empfänger, die im BCC:-Header aufgelistet werden?

Natürlich kommt diese Mail nicht von Western Union, wie man schon bemerken kann, ohne sie gelesen zu haben. Es ist eine Spam von Betrügern, massenhaft versendet zur Einleitung eines Vorschussbetruges. Es gibt auch kein Geld. Aber dafür kann man im weiteren Verlauf des über E-Mail, Telefon und vielleicht sogar Fax vorgetragenen Betruges selbst richtig viel Geld hinlegen, um an angeblich herumliegendes Geld zu kommen. Natürlich immer über Western Union, damit es sich die Betrüger irgendwo auf der Welt abholen können, ohne dass diese lästigen Handschellen klacken. Denn dieses spezielle „Western Union“ der Betrüger hat nicht einmal eine Bankverbindung.

Sehr geehrter Kunde,

Genau mein Name!

Ich möchte Ihnen mitteilen, dass Sie 900.000 Euro für die Abschlussfeier am westlichen Ende des Jahres gewonnen haben.

Wo ist denn das östliche Ende des Jahres? :mrgreen:

Ich vermute ja, dass diese hochnotpeinliche Formulierung bei der Computerübersetzung einer ursprünglichen Western Union end of year ceremony herausgekommen ist. Schade, dass dieses „Western Union“ sich keine richtigen Dolmetscher leisten kann. :D

Wir haben Ihnen 5.000,00 € über Western Union zugesandt, als wir Ihre volle Kompensation 900.000,00 € über Western Union von der Organisation der Vereinten Nationen (UN) Wir schicken Ihnen jedoch 5.000,00 € pro Tag und senden die restlichen 850.000,00 € auf Ihr Bankkonto.

Aha, ich merke mir: Bei den Vereinten Nationen kann man Geld gewinnen, das dann über Western Union ausgezahlt wird, weil die Vereinten Nationen vermutlich noch kein richtiges Bankkonto haben und solche Auszahlungen deshalb nicht mit einem praktischen Scheck oder gar so einer neumodischen Banküberweisung machen, sondern in ihren Geldspeicher greifen und dann einen Geldboten mit den Banknotenbündeln zur nächsten Western-Union-Filiale schicken.

Nachfolgend finden Sie die Rechnungsinformationen für die erste Rate:

https://www.westernunion.com/us/en/send-money/app/tracktransfer

MTCN: 4148545819
Absender Vorname: Goff
Absender Nachname: Hoslt
Betrag gesendet: 5.000,00 €

Das ist ja toll, ich kann mir einfach Geld abholen…

Der Name des Empfängers wurde jedoch nicht auf dem MTCN installiert und ist noch nicht aktiviert.

…aber das geht leider doch nicht, weil „Western Union“ sich ausgerechnet für mein Geld ein kompliziertes Zusatzverfahren der „Installation“ und „Aktivierung“ ausgedacht hat. (Das normale Verfahren stellt das Geld in Minutenschnelle zur Abholung irgendwo auf der Welt zur Verfügung.)

Damit „Western Union“, das sonst einfach an jeder Filiale zwischen Mumbay und Abuja auf bloße Nennung einer Nummer und Vorlage eines Ausweises diese praktischen und unmittelbar verwendbaren Banknoten auszahlt, sein kompliziertes Zusatzverfahren überhaupt beginnen kann, soll der Empfänger dieser betrügerischen Spam einen kleinen Datenstriptease vor den Absendern einer Spam machen – selbstverständlich in unverschlüsselter und nicht digital signierter E-Mail, die überall auf dem Transportweg gelesen und unentdeckbar verändert werden kann.

Daher müssen Sie uns Ihre wichtigen Informationen zusenden, damit wir sie für die Abholung der benötigten Informationen zur Verfügung stellen können

1. Voller Name:
2. Adresse / Land:
3. Telefonnummer:
4. Alter / Geschlecht:

Ganz besonders wichtig für den Empfang von herumliegendem Geld sind die Telefonnummer und das Geschlecht! Das kennt ihr doch, dass ihr immer, wenn ihr euch Geld am Geldautomaten zieht, dabei eure Telefonnummer, euer Alter und euer Geschlecht angeben müsst. :D

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen per E-Mail:
peterfirma01@gmail.com

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.