Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Hände weg von Bausparverträgen

Mittwoch, 7. Juni 2017, 13:38 Uhr

Hier mal ein neuer Spamtext der Binäre-Optionen-Reichwerdexperten, die sich selbst HBSwiss nennen, aber ihr kostenloses und quantentechnologisch erzeugtes Geld so schlecht loswerden, dass sie sich jetzt ein wenig diversifizieren müssen:

Nur Für gammelfleisch@tamagothi.de

Und für ein paar hunderttausend weitere Mailadressen, die mit diesem Müll vollgespammt werden.

Die Zeilenumbrüche und die Zentrierung des Textes sind aus dem Original.

Guten Tag,

Der heutige Fall ist nichts für schwache Nerven. Im Mittelpunkt des „Kredit-Dramas“ stehen drei Menschen.
Die Besitzerin der Wohnung ist 79 Jahre jung. Ihr Lebensgefährte hat schon 89 Jahre auf dem Buckel.
Das Alter des Sparkässlers ist nicht bekannt.
Die Finanzierung floppte vorzeitig und eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung wurde fällig, ca. vier Prozent der Kreditsumme.
Die Kunden wurden falsch Beraten und die Wohnung wird versteigert.
Was genau aus den beiden Pensionären wird ist unklar…

http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=xxx&aff_id=xxxx

Finanzieren Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung doch anders! Klicken Sie auf diesen Link und schauen sich ganz unverbindlich das Video an.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jonas Wernesmann

Ohne weitere Worte.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.