Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Guten Morgen Glückspilz!

Dienstag, 6. Juni 2017, 14:30 Uhr

Gute Nacht, Giftpilz!

Hallo,

Der Spammer kennt zwar nicht meinen Namen, aber…

Dies ist eine freundliche E-Mail, um Ihnen mitzuteilen, dass Ihrem Konto eine Bonuseinzahlung gutgeschrieben wurde.

…er schreibt mir voll freundliche Spams, um mir mitzuteilen, dass auf einem ungenannten Konto bei irgendeiner windigen Klitsche irgendein Bonus gebucht wurde. Für den Kontoinhaber mit dem Namen „Hallo“. Wenn man diese schnell und recht unbeholfen konstruierte und sehr windige Geschichte glaubt und Näheres darüber erfahren möchte…

>> Schauen Sie sich die Details der Einzahlung an <<

…muss man allerdings in eine Spam klicken. Und weil der Spammer aus für mich völlig nachvollziehbaren Gründen der Meinung ist, dass auf diese hirnverhungerte Nummer nur die Dümmsten der Dümmsten der Dümmsten reinfallen, bringt er seinen klicki klicki Geldlink gleich noch ein zweites Mal, aber diesmal mit einem Text, den auch die geschundensten Opfer der Pädagogik an BRD-Schulen und der danach selbsttätig ausgeführten „pädagogischen Vertiefung“ durch reklamefinanziertes Gossenfernsehen nicht mehr missverstehen können:

Klicken Sie auf den folgenden Link, um Ihr aktuelles Guthaben einzusehen oder Ihr Geld auszuzahlen,

>> Kontodetails anzeigen <<

Klick auf Link, da ist Geld! Das versteht die Zielgruppe! :mrgreen:

Schade, dass dieses Geld so schwer im Regal liegt, dass es seit März dieses Jahres nur mit illegaler und asozialer Spam weggeht. Das ursprüngliche Versprechen dieses Spammers mit der jecken Gagafirmierung HBSwiss, dass man seine bescheißerische Drecksspam nur genau EIN MAL sehen wird, wurde vom Spammer ganz schnell wieder vergessen, als sich nicht genug Leute für das kostenlose Geld vom Spammer interessiert hatten, so dass der Spammer sich bei seinen Bordellbesuchen wohl ein bisschen einschränken musste. Und seitdem wird das Postfach mit spamüblicher Aufdringlichkeit vollgemacht.

Der Klicke-klicke-Geldlink ist natürlich nicht direkt gesetzt, wie jeder normale Mensch einen Link setzen würde, sondern muss spamüblich in einem kleinen Irrgarten von Weiterleitungen Verstecken spielen:

$ location-cascade "http://lazadahcm.com/link.php?M=10691654&N=1121&L=1002&F=H"
301	http://lazadahcm.com/link.php?M=10691654&N=1121&L=1002&F=H
302	http://keltnerbellsreview.net/link.php?M=10691654&N=1121&L=1002&F=H
Found	http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=184&aff_id=1578&source=hb12
$ lynx -mime_header "http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=184&aff_id=1578&source=hb12" | grep "moved"
<p>The document has moved <a href="http://click.affcrunch.com/aff_r?offer_id=184&amp;aff_id=1578&amp;url=https%3A%2F%2Fhbswiss.com%3Ftid%3D1025c8b1bf414950128fd22230ef52%26aff_id%3D1578&amp;urlauth=612194077244324773866569998710">here</a>.</p>
$ _

Es geht also wieder nach hbswiss (punkt) com, und dort gibt es den seit Monaten unveränderten Bullshit:

Das Handelssystem der Privatbankiers, dass die Quantentechnologie nutzt! Werden Sie Mitglied des exklusiven Clubs.

Der so aufdringlich spammende Reichwerdexperte verlässt sich freilich nicht auf sein Quantenverfahren, sondern kassiert lieber Affiliate-Geld dafür, dass er windigen Brokern neue Kunden zuschiebt.

Mit freundlichen Grüßen,
Peter Köch
HBSwiss

Werd einfach mit deiner eigenen Methode reich und hör auf, wie ein asozialer Drecksack rumzuspammen!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.