Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tagesarchiv für den 2. Juni 2016

alice

Donnerstag, 2. Juni 2016

So nannte sich der, die oder das Kommentator(in), der, die oder das sich mit einer dynamisch vergebenen IP-Adresse aus Benin an Menschen richtet, die allen Ernstes glauben, dass man in Blogkommentaren und an vergleichbaren Stellen im Web einen Darlehensgeber finden könne. Nur für Menschen, die so etwas für möglich halten, weil sie sich bei der Vergabe der Intelligenz nicht vorgedrängelt haben, hat er, sie oder es den folgenden „handgeschriebenen“ (also: eigenhändisch über die Zwischenablage kopierten) Kommentar in heiterer deutscher Sprache verfasst:

hallo, mein name ist Alice und ich bin französisch. Ich musste einfach meine freude mit euch teilen. Ich kann wieder lächeln dank an frau. Abygail ABYGAELLE, die finanz-darlehen zwischen insbesondere ernst. diese dame ist großzügig und ehrlich, sie hat mich geben, ein darlehen von 67.000€, mit einem zinssatz von 4% pro jahr, und zwei meiner kollegen haben auch erhalten darlehen mit dieser dame. dann würde ich bitten, euch nicht mehr zu sorgen, wenn sie benötigen ein darlehen. kontaktiert an diese adresse: abyabygaelle (at) gmail (punkt) com sie ist in der lage, sie zu erfüllen. danke

Diese wundersame und vor allem insbesondere ernste Kommentarspam zur Einleitung eines Vorschussbetruges möge ohne weitere Worte das Zwerchfell der Leser reizen.

Wie man aus 200 EURO bis zu 15.000€ macht!

Donnerstag, 2. Juni 2016

Indem man einen Drucker kauft?

Hey gammelfleisch@tamagothi.de!

Genau mein Name!

Wie klingt das für Sie, wenn ich Ihnen sage, dass ich Ihnen exakt zeigen
kann wie Sie aus 200 Euro ganze 15.000 Euro machen können!

Das klingt für mich wie die Spam eines Reichwerdexperten, der aber für sich selbst nicht seine eigene Methode zum Geldmachen anwendet, sondern lieber ganz viele Menschen mit seiner Spam belästigt.

Die Frage, warum der Spammer nicht einfach mit seiner eigenen Methode reich wird und stattdessen auf Spam setzt, beantwortet sich durch kurze Benutzung des Gehirnes. Kleiner Tipp: Es liegt nicht daran, dass die Methode des Spammers funktioniert.

Die besten Trader die der Markt jemals gesehen hat werden Ihnen
helfen über 15.000 Euro zu verdienen und keinen einzigen Cent von Ihnen verrechnen.

Oh, das ist ja toll! Da arbeiten andere Leute und geben mir das Geld, was sie für ihre Arbeit kriegen. Ich habe übrigens mal von einem Ort gehört, wo mir die Bratwürste in den Mund fliegen. Das klang ganz genau so glaubwürdig…

Nutzen Sie Ihre Chance und erhalten Sie Ihren PRIVATEN Mentor:

=> Jetzt kostenlosen Platz sichern

http://trend-trader.net/de/[ID entfernt]

(Zugangslink gültig für: gammelfleisch@tamagothi.de )

Oh toll, der Platz unterm Geldbaum kostet nicht einmal Geld. Dafür wird man aber hinterher bei irgendeinem Broker ein bisschen Geld hinterlegen müssen – und für seine Kundenwerbung kassiert der Spammer dann die Affiliate-Judasgroschen.

Ein bisschen muss ich bei „privaten Mentor erhalten“ und „reservierter Platz“ ja an eine Klapsmühle denken… :mrgreen:

PS: Es zeigt genau Schritt für Schritt, wie Sie dieses Monat noch 15.000 EURO verdienen können.

Was zeigt mir den Weg zum Geld genau? Das Platz etwa? :D

Helena Power
Hamburg, Deutschland

Diese Spam wurde von einem Server in Thailand versendet, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unter Angabe von kriminell abgegriffenen Daten anderer Leute gemietet wurde.