Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Werbeanfrage für tamagothi.de

Freitag, 4. Februar 2011, 17:13 Uhr

Was hatten wir denn lange nicht? Ähm… lange bedeutet hier: Etwas länger als eine Woche? Richtig, die Nervmail von Christina Metternich, die händeringend nach Websitebetreibern sucht, die ihre Leser für dreißig Silberlinge – oder eher ein bisschen weniger – in das illegale, unkontrollierte und von den Veranstaltern beliebig manipulierbare Internet-Glücksspiel treiben. Das ist ihre heutige Mail:

Sehr geehrter Herr Eckert,

obwohl ich Sie bereits mehrfach bezüglich einer Kooperation angeschrieben habe, haben Sie leider nicht auf meine Anfragen reagiert.

Ist es möglich auf tamagothi.de eine Werbeform zu erwerben? Bitte melden Sie sich bei mir, wenn dem so ist!

Mit freundlichen Grüßen

Christina Metternich, SEO Consultant Germany

E-Mail: christina.metternich (at) casinospielen.de
Web: http://www.casinospielen.de/

Nun, ich kann meine Antwort kurz fassen und kann ihnen bestätigen, dass Herr Eckert das ganz genau so sieht, weil ich gerade bei ihm bin: Sie können mir mal den Buckel runterrutschen! Und jetzt weiterhin viel Spaß auf den Niederländischen Antillen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

2 Kommentare für Werbeanfrage für tamagothi.de

  1. Flo sagt:

    mensch, ich habe von der lieben christina genau die gleichen mails bekommen wie du :D
    allerdings habe ich in keinster weise reagiert, weil ich ebenfalls keine Werbung für casino seiten mache … sowas hartnäckiges wie diese gute frau, habe ich selten erlebt.

    • Erstaunlich übrigens, dass ich jetzt schon einen Monat lang nichts mehr von ihr gehört habe. Vielleicht denkt sie sich ja gerade einen neuen Namen für sich aus, nachdem sie es wegen ihrer schmeißfliegenhaften Aufdringlichkeit sogar zu einem Tag hier geschafft hat… ;)

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.