Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


HB Holdings

Samstag, 22. Januar 2011, 16:22 Uhr

For Your Attention:

Ich wäre niemals darauf gekommen, dass eine an mich addressierte Mail für mich ist, wenn es mir dieser freundliche Spammer nicht anstelle einer richtigen Anrede gesagt hätte.

My name is Chan from China.

Einen hübschen Namen und Wohnort hat sich dieser „Chan“ ausgedacht. Allerdings kam diese Mail nicht aus dem fernen, geheimnisvollen China, sondern von einer dyanmischen IP-Adresse von Vodafone in den Niederlanden – also von einem mit Schadsoftware übernommenen Privatrechner. Als Absender ist eine gefälschte kostenlose Mailadresse des franzöischen Yahoo eingetragen, und man höre und staune: Dieser freundliche Vorschussbetrüger hat sogar ein Skript zur Verfügung, das es ihm ermöglicht, einen Reply-To-Header anzuflanschen. Die Antwortadresse ist denn ebenfalls eine kostenlos und anonym einrichtbare Mailadresse bei aol.com, genau die richtige Grundlage für eine vorgeblich vertrauliche Kommunikation.

I was formerly employed as an investment banker with an offshore Bank in Hong Kong.

Bei so viel Grundlage glaubt man diesem Typen doch gern, dass seine Angaben dafür um so wahrer sind.

A former colleague of mine, who is now a senior Accounts Manager with the bank delegated me to contact you with regards to an American client of the bank (name with held). Who opened an account with the bank in June 2001. The last activity on this account dates back to April 24, 2006. But on May 5, 2006, there were some unusual activities on this account which raised a red flag and serious room for suspicion. There were series of withdrawals made from the account via written instructions with checks but there were no checks issued to the account holder for the account, all withdrawals made by the account holder were designed to be made either online or by written instructions which must be backed up by a phone call to the bank 24 hours after the withdrawal to authenticate the withdrawals but that did not happen at this time. There was absolutely no phone call.

Die Aufmerksamkeit wird mit einer faszinierenden Erzählung von ganz rätselhaften Kontobewegungen eines unbenannten Kunden der unbenannten Bank angestachelt. Ist auch besser, dass diese Bank unbenannt bleibt, wenn sie so tolle Mitarbeiter wie diesen Chan hat, der derartige Dinge einem völlig unbekannten Menschen berichtet. Und was will mir dieser „Chan“ damit sagen?

I am quite aware that you may feel somewhat uncomfortable and apprehensive about this mail and unsure as to why I contacted you.

Ah, er kommt doch noch zur Sache.

The reason I have contacted you is because the financial laws of China states that all banks are required to report and transfer bank accounts that have remained dormant for over four (4) years to the Bureau of Public Trust as unclaimed and abandoned funds. My former colleague and his partner who have asked me to contact you are senior officers in the bank, and they are very familiar with the process of claiming abandoned funds of this nature. If you accept to receive this money, my partners are very confident that with your cooperation, this account with a current balance of $15.7 Million will be ours for good. My partners are in a position to make the payment of this account possible, provided you can give us guarantee that our interest will be well secured. They will prepare documents to show that you are the TRUSTEE AND CUSTODIAN to the funds.

Da liegen also lächerliche 15700 grüne Lappen mit einem Porträt von Herrn Franklin vorne drauf herum, und wenn sich jetzt nicht mal jemand darum kümmert, dieses Geld abzuholen, denn fällt es an die VR China. Und weil diese korrupten Banker, die diese kindischen Verbrecher zu sein vorgeben, trotz ihres verrotteten Charakters niemanden anders kennen, mit dem sie so ein Ding durchziehen können, schreiben sie jetzt also mich als völlig Unbekannten an und bitten mich darum, dass ich diesen Batzen Geld entgegennehmen soll. Die paar Papiere dafür werden natürlich gefälscht.

Irgendwie mangelt es einer derartigen Story doch sehr an Glaubwürdigkeit, zumal ganz offen eingeräumt wird…

I will appreciate your timely response with Your names. Dates and place of birth. Your private telephone details and current address to my private email: mgtfoundation (at) aol (punkt) com

…dass diese schlecht gespielten Banker und dummen Kriminellen erst einmal wissen müssen, mit wem sie es überhaupt zu tun haben, dass sie solche Angebote also einem wildfremden Menschen machen. Ist ja nur ein bisschen Geld.

Natürlich existiert das Geld nicht, aber wer darauf eingeht, bekommt einen rührenden Kontakt zu geübten Betrügern, die ihm immer wieder telefonisch und in Mails die bevorstehende Überweisung des Zasters vor Augen malen. Leider sind denn doch noch ein paar Formalien nötig, hier eine Beglaubigung, dort ein Stempelchen und da mal eine kleine Bestechung. Und da muss das Opfer dann halt ein bisschen in Vorleistung treten. Allerdings bevorzugen diese „Banker“ es, wenn dabei keine Bank in Anspruch genommen wird, sie lassen sich das Geld lieber anonym über Western Union und MoneyGram zustecken. Die wollen nämlich nicht in den Knast, die wollen sich von dem so ergaunerten Geld ein hübsches Leben machen. Und da es immer wieder unter den vielen Millionen Empfängern derartiger Struzmails jemanden gibt, der darauf hereinfällt, gelingt ihnen das leider auch.

Anticipating your timely response

Hier hast du meine Antwort, Spammer: Steck dir einen Tauchsieder in den Anus, damit sich wenigstens auf diese Weise dein Inneres mit etwas Wärme erfüllt, und dann geh bitte ganz elendig und einsam verrecken!

Yours sincerely,

Chan.

Ach, ist Löschen einfach!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.