Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Obskures“

Erzielen Sie den Hoechstpreis fuer Ihre Immobilie

Dienstag, 7. Juni 2011

Welche Immobilie denn? Ich hab nicht einmal eine Wohnung zur Miete…

Guten Tag,

Haben sie auch keinen Namen? Ahm, nee…

haben auch Sie Probleme fur Ihre Immobilie einen Kaeufer zu finden?

Macht aber nichts, irgendwelche Kriminellen, die millionenfache Spam durch das Internet senden, sind bestimmt vertrauenswürdig, wenns um Geld geht.

Russische private und gewerbliche Kapitalanleger investieren im Ausland und dabei stehen Immobilien ganz hoch im Kurs.

Wir bewerben Ihre Immobilie in dem russischen Markt – bereits ab 19 Euro.

Eine elegante Methode, mindestens 19 Euro an irgendwelche Gangster zu geben – und vermutlich noch einiges mehr, wie sich im Wörtchen „ab“ verbirgt.

So verkaufen Sie Ihre Immobilie zum Hoechstpreis und meistens schneller, als Sie erwarten haben.

Wer Glück hat, wird nur wegen der angeblichen „Werbung“ in Russland abgezockt und muss nicht auch noch seinem Geld hinterherrennen, wenn er Geschäfte mit den Kumpanen der Spam-Mafia gemacht hat, seine Immobilie los ist und nie etwas dafür bekommen hat.

Besuchen Sie unsere WEB Seite [www]ruproperty.com fuer weitere Infomationen.

Seien sie bitte so blöd, in einer Spam herumzuklicken, damit sie weitere Lügen lesen können. Wir sind total ehrliche Geschäftsleute, wir schwören es bei unserem gefälschten Absender.

Mit freundlichem Gruss

Ihr
Ruproperty Team

Mit geheuchelter Freundlichkeit

Dein krimineller Spammer

zu Ihrer Information:
Wir haben Ihre Adresse von einem autorisierten Unternehmen erhalten. Sollten Sie zu unserer Werbemail nicht Ihr Einverstaendnis gegeben haben, bitten wir um Entschuldigung.
Wir loeschen Sie aus unserem Verteiler und nennen Ihnen auf Wunsch das Unternehmen, von dem wir Ihre Adresse erhalten haben. Melden Sie sich bitte hier ab unsubscribe.russmarketing[at]yandex.com

Zur ihrer Information:
Sie empfangen diese illegale und kriminelle Spam ohne besonderen Grund. Wenn ihnen das nicht gefällt, seien sie doch bitte so nett, uns mitzuteilen, dass die Spam ankommt, gelesen wird und dass da ein Empfänger ist, der auch noch in der Spam herumklickt. Diese Mitteilung wird Folgen haben, und zwar mindestens dreißig pro Tag, denn wir leben auch vom Adresshandel.