Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


hi

Montag, 6. September 2021, 13:56 Uhr

Oh, ein Qualitätsbetreff! 🏆️

Von: Ann Johnson <cpreisser@scgov.net>
Antwort an: jenanjohnso@gmail.com
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Keine weiteren Fragen! 👎️

I‘ve got a charity proposition i want to entrust you with, respond if interested so i know you got this.

Ännchen weiß nicht einmal, wie ich heiße. Ännchen möchte, dass die gesamte weitere Kommunikation über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemailer läuft. Selbstverständlich in unverschlüsselter E-Mail, denn Ännchen möchte ja niemanden ausschließen, der nicht weiß, wie man E-Mail verschlüsselt und auch nicht dazu imstande ist, das mal kurz in diesem neumodischen Internet nachzuschlagen. Denn wenn Ännchen die Dummen ausschlösse, müsste sie verhungern, und das will Ännchen nicht. Dieses Ännchen hat für mich ein völlig grundloses Wohltätigkeitsangebot, dass Ännchen mir anvertrauen möchte, weil ich so eine schöne, seriöse Mailadresse mit Gammelfleisch habe. Vielleicht sollte Ännchen bei zukünftigen Spamaktionen etwas deutlicher machen, dass es um Geld geht, denn so versteht es sicher nicht jeder aus der Zielgruppe dieser Betrüger. Und wenn ich daran interessiert bin, soll ich Ännchen eine Mail an die Antwortadresse bei GMail schreiben, denn die Absenderadresse ist gefälscht. Wozu ich diese Antwort geben soll: Natürlich, um zu zeigen, dass ich nicht verstanden habe, dass es sich um die Einleitung eines Vorschussbetruges hand… ähm… um zu zeigen, dass ich es verstanden habe. 😂️

Ja, ich habe verstanden. Entf! 🗑️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.