Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Grüße.

Mittwoch, 26. Mai 2021, 16:30 Uhr

Qualitätsbetreff! Mit Punkt.

Von: David Stephen Pearl <davestephenpearl@gmail.com>
An: undisclosed-recipients: ;

Ich kenne den Absender nicht. Und er schreibt an ganz viele Leute gleichzeitig, die ihn wohl auch nicht kennen.

Guten Tag, ich bin David Pearl. Ich möchte etwas mit Ihnen besprechen. Bitte melden Sie sich so schnell wie möglich bei mir.

Guten Tag, ich bin Elias Schwerdtfeger. Ich möchte ihnen gern etwas negatives soziales Feedback für ihre Spam geben. Bitte kommen sie so schnell wie möglich bei mir vorbei. 🥊️

So schade, dass der Spammer so einen Mangel an Mailpapier hat, dass er nicht einmal in seine Spam reinschreiben kann, um was es geht.

Ein Kommentar für Grüße.

  1. orinoco sagt:

    Man kann dich treffen, wenn man sich nur „David Pearl“ nennt und eine Spam-Mail (oder die so aussieht) schickt? 😉

    Der Platz zum Schreiben ist bei digitalen Medien natürlich durch den unteren Bildschirmrand begrenzt. Und der ist beim Smartphone schnell erreicht. Deswegen ist auch Twitter so erfolgreich. Die denken alle sie können nicht mehr als 260 Zeichen schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.