Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


4.6 MILLION DOLLARS

Donnerstag, 8. April 2021, 14:16 Uhr

Von: MRS Salem Chantal Lawrence <tracylaboso@gmail.com>
Antwort an: UNII2019US2020@gmx.com
An: undisclosed-recipients: ;

Der Absender ist gefälscht, und die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Alle weitere Kommunikation in dieser Sache – lt. Betreff sind es 4,6 Megadollar – soll über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse laufen. In unverschlüsselter und nicht digital signierter E-Mail, die offen lesbar wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird und auf ihrem Weg beliebig verändert werden kann, ohne dass man dies bemerken könnte. Fürwahr, hier schreibt ein Geldexperte! 🤡️

Attention

Genau mein Name! 👍️

You have been compensated with the sum of 4.6 million dollars in this United Nation the payment will be issue into Atm Visa Card,

and send to you from the santander bank of spain we need your address, Passport and your whatsapp number.

Endlich sehen die Vereinten Nationen mal ein, wie UNENDLICH WICHTIG ich bin und zahlen mir ein bisschen Geld als Kompensation für… ja, für was eigentlich?… aus. Leider haben diese Vereinten Nationen kein Bankkonto, so dass sie mir weder einen Scheck in einem versicherten Brief zusenden noch eine ganz normale Banküberweisung machen können, und deshalb haben sie sich ein völlig absurdes Bezahlverfahren aus dem Bodensatz der Klapsmühle ausgedacht: Sie senden mir einfach eine Art Prepaid-Kreditkarte mit 4,6 Megadollar zu, mit der ich mir die Banknoten umständlich in kleinen Paketen an Automaten ziehen soll. 💳️💶️

Man muss nicht sehr intelligent sein, um davon einen äußerst heftigen Anfall spontaner Heiterkeit zu bekommen. 🤣️

Damit dieses Zusenden der Prepaid-Kreditkarte überhaupt möglich ist, brauchen die Vereinten Nationen neben der Anschrift meinen Pass und meine WhatsApp-Nummer. 🤦‍♂️️

(Natürlich benötigen die Betrüger WhatsApp, um ihren Opfern das Gehirn so lange weichzuquasseln, bis sie es auslöffeln können. Es ist ja gar nicht so einfach, einen Menschen davon zu überzeugen, dass er eine finanzielle Vorleistung nach der anderen bezahlen soll, aber nicht durch Banküberweisung, sondern über Western Union und Konsorten, damit das Geld völlig anonym bewegt wird und überall auf der Welt abgeholt werden kann. Selbst ein Dummkopf wird da aufmerksam. Also muss er weichgequasselt werden. Das können diese Betrüger.)

Contact this email address for more details
(UNII2019US2020@gmx.com)

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten, denn die ist gefälscht. Bitte trotzdem ganz fest daran glauben, dass die absurde Kurzgeschichte mit den völlig grundlos ausgezahlten 4,6 Megadollar auf der Prepaid-Karte der Vereinten Nationen stimmt, denn davon leben diese Trickbetrüger. 🤥️

THANKS
MRS Salem Chantal Lawrence

Wie immer mit pseudohöflichem Dank für nichts. 💩️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.