Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Re: – 14 Kg in 1 Monat ohne Fasten, ohne Bewegung

Freitag, 14. August 2020, 14:58 Uhr

Vor allem „ohne Bewegung“ finde ich toll! 😀

FETTABSAUGUNGS-EFFEKT –
VERBRENNEN SIE FETT 24 H AM TAG!

Soll ich mich etwa anzünden? 🔥

Speckrollen die aus der Hose ragen, ein dicker Bauch, zu große Oberschenkel? Jetzt können Sie alle Problemzonen loswerden, auf eine einfache und schnelle Weise, binnen 3 Wochen. Ohne Diäten, Sport und Verzichte.

Auch weiterhin ist der Bauch keine physikfreie Zone. Da gelten keine speziellen Bauchgesetze, sondern die gleichen Naturgesetze wie im gesamten Kosmos. Um ein Kilogramm Fett zu verbrennen, muss man 9.000 Kilokalorien Energie weniger in Form von leckerer Nahrung aufnehmen, als man verbraucht¹. Dies ist mit einem ausgesprochen starken Unlustgefühl verbunden. Der Volksmund spricht vom „Hunger“. Es geht nicht anders. Damit die körperlichen Energiespeicher abgebaut werden, muss man weniger lecker Energie in den Mund stecken, als man körperlich verbraucht. Energie kann weder aus dem Nichts entstehen noch in das Nichts entschwinden. Jeder Mensch mit Hauptschulabschluss sollte das wissen oder zumindest mal gehört haben. 💡

Wer das trotz Schulpflicht und Grundbildung nicht weiß, also noch nie vom Energieerhaltungssatz gehört hat, und mir auch nicht glauben möchte, weil ich ja nur ein dahergelaufener Blogger bin, der gar vieles ins geduldige Internet schreiben kann, tut gut an seinem Zweifel. Bitte einfach einen richtigen Arzt fragen! Oder einen Chemiker oder Physiker! Im Zweifelsfall einfach diesen Text mitnehmen. Aber auf gar keinen Fall auf solche Lügen reinfallen! 😉

Spammer mit ihren Schlankheitspillen sind eine ganz schlechte Quelle für wichtige Informationen zur Gesundheit. Wenn man gar irgendwelches Zeug in sich reinschmeißt, das nicht einfach nur wirkungslos ist, sondern durch körperliche Auszehrung durch Vergiftung wirkt, kommt schnell der Krankenwagen. 🚑

Innovative Kur für die Gewichtsreduktion:

  1. präzise Verschlankung von Problemzonen (Bauch, Oberschenkel, Po, Oberarme)
  2. zerschlägt Fettzellen, wodurch einem Jo-Jo Effekt vorgebeugt wird
  3. erlaubt es ganze 800 kcal binnen 1 h nach Anwendung zu verbrennen

Aha, ein hochintelligentes Zaubermittel, das ansonsten gleiche „Fettzellen“ daran erkennt, an welchem Körperteil sie sind und sie dort gegebenenfalls „zerschlägt“. Wenn es so etwas gäbe, hätten wir alle davon gehört. Und zwar bei der Verleihung eines Nobelpreises für Medizin. Denn eine Medizintechnik mit solchen Fähigkeiten hätte Anwendungen weit über kosmetische Korrekturen hinaus. Es ist völlig klar, dass hier nicht von Medizin die Rede ist, sondern von Zauberei. 🧚🦄🎅

Effekte durch Studien belegt, durchgeführt an einer Gruppe von 367 Frauen.

So ein Jammer aber auch, dass zu diesen „Studien“ kein DOI angegeben wird, damit man sie mal nachlesen kann. Was kann das nur bedeuten? 🤥

Und hey, das Mittel scheint nur bei Frauen zu wirken. Wenn ich das in mich reinwerfe, um mir die Schwabbelwampe wegzumachen, fällt mir vermutlich sofort der Sack und der Pimmel ab. 🤦‍♀️

Hier klicken

Damit auch der Dümmste merkt, dass es eine Spam ist, gibt es noch ein „Click here“ – diesen Sprachstummel, den man niemals in den Mitteilungen fühlender und denkender Menschen findet, sondern immer nur im Spam und Reklame. 🖱️

Sie können sich jederzeit abmelden. Abmelden

Ja, Spammer, du kannst mich auch jederzeit am Arsche lecken! 👅

</html

Es ist schon schwierig, korrektes HTML zu verfassen oder sich mal vor dem Absenden anzuschauen, ob das auch alles korrekt ist. Aber hauptsache, mit medizinischen Produkten oder Bauch-Zauberei kennt sich der Absender aus. 👍

¹Das ist der chemische Brennwert, ermittelt durch Anzünden von Fett und Messen. Der physiologische Brennwert liegt leicht darunter, bei ungefähr 8.500 Kilokalorien, ich weiß. Aber das ändert nichts daran, dass der Bauch keine physikfreie Zone ist. Alle Einzelheiten zu diesem Thema kann jeder Arzt erklären, wenn Bedarf daran besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.