Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Hallo

Freitag, 13. März 2020, 17:53 Uhr

Kwalitätsbetreff mit Prädikat! 🏆

Von: Miray <sormanli@marmara.edu.tr>
Antwort an: mj077699@gmail.com
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Mit gefälschtem Absender zielsicher in das Töpfchen für Sieger getroffen! 🎯

Hallo,

mijn naam is mevrouw Miray Jürgen […]

Oh, die Gammelfleisch-Mailadresse wird unter Spammern jetzt wohl als Adresse eines Niederländers gehandelt. Dann werde ich wohl in nächster Zeit noch viel mehr Niederländisch dechiffrieren dürfen. Das mache ich doch immer wieder gern. Es ist eine lustige Sprache (aus der Sicht eines Deutschen, versteht sich), so ein bisschen wie Deutsch ohne den ganzen barocken Bullshit, der es so schwer macht, Deutsch zu lernen. Und die Orthografie gefällt mir auch. 😉

Und wenn so ein Niederländer sein Quasseltempo ein bisschen reduziert, kann ich ihn sogar halb verstehen, wenn er spricht, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. (Im Gegensatz zu einem Bayern, der angeblich Deutsch spricht.) Das heißt allerdings nicht, dass ich es ganz verstehe, wenn ich es zweimal höre. Zum Glück ist das nur selten nötig, denn die meisten Niederländer sprechen mindestens ein beneidenswert gutes Englisch. Es hat offenbar auch seine Vorteile, wenn die Filme in der Glotze nicht synchronisiert, sondern untertitelt werden, macht es doch jede Abendunterhaltung zu einem bisschen Sprachunterricht. 😎

Von daher, Miray, habe ich durchaus ein bisschen Spaß bei der Sache. Aber wie bist du eigentlich an den Nachnamen „Jürgen“ gekommen? Der sieht so dermaßen unniederländisch aus, dass du sicherlich mit deinem Mann eher auf Deutsch geredet haben wirst. Ach, die Gammelfleisch-Adresse wird als Adresse eine Niederländers verkauft? Ich verstehe. 😉

[…] en ik heb dringende informatie om met u te bespreken per E-Mail gammelfleisch@tamagothi.de. Neem contact met mij op voor meer informatie. Heel erg bedankt en God zegene je

Miray Jürgen

Oh, du hast eine E-Mail geschrieben, um mir mitzuteilen, dass du mit mir ganz dringend etwas über E-Mail besprechen musst, aber leider war dein Mailpapier plötzlich alle, und deshalb kannst du mir nicht sagen, um was es eigentlich geht? Dat was een dom ding om te doen. 📜

Tja, in diesen Überraschungseiern, die mit einer Spam kommen, steckt nur selten etwas Schönes. 🥚

Wenn du mit mir kommunizieren willst, Miray, dann musst du mir schon sagen, um was es geht. Und vielleicht mal etwas anderes als „Hallo“ in den Betreff schreiben. Zum Beispiel, um was es geht. (Natürlich wird es wieder auf einen Vorschussbetrug hinauslaufen, das ist ja eine Spam.) Sonst landest du einfach nur im Müll. 🗑️

Meint dein dich „genießender“
Nachtwächter

4 Kommentare für Hallo

  1. Freddy sagt:

    Achja die armen Spammer, wie sie um etwas Geld hecheln. Bei Politiker ist das viel einfacher. Wie kommt man zu Geld?
    Die USA machen es vor, in dem man den nationalen Notstand, wegen des C Virus ausruft. Schon hat man 50 Milliarden Dollar und kann „unerwünschte“ Bereiche trocken legen. Nebenbei festigt das auch die Wiederwahl des lieben Donnie Trumpels. 😜

    Und jetzt raten wir mal, wann wohl der „nationale“ Notstand auch in Deutschland ausgerufen wird. Nur wegen eines „Schnupfen“. Blöd ist nur die eigentlich 100 Milliarden Euro, liegen verteilt auf ausländischen Konten, weil sich Politiker gerne ihre Pension versüßen. Man achte auch mal auf Länder, die sich „entwickeln“, obwohl das bei vielen Halbwilden nicht üblich ist. 😇

  2. Freddy sagt:

    Nicht alle heulen über den C Virus. Warum ist die medizinische Versorgung hier so „bescheiden“. Ist doch wohl klar, wo unser aller Geld, Möglichkeiten bleiben. Zu erst ich, dann ihr Idioten. 😁

    https://deutsch.rt.com/international/99158-luxusbunker-vorrate-und-privates-krankenpersonal/

    Da kriege ich gepflegt das große Kotzen.

  3. Freddy sagt:

    Bemerkenswerte Fakten:

    Wieso all die Panik? VOR der C Virus Invasion, gab es eine C Virus Simulation mit dem Ergebnis von etwa 65 Millionen Toten. Naja, Peanuts bei 8 Milliarden. Man wollte wissen wie wohl alle reagieren?! Was für ein Zufall, eine C Virus Simulation vor der Pandemie zu machen. Ich halte nichts von Zufällen. Übrigens, nach der Pandemie ist diese aber noch lange nicht zu Ende, es wird noch eine Weile weiter Infizierte und Tote geben. Baut man weiter Mist, geht der ganze Schwachsinn in die nächste Runde. 😁

    In der Simulation war aber nicht die aktuelle hohe Infektionsrate und auch nicht enthalten, das der C Virus mutiert. Auch nicht das die Reichen mit einem „Löwen Anteil“ sich in Sicherheit bringen. Die inzwischen zweite Version, durch Mutation von Corona ist noch gemeiner. Rechnet man das aktuell um, sprechen wir am Ende, nach etwa 10 Jahren, von Milliarden Tote. Die Folgen und Nachwirkungen sind nicht definierbar, aber ganz sicher lustig für uns alle. Nicht zu Letzt, weil uns die Reichen & Co, vieles JETZT wegnehmen und sich auf ihre Inseln verpissen und dort gut versorgt sind. Bei uns sind die Regale leer und die Ärzte rar und überlastet. Das dicke Ende für uns mit dem : „Wie konnte es nur so weit kommen .. Blah .. Blah.“ , wird auch noch einen Unterhaltungswert haben. Ich sehe das wütende Volk schon vor mir. 😎

    Ich sagte schon der C Virus Blockbuster wird erst noch interessant. Wir haben gerade den Prolog. Der spannende Teil, mit „überraschenden“ Wendungen läuft. Der Epilog nach Jahren wird sicher amüsant. Also viel Cola, Pizza, Popkorn bunkern. Das „Unterhaltungsprogramm“ der nächsten Jahre ist gesichert. 😜

    Der Witz am Ende. Ist der C Virus für unsere Medien irgendwann nicht mehr interessant, glaubt man es sei vorbei. Aber wer behauptet denn schon, auf der Erde mit ihren Fachleuten, Experten sei es langweilig? 👍 👏 🙊🙉🙈

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.