Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Blog Collaboration

Montag, 30. Dezember 2019, 15:41 Uhr

Von: ellen <93927507egvhr@gmail.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Gefunden im „Töpfchen für Sieger“, der einzigen Mailadresse im Impressum, die man auch mit dem miesesten Harvester automatisch auslesen kann. Deshalb steht da ja auch „Kontaktadresse für unseriöse Angebote“ drüber. Wirklich nett von den Spammern, dass sie sich da immer dran halten. :mrgreen:

Hi,

Genau mein Name! 👏

It is so nice to have this chance to enjoy reading your blog.

Die Möglichkeit, mein Blog zu lesen, hat jeder, der ein Internet hat. Das Impressum hast du bei deiner Lektüre aber nicht gefunden, oder? Sonst wüsstest du wenigstens, dass ich nicht „Hi“ heiße. 🤦

We are the manufacturer of jewelry. Here is our website:
https://www.bekommenamenskette.com/

Und? Was habe ich damit zu tun? Der einzige Schmuck, den ich trage, ist mein zerfallender Leib, in dem immer noch ein wenig Geist wohnt. Und ich gedenke nicht, das zu ändern. Schon gar nicht wegen einer Spam. 🚽

We sincerely invite you to cooperate with us for a post:
*You write an 300-500 words article with links about our products in German and post it on your blog or social website for permanent. Kindly tell us your charge for this.

Ach, so ist das: Ihr „ladet mich ein“, einen deutschen Text für eure Dreckssite zu schreiben, mit Link und in Deutsch, damit ihr auf dem deutschen Markt besser bekannt und öfter mit Suchmaschinen gefunden werdet. Das ist ja „toll“. Vielleicht solltet ihr eure Spams aber auch in Deutsch schreiben, wenn ihr auf den deutschen Markt wollt, denn das ist die Sprache, die hier allgemein gesprochen wird. Kommt, so viel Geld kostet ein Dolmetscher nicht! Ach, ihr versendet lieber Massenware und nennt jeden Empfänger „Hi“? Gut, dann eben nicht. 🤦

Mein Preis für so eine Reklame: Unbezahlbar. 💰

Ich mache so etwas nicht. Das wird auch schnell klar, wenn man hier ein bisschen liest. Es gibt nur genau eine Situation, in der ich über Reklame nachdenken würde, nämlich, wenn ich ein Produkt schon regelmäßig benutze und von seiner Qualität und Eignung selbst völlig überzeugt bin. So etwas empfehle ich – im Gegensatz zu irgendwelchem Tinnef und Lifestyle-Quatsch – gern anderen Menschen, und ich hätte auch keine Hemmungen, mich dafür bezahlen zu lassen. Aber selbst dann würde ich nicht für eine Handvoll Geld jede Reklame machen. SEO-Spam zur Suchmaschinenmanipulation käme zum Beispiel niemals in Frage – genau so wenig wie der Einsatz von Javascript oder die Einbettung von Inhalten aus Drittquellen. Denn im Gegensatz zu Journalisten und Presseverlegern pflege ich es nicht, meine Leser zu verachten und sie zum Judaslohn an Überwachungsfirmen zu verkaufen. ❤️

Und für einen Spammer mache ich garantiert keine Reklame. 🚫

Waiting for your positive reply.
Best Regards

Diese Spam wurde automatisch erstellt und ist ohne persönliche Note und ohne Unterschrift gültig. ❄️

Entf!

Ein Kommentar für Blog Collaboration

  1. Freddy sagt:

    ellen <93927507egvhr@
    Überzeugender kann man eine E-Mail Adresse nicht wählen. Da lacht sich der Spamfilter doch einen Ast.

    Auch nicht zu fassen das Thema wird allen ernstes weiter durchgekaut. Wann wohl der nationale Ausnahmezustand ausgerufen wird ..?

    [ .. Oma ist ne alte Umweltsau“ – Wie ein Kinderchor ein Land spaltete ..]

    Bloß gut das wir alle keine richtigen Probleme haben. Das kann warten wir kreuzigen erst mal den WDR Scheinheiligen aus Langeweile. Hat ja bei dem Jesus schon prima geklappt.

    Ich kann mir gut vorstellen, wenn du im sozialen Netz dein Bestes gibt, wird das Kreuz für dich längst schon stehen, an dem die Nägel schon auf dich warten. Früher nannte man das Brot und Spiele.

    Ich finde es erschreckend wie man mit einem Null Anlass problemlos einen Shitstorm sowie Hetze bis zum Nazi Vergleich zusammen bastelt. Inklusive Todesdrohung & Co. Es wird echt Zeit auf den Mars auszuwandern, hier sind nur noch Verrückte und Geisteskranke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.