Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


(#8442) Make sure you definitely go through this just before something awful may happen 16.01.2019 05:25:21

Mittwoch, 16. Januar 2019, 17:16 Uhr

Schön, dass Datum und Uhrzeit im Betreff stehen. Die stehen zwar auch im Mailheader, aber so steht wenigstens etwas Bedeutsames neben „Hey, lies das, bevor irgendwas Schreckliches passiert“ im Betreff. Normale Menschen schreiben im Betreff ja rein, um was es geht…

(#8442) Make sure you definitely go through this just before something awful may happen 16.01.2019 05:25:21

Das hast du schon im Betreff gesagt. Es wird auch durch Wiederholung nicht intelligenter.

Hey,

Genau mein Name.

I have a private website that includes all kinds of offerings that i sell in dark net.

Herzlichen Glückwunsch! Du sagst, dass du dazu imstande bist, einen hidden service aufzusetzen. Das kann nicht jeder. :D

Anything from entirely wrecking a person’s home business to human injuries and so forth, on the other hand absolutely nothing significant like eliminating.

Aha, du bietest also im Darknet Arschlochdienste wie das Kaputtmachen von Menschen an. Damit ist ja schon einmal geklärt, was für ein Typ Mensch du Arschloch bist.

Most of the time it is some shit similar too declined relationships or competition at work.Anyhow i have been reached recently by individual to place an arrangement and the objective is not surprisingly you.

Und jetzt soll ich dein nächstes Ziel sein. Leider hat dein Auftraggeber dir von mir nur eine Mailadresse gegeben, so dass du mich als „Hey“ ansprechen musst. Dabei hätte ich mich nicht einmal erschrocken, wenn ein Name in der Anrede gestanden hätte, denn die kriminellen Spammer haben im real existierenden Datenschutz des 21. Jahrhunderts viele Quellen für die Zuordnung von Namen zu Mailadressen, während für datensammelnde Unternehmen das massenhafte Herausschleudern von Daten auch weiterhin preiswert, haftungsfrei und konsequenzenlos bleibt. Einmal ganz davon abgesehen, dass ich jahrelang Spams für Angelika Märkell empfangen habe – denn wenn man einmal einem Spammer einen Namen gegeben hat, kommt der an vielen Stellen wieder heraus. Spam, die nur dafür gemacht ist, Daten einzusammeln, ist ja auch gar nicht so selten.

In a instant and smooth fashion.To be honest i only receive money following each finished task and so choice to get hold of you prior, to be able to give me just for being non-active that i usually offer the victim.However,if i don’t receive what im requesting,my executer will fulfill the order.

Wow, du machst das für Geld? Und erzählst das deinen Opfern auch noch vorher? Warum solltest du das tun, wenn du so ein „Profi“ bist, der so toll spammen kann und der so lustige Gruselstories erzählen kann und der so ein großes Arschloch ist? Ach ja, um aus deinen Opfern auch noch Geld rauszupressen, bevor du sie fertigmachst. Oder besser und müheloser für dich: Um einfach nur aus deinen Opfern Geld rauszupressen.

Although in case if we‘ll generate an agreement, besides canceling the order you‘re going to receive full info regarding the client that i have recorded.Immediately after the purchase is complete,I often get rid of the executor also,as a result i have a choice, acquire 1200 out of you, in essence with no effort and hard work, or perhaps to get 4 thousand through the client, but to shed my executor.

Dabei reichen dir schon 1.200 mühelose, statt 4.000 für bezahltes Zerstören. Aber bitte nur…

I am receiving transfers only via Btc aka bitcoin , it’s my btc address
– _*1BAKf1jeK5pMAyGX9tjFfJxxxxxxxxxxfT*_

…in Bitcoin. Und…

From now on you have only 18 hours to balance transfer.

…schnell, denn sonst fängt in achtzehn Stunden das Kauputtmachen an. Außerdem ist das Bordell, in dem du dein so erpresstes Geld mit Koks und Nutten verprasst, immer so teuer.

Oder kurz zusammengefasst: Du weißt außer einer Mailadresse nichts über mich, nicht einmal meinen Namen, aber du machst mich fertig, wenn ich dir nicht 1.200 in Bitcoin gebe – irgendwelche 1.200, egal ob Euro, Dollar, Schekel, Lira oder Rupien. Das ist eine dermaßen dünne Geschichte für eine Erpressung, dass ich regelrecht Sehnsucht nach der Wichsvideo-Nummer bekomme, bei der die Mails wenigstens noch das Zwerchfell gereizt haben.

Auf gar keinen Fall irgendetwas bezahlen! Dieser Spammer blufft nur, um Menschen einzuschüchtern, damit sie ihm völlig grundlos Geld geben. (Wenn ich in den nächsten Tagen nichts mehr hier schreibe, hat er mich wohl umgebracht. Oder es gibt einfach keine interessante Spam, das kommt auch manchmal ein paar Tage lang vor.)

Wer mir das nicht glaubt, weil es in einem Internet voller fake news steht und ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, gehe bitte einfach mal zur Polizei und frage dort! Natürlich kann dabei auch gleich eine Strafanzeige erstattet werden…

Aber auf gar keinen Fall diesem Halunken Geld geben! Denn mit Geld kann man wesentlich schönere Dinge machen. ;)

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers S.K.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für (#8442) Make sure you definitely go through this just before something awful may happen 16.01.2019 05:25:21

  1. Bjarne Vogel sagt:

    Schon etwas sinnfrei… wenn ich jemanden erpressen wollte, würde ich ihm doch noch mehr Geld dafür abknöpfen meinen Auftrag an ihm/ihr nicht durchzuführen… aber hey er wird dich schon nicht umbringen sagt er doch selbst: „on the other hand absolutely nothing significant like eliminating.“

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.