Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


2-Minuten-Solaranlagen-beratung

Montag, 23. April 2018, 15:35 Uhr

Diese HTML-formatierte Spam – bei mir auf eine für Harvester-Skripten der Spammer ausgelegte Mailadresse angekommen, die menschliche Leser niemals zu Gesicht bekommen – enthält beinahe keinen Text, sondern nur von externen Quellen eingebettete Bilder. Diese funkt an den Absender zurück, dass die Spam gelesen wurde, wenn die Bilder beim Lesen der Spam geladen werden – so dass in Zukunft immer etwas im Postfach los sein wird.

Die Spam sieht so aus:

SOLAR AUF DEM DACH -- UNABHÄNGIG WERDEN UND STROM SELBST PRODUZIEREN & SPEICHERN -- Persönliche Energieberatung -- Zertifizierte Anbieterauswahl -- kostenlos & unverbindlich -- 2-MINUTEN-SOLARANLAGEN-BERATUNG -- SOLARANLAGEN-ANBIETER VERGLEICHEN & BIS ZU 30% SPAREN -- Bitte geben Sie ihre Postleitzahl an: [Weiter] -- BIS ZU 30% SPAREN -- STROMKOSTEN SENKEN -- STAATLICHE ZUSCHÜSSE SICHERN -- Der Werbetreibende hat keine persönlichen Daten -- Diesr Newsletter wurde von einem Partner gesendet - Promo News. -- Bitte kontaktieren Sie sie bei Fragen zu Ihren persönlichen Daten promonews.eu@yandex.com -- Klicken Sie hier, um diese Nachricht als unerwünscht zu melden -- Wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, klicken Sie hier.

Angesichts der Tatsache, dass die Weiterleitungen über Javascript realisiert sind und vorsätzlich schwer analysierbar gemacht wurden, habe ich gerade nicht die Lust, mir den Schwindel näher anzuschauen.

Aber ich rate strikt davon ab…

  • …in eine illegale und asoziale Spam zu klicken;
  • …einem asozial und illegal vorgehenden Spammer zu glauben, dass es Vorteile bringen und Geld sparen kann, wenn man in eine asoziale und illegale Spam klickt; oder
  • …auf die unendlich dumme Idee zu kommen, auf einer Website, die in einer illegalen und asozialen Spam verlinkt wurde, irgendwelche persönlichen Daten anzugeben. Dies gilt insbesondere für Name, Meldeanschrift und das Geburtsdatum. Denn diese Angaben zusammen mit dem Wissen des Kriminellen, dass jemand so viel Bonität hat, sich für Solaranlagen auf „seinem“ Dach interessieren zu können, ist beinahe schon eine Garantie für einen kriminellen Missbrauch der Identität für allerlei Betrugsgeschäfte. Und ein solcher Identitätsmissbrauch kann einem leicht zwei bis fünf Jahre der beschränkten Lebenszeit mit ganz viel Ärger verhageln.

Wer eine Beratung für eine Solaranlage haben möchte, wird sicherlich mit weniger als zehn Minuten Aufwand seriöse Anbieter finden, die es nicht nötig haben, wie ein schäbiger Betrüger mit illegalen und asozialen Mitteln Reklame zu machen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.