Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Die perfekten Voraussetzungen

Mittwoch, 20. September 2017, 16:24 Uhr

Ja, habe ich. Ich habe eine Mailadresse. Also kann ich Spam empfangen.

Sie haben die perfekten Voraussetzungen für besonders günstigen Schutz

Vor was? Vor Spam? Oder doch vor dem grimmigen Tod durch Meteroitentreffer?

Einen wundervollen guten Tag an alle Gesundheitsbewussten unter Ihnen,

Nein, ich bin nicht „gesundheitsbewusst“. Ganz im Gegenteil.

sind Sie jung? Sind Sie gesund?

Und nein, ich bin weder jung noch gesund.

Perfekt, wenn Sie beide Fragen mit einem Ja beantworten können. Denn dann erfüllen Sie die besten Voraussetzungen für besonders günstige Beiträge in der privaten Krankenversicherung. Und zwar so günstig, dass Sie Ihren bisherigen gesetzlichen Versicherungsschutz um Längen schlagen werden. Glauben Sie nicht? Dann lassen Sie sich eines Besseren belehren.

Heißt das, diese an mich gerichtete Spam ist gar nicht für mich? Die ist eher so für „junge“ (also unerfahrene) und „gesundheitsbewusste“ (also im Zweifelsfalls zum Quacksalber gehende) Idioten? Ach ja, es ist ja auch eine Spam, also eine wahllose Bombadierung irgendwelcher Postfächer. Deshalb kam sie wohl auch auf einer Honigtopfadresse an, die ich so ausgelegt habe, dass sie ein normaler Leser niemals zu Gesicht bekommt, aber dass sie vom Harvester-Skript eines Verbrechers leicht gefunden wird.

Ein einfacher Klick reicht aus und Sie werden erfahren, wie groß das Sparpotential ist:
Zum Vergleich

Vor allem reicht ein Klick erstmal aus, den Spammern zu sagen, dass die Spam unter der Mailadresse angekommen ist, gelesen wurde und sogar beklickt wurde. Wer dann auch noch so dumm ist, am Ziel nach der üblichen Kaskade von Weiterleitungen auf einer mit Spam beworbenen Website Javascript zuzulassen und schließlich irgendwelchen Spammern genügend Daten für einen Identitätsmissbrauch zu geben, mag vielleicht „gesundheitsbewusst“ sein, ist aber vor allem ganz schön dumm.

Und nicht nur das: Auch die Leistungen, die Sie bereits ab morgen beanspruchen können, sind deutlich umfassender und umfangreicher. Durch einen zeitnahen Wechsel erhalten Sie als Privatversicherter unter anderem

→ bevorzugte Behandlungen beim Arzt, zum Beispiel deutlich kürzere Wartezeiten
→ Erstattungen zum Höchstsatz der Gebührenordnung für Ärzte
→ spezielle Therapien, zum Beispiel von einem Heilpraktiker
→ Chefarztbehandlung im Krankenhaus
→ Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer
→ Zahnersatz, wie Implantate und Inlays
→ Arzneimittel

Wechseln Sie daher jetzt, solange Sie noch jung und gesund sind und finden Sie unter oben genannten Link den preisgünstigen Versicherungsschutz bereits für unter 70 Euro pro Monat.

Klar hat man davon nur Vorteile. Es sollen ja Dumme gefangen werden. Deshalb kriegt man auch Therapien bei einem Quacksalber erstattet.

Stellvertretend für das gesamte Team grüßt Sie

Pia Kxxxxxx Direktion West Mxxxxxxxe 5 50667 ~ Köln

Natürlich kann man mit seiner Anschrift auch als Mailimpressum aufscheinen, wenn man diesen Leuten Daten gibt.

Falls Sie keine weiteren Informationen beziehen wollen, nutzen Sie diesen Abmeldelink.

Klar doch, Spam kann man abbestellen. Wie schon gesagt: Man teilt damit asozialen und illegalen Spammern mit, dass die Spam angekommen ist, gelesen wurde und sogar beklickt wurde. Was werden Spammer tun, wenn sie das wissen? Wer nicht selbst darauf kommt, kann ja mal die Polizei fragen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.