Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Treffen wir uns morgen am Parkplatz?

Montag, 1. August 2016, 12:25 Uhr

Oh, was für ein romantischer Treffpunkt!

Hey Schnucki!

Hey, Krepel,

Ich wollte Dich fragen ob wir uns morgen Abend am Parkplatz treffen könnten für ein kleines Nümmerchen.

ich mache es aber nur im Schlamm.

Ich habe in Deinem Profil gesehen dass wir gerade mal 20 Kilometer auseinander wohnen… ausser Du hast was gegen eine flotte Nummer im Auto haha

Und außerdem fahre ich gar kein Auto. Und ich glaube nicht, dass wir beide auf mein Fahrrad passen.

Schreib mir zurück, dann weiß ich wann ich morgen losfahren soll:

http://www.aufmachen98.date/[ID entfernt]/

Aha, in eine Spam zu klicken ist das neue „Zurückschreiben“. Bei anständigen Menschen – also bei Menschen, die keine Spammer oder Werber sind – kann man jede Mail beantworten, indem man einfach in seiner Mailsoftware auf „Antworten“ klickt.

Bussi,
Isabell

Du mich auch!

Abbestellen: http://www.aufmachen98.date/abm/[ID entfernt]/

Aber kreuzweise!

Oh, was ist denn da, meine kleine, feuchte und mich für „Schnucki“ haltende Isa? Noch eine Mail, an die gleiche Adresse, die mir nach deinem auto-erotischen Geschreibe sehr bekannt vorkommt:

Hey Schnucki!

Ich wollte Dich fragen ob wir uns morgen Abend am Parkplatz treffen könnten für ein kleines Nümmerchen.
Ich habe in Deinem Profil gesehen dass wir gerade mal 20 Kilometer auseinander wohnen… ausser Du hast was gegen eine flotte Nummer im Auto haha

Schreib mir zurück, dann weiß ich wann ich morgen losfahren soll:

http://www.aufmachen103.date/[ID entfernt]/

Bussi,
Hannah

Ob Hannah oder Isa (oder, wie ich auf der gleichen Mailadresse in den letzten vier Stunden auch bekommen habe: Lisa, Miriam und Mel): Es ist nichts als Spam und Lüge. Der Klick würde nach einigen Weiterleitungen auf eine Betrugs-Seite in der Domain myfunbook (punkt) net führen, wo man angeblich erfahren kann, wie man jeden Tag eine Andere knallt. Der wichtigste Unterschied zur bereits dokumentierten Betrugsseite ist, dass die überreichlich präsentierten Frauenbilder nun noch mehr primäre Geschlechtsmerkmale (einschließlich höchst nuttig in die Kamera gehaltener Leibespforten) zeigen und dass man…

Du musst bis zum 02.08.2016 anmelden -- Danach wird die Seite entfernt!

…nun nicht mehr eine Frist bis zum 19. Mai 2016 hat, sondern eine bis zum 2. August 2016. Was auf diesem Hintergrund von der Ankündigung der Spammer zu halten ist, dass die Seite danach entfernt wird, zeigt sich leider an dieser Spam und an der Seite. Wer glaubt, dass die anderen tollen Behauptungen dann etwas mit der Wirklichkeit zu tun haben, ist vermutlich nicht mehr zu retten.

Das Geschäft dieser Spammer ist es, Affiliate-Geld von obskuren Dating-Anbietern zu kassieren, die nicht einmal davor zurückschrecken, eine ihre Domains cash4flirt (punkt) com zu nennen. Was von einem Fleischmarktbetreiber zu halten ist, der seine Kunden anwirbt, indem er Spammern Affiliate-Gelder gibt, beantwortet sich durch kurze Benutzung des Gehirns. Wer nicht selbst draufkommt, bekommt hier noch einen kleinen Tipp von mir: Es handelt sich nicht um einen Anbieter, bei dem man richtige Frauen kennenlernt, aber das heißt noch lange nicht, dass man dort nicht eine Menge Geld dafür hinlegen kann, Kontakt mit „Frauen“ aufzunehmen. Das ist schade ums Geld. Aber das gilt immer für Spam.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.