Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


SAGA GEHT WEITER

Freitag, 27. Mai 2016, 15:08 Uhr

Hey, Spammer,

findest du es nicht ein kleines bisschen peinlich, dass deine Reichwerdmethode so schlecht weggeht, dass du einen derartigen Brechdurchfall in die Postfächer der Menschen ergießen lassen musst?

Ganz viele Spams mit dem Betreff 'SAGA GEHT WEITER'

Und vor allem: Warum wirst du nicht einfach selbst mit deiner tollen Reichwerdmethode an der Börse reich und versuchst stattdessen, Leute zu irgendwelchen Brokern zu bringen, wo sie hochspekulative Wettzettel (Binäre Optionen) handeln können, damit du dafür von den Brokern Affiliate-Judasgroschen kassierst?

Könnte das vielleicht daran liegen, dass deine Methode gar nicht funktioniert? :mrgreen:

Das wäre aber echt schade für die paar Leute, die auf dich reingefallen sind und jetzt ihrem Geld beim Verschwinden zuschauen können.

Und hey, „Google“ ist auch nicht wirklich dein Name, oder‽ Denn mit deinem Ansehen sieht es eher nicht so gut wie bei Google aus. Und das liegt daran, dass du spammst, als wärest du einfach nur ein von Gier zerfressenes, sich arschlochhaft aufführendes hirnloses Gesäuge. Google hingegen bietet ein paar Dinge an, die für viele Menschen nützlich sind.

Geh einfach sterben, Spammer!

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für SAGA GEHT WEITER

  1. Térérs Elaine sagt:

    Auch bei mir kommen täglich diese Spams rein. Antworten bekommen zwar keine Fehlermeldungen (werden also zugestellt) aber ignoriert. Obwohl mein Tonfall immer ruppiger wurde, keine Reaktion, weiterhin die tägliche Scheiße – mit jeweils drei verschiedenen Unterschriften.

    Wenn das nicht bald aufhört, werde ich wohl wieder mal die Bundesnetzagentur bemühen müssen.

    LG Térésa

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.