Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Reinigung des Korpers von Toxinen

Donnerstag, 24. März 2016, 14:08 Uhr

Aber ich habe den Becher Quecksilber doch gar nicht ausgetrunken… :D

Der anonym bleibende Verfasser dieser Spam zur Vermarktung von Quacksalber-Produkten zieht es vor, in seiner Spam nichts in Worten mitzuteilen, sondern stattdessen ein JPEG-Bild mit den dummen und irreführenden Behauptungen zu verwenden. Der schwarze Balken und der ätzrote überlagerte Text sind von mir, zum Vergrößern auf Originalgröße einfach auf das kleine Bild klicken:

Die Grafik aus der Spam: DetoxPRO -- Foto eine Medikamentenflasche und einer lächelnden schlanken Frau mit Maßband um ihren Bauch -- Spülen Sie die Kilos und die Giftstoffe einfach weg! -- Spülen Sie Giftstoffe aus -- Maximieren Sie Ihre Energie -- Werden Sie überflüssige Schlacke los -- Werden Sie schlank -- Nehmen Sie auf natürliche Weise ab. -- Schicken Sie mir noch heute mein Detox Pro -- Zur Homepage

Von mir zu diesem gefährlichen Bullshit nur eine kleine Anmerkung. Menschen bekommen ihre schwabbelige Wampe mit Fettvorräten nicht davon, dass sie mit ungenannten Giftstoffen vergiftet sind, die mit medizinisch unbekannten Methoden „ausgespült“ werden müssen, sondern schlicht davon, dass sie mehr Energie in Form von Nahrung in sich reinstecken, als sie durch ihre Stoffwechselvorgänge verbrauchen. Wer mir das nicht glaubt und es nach jahrelanger Verdummung durch Frauenzeitschriften, Bullshit-Journalismus und Esoterik-Marktschreier nicht spontan selbst einsieht, kann gern mal einen richtigen Arzt danach fragen. Der richtige Arzt wird dann sicherlich auch noch darauf hinweisen, dass es im Körper keine „Schlacken“ und auch nichts vergleichbares gibt, denn ein Körper ist kein Hochofen.

Die Form, in der – wohlgemerkt: von Versendern illegaler und asozialer Spam, die genau wissen, dass sich ihr Produkt nur mit illegaler und asozialer Spam und falschen Behauptungen an den Käufer bringen lässt – hier Frauen, die unter einem gestörten Selbstbild leiden und deshalb dringend therapiebedürftig sind, ein (im besten Fall wirkungsloses, vielleicht sogar gefährliches) Quacksalber-Produkt nebst quasi-magischer paramedizinischer Erklärung als „Lösung“ angedreht werden soll, widert mich an. Spammer, du bist ein Arschloch! Geh bitte ganz schnell sterben! :evil:

Oh, unter dem Bild, mit dem die Nennung des Namens „Detox Pro“ vermieden werden sollte, steht ja noch etwas Text:

Wenn Sie nicht mehr erhalten möchten E-Mail-Newsletter und spezielle Preise auf die waren geben Sie Ihre E-Mail auf den Link

Das passt, sowohl von seiner Intelligenzleistung her als auch vom Maß der „Wertschätzung“ des Empfängers.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.