Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ich hoffe, Sie schreiben mir zuruck

Freitag, 12. Februar 2016, 00:01 Uhr

Guten Tag!

Genau mein Name!

Wie gehen Sie heute!

Ich gehe immer noch aufrecht, und oben, knapp unterhalb der Frisur, habe ich ein Gehirn. Das ist der natürliche Feind des Spammers. Deshalb appelliert der Spammer auch so gern an Körperbereiche, die etwas tiefer liegen.

Ich sah Ihre mailadresse auf der website im Internet.

Ja, das habe ich gemerkt. Du hast eine Mailadresse benutzt, die ein menschlicher Leser niemals zufällig finden kann, weil ich sie für ein Geschmeiß wie dich ausgelegt habe. Da musstest du mir auch gleich deine Spam reinmachen.

Um zu beginnen. Ohne nachzudenken, entschied ich mich, Ihnen zu schreiben.

In der Tat, dass du ohne erkennbare mentale Tätigkeit handelst, zeigt sich beim Hinschauen. „Deine Entscheidung“ war der Start eines Skriptes.

Ich mochte Sie kennen zu lernen. weil ich denke, es ist eine gute Idee. Und eine gute Chance auf eine gemeinsame Zukunft!

Du kannst mich gern besuchen, ich empfinde das auch als eine gute Idee. Ich würde dich gern mal fühlen lassen, was ich von deinesgleichen halte.

Ich habe noch nie auf online Partnersuche.

Stimmt. Du suchst nur Leute, die du in warmen, feuchten Schriftverkehr verfängst, um sie dazu zu bringen, dir jede Menge Geld zu geben. Natürlich immer schön anonym, niemals mit einer Banküberweisung oder mit einem Scheck, denn du wirst nicht gern verhaftet, sondern finanzierst dir lieber deinen verfeinerten Lebensstil mit gepuderter Nase und den offenen Pforten im Bordell. Eine Frau bist du natürlich auch nicht.

Auch ich suche die stabilen Beziehung.

Wie, du auch? Aber du zu deinem Koksdealer.

Ich habe nicht die zweite Halfte.

Wo? Im Hirne?

mein Name ist Ekaterina. Ich bin 29 Jahre alt.

Angehängtes FotoKlar, du bist eine Frau, du bist jung und so hübsch, dass du nur weggehst, wenn du ein paar Millionen Spams versendest. Und das Foto, das du an diese Spams anhängst, bist ganz bestimmt du und nicht irgendeine Frau, die nichts dafür kann, dass ihr Foto von dir „irgendwo“ mitgenommen wird, damit du einen Köder hast. Du bist so echt wie eine Spam. Und so liebevoll wie eine Ohrfeige. Und so dumm wie ein Stück Scheiße. (Kleiner Tipp von mir: Wenn du das nächste Mal auf „deutsch“ schreibst, frag doch mal jemanden, der auch deutsch kann. Dann klingt es gleich weniger dumm.)

Meine Interessen liegen im Sport, in der Musik und in der Fotographie :)

Oha, so exotische Interessen!

In welcher Stadt?

Hier, Hannover, Welthauptstadt der Depression.

Ich freue mich auf deine Post.

Ich beantworte so etwas wie deinen Sondermüll ja immer auf Unser täglich Spam

Liebe Grusse Ekaterina

Mit Gruseln
Der Nachtwächter

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.