Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


hohe Auszahlung für 767 Teilnehmer. P95Pro zahlt in nur einer Woche 1,53 Millionen USD aus.

Donnerstag, 15. Mai 2014, 14:19 Uhr

Schreib doch gleich deine ganze Spam in den Betreff!

Lieber,

Ernsthaft jetzt, Doofer?

Sind Sie schon Teilnehmer von P95Pro?

Das klingt ja schon wie Windows 95. Nur, dass man hiervon nur mit einer Spam erfährt, obwohl…

Nach gerade einmal einer Woche in Aktion wurden letzte Woche Auszahlungen in Höhe von 1,53
Millionen USD an 767 Teilnehmer getätigt!!!

…dabei einfach nur Geld gedruckt wird. Diese Geld, das immer alle so irre macht und wovon keiner genug zu haben scheint. Das scheint bleischwer im Regal zu liegen, wenn es jetzt ohne kriminelle Spam nicht mehr weggeht.

Der Link – er enthält übrigens eine eindeutige ID, wer darauf klickt, sagt den Spammern also, dass die Spam ankommt, gelesen wird und sogar beklickt wird – führt nach der üblichen Weiterleitungs-Kaskade zur Website in der Domain projekt95 (punkt) net, die so trashig aussieht, dass ich mal einen Screenshot bei Flickr hochgeladen habe. Für eine Ansicht in Originalgröße mit der rechten Maustaste ins Bild klicken und „Original“ anwählen. Die ganzen dort verwendeten Marken und Firmenlogos – unter anderem Nike, Microsoft, Coca-Cola, Google, Apple, Reuters, IBM, Mc Donald’s und Toyota, also lauter Unternehmen, an die man sofort denkt, wenn man an ganz windige Börsenspekulationen denkt – sind mit Sicherheit allesamt irgendwo aus dem Internet mitgenommen worden. Zum Ausgleich dafür gibt es natürlich kein Impressum… :mrgreen:

Wie üblich bei dieser Spam vom Reichwerdexperten – bei dem sich der Empfänger nicht einen Moment lang fragen soll, warum der Absender nicht einfach selbst mit seiner Methode reich wird, sondern stattdessen das Internet mit illegaler und asozialer Spam zumacht – geht es darum, Leute mit ganz windigen Börsen-Wettzetteln¹ handeln zu lassen, deren Kurs leicht manipuliert werden kann. Die Kursmanipulation geschieht, indem eine „Software“, die natürlich ferngesteuert werden kann, mitteilt, was zu kaufen oder zu verkaufen ist; und welche Verbrecher aus der organisierten Kriminalität dabei ordentlich Reibach machen, kann man sich durch Verwendung eines handelsüblichen Gehirnes leicht vorstellen. Weitere Fragen zu diesem Themenkomplex sollte eigentlich die Kriminalpolizei beantworten können.

Somit erhält jeder Teilnehmer wöchentlich durchschnittlich 2.003,- USD.
Das Ganze ist nicht mit Kosten verbunden. Sie zahlen keine Gebühren oder sonstige Beträge.
Lassen Sie sich überzeugen. Gratis und ohne irgendwelche Verpflichtungen.

Wie das Ganze funktioniert erfahren sie unter diesem Link

Alle Angaben aus dieser Spam werden mit feierlichem und heiligem Spammer-Eid beim gefälschten Absender und beim Botnetz aus geownten Computern mit gekreuzten Fingern geschworen.

Durch eine Limitierung auf ungefähr 1000 neue Nutzer ist das Video nicht sehr lange im Netz.

Und ganz wichtig: Wer nicht schnell macht, kriegt kein Geld! Und wer schnell macht, hat keine Zeit zum Denken und klickt auf Links in Spam herum.

Es muss nichts heruntergeladen werden, womit für Ihre Sicherheit gesorgt ist.

Guter Witz: Ein krimineller Spammer macht sich „Sorgen“ um meine Computersicherheit. Fast so lachhaft wie ein Henker, der mich ein paar Tage vor meiner Enthauptung auf die Vorzüge einer gesunden Lebensführung hinweisen will.

Machen sie den Gratis-Test noch heute und lassen Sie sich von P95Pro überzeugen.

Übrigens, Spammer: Wenn du deiner alten Betrugsnummer den neuen Namen „P95Pro“ gibst, dann solltest du vielleicht…

Detail der betrügerischen Website: (c) 2014 Binary95 Pro - All Rights Reserved

…auch den alten Namen überall in deiner betrügerischen Website durch den neuen Namen ersetzen, und nicht nur die Grafiken austauschen. Der Menüpunkt im Editor heißt übrigens „Suchen und Ersetzen“. Ach, das wusstest du gar nicht, das hast du immer von Hand gemacht, weil du Computer eigentlich nur zum Spammen benutzen willst… ja, ich verstehe… :D

Ihr Richard
P95Pro
PS: Sollte es Probleme mit dem angezeigten Link geben, kopieren Sie einfach folgenden Link in Ihren

Ach, ich sehe schon: Immer, wenn es zum Ende eines Textes kommt, geht dir der Hang zur Gründlichkeit ein bisschen ab und du bist erleichtert, dass du nicht mehr formulieren musst, sondern wieder an dir rumspielen kannst. Da bleibt dann auch schon mal so ein Satzstummel stehen. Na gut, dann darf auch ruhig deine Trash-Seite derartige Probleme haben. Denn wer gründlich liest und dabei sein Gehirn benutzt, ist wahrlich kein geeignetes Opfer für deinen Beschiss.

Unsubscribe

Du mich auch!

¹Wer das Wort „Wettzettel“ unsachlich findet, lese als erste Einführung bitte den Text zu „binären Optionen“ in der Wikipedia und denke sich ein besseres Wort für ein „Wert“-Papier aus, das ausgezahlt wird, wenn ein bestimmtes Börsenereignis zu einem bestimmten Zeitpunkt eintritt. Um diese Zettel geht es hier. Die sind an keinen realen Wert mehr geknüpft, sondern nur noch an Erwartungen des zukünftigen Börsenhandels, auf die „gewettet“ wird.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.